Mehrer Maildomains in Exchange mit zweitem SMTP-Connector möglich

chris12
Goto Top

Interne und externe Mails kommen nicht immer an

Hallo,

ich habe ein Problem mit einer internen Verteilergruppe. Es bekommen nicht alle die Mails.
Ich denke es liegt an der Struktur unserer Bürogemeinschaft mit verschiedenen Domains.

Ich versuche das mal zu beschreiben:
- Exchange Server vom 2003 SBS
- interne Domäne firma.lokal (alle Mitarbeiter haben eine interne Adresse)
- Mails werden nicht über Exchange sondern über die Outlook Clients abgerufen, da einzelne Mitarbeiter mehrere Mailkonten haben.

10 Mitarbeiter haben eine Mailadresse wie z.B. muster@firma1.de und weitere 5 Mitarbeiter haben muster@firma2.de.

Die Verteilergruppe alle beinhaltet alle 15 Mitarbeiter, es kommt aber vor, dass die Mails nicht bei allen ankommen. Es schein damit zu tun zu haben, ob der Versand dieser Mail aus Outlook über das Konto Exchange oder ein POP Konto geht.

Bei den Clients ist als Standardkonto ein POP Postfach eingestellt, da auf dem Exchange nur ein SMTP-Connector für die @firma1.de Adressen ist und daher die Mitarbeiter mit @firma2.de Adresse nicht über Exchange nach extern verschicken können.

Ich möchte verhindern, dass die Mitarbeiter bei internen Mails immer das Konto wechseln müssen, denn wenn z.B. eine Mail von außen an alle weitergeleitet wird, nimmt Outlook automatisch das Konto zum versenden, über das die Mail reingekommen ist.

Gibt es eine Lösung hierfür? Kann ich evtl. einen zweiten SMTP-Connector für die @firma2.de Adressen einrichten? Erkennt Exchange dann noch, welche Mail von welchem User über welchen Connector laufen soll?

Ich hoffe die Beschreibung ist verständlich.

Danke und Gruß
Christian

Content-Key: 101703

Url: https://administrator.de/contentid/101703

Ausgedruckt am: 02.07.2022 um 03:07 Uhr

Mitglied: mllerj
mllerj 13.11.2008 um 10:06:50 Uhr
Goto Top
Soweit ich weiss sind auf einem SBS keine meheren Maildomäns möglich. Bin mir nichtmal sicher ob das mit einem Exchange 2003 überhaupt geht.
Mitglied: BernhardMeierrose
BernhardMeierrose 13.11.2008 um 17:12:07 Uhr
Goto Top
Hi,

ich muss mllerj leider wiedersprechen. Du kannst per Empfängerrichtlinien Deinem Exchange-Server (auch SBS-Version) mehrere Maildomains zuordnen. Dem SMTP-Connector ist das ziemlich egal, der schickt einfach alles raus was er bekommt. (es sei denn Du hast den irgendwie eingeschränkt)
Die Mitarbeiter bekommen dann mehere Mailadressen, einmal die @firma.local und dann die @Firma?.de, Du kannst dann die externe Adresse als Hauptadresse definieren.
Mailabholung an den Clients finde ich immer etwas sinnlos wenn man schon einen schönen Server stehen hat der das mit erledigen kann.

Gruß

Bernhard