andreaskassel
Goto Top

Lokale Mini-Groupware für Mail, Adressbuch und Kalender gesucht

Hallo zusammen,

ich habe insgesamt 2 PCs, 1 Notebook, 1 Android-Tablet und ein Android-Smartphone. Weiterhin habe ich 2 Mail-Adressen bei 1&1 mit einer eigenen Domain und einer GMX-Adresse. Diese Adressen rufe ich momentan auf einem PC und meinem Smartphone per IMAP ab.
Weiterhin vorhanden ist ein Windows Server 2019 Essentials und ein QNAP-NAS TS431X.

Ich möchte nun meine Kommunikation umstellen und alle Geräte dafür nutzen. Zusätzlich hätte ich gerne auf allen Geräten die gleichen Kontakte und Termine mit einem automatischen Abgleich.

Da ich kein Freund von Cloud-Lösungen bin, hätte ich gerne etwas für einen lokalen Server im eigenen Netzwerk. Früher habe ich in einem Firmennetzwerk mal einen SBS 2011 inkl. Exchange betreut, der diese Funktionen alle hatte. Das ist aber für meine paar Adressen technisch und finanzell komplett zu groß.

Ich suche also eine Groupware für meine 1&1-Adressen (die GMX würde ich weiter nur per IMAP abrufen), die bei mir im Netzwerk steht, die Mails abholt und ausgehende Mails dann per SMTP Relay wieder an 1&1 für den Versand übermittelt. Ich möchte keinen Mail-Server direkt im Internet stehen haben. Zusätzlich soll der Abgleich der Kontakte und Termine darüber möglich sein. Wenn das Ganze als Windows-Software läuft, passt das wunderbar, Linux bekomme ich aber auch hin.
Der Zugriff von Außen erfolgt bei mir bereits per VPN. Darüber soll auch der Abgleich der Daten erfolgen, wenn ich außer Haus bin.

Zu den Kosten: Die Groupware darf Geld kosten, aber nicht Exchange-mässig! face-wink
Ich hatte mir z.B. Kerio angesehen und fand dort die jährliche Gebühr von 30 Euro pro Postfach sehr fair. Allerdings muss man dort mindestens 10 User nehmen! Also einmalige Kosten von 300 Euro bis 400 Euro oder jährliche Kosten von 100 Euro sind in Ordnung. Mehr sollte es bei den Anforderungen möglichst nicht werden.

Kennt Ihr Groupware, die diese Anforderungen erfüllen? Abholung über POP3-Konnektor (hieß damals beim SBS so), Versand über Relay, Kontakte und Termine dabei und im Budget?

Ich freue mich auf eure Antworten.
Gruß
Andreas

Content-Key: 665799

Url: https://administrator.de/contentid/665799

Printed on: May 18, 2024 at 04:05 o'clock

Member: Looser27
Looser27 Apr 16, 2021 at 08:00:28 (UTC)
Goto Top
Moin,

da Du Kerio schon gesehen hast; wir setzen den seit Jahren als Mailserver bei uns ein (ca. 30 User).
Der Vorteil ist, dass Du den auch als Ubuntu-VM installieren kannst und damit keine teuren MS-Lizenzen zusätzlich brauchst.

Ansonsten bemühe mal die Forensuche. Das Thema hatten wir kürzlich erst.

Gruß

Looser
Member: em-pie
em-pie Apr 16, 2021 at 08:05:59 (UTC)
Goto Top
Moin,

stelle dir ein Synology-NAS ins LAN und installiere dort den CalDAV- und CardDav-Server sowie den Mailserver

https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/DSM/help/CardDAVServer/card ...
https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/DSM/tutorial/Collaboration/ ...
https://www.synology.com/de-de/dsm/packages/MailServer

Und von dort kannst du dann jeden Client anbinden.

Alternative: Einen RPi oder NUC im Netz bereitstellen und dort dann mit div. Tools, z.B. OpenXChange. Wobei ich hier nicht weiss, ob die noch OnPrem-Lösungen anbieten...

