joe2023
Goto Top

Netzwerkprobleme mit vSwitch

Ich habe Probleme in Verbindung mit dem vSwitch der VM unter Windows 11.
Ich nutze für die Kommunikation mit unseren Geräten einen Router, der dem Wlan vom Host und der VM über DHCP eine IP im Bereich 192.178.x.x zuweist. Dieser verfügt über keine Internetverbindung.
Das LAN des Routers dient zur Kommunikation mit dem IP Bereich 192.168.x.x.
Der WAN Anschluss dient zur Kommunikation mit IP Adressen außerhalb dieses Bereiches, wobei der WAN Adapter die feste IP 10.0.0.1 mit Subnet 255.0.0.0 hat.
Der vSwitch des Wlan steht auf extern und ist an den Wlan Adapter gebunden.
Wenn ich vom Host aus über Wlan ins Internet gehe, kommt es zu Verbindungsabbrüchen. Dabei ist es egal, ob ich einen Hotspot, das Wlan zu Hause oder im Hotel nutze.
Das ist besonders blöd, wenn ich eine VPN Verbindung zum Firmenserver aufbaue. Dann können Netzlaufwerke nicht verbunden werden, oder die Verbindung setzt aus und es kommt zu time out Fehlern beim Zugriff auf den Sharepoint. Wenn ich den vSwitch des Wlan Adapters in Hyper V Manager auf intern setze, ist das Problem behoben.
Ich kann aber nicht ständig die Einstellungen ändern. Die Abbrüche wirken sich auch auf die Kommunikation zu unseren Geräten aus, ist aber dort nicht so tragisch.
Wie löse ich das Problem?

Das nächste Problem ist folgendes.
Ich verbinde den Laptop über den Hotspot des Mobiltelefons oder die verbaute Simkarte mit dem Internet.
Dann kann ich nicht mehr über das Wlan mit unseren Geräten kommunizieren.
Die Wlanverbindung wird automatisch getrennt und wenn ich die Verbindung zum Router wieder herstelle, geht das Internet nicht mehr.
Wie nutze ich beides gleichzeitig?

Was auch vorkommt ist, dass ich nach einer getrennten Internetverbindung egal welcher Art keine Verbindung zu unseren Geräten aufbauen kann, sowohl in der VM als auch im Host. Auch ein Ping geht dann nicht. Es kommt ein Netzwerkfehler.
Das lässt sich nur beheben, indem ich die VM runterfahre und den Host neustarte und danach die VM starte.
Wie kann ich das lösen?

Content-Key: 71804522308

Url: https://administrator.de/contentid/71804522308

Printed on: May 21, 2024 at 19:05 o'clock

Member: Pjordorf
Pjordorf Jan 28, 2024 at 22:56:49 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Joe2023:
wobei der WAN Adapter die feste IP 10.0.0.1 mit Subnet 255.0.0.0 hat.
Warum nur 16.777.214 nutzbare IPs/Hosts/Geräte? Ist das nicht ein bischen wenig?

Wie löse ich das Problem?
Korrekte IP Adressen und Netze nutzen.

Wie nutze ich beides gleichzeitig?
Korrekt konfigurieren.

Wie kann ich das lösen?
Sauber und korrekt konfigurieren.
Mal doch deine Scenarien mal auf Papier auf (Ich habe deine Netzdesigns ehrlich gesagt nicht verstanden). Bilder können uns erleuchten

https://www.calculator.net/ip-subnet-calculator.html?cclass=any&csub ...

Gruß,
Peter
Member: aqui
aqui Jan 29, 2024 updated at 08:39:24 (UTC)
Goto Top
über DHCP eine IP im Bereich 192.178.x.x zuweist.
Du benutzt offizielle IP Adressen die dir nicht gehören und rechtlich Google zugeteilt sind obwohl dir der ganze Bereich der RFC 1918 IP Adressen zur Verfügung steht?? face-sad
NetRange: 192.178.0.0 - 192.179.255.255
CIDR: 192.178.0.0/15
NetName: GOOGLE
NetHandle: NET-192-178-0-0-1
NetType: Direct Allocation
OriginAS: AS15169
Organization: Google LLC (GOGL)
RegDate: 2012-07-12
Updated: 2012-07-12

