Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

ISDN-Router mit Sperrfunktion gesucht

Mitglied: tzepf
Hallo,

gibt es einen ISDN-Router, den man von jedem PC aus unkompliziert (Also nicht über Telnet oder Konfigtool) sperren kann, so ähnlich wie beim Jana-Server.

Denn bei ISDN entstehen schnell hohe Kosten wenn der Router sich unerwünscht einwählt. Mit der LanCAPI gehen ja leider nur 2 Verbindungen gleichzeitig, hab aber 6 PC´s.

Für Tipps wär ich dankbar,

MfG
Tobias Zepf

Content-Key: 6224

Url: https://administrator.de/contentid/6224

Ausgedruckt am: 06.12.2021 um 06:12 Uhr

Mitglied: linkit
linkit 29.01.2005 um 10:40:27 Uhr
Goto Top
wie wäre es mit AVM KEN.... http://www.avm.de/de/Produkte/KEN_3/KEN_3/index.html

hier kannst du jeden PC mit DSL und/oder ISDN versorgen und die Rechte entsprechend setzen. Per ISDN kannst du von jedem REchner aus einwählen oder per KEN Service PC sharen, so daß die PCs eine Leitung nutzen.
Nutzungszeiten, Benutzerrechte etc. kannst du auch einstellen.
Beschränkung wieviele Clients gibt es nicht.
Zusätzlich wird dir noch das komplette Fritzpaket mit Fax, Anrufbeantworter, SMS und Telefonie mitgeliefert.
Mitglied: tzepf
tzepf 30.01.2005 um 16:33:04 Uhr
Goto Top
Hallo,

ist KEN ein Proxy oder Router? Verstehe nicht ganz was es heißt sich per ISDN einwählen. Ist dies wie bei einer LANCapi?

MfG
Tobias Zepf
Mitglied: linkit
linkit 30.01.2005 um 18:56:26 Uhr
Goto Top
AVM ist spezialist für Telekommunikation, wie du vielleicht weißt. ADSL und ISDN ist dort zu Hause. Bekannt sind vorallem die Fritz Produkte wie FritzCard oder die Aktivcontroller B1. Um diese Komponenten herum gibt es aber eine Vielzahl von erfolgreichen Tools wie Alice, Netways oder KEN.

KEN kann man nicht in wenigen Worten beschreiben, da die einfache Oberfläche zunächst verbirgt, was alles drinnen steckt und was man raus holen kann.

Mit KEN kannst du eine CAPI im ganzen Netz bereit stellen. Somit ist die Frage nach lanCAPI mit ja zu beantworten. Du hast einen Rechner mit einer ISDN Karte und KEN stellt diesen Service allen anderen Rechnern im Netz zur Verfügung. Vergleichbar ist dies mit einem freigegebenen Drucker. Alle anderen Rechner im Netz können diese Dienste benutzen.
So ist es, als wenn jeder REchner selbst eine ISDN Karte hätte. So könntest du an jedem Rechner FAX, PCtelefon, Anrufbeantworter, SMS etc. über die "lancapi" von KEN machen. Auch könntest du eine direkte Interneteinwahl per ISDN an jedem Client machen.

Doch das ist nicht immer gewünscht, die direkte Interneteinwahl. Außerdem auch nicht sinnvoll, denn wenn mehrere Teilnehmer gleichzeitig sich einwählen per ISDN, dann summieren sich die Kosten nach oben und irgendwann sind alle Leitungen belegt. KEN kann den Internetzugang auch steuern und reglementieren und dazu eine oder zwei Leitungen zur Verfügung stellen über die dann alle Surfen. Dies kann KEN aber nicht nur auf ISDN Basis, sondern auch auf DSL.
Auch Fallback ist möglich, wenn also DSL nicht erreichbar ist, kann ISDN automatisch eine ISDN nutzen.

KEN kann noch mehr, KEN ist auch Firewall, Spamblocker, Proxy, E-Mail-Server, ContentGuard, lanCAPI und Router in einem. Die Lizenz ist an sich auch kein Thema, denn es gibt keine Reglementierung, wieviele Clients dranhängen, allerdings ist in der Praxis mehr als 15 - 20 Clients nicht empfehlenswert, hier ist KEN nicht mehr geeignet.
Mitglied: ch.schmucker
ch.schmucker 30.01.2005 um 21:31:08 Uhr
Goto Top
Hallo

Bei den Routern von Lancom kann man über TFTP-Befehle vorher erstellte Konfigurationen in den Router schreiben.
Zb. Eine Config bei der die ISDN-Interfaces abgeschaltet sind.

gruss christian schmucker
Mitglied: tzepf
tzepf 31.01.2005 um 13:47:33 Uhr
Goto Top
Hallo linkit,

vielen Dank für die ausführliche Antwort über Ken.

Das mit der LanCAPI ist so eine Sache, mehr wie zwei Leitungen stehen bei mir nicht zur Verfügung, d.h. es können maxmimal 2 User gleichzeitig Online gehn.

Und das mit der Konfiguration über TFTP ist schon wieder zu kompliziert, da wir auch eineige nicht besonders versierte Mitarbeiter haben...