Gruß
em-pie
Member: Looser27
Looser27 Apr 16, 2021 at 08:11:39 (UTC)
Goto Top
QNAP-NAS TS431X

Das hat er aber schon. Gibt es hierfür keine Zusatzsoftware?
Member: em-pie
em-pie Apr 16, 2021 at 08:23:24 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Looser27:

QNAP-NAS TS431X

Das hat er aber schon. Gibt es hierfür keine Zusatzsoftware?
Hab ich glatt überlesen ^^

QNAP hatte ich noch nicht in den Fingern, aber die schnelle Suche ergab:
https://www.qnap.com/de-de/how-to/tutorial/article/wie-sie-ihre-e-mail-k ...

Für Cal/ CardDav schein QNAP (Stand 2019) nicht nativ verfügbar zu haben, lässt sich aber vermutlich via Baikal lösen:
https://forum.qnapclub.de/thread/52484-caldav-cardav/
im schlimmstenfall einen kleinen Docker mit geeignetem Server aufsetzen

u.U. könnte auch Nextcloud klappen:
https://nextcloud.com/groupware/
Member: IT-Spezi
IT-Spezi Apr 16, 2021 at 08:26:02 (UTC)
Goto Top
Moin,

sieh Dir mal den intra2net Business Server an.
Kann man auch als virtuelle Maschine laufen lassen.

Ansonsten:
Kerio
kopano
grammm
Open-Xchange
Zimbra
Scalix
Kolab
SOGo
etc.

Gruß

its
Member: NordicMike
NordicMike Apr 16, 2021 at 08:27:06 (UTC)
Goto Top
Ich habe schon eine Groupware Installationen ausprobiert Zarafa, Kompano, Kerio und welche, die mir nicht mehr einfallen.

Ich kam zu zwei Ergebnissen:

1) Preislich sind sie nicht wirklich günstiger, als Exchange - auch wegen der Midestabnahmemenge. Spätestens bei den Administrativen Kosten ist Exchange günstiger.
2) Alle haben irgend ein anderes Problem, Kompatibilität zu Outlook, Handynummern sind auf einmal doppelt oder unter Pager zu finden, Synchronisierungsfehler, abgeschnittene Emails usw.

CalDAV und CardDAV funtionieren soweit noch am kompatibelsten, jedoch hat auch das ein Problem, das man einfach regelmäßig kontrollieren und pflegen muss: Der CalDAV Synchronizer ist ein Plugin für Outlook, das sich einfach mal ohne Warnung verabschiedet und dann nicht mehr synchronisiert. Ab und zu kommen sie auch mit Updates nicht hinterher (wenn z.B. Windows oder Outlook geupdatet hat) und das Plugin wird deaktiviert. Man muss auf die nächste Update Version vom Plugin warten, bis es wieder geht. Alles nicht wirklich wartungsfrei.

Also immer aufpassen, bevor Outlook geupdated wird.

CalDAV und Carddav ist auch bei meiner OwnCloud Installation dabei, ich benutze es jedoch wegen dem eben genannten Grund nicht. Deshalb bin ich - wenn auch nur für wenige User - zurück zum Exchange. Parallel teste ich die Klaut (M365 Business Basic). Bei wenigen Usern wäre es sogar günstiger als die Kosten für einen Root Server und ich merke auf den Clients keinen Unterschied zu meinem Exchange Server on Premisses.

Wenn man es partou nicht mag, finde ich Kompano noch am wenigsten Schmerzvoll...
Member: NordicMike
NordicMike Apr 16, 2021 at 09:24:46 (UTC)
Goto Top
Kennst du das Action Paket für jährlich 330 Euro?
Wenn man die anderen nützlichen Lizenzen weg kalkuliert, bleibt gar nicht mehr viel übrig, was dann noch der Exchange Server kostet, der dabei ist.
Member: killtec
killtec Apr 16, 2021 at 10:09:26 (UTC)
Goto Top
Hi,
schau dir doch mal David 3 von Tobit.Software an. Einfach installiert. Dann das ganze via ActiveSync auf die Handy gepackt, läuft.