Das sowas eher laienhaft und wenig empfehlenswert und obendrein nicht gerade die feine englische Art ist weisst du hoffentlich selber.
Das 10er Netz mit einem 8er Prefix zu betreiben ist in Zeiten von CIDR ebenso recht laienhaft und tiefstes Adressierungs Neandertal. Aber egal.
Ich habe deine Netzdesigns ehrlich gesagt nicht verstanden
Da ist der Kollege @Pjordorf trotz 3maligem Lesen leider nicht der Einzige. face-sad Eine kurze Skizze würde allen helfen für eine zielführende Lösung.
Member: NordicMike
NordicMike Jan 29, 2024 updated at 08:29:21 (UTC)
Goto Top
Da ist der Kollege @Pjordorf trotz 3maligem Lesen leider nicht der Einzige

Er hat WAN mit WLAN vertauscht / vertippt - er meint wohl das "selbe" Interface.
Wenn er dem WLAN eine feste IP im 10er Bereich gibt, kann er damit nicht mehr ins Internet im Hotel, klar, höchstens dort, wo sein Hausrouter im gleichen Bereich wäre.
Member: aqui
aqui Jan 29, 2024 at 08:33:05 (UTC)
Goto Top
Ohne NAT dann sicher nicht. Die Adressierung seiner unterschiedlichen Segmente ist aber nicht wirklich klar. face-sad
Member: NordicMike
NordicMike Jan 29, 2024 at 08:37:06 (UTC)
Goto Top
Windows 10/11 ist mit Hyper-V noch ein bisschen anders, als ein Server mit Hyper-V. Ich habe zwar noch nie viel an Win10/11 mit Hyper-V gemacht, aber, ich glaube mit richtig zu erinnern, NAT und DHCP Server Rolle wird für die VMs automatisch aktiviert.
Member: Joe2023
Joe2023 Jan 29, 2024 at 08:56:29 (UTC)
Goto Top
Die Routerkonfiguration war nur als zusätzliche Info gedacht.
Die IP vom LAN ist aber 192.168.x.x (Tipfehler)
Alle Geräte die ich zur Kommunikation immer nutze wie eine MoxaBox oder ein Lantronix Spyder
haben feste IP's in diesem Bereich und sind an einem der 4 Lanports des Routers angschlossen.
Kundengeräte in diesem Bereich sind ebenfalls dort angeschlossen.
Wenn Kunden die IP Adresse außerhalb dieses Bereichs nutzen, werden diese über den Wanport angeschlossen. So muss ich die Konfiguration des Netzwerkadapters nicht immer in den IP Bereich des Kunden ändern, was ich im Host nicht kann, das von unsere IT geblockt ist.
Ich kann dem Kunden ja nicht vorschreiben, welche IP Adressen er für sein Netzwerk nutzen soll, aber alle unsere Geräte beim Kunden haben feste IP Adressen.
Das funktioniert auch ohne Probleme, solange ich zwischendurch nicht ins Internet gehe.
Ich habe eine Verbindung zu einem Gerät beim Kunden. Dann muss ich für einen Download ins Internet. Wenn ich die Internetverbindung wieder trenne und mit dem Gerät kommunizieren will, geht das nicht mehr und bei einem Ping kommt ein allgemeiner Netzwerkfehler. Dann muss ich den Laptop neu starten und es geht wieder.
Es sieht so aus, als würde Windows versuchen, das Gerät über den Gateway der Internetverbindung anzusprechen, was aber nicht mehr geht.

Der Router hat aber nichts mit dem Problem der Kommunikationsfehler / time out im Internet zu tun, da ich diesen nicht für die Internetverbindung nutze. Diese liegen ausschließlich an der Einstellung des vSwitches im Hyper V Manager.
Nur wenn ich den Switch der Wlankarte auf intern setze, ist die Internetverbindung stabil.
Steht die Switch auf extern, um mit anderen Teilnehmern zu kommunizieren, ist die Internetverbindung nicht stabil. Das scheint auch so zu sein, wenn ich über die verbaute Sim ins Internet gehe. Das muss ich aber noch mal testen.

