mukefuk88
Goto Top

Kein Wireguard Tunnel unter Ubuntu - gleiche Konfig auf Android funktioniert problemlos

Hallo zusammen,
vorweg ein großes Dankeschön, dieses Forum hat mir schon oft bei Problemen und mit Tutorials geholfen.

Leider finde ich, trotz intensiver Sucher, bisher keine Lösung für ein Problem mit Wireguard.

Ich nutze seit längerem, ohne Probleme, Wireguard mit einem Android-Mobilgerät. Gegenstelle ist OPNsense mit entsprechend konfiguriertem Wireguard-Server-Plugin.
Nun versuche ich einen Debian-Laptop über den Tunnel zu verbinden, dies gelingt aber nur unter sehr speziellen Bedingungen.
Ich habe zunächst eine zweite Konfig erstellt und diese, nach den ersten erfolglosen Versuchen unter Debian, auf verschiedenen anderen Geräten getestet. Zwei mal mit anderen Androiden und einmal auf einer Windows11-Maschine. Das Test-Setup sah dabei immer gleich aus, ein WLAN-Hotspot Handy, dass via GSM zum WWW verbunden ist. Sowohl Handy-Handy also auch die Windows-Handy-Verbindung funktionieren, ich kann auf die entsprechenden Server hinter der FW zugreifen.
Aber aus irgend einem Grund kann ich weder mit einem Debian 12 Laptop, noch mit einem Ubuntu 22.04 Laptop den Tunnel erfolgreich starten.
Bizarr ist, dass ich den Tunnel auf diesen Geräten starten kann, wenn diese mit dem Lokalen Netzwerk gekoppelt sind.
Um den Tunnel auf zu bauen, nutze ich das "wg-quick" Kommando im CLI. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich, wenn ich einen DNS Eintrag in der wg0.conf habe, der Aufbau mit dem Hinweis auf nicht vorhandenes "resolveconf" abbricht. Kommentiere ich DNS aus, läuft der Aufbau durch, es erfolgt aber kein in Osense sichtbarer Handshake und der Cliente sendet laut "wg" Kommando Daten, empfängt aber keine.
Ich habe dann den "resolveconf" Befehl recherchiert und alternative einmal den "systemd-networkd.service" aktiviert. Dabei habe ich festgestellt, dass meine DynDNS Adresse ohne aktiven "systemd-networkd.service" zu einer IPv6 Adresse aufgelöst wird (Tunnel klappt nicht), und bei aktivem "systemd-networkd.service" zu einer IPv4 Adresse, womit der Tunnel dann funktioniert...
Kann sich jemand hier dieses Fehlerbild erklären?

Was ich vor allem nicht verstehe, warum funktioniert die gleiche Konfig mit der WG App auf Android und in Windows11 problemlos und nur bei Debian/Ubuntu habe ich dieses Problem???

Gruß und Danke für eure Hilfe
Florian

Content-Key: 21999580582

Url: https://administrator.de/contentid/21999580582

Printed on: April 22, 2024 at 16:04 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 31, 2024, updated at Apr 01, 2024 at 09:32:35 (UTC)
Goto Top
Moin,

Eventuell liefert der Namerserver der anderen Architekturen nur v4-Adresse oder dort ist voreingestellt, daß v4 verwendet werden soll.

Oder die v6-Adresse, die Du bekommst ist die falsche.

Prüfe also erstmal, ob die ip-adressen auch die sind, unter der Deine Xsense erreichbar ist.