Gruß
Member: transocean
transocean Apr 16, 2021 at 13:18:29 (UTC)
Goto Top
Moin,

Alles was Du suchst, findest Du hier . Downloaden, installieren, einrichten und glücklich sein.

Das Leben kann so einfach sein.

Grüße...

Uwe
Member: incisor2k
incisor2k Apr 17, 2021 at 08:21:41 (UTC)
Goto Top
Ich werf mal noch die Kuh in den Raum.

Klick

Gibts zum selber hosten. Läuft seit Jahren hervorragend!
Member: NordicMike
NordicMike Apr 21, 2021 at 11:37:56 (UTC)
Goto Top
Sieht aus also ob beide Kühe nicht in der Lage sind Outlook per MAPI zu unterstützen. Wie werden die Kalender und Kontakte synchronisiert?
Member: incisor2k
incisor2k Apr 21, 2021 updated at 12:09:08 (UTC)
Goto Top
Also Synchronisation in Outlook (Kontakte & Kalender [und Mails natürlich]) funktioniert bei mir. Nutze Exchange Active Sync. Hoffe ich hab die Frage richtig verstanden face-wink
Member: NordicMike
NordicMike Apr 21, 2021 at 12:15:57 (UTC)
Goto Top
Also kein MAPI, d.H. Anhänge im Kalender werden nicht mit synchronisiert?
Member: incisor2k
incisor2k Apr 21, 2021 at 12:30:39 (UTC)
Goto Top
Das war für mich bisher nie ein Kriterium ^_^
Habe eben getestet, funktioniert in der Tat nicht. Dachte aber auch nicht, dass dies eine Anforderung des TO ist/war.
Member: NordicMike
NordicMike Apr 21, 2021 updated at 12:38:24 (UTC)
Goto Top
Dieses Kriterium gehört zur Grundfunktion einer jeden Firma mit Chefsekretärin - diese Anforderung stellt auch niemand, wenn er eine Anforderungsliste definiert.

Gutes Beispiel:

Chef ruft vom Flughafen an: Flug geht bald, wo ist mein Ticket? Sekretärin: Hab ich Ihnen per Email geschickt als ich das Ticket gebucht habe, vor 8 Tagen. Chef bekommt 100 Mails pro Tag, scrollt genervt auf seinem Handy herum und findet es nicht.
Besser: Ticket habe ich Ihnen in den Kalender unter das heutige Datum geschoben.
Member: incisor2k
incisor2k Apr 21, 2021 updated at 16:26:23 (UTC)
Goto Top
Das mag ja alles stimmen.
Nur weis ich nicht, welchen Chef oder Sekretärin der TO mit 5 Geräten glücklich machen will.
Für eine größere Umgebung mag das stimmen, in diesem UseCase aber vielleicht etwas überdimensioniert?!

PS: Aber das Beispiel ist sehr anschaulich!
Member: saschag
saschag Dec 29, 2021 at 12:00:12 (UTC)
Goto Top
Hi Andreas,

ich habe eine bis 5 Postfächer kostenfreie Alternative (auch kommerziell) zum Exchange bei mir und Kunden am Laufen. Läuft einwandfrei inkl. Mapiconnector für Outlook, Abwesenheitsbenachrichtung konfigurierbar aus Outlook-Client heraus, vollständiger Webmailer mit verschiedenen Skins, Exchange-Sync usw. Auf allen Plattformen lauffähig, auch Windows. Bin total begeistert. Bei mehr als 5 Postfächer gibts ne 15er oder 25er Lizenz zum Erwerb. Ich vertreibe diese Software auch. Aber wie gesagt, bis 5 Postfächer komplett kostenfrei. Wäre vielleicht eine Variante für dich.

CommuniGate
https://www.communigate.ru/de/

Viele Grüße
Sascha
Member: NordicMike
NordicMike Dec 31, 2021 at 15:54:21 (UTC)
Goto Top
Und bei 6 Postfächern bezahlt man für 15. Das ist zum scheitern verurteilt. face-smile