Neuer Dell Server - Welche Raid konfiguration? Nur Raid 5 oder 5 und 1?

Mitglied: monster

monster (Level 1) - Jetzt verbinden

22.09.2011, aktualisiert 17:27 Uhr, 5750 Aufrufe, 9 Kommentare

Wir haben einen neuen Dell Server und diskutieren die Raid Konfiguration.

Hallo zusammen,

wir haben für unser kleinen Unternehmen (8 Mann) einen neuen Dell Server (R510) erstanden und denken über die Raid Konfiguration nach.

Folgendes haben wir vor:

- 120 GB SSD Laufwerk (ohne Raid) für das Betriebssystem.
- Raid 1 -> bestehend aus zwei 2 TB Platten. Dieser Bereich wäre zur Datenspeicherung und Ablage gedacht.
- Raid 5 -> bestehend aus drei 2 TB Platten. Dieser Bereich ist zum Arbeiten. Hier laufen die SQL Datenbanken, werden die zum arbeiten relevanten Daten gespeichert und alles Weitere installiert (zb. SAP Business One - Subversion - usw.) was nicht auf die SSD soll und täglich gebackupt werden muss.

Meine Frage ist:

Macht es denn überhaupt Sinn zwei verschiedene Raids zu betreiben, oder wäre es nicht genauso sinnvoll und ausreichend einfach nur ein Raid 5 (natürlich plus der SSD fürs System) zu nutzen und hier alles abzulegen?
Der Vorteil wäre hier, dass bei vollen Platten das Raid einfach erweitert werden kann und alles auf einem Verbund zu finden ist. Vielleicht auch einfacheres Backup, da nur ein Raid zu sichern ist.

Vorteil mit 2 Raids (1 und 5) sehe ich eigentlich nur, dass die Datenspeicherung vom den Anwendungen und dem täglichen Betrieb abgetrennt ist. Die Performance wäre vll etwas höher, da ein Teil der Zugriffe ja auf Raid 1 laufen würden.
Der Nachteil ist, dass die Platten Kapazität nicht so leicht erweitert werden kann.

Was mein IHR???
Gibt das der Controller überhaupt her (2 verschiedene Raids plus SSD, oder müsste die SSD anstelle des CD-Rom angeschlossen werden?)??

Ich bin schon sehr gespannt muss ich sagen, wir haben hier schon reichlich darüber diskutiert ;)


Noch ne Frage, können wir diese Platten nehmen? http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p699360_2000GB-Seagate- ...

PS
. noch zum Server:
- Dell R510, 24 GB RAM, Intel Xeon E5645 Prozessor (2,40GHz, 6C, 12MB Cache), PERC H700 Integrierter RAID Controller
Mitglied: 101238
101238 (Level 1)
22.09.2011 um 18:21 Uhr
Hallo,

wir sind ein 15 Mann Unternehmen und haben folgende Lösung für uns umgesetzt:

Dell 2900 PowerEdge (perc6/i Controller) mit RAID 5 (3 Platten + 1 Platte als Hotspare) das alles wird überwacht mit der Dell Management Software. Natürlich 2 Parttitionen (C: leider etwas klein ;-) face-wink und D: für die Daten)

Als Backup Lösung Acronis Server Version und Datenziel ist ein NAS Server (Synologie DS211j) mit 2 Platten RAID1. Natürlich in einem anderen Raum und direkt verbunden mit einer zweiten NIC im Server, mit einer anderen IP als das Produktivnetz.

Das ganze läuft seit ca. 7 Jahren ohne größere Probleme.

Mit SSD habe ich noch keine Erfahrung, scheint auch eine sehr teure Angelgenheit zu sein.

Viel Erfolg

PS: Ach ja und die Platten beziehen wir direkt über Dell (Hotswape tauglich),es ist gleich der passende Rahmen und die passende Verriegelung vorhanden. Mussten schon mal eine Platte in den 7 Jahren tauschen. Im vollen Betrieb defekte Platte raus und neue rein.
Bitte warten ..
Mitglied: MiniStrator
22.09.2011 um 22:08 Uhr
Hi,

Noch ne Frage, können wir diese Platten nehmen?
Eigentlich sollten 24/7 Platten in nem Server sein... Nehmen kann man sie natürlich.
Hab hier nen Link wo du die Einbaurahmen günstig bekommst: www.toschaedv.de
Dell verkauft die nämlich nicht einzeln, außer du machst glaubhaft das dir die kaputtgegangen sind...
Da haben wir auch schon öfter die Teile bezogen, die Seite ist zwar nicht sehr hypsch aber der Service gut.
Bei Dell kosten Festplatten ja bekanntlich das 5-10 fache vom Normalpreis. Na ja, dafür ist der Support erste Sahne

Gruß
MiniStrator
Bitte warten ..
Mitglied: hajowe
23.09.2011 um 08:16 Uhr
Hallo

Zitat von @monster:

- 120 GB SSD Laufwerk (ohne Raid) für das Betriebssystem.

würde ich mir auf jedenfall überlegen ebenfalls mit 2. Platte als Raid 1 zu erstellen

Meine Frage ist:

Macht es denn überhaupt Sinn zwei verschiedene Raids zu betreiben, oder wäre es nicht genauso sinnvoll und ausreichend
einfach nur ein Raid 5 (natürlich plus der SSD fürs System) zu nutzen und hier alles abzulegen?

Kommt auf den Controller an und über wieviele Channel es gesteuert wird.

Der Vorteil wäre hier, dass bei vollen Platten das Raid einfach erweitert werden kann und alles auf einem Verbund zu finden
ist. Vielleicht auch einfacheres Backup, da nur ein Raid zu sichern ist.

Denke mal für das Raid sollte es egal sein. Ob und wie dein Backup einfacher wird hängt ja auch von Deiner Backupstrategie ab.

Vorteil mit 2 Raids (1 und 5) sehe ich eigentlich nur, dass die Datenspeicherung vom den Anwendungen und dem täglichen
Betrieb abgetrennt ist. Die Performance wäre vll etwas höher, da ein Teil der Zugriffe ja auf Raid 1 laufen
Raid 1 = schreiben auf beiden Platten und
Die Performance hängt von deinen anforderungen und Anwendungen ab, wie sie mit den Daten umgehen. Eventuell wenn möglich einfach makl testen welches Raid
für dich das schnellere in Bezug auf Plattenzugriffen ist.


Der Nachteil ist, dass die Platten Kapazität nicht so leicht erweitert werden kann.

Auch ein Raid 1 kannst du erweitern. Halt eben nur wiederum mit imeer jeweils 22 Platten für das Raid 1.
Bei einem Raid 5 brauchst du immer nur 1 erweitern.

Was mein IHR???
Gibt das der Controller überhaupt her (2 verschiedene Raids plus SSD, oder müsste die SSD anstelle des CD-Rom
angeschlossen werden?)??

Ich habe einen R910 mit integriertem H700 und einem externen H800
An dem internen hängen 2 SSD Platten gegespiegelt; 1 SSD nicht gespiegelt; 1 SAS nicht gespiegelt und 2 SAS gespuiegelt.
Ab dem externen betreibe ich ein MD1220 im Raid 51 (best Performance für die Anwendung) + Hotspare

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: monster
23.09.2011 um 10:29 Uhr
Hallo,

lieben Dank für die ersten Einschätzungen!!!

Stimmt, die Festplatten sind net so gut, drum haben wir uns zu diesen hier um entschieden: http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p701055_2000GB-Hitachi- ...

Man darfs gar nicht laut sagen - wir haben die Einbaurahmen (und zwar original Dell) in Hong Kong bestellt ;)) 5 Rahmen für grad mal ZUSAMMEN 58 Dollar!!

Ich hab aber noch mal die Frage zu den verschiedenen Raids - macht das denn Sinn in einem Server 2 verschiedene Raids zu betreiben?? Nach meiner Logik würde ich eben sagen, eine SSD fürs System und zb. 3 Platten für das Raid 5. Macht es da Sinn noch zusätzlich ein Raid 1 aufzubauen?

Schöne Grüße!
Bitte warten ..
Mitglied: 101238
101238 (Level 1)
23.09.2011 um 11:13 Uhr
Hallo nochmal,

ich schwöre natürlich auf meine Lösung siehe oben. Dadurch das das Backup System (NAS mit RAID1) in einem anderen Raum steht als der Server mit RAID5 ist es meiner Meinung nach sicherer.

Ich stelle mir nur vor im Serverraum brennt es mal, dann bleibt mir noch der NAS Server in dem anderen Raum. Wenn zwei RAID Systeme auf einem Server in einem Raum stehen ist alles futsch.

Aber ich denke mal es wird da viele Meinungen und Efahrungen in diesem Forum geben.

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: monster
23.09.2011 um 11:25 Uhr
Hallo nochmal :) face-smile

oh ich glaube da habe ich mich ein wenig falsch ausgedrückt, das Raid 1 wäre nicht fürs Backup, sondern einfach nur um Daten zu speichern und den "Traffic" auf Raid 5 zu mindern.

Ein Backup ziehen wir auch auf einen externen NAS Server der in einem anderen Raum platziert ist.

Was vielleicht noch wichtig sein könnte - der Server wird virtualisiert!


Schöne Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: 101238
101238 (Level 1)
23.09.2011 um 11:42 Uhr
Hallo,

na ja, wir haben RAID 5 ausgewählt weil diese RAID Version ja für den hohen Schreibzugriff optimal funktioniert. Nach meinem Kenntnisstand ist es ja so das eine größere Anzahl Platte unter RAID 5 einen höheren Schreibzugriff erlaubt.

Dagegen beim RAID1 nur eine Spiegelung erfogt und deshalb besser für die Sicherheit einsetzbar ist.

Aber wie gesagt RAID ist ein unerschöpfliches Thema.

Dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

Wir denken gerade darüber nach statt RAID5 ein RAID 10 einzusetzen, heißt hohe Sicherheit kombiniert mit guten Schreib/Lesezugriff.

Viel Erfolg ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: monster
23.09.2011 um 11:50 Uhr
.... also würdet ihr auch sagen, dass es KEINEN Sinn macht in einem Server ein Raid 1 zur Datenvorhaltung und zusätzlich ein Raid 5 fürs Arbeiten einzurichten??

Ich bin selbst auch der Meinung, dass ein Raid 5 im Server ausreicht. Im Ergebnis ist es leichter zu erweitern und alles liegt im selben Raid - Backup laufen nachts auf den NAS

Also nochmal zusammengefasst geht es bei uns nur um die Entscheidung ob wir "nur" ein Raid 5 im Server aufbauen, oder ein Raid 5 UND zusätzlich ein Raid 1.
Bitte warten ..
Mitglied: 101238
101238 (Level 1)
23.09.2011 um 12:06 Uhr
Ich schon wieder,

über Sinn oder Unsinn läßt sich trefflich streiten. Vielleicht hat ja noch ein anderer Admin einen besseren Tipp.

Freundliche Grüße
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Mitteilung an alle bei Störungen in der IT
gelöst David.B2D45Vor 1 TagFrageMicrosoft31 Kommentare

Hallo Forum, ich bin auf der Suche nach einem Programm / Tool mit dem ich Text (Laufschrift) auf allen (gewünschten) PC's / Benutzer im ...

Exchange Server
Exchange Zero Day Hack - Wie entfernen?
gelöst mtaiitVor 12 StundenFrageExchange Server18 Kommentare

Hallo, bei mir hat es einige Kundenserver getroffen Weiß einer wie ich diese WebShells wieder loswerde? Das löschen der betroffenen .aspx Dateien wird wohl ...

E-Mail
Kann man mit SPF Mails für eine Domäne vollständig verbieten?
gelöst StefanKittelVor 23 StundenFrageE-Mail17 Kommentare

Hallo, viele Firmen haben ja zusätzliche Domänen. Als Web- und oder Mail-weiterleitung. Es werden also niemals Emails damit gesendet werden. kann man mit einem ...

Server-Hardware
Firmware-Updates auf Servern
redhorseVor 1 TagFrageServer-Hardware7 Kommentare

Guten Morgen, die Server-Hersteller stellen bekanntlich regelmäßig Firmware- und Treiberupdates für deren Serverhardware bereit, diese können z.B. bei Dell als Dell EMC Server Update ...

Linux
Windows auf Dualbootrechner entfernen und Linux die komplette Platte zur Verfügung stellen
N8chtfalterVor 1 TagFrageLinux6 Kommentare

Hallo Linux Profis, ich habe einen Laptop auf dem ursprünglichen Windows 10 installiert war, und ist, ich habe vor einem Jahr Ubuntu testhalber als ...

Router & Routing
Routing öffentliche IP-Adresse-Traffic per BGP im internal-Network
gelöst jescheroVor 22 StundenFrageRouter & Routing2 Kommentare

Guten Abend alle zusammen, ich habe ein kleines Problem beim Routing in pfSense. Mein aktuelles Aufbau ist folgenden: Ich habe eine pfSense-VM und zwei ...

Windows Server
Domänenadmin kann kein Zertifikat anfordern
noodellsVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe ein Problem beim Finden einer Einstellung. Zuerst einmal der Stand: Es gibt eine Windows CA und Domaincontroller und alles funktionierte ...

Exchange Server
Windows Server 2019 + Exchange Server 2019 (Probleme mit Pop3)
gelöst aristonVor 1 TagFrageExchange Server4 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe gerade angefangen, mit dem Exchange Server 2019 in der Demoversion zu arbeiten und folge Schritt für Schritt bei der notwendigen ...