Nachfolger Buffalo WZR-HP-G300NH

michael-24
Goto Top
Hallo zusammen,

mein guter Buffalo Router WZR-HP-G300NH hat den Geist aufgegeben. Ich möchte mir daher einen neuen AccessPoint zulegen, der auch wieder DD-WRT unterstützt. Bloß welchen soll ich da kaufen? Der WZR-HP-G300NH ist seit 2001 im Einsatz und habe den Anschluss versäumt, was momentan aktuell und auch preislich passt.

Ich möchte den Router eigentlich nur als AP laufen lassen, aber halt mit DD-WRT.

Hat jemand von euch einen Tipp für mich.

Vielen Dank.

Gruß
Michael

Content-Key: 378740

Url: https://administrator.de/contentid/378740

Ausgedruckt am: 21.05.2022 um 02:05 Uhr

Mitglied: Pjordorf
Pjordorf 30.06.2018 um 17:26:49 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Michael-24:
Ich möchte den Router eigentlich nur als AP laufen lassen, aber halt mit DD-WRT.
Dann such dir einen passenden erhältlichen WLAN Router aus der DD-WRT auch kann und in dein Budget rein passt. Da wirst du dich schon selbst durchwurschteln müssen, es sind halt einige Gerätschaften heute vorhanden. https://dd-wrt.com/support/router-database/

Gruß,
Peter
Mitglied: BassFishFox
Lösung BassFishFox 30.06.2018 um 19:20:31 Uhr
Goto Top
Halloele,

Alles eine Frage der Moneten die Du rein stecken willst in das Teil. ;-) face-wink

Schau Dir mal die Linksys WRT???? an.
Oder such Dir einen Router aus und schau bei DD-WRT vorbei ob der auf der Liste ist und in deren Forum nicht als Problemkind behandelt wird.


BFF
Mitglied: Michael-24
Michael-24 01.07.2018 aktualisiert um 10:27:42 Uhr
Goto Top
Ich bräuchte nur die Möglichkeit ein extra Subnet zu erstellen für den AP. Dafür hatte der Buffalo die WAN Schnittstelle. Soll heißen, alle WLAN Clients und LAN Clients, die an dem neuen AP hängen sollen ein anderes Netz haben.

Deshalb habe ich mir damals den Buffalo gekauft, da man auf diesen DD-Wrt installieren konnte.

Auch WLAN N soll er können.

Preisklasse ca. 50€. Was nimmt man da für ein aktuelles Modell?

Bin auf den TL-WR841N gestoßen. Kostet 20 €. Was meint ihr. Kauf ich da einen Ladenhüter?

Oder eher den TP-Link Archer c8?
Mitglied: KeinNickFrei
KeinNickFrei 04.05.2019 um 12:01:31 Uhr
Goto Top
Wieso nicht einen extra Router und dann eine Kaskade für das getrennte Netz?
https://www.heise.de/ct/artikel/Router-Kaskaden-1825801.html

dann ist es HW-mäßig getrennt