Muss mal überlegen was ich machen werde, aber für TIpps bin ich gerne offen.

Vielen Dank,
Tobias Zepf
Mitglied: ch.schmucker
ch.schmucker 31.01.2005 um 19:20:49 Uhr
Goto Top
hallo,

Für Lancom-Router kann ich dir eine Batch-Datei für die TFTP-Befehle geben.
Habe selber bei einigen Usern sowas laufen.
Die klicken nur auf das Icon auf dem Desktop und der Router ist abgeschaltet bzw. eingeschaltet
Ausserden kann man bei lancom-routern auch am router selber über Zeitsteuerung konfigs austauschen. Schau dir mal das Manual für die Lcos 4.0 bezüglich Cron-Tabelle auf der Seite von www.Lancom an

Gruss

christian
Mitglied: tzepf
tzepf 03.02.2005 um 12:05:03 Uhr
Goto Top
Hallo,

das mit den Batch-Dateien hört sich interessant an. D.H. wenn ich die Interfaces per TFTP abschalte geht er aus dem Netz raus und erst wieder rein wenn ich Sie wieder anschalte und eine Anfrage kommt, oder?

Das kommt meiner gewünschten Lösung schon sehr nahe.

Habe gerade bei Ebay geschaut und bin auf den Lancom 800 ISDN Router gestoßen. Könnt ihr den empfehlen?

MfG
Tobias Zepf
Mitglied: ch.schmucker
ch.schmucker 03.02.2005 um 20:22:35 Uhr
Goto Top
Hallo,

Ok. für einen normale isdn-verbindung (router auf router / Internet über isdn /lancapi ) ist der Router ok.
Du erstellst ganz einfach eine konfiguration in der die isdn-leitung eingeschaltet ist und speichers diese konfig auf die festplatte zb isdn_ein.lcf.
dann schaltest du per konfigtool die isdn-interfaces ab und speichers dies konfig zb isdn_aus.lcf.
nun brauchst du nur noch per tftp-befehlen in einer batchdatei die konfigurationen in den router laden und fertig.

der tftp-befehl dafür sit wie folgt:

tftp 192.168.100.1 put isdl_ein.lcf passwordwriteconfig

192.168.100.1 = die router ip
password = das routerpassword

eventuell muss du dir noch das tftp-datei besorgen.
kann ich dir aber auch schicken.

gruss

christian schmucker
Heiß diskutierte Beiträge
question
Google-Konto: PW-Rücksetzung funktioniert nichtmrserious73Vor 1 TagFrageE-Mail14 Kommentare

Hallo zusammen, habe hier gerade einen merkwürdigen Fall: Habe ein gmail-Konto, für das das Passwort nicht mehr bekannt ist. Da das Konto in Thunderbird gespeichert ...

question
Einstreuung - Fremdspannung im Netzwerkkabel kompensieren2U1C1D3Vor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen14 Kommentare

Hallo zusammen! Ich muss bei einer Netzwerkinstallation zu einem Client ein Spezialkabel mit einbinden. Die vollständige Installation ist CAT6, 1000BaseT, das Spezialkabel ist aber nur ...

general
Downloadportal gesuchtdeethreeVor 23 StundenAllgemeinCloud-Dienste4 Kommentare

Guten Morgen, hat jemand eine kostenfreie / kostenfplichtige Empfehlung für diese Anforderung: Im Zuge von Corona müssen wir pro Kunde zwei Dokumente bereitstellen und dieser ...

question
Namen für Patchfeld Jacks als Kupplung gesucht gelöst StefanKittelVor 19 StundenFrageNetzwerke5 Kommentare

Hallo, bei einem Kunden kommt man bei einem 19" NetzwerkSchrank weder über die Rückseite noch üer die Seiten an die Rückseite der Geräte. Nun suche ...

general
Ticket System Open Source SolutionmannixdVor 1 TagAllgemeinWebentwicklung4 Kommentare

Hallo zusammen, ich stehe vor folgendem Problem, bzw. hätte gern ein paar Ratschläge. Unser Kunde möchte ein Ticket-System (Help-Desk) Solution. Das ganze möchte der Kunde ...

question
WLAN Lösung mit 2 APs gesuchtEDVMan27Vor 11 StundenFrageLAN, WAN, Wireless10 Kommentare

Hallo, sorry, wenn das schon wieder Jemand fragt Welche WLAN Lösungen mit Roaming gibt es? Der Router soll eine PFSense werden. Switche folgen dem WLAN-Konzept. ...

general
Empfehlung Voip ProviderdeethreeVor 23 StundenAllgemeinInformationsdienste7 Kommentare

Guten Morgen, hat jemand eine Empfehlung für einen guten Voip Anbieter ? Ich möchte meinen bestehenden DSL Vertrag bei Vodafone lösen und ggf. zu Pyur ...

question
Docker: php: entrypoint not foundUmschuelerThsVor 21 StundenFrageApache Server9 Kommentare

Moin zusammen, ich bastle gerade an einem Custom Image für Processwire und habe das Problem, wenn ich meinen Container Builde, dass der Web Container mit ...