weiricth
Goto Top

notebook beim Starten wieder Zurücksetzen

Hallo,

also wir haben 5 Schulungsnotebooks welche wir immer wieder neu installieren müssen so ca. 2 mal im jahr, weil sie von Schulungen her total "Versaut" sind. Aus Sicherheitsgründen ist bei uns das Programm SaveGuard Easy installiert was die Festplatten Verschlüsselt. Ich suche eine Möglichkeit wie man einen Vorher gespeicherten Stand automatisch beim Starten oder auf Knopf druck wieder zurücksetzen kann. Hat jemand eine Idee???

Grüße

TomTom

Content-Key: 120085

Url: https://administrator.de/contentid/120085

Printed on: July 17, 2024 at 19:07 o'clock

Member: Chris85
Chris85 Jul 09, 2009 at 08:53:59 (UTC)
Goto Top
Hi

Warum nimmst du nicht einfach eine Image Software wie z.B. Acronis True Image und erstellt am Anfang ein Image welches du dann einfach immer wieder zurückspielen kannst un dder PC / das Notebook wieder auf diesem Stand ist. Danach solltest du nur noch Aktualisierungen wie WindowsUpdates und Virenscanner machen.

Gruß

Chris
Mitglied: 80220
80220 Jul 09, 2009 at 08:54:22 (UTC)
Goto Top
Für solche Vorhaben verwendet man üblicherweise sogenannte Imageprogramme.
Member: hamspirit
hamspirit Jul 09, 2009 at 09:34:37 (UTC)
Goto Top
Wenn die Schulungen die Geräte so zurichtet, warum setzt ihr dann nicht ein Tool ein, welches verhindert, dass Manipulationen seitens der Schulungsteilnehmer dauerhaft gespeichert werden?

Stichwort: Steady State
http://www.microsoft.com/windows/products/winfamily/sharedaccess/defaul ...

Früher bekannt als Shared Computer Toolkit:
http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/newsletter/sharedco ...
Mitglied: 80220
80220 Jul 09, 2009 at 10:15:07 (UTC)
Goto Top
Vermutlich sollen die Rechner ja nicht täglich zurückgesetzt werden, sondern erst nach Ende des Lehrgangs. face-wink
Member: Weiricth
Weiricth Jul 09, 2009 at 12:04:10 (UTC)
Goto Top
Steady State habe ich jetzt grad ausprobiert und das funktioniert nicht mit SaveGuard Easy.
Member: Chris85
Chris85 Jul 09, 2009 at 13:00:46 (UTC)
Goto Top
Nimm ne Imagesoftware wie Acronis Trie Image, Norton Ghost oder kostenlos Clonezilla. Würde aber TrueImage empfehlen. Habe bisher nie schlechte Erfahrungen damit gemacht.

Gruß

Chris
Member: Weiricth
Weiricth Jul 09, 2009 at 13:50:31 (UTC)
Goto Top
das geht auch nicht.

Hab ich schon getestet.
Mitglied: 80220
80220 Jul 09, 2009 at 13:57:02 (UTC)
Goto Top
Solange das nicht auf ATA-Security beruht, müsste das eigentlich mit jeder Imaging-Software funktionieren, die sektorbasiert arbeitet. Mit ATA-Security verschlüsselt kommst du nicht ran.
Versuche mal Unix dd, das kann blockweise die ganze Platte kopieren, gibt's wohl auch für Windows.

Notfalls musst du dir eine PE-Builder-CD erstellen und das Programm darunter starten.
Member: Weiricth
Weiricth Jul 09, 2009 at 14:00:12 (UTC)
Goto Top
SaveGuard Esay Setzt sich in den MBR und läst nix zu die Platte an sich ist total verschlüsselt und Somit nicht lesbar. Ein full Backup der kompletten platte geht nicht bzw wird beim Zurücksetzen einfach defekt.

deshalb bin ich langsam verzweifelt.
Mitglied: 80220
80220 Jul 09, 2009 at 14:02:10 (UTC)
Goto Top
Solange das Bios den MBR lesen können muss, kann sich in den MBR setzen wer will. face-big-smile
Und ohne dass das Bios den MBR lesen kann, kommst du an keine Festplatte.
Member: Weiricth
Weiricth Jul 09, 2009 at 14:05:10 (UTC)
Goto Top
Tatsache ist halt einfach das dieses deks tool des ned zulässt und ich langsam wahnsinnig werde.

Ich gehe jetzt den weg und versuche eine Ausnahme genemigung zu bekommen und dann HDD Sherif zu installieren.
Member: bachelorffm
bachelorffm