Die gleichzeitige Nutzung von Wlan und Internet über die verbaute Simkarte oder ein über USB angeschlossenes Mobiltelefon hat auch nichts mit dem Router zu tun. Sobald ich über die Sim oder Telefon über USB im Internet bin, kann ich über Wlan nicht mehr kommunizieren.
Sowohl die Nutzung Router, Internet und dann wieder Router als auch Internet und Wlan gleichzeitig hat unter Windows 10 aber mal funktioniert. Bis zu welchem Update kann ich aber nicht sagen.
Member: Joe2023
Joe2023 Jan 29, 2024 at 11:26:33 (UTC)
Goto Top
Er hat WAN mit WLAN vertauscht / vertippt - er meint wohl das "selbe" Interface.  
Nein habe / meine ich nicht.
Noch mal zur Klarstellung.
Der Router dient nur für eine interne Kommunikation und hat keinen Internetzugang. Soll er auch nicht haben. Ich nutze ihn, da ich beim Kunden schlecht Löcher in die Wände bohren kann, um Netzwerkkabel zwischen Laptop und Gerät zu verlegen. Die Geräte, mit den ich rede, haben ebenfalls keinen Internetzugang. 90% der Geräte laufen noch auf DOS 6.22. Ich kann nichts dafür, dass die über 30 Jahre halten.
Desweiteren stellt die im Router verbaute MoxaBox einen Comport über Lan / Wlan bereit.
Lan und Wlan decken alle IP's im 192.168er Netz ab.
Der WAN Port dient normaler Weise für die Verbindung zum Internet. Ich nutze ihn aber um mit allen IP Adressen außerhalb von 192.168. zu kommunizieren. Deshalb hat der Wan Port auch die 10.0.0.x.
Mit dieser Konfiguration und der vom Router über DHCP zugeteilten IP für das Wlan des Laptops kann ich mit allen möglichen IP Adressen reden, ohne die Konfiguration des Laptops zu ändern.
Das funktioniert auch und soll so bleiben.
Die Probleme liegen auf der Seite von Windows und Hyper V.

Ich habe aber noch etwas vergessen.
Unsere IT hat das System so eingerichtet.
Auf dem Host gibt es die Hardwareadapter für Lan und Wlan, eine Netzwerkbrücke und die entsprechenden Adapter der VM, also vLan und vWlan. Das bedeutet, dass die Hardwareadapter auf dem Host keine Konfiguration der IP haben. Die IP's werden in den Adaptern vLan und vWlan gemacht und der Verkehr läuft über die Netzwerkbrücke.
Warum das so eingerichtet ist, kann ich nicht sagen und der Sinn entzieht sich mir.
Member: aqui
aqui Feb 03, 2024 at 10:32:02 (UTC)
Goto Top
Wenn es das denn nun war bitte deinen Thread hier dann auch als erledigt markieren!
How can I mark a post as solved?
Member: Joe2023
Joe2023 Feb 05, 2024 at 15:57:14 (UTC)
Goto Top
Wenn ich keine probllösenden Antworten bekomme, könnt ihr den Thread auch löschen.
Member: aqui
aqui Feb 05, 2024 at 19:03:41 (UTC)
Goto Top
Das kannst aus guten Gründen immer nur DU als Thread Owner selber!! 🧐
Member: Pjordorf
Pjordorf Feb 05, 2024 updated at 20:11:02 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Joe2023:
Wenn ich keine probllösenden Antworten bekomme, könnt ihr den Thread auch löschen.
Und auf unsere Fragen gehst du nicht ein, Nun denn, mal ein chönes Bilde von deinen Netz(en), stell das hier rein und hoffe das da noch jemand drauf schaut und nun noch bock hat dir zu Antworten. Deine Entscheidung..

Gruß,
Peter

P.S. Und du als Thread Opener (Fragestellender) kannst und darfst das alles im Papierkorb hauen. Das wird dann so behandelt als hättest du nie etwas gefragt/gesagt face-smile Lies mal in der Hilfe nach. https://administrator.de/faqs/?topic=articles

Thread Erledigt
Member: NordicMike
Solution NordicMike Feb 06, 2024 at 07:47:53 (UTC)
Goto Top
Ich habe mir deine Beiträge mehrmals durchgelesen aber den Aufbau verstehe ich trotzdem nicht. Deswegen habe ich dann auch nicht mehr geantwortet.

Unsere IT hat das System so eingerichtet
Na bitte, da ist ja die Lösung. Wende dich an deine IT face-smile