Network-Loadbalancing mit Windows Server 2003

Mitglied: Yukari

Yukari (Level 1) - Jetzt verbinden

10.11.2009 um 14:05 Uhr, 3492 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich seit ein paar Tagen mit dem Thema LoadBalancing und Clustering.
Und zwar habe ich zwei Web-Anwendungen, die bisher nur auf einem einzigen Server liefen. Diese sollen nun doppelt auf zwei Servern vorhanden sein und die Anfragen via LoadBalancing auf die beiden Server verteilt werden.
Auf den Servern ist Windows Server 2003 installiert, daher wollte ich dafür den Netzwerklastenausgleich-Manager verwenden. Es ist mir klar, dass es dafür andere Varianten als Windows oder gar auch Hardware-Lösungen gibt, ich möchte das Ganze aber im Moment aus bestimmten Gründen mit den vorhandenen Mitteln lösen.
Leider habe ich noch sehr wenig Ahnung von der Materie und das Material, das ich bisher zu dem Thema gefunden habe, fand ich bisher auch wenig aufschlussreich.

Daher meine Frage: Kennt jemand ein gutes, möglichst einsteigerfreundliches, Tutorial zu diesem Thema oder kann mir vielleicht sogar selbst direkt dabei weiterhelfen?

Ich wäre wirklich sehr dankbar dafür :) face-smile

Grüße,

Yukari
Mitglied: 45877
45877 (Level 3)
10.11.2009 um 14:16 Uhr
Hallo,

die Frage ist doch was für ein Programm das ist, dessen Last du verteilen willst.
Bitte warten ..
Mitglied: Yukari
10.11.2009 um 14:25 Uhr
Hm, vielleicht hatte ich das zu undeutlich ausgedrückt, sorry.
Auf den Servern laufen zwei Webseiten (über Apache).
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.11.2009 um 14:35 Uhr
Die MS Knowledgebase hat ein Tutorial für dich:
http://support.microsoft.com/kb/323437/de

...einfach mal suchen !
Das ist aber kein richtiges HTTP/HTTPS Load Balancing sondern der Umweg über ein MS Clustering.
Besser sind da aus Performance Sicht immer Hardware Lösungen z.B. von F5 oder Foundry/Brocade.
Bitte warten ..
Mitglied: Yukari
10.11.2009 um 14:48 Uhr
Das "Tutorial" kenne ich leider schon und es hat mir bisher nicht wirklich viel gebracht... :( face-sad deswegen fragte ich ja nach etwas einsteigerfreundlicherem (das Gebiet ist nicht so wirklich meine Stärke - machen muss ich es im Moment aber dennoch, also versuche ich das Beste draus zu machen)
Ich habe mich bisher eigentlich mehr in Richtung Programmierung beschäftigt und nur sehr wenig mit Netzwerktechnik, etc. zu tun gehabt, daher fällt mir der Einstieg in ein so komplexes Thema etwas schwer - als kleine Erklärung am Rande.

In dem Tutorial steht quasi nur das beschrieben, was ich ohnehin vor der Nase habe, aber nicht warum, weshalb und WAS ich nun eintragen soll. Eine etwas detailliertere Erklärung wäre da hilfreicher. Denn wenn ich eine Zeile "Cluster IP-Adresse" vor mir habe und mir gesagt wird, dann trag da mal selbige ein, bringt mir das als Laie herzlich wenig :( face-sad so als recht banales Beispiel...

Ich habe zwar versucht alles auf den beiden Servern einzustellen, aber weiß nicht so recht, ob das überhaupt richtig war auf die Art und woran ich das erkennen könnte....

Dass Hardware-Lösungen da besser sind, habe ich inzwischen auch mitbekommen, deswegen hatte ich eigentlich im Start-Post schon geschrieben, dass das im Moment nicht möglich ist und ich daher Software-Tutorials/Lösungen suche (wenn es etwas anderes als den NLB-Manager von Windows gäbe, würde ich auch das versuchen, aber bisher wurde mir zumindest nur dieser empfohlen).

Trotzdem danke für die Antwort. Ich bin ja schon froh, überhaupt eine Reaktion zu bekommen :) face-smile und noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass ich das doch noch irgendwie auf die Reihe bekomme xD wenns etwas dauert, nicht so schlimm, hauptsache es geht voran.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.11.2009 um 15:01 Uhr
Mmmmhh wenn es an solch banalen Beschreibung wie in der MS Knowledgebase schon scheitert wirds aber nicht einfacher für dich.
Vielleicht hilft dir noch der MS Technet Artikel zu dem Thema:
http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc725946%28WS.10%29.aspx
Ansonsten gibt es zig Whitepapers zu dem Thema wie z.B.:
http://www.winhelpline.info/download/links.php?url=http://download.winh ...
Bitte warten ..
Mitglied: Yukari
10.11.2009 um 15:07 Uhr
So nach dem ersten groben Blick darüber: das sieht schon eher nach dem aus, was ich gesucht habe :) face-smile danke
Ich werd mir das mal in Ruhe durchlesen und mal sehen wie weit ich komme. ^^

Dass die Sache nicht gerade einfach ist/wird, ist mir mittlerweile auch schon klar geworden, da ich mich schon seit ein paar Tagen damit und mit ein paar dazugehörigen Themen beschäftige. Ich komme mangels Basiswissen an vielen Stellen nur sehr langsam voran, aber irgendwo muss man ja mal anfangen, nicht wahr? xD
Bitte warten ..
Mitglied: Yukari
10.11.2009 um 17:10 Uhr
Hm, kurze Zwischenfrage: auch wenn das vorhin eigentlich nur als Beispiel gemeint war, bin ich nun doch nochmal darüber gestolpert. Was genau ist denn nun die "Cluster IP-Adresse", die man am Anfang bei der Erstellung eines neuen NLB-Clusters angeben muss?
Ist das die virtuelle IP-Adresse über die die Clients dann von außen auf den Cluster zugreifen oder doch etwas anderes?

(Kann gut sein, dass das in dem Material, das ich gerade lese später noch erklärt wird, aber vielleicht kann es mir ja trotzdem schon jemand beantworten. Würde die Sache etwas vereinfachen.)

Und noch etwas, das mir nicht so ganz klar ist: wofür wird die "dedizierte IP-Adresse" verwendet? Was "dediziert" in diesem Zusammenhang bedeutet, habe ich bereits nachgeschlagen, aber wofür ist die Adresse genau vorgesehen? Wenn ich das richtig verstanden habe, ist diese ja dann einzig und allein für eine bestimmte Funktion vorgesehen, aber welche Funktion?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.11.2009 um 14:56 Uhr
Die Cluster IP ist die virtuelle IP die von allen Endgeräten benutzt wird für den Zugriff auf den Cluster ! Die physische oder dedizierte IP sendet die Cluster Healthchecks und Heartbeats, die den Cluster am leben halten.

https://www.administrator.de/index.php?faq=32 ??
Bitte warten ..
Mitglied: Yukari
30.11.2009 um 12:31 Uhr
Es hat ein Weilchen gedauert, da ich in der Zwischenzeit noch anderes zu tun hatte, aber inzwischen bin ich wieder beim NLB gelandet.

Ich habe inzwschen alles soweit aufgesetzt, also sprich die beiden Hosts zu meinem Cluster hinzugefügt. Das schien auch funktioniert zu haben, denn beide wurden in der Liste angezeigt mit dem Status "Zusammengeführt".

Was mich aber immernoch wundert ist, was die verschieden-farbigen Symbole bedeuten. In der Host-Liste hatte ein Host ein gelb hinterlegtes PC-Symbol und der andere ein grünes. Was sagt mir das?

Allerdings habe ich noch ein größeres Problem. Ich musste beide Server wegen apache-Installation etc. neustarten. Seitdem kann ich die Netzwerkkarte, die ich für den Cluster verwende nicht mehr anpingen und daher den Host auch nicht mehr zum Cluster hinzufügen (wenn ich im NLB-Manager die config laden will, z.B.).
Ich verstehe aber nicht woran das liegen könnte... die zweite Netzwerkkarte antwortet hingegen einwandfrei.

Vllt sollte ich dazu sagen, dass beide Server im Moment nur virtuell sind. Ein tatsächlicher "defekt" im klassischen Sinn ist also ausgeschlossen.
Bitte warten ..
Mitglied: Yukari
30.11.2009 um 14:13 Uhr
Hm... nach langem hin und her läuft es jetzt, glaube ich.
Ich würde aber gern auf Nummer sicher gehen und testen, ob die Last auch wirklich auf die beiden Server aufgeteilt wird. Ich habe schon gelesen, dass dafür ein sogenannter "stresstest" nötig wäre.

Wie kann ich sowas am einfachsten machen?
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Wohin mit alter (Server)Hardware?
insidERRVor 1 TagFrageOff Topic35 Kommentare

Hallo zusammen. Nachdem unser Leasing nach 5 Jahren ausgelaufen ist, haben wir auf der Arbeit neue Server bekommen. Wieder sind es zwei Hosts für ...

Windows Netzwerk
Wie VPN in Zeiten von HomeOffice einfach gestalten
VizKyneticVor 1 TagFrageWindows Netzwerk12 Kommentare

Moin! Vermehrt kommen die Anfragen zu HomeOffice Arbeitsplätzen und der Möglichkeit Remote zu arbeiten. Wir haben verschiedene Lösungen im Einsatz, da diese Struktur über ...

Datenschutz
DSGVO-konforme Löschsoftware für Festplatten
alwayshungryVor 23 StundenFrageDatenschutz26 Kommentare

Hallo zusammen, welche Software gibt es, damit man DSGVO-konform Festplatten löschen kann? Ich kenne zwar Blancco, aber gibt es denn da keine gesetzeskonforme Alternativen? ...

Windows 10
Windows 10 Anmeldezeitenbeschränkung für Kinder
gelöst bastian23Vor 1 TagFrageWindows 1014 Kommentare

Hallo, kennt jemand von Euch eine Lösung, um meine Kinder daran zu hintern ihre Notebooks nach z.B. 21 Uhr zu nutzen? Ein einfacher shutdown ...

TK-Netze & Geräte
Panasonic NS700 an S0 von Fritzbox
jensgebkenVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte38 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, gibt es eine Möglichkeit meine gebrauchte NS700 mit einer Fritzbox zu verbinden, so dass ich auch raustelefonieren kann - hinter der NS ...

Microsoft
Druckerwarteschlange druckt nur 9999 Seite
WBPowerVor 1 TagFrageMicrosoft8 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgende Problemstellung. Wir betreiben einen Printserver auf Basis Windows Server 2016 (ca. 100 Drucker unterschiedlichster Hersteller und Modelle). Die Kollegen ...

Switche und Hubs
100Mbit per 4 Adern
geforce28Vor 1 TagFrageSwitche und Hubs5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgendes Szenario realisiert: Über 4 Adern (alte Telefonleitung, die in der Wand liegt mit, ca. 15m) ist eine 100Mbit Ethernet ...

Windows 10
Was sagt ihr zum Windows 10 auf den Raspberry Pi 4 ?
SpielfoxLPVor 1 TagFrageWindows 108 Kommentare

Moin , Ich habe gestern auf den Raspberry Pi 4 Windows 10 installiert und wollte Frage was ihr da von haltet ?