lks

PS: stimmen die MTU's?
Member: aqui
aqui Apr 01, 2024 updated at 10:24:10 (UTC)
Goto Top
Das hiesige Wireguard Tutorial hast du genau gelesen und umgesetzt, insbesondere das OPNsense Kapitel??
WAS sagt ein cat /etc/resolv.conf auf deinem Ubuntu? Welche DNS Server sind dort konfiguriert?
Bedenke auch das DNS Adressen in den Endpoint Parametern bei WG nur ein einziges Mal gelesen werden wenn der Daemon startet und sonst nicht mehr. Ist das eine DDNS Adresse und ändert sich diese Adresse rennt der WG Client Daemon ins Nirwana sofern er nicht neu gestartet wurde. Siehe dazu auch hier.
Member: Mukefuk88
Solution Mukefuk88 Apr 05, 2024 at 13:47:02 (UTC)
Goto Top
Hallo Lochkartenstanzer und Aqui,
danke für eure Kommentare. Ich hab daraufhin IPv6 auf der Osense geprüft und unter anderem das Interface Tracking aktiviert. Das löste das Problem zwar nicht, lieferte aber bei der Nachverfolgung der Adressauflösung weitere Hinweise.
Schluss endlich hat eine Änderung an der "/etc/gai.conf" die Lösung gebracht (vergleiche: https://askubuntu.com/questions/32298/prefer-a-ipv4-dns-lookups-before-a ..). Nach einem Neustart läuft das DNS dann auf IPv4 und ich erreiche die Gegenstelle.
Es stellen sich mir jetzt zwei Fragen:
A. Warum scheint die DNS Auflösung bei Android und Windows das besser hin zu bekommen als Debian/Ubuntu?
B. Warum wird die IPv6 von meinem Inet-Provider von WG nicht sauber aufgelöst?
Ein Ping auf die Adresse meiner FritzBüchse funktioniert, allerdings erreiche ich die Osense dahinter nicht.
Es scheint also ein Thema beim weiterreichen von IPv6 zwischen FB und Osense zu geben...
Ich suche dazu mal im Forum. Habe mich bisher mit IPv6 nur am Rande beschäftigt und würde es vermeiden wollen einen vollen Dual-Stack im Homenetz betreiben zu müssen.

Gruß
Florian
Member: aqui
aqui Apr 05, 2024 updated at 14:15:51 (UTC)
Goto Top
A.:
Generell verhalten sich da alle Betriebssysteme immer absolut gleich. In einem Dual Stack Setup wird IPv6 immer bevorzugt, hat also Vorrang. Wenn du also einen Hostnamen eingibst bei host oder auch nslookup wird dir bei Dual Stack immer die IPv6 Adresse angezeigt sofern das Ziel auch per IPv6 erreichbar ist!
B.:
Da musst du dann deinen DNS Provider fragen! Wie oben schon gesagt MUSS ein host <hostname> oder ein nslookup <hostname> immer auch die IPv6 Adresse zurückgeben. Passiert das nicht ist das ein fehlerhafter DNS Server.

Es scheint also ein Thema beim weiterreichen von IPv6 zwischen FB und Osense zu geben...
Nein ganz sicher nicht solange du das sauber und korrekt konfiguriert hast. Leider machst du hier keinerlei hilfreiche Angaben zu deinem Setup was eine Kontrolle zulassen würde und folglich können wir dann auch nur im freien Fall raten und Kristallkugeln. face-sad
Geht es nur um die IPv6 Erreichbarkeit des VPN Responders (Server) benötigst du keine IPv6 Adressen auf dem internen Wireguard Tunnelinterface!!
In der Beziehung kann es per sschon einmal kein "Weiterreichen" (was immer du damit meinst?!) von IPv6 zwischen FB und OPNsense geben wenn du gar keinen Dual Stack betreibst.

Wie gesagt, alles wild geraten ohne dein genaues WG Setup zu kennen. face-sad Das Tutorial beschreibt das IPv6 Handling.
Zu dem Thema ist das hier lesenswert mit kostenreier Lektüre:
https://danrl.com/ipv6/
Member: aqui
aqui Apr 08, 2024 at 13:39:25 (UTC)
Goto Top
Wenn es das denn nun war bitte deinen Thread dann auch als erledigt schliessen!
How can I mark a post as solved?
Member: Mukefuk88
Mukefuk88 Apr 10, 2024 at 04:46:44 (UTC)
Goto Top
Danke für eure Unterstützung!
Sobald ich etwas mehr Zeit habe, gehe ich dir IPv6 Konfig noch mal in Ruhe durch.