markaurel
Goto Top

Mikrofon Probleme Ideapad

Hallo zusammen und bitte um eure Hilfe!

Ich hab hier ein Ideapad 5 mit Win 11 vor mir, mit welchem ich Probleme mit dem Mikrofon (Microphone Array AMD Audio Device) - vor allem in MS Teams (Desktop App) habe. Das Mikro bzw. die Mikros (Array) scheint in der App einfach nicht richtig zu funktionieren. In einer Konferenz/Telefonat werde ich nur seeehr leise gehört. Das Mikro ist auch bei Aufnahmen in Audacity recht leise. HIngegen bei einer Google Meet Session recht gut und deutlich zu hören.

Ich habe bereits x-Lösungsversuche hinter mir und jetzt gehen mir die Ideen aus.
Was ich bereits versucht habe:

-) Teams neu installieren
-) Treiber aktualisiert
-) Geräte der Audio- Video und Gamecontroller sowie
Geräte Audioeingänge und Audioausgänge im Geräte-Manager aktualisiert und auch deinstalliert. (Um bei einem Neustart und einer Neuinstallation auf eine Behebung des Problems gehofft.
-) AMD Treiber aktualisiert (Chipset, Bios, usw.)
-) Lenovo Treiber aktualisiert bzw. waren diese auf aktuellem Stand.

Was mir sonst noch aufgefallen ist, dazu aber keine Lösungsansatz habe:

Wenn ich mir über die Systemsteuerung die Eigenschaften des Gerätes (Microphone Array) im Register Pegel ansehe, finde ich dort keine Einstellungen um das Micro zu verstärken/boosten. Ich nehme an, dass dies treiberbedingt ist.

Hat jemand von euch schon einmal das Problem gehabt und kann mir einen Lösungsweg sagen?

Wäre für Tipps sehr dankbar.

MfG

M.A.

Content-Key: 7550489634

Url: https://administrator.de/contentid/7550489634

Printed on: May 22, 2024 at 01:05 o'clock

Member: Mosurama
Mosurama Jun 17, 2023 at 16:17:34 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Kollege hat letztens erzählt, er musste BIOS aktualisieren, war auch ein Lenovo, aber eines aus der Thinpad-Serie
Member: markaurel
markaurel Jun 17, 2023 at 19:00:55 (UTC)
Goto Top
Guten Abend Mosurama!

Bios wurde auch bereits aktualisiert. Ev. noch andere Ideen?

MfG

M.A.
Member: Mosurama
Mosurama Jun 18, 2023 at 08:21:32 (UTC)
Goto Top
Guten Morgen,

sollten die einzelnen Programme keine Einstellungen für den Pegel bieten fällt mir auch nicht viel mehr ein.

Anderes Mikro testen wäre noch eine Idee, letztens hatten wir einen Fall mit einem Wackler im Kabel, da ging das Mikro dann mal und mal nicht...
oder das Mikro an einem anderen Gerät testen

aber sonst bin ich dann auch am Ende meiner Ideen
Member: TwistedAir
Solution TwistedAir Jun 30, 2023 at 19:14:31 (UTC)
Goto Top
Hallo @markaurel,

wenn das eingebaute Mikron zu leise war, konnte teilweise ein USB-Headset auf die Schnelle eine Verbesserung bringen. Dass ein Mikrofonbügel bauartbedingt die Verständlichkeit fördert, ist zudem von Vorteil.

Wenn ich mir über die Systemsteuerung die Eigenschaften des Gerätes (Microphone Array) im Register Pegel ansehe, finde ich dort keine Einstellungen um das Micro zu verstärken/boosten. Ich nehme an, dass dies treiberbedingt ist.

In einem hartnäckigen Fall standen wir auch vor dem Problem, dass der Eingangspegel zu niedrig war und die altbekannte Boost-Funktion fehlte. Abhilfe brachte die Installation von "Equalizer APO" und "Peace Equalizer" (Interface für Equalizer APO), mit dem der Pegel abseits von den Windows-Boardmitteln eingestellt werden kann. Vielleicht hilft es auch dir.

Viele Grüße
TA
Member: markaurel
markaurel Jul 01, 2023 at 20:28:34 (UTC)
Goto Top
Guten Abend TwistedAir!

Danke für deine Antwort - ich werde es ausprobieren und Bescheid geben.

MfG

M.A.
Member: markaurel
markaurel Jul 02, 2023 at 19:22:11 (UTC)
Goto Top
Zitat von @TwistedAir:

Hallo @markaurel,

wenn das eingebaute Mikron zu leise war, konnte teilweise ein USB-Headset auf die Schnelle eine Verbesserung bringen. Dass ein Mikrofonbügel bauartbedingt die Verständlichkeit fördert, ist zudem von Vorteil.

Wenn ich mir über die Systemsteuerung die Eigenschaften des Gerätes (Microphone Array) im Register Pegel ansehe, finde ich dort keine Einstellungen um das Micro zu verstärken/boosten. Ich nehme an, dass dies treiberbedingt ist.

In einem hartnäckigen Fall standen wir auch vor dem Problem, dass der Eingangspegel zu niedrig war und die altbekannte Boost-Funktion fehlte. Abhilfe brachte die Installation von "Equalizer APO" und "Peace Equalizer" (Interface für Equalizer APO), mit dem der Pegel abseits von den Windows-Boardmitteln eingestellt werden kann. Vielleicht hilft es auch dir.

Viele Grüße
TA

Guten Abend TwistedAir!

Wie geschrieben werde ich Rückmeldung geben. Danke für den Tipp! Die Software konnte den Wirkungsgrad des Mikros deutlich verbessern!
Aber eigentlich schon schade, dass man für das Mikro keinen Treiber findet, der das Gerät ordentlich anspricht.

Jedenfalls besten Dank für deinen Tipp!

MfG

M.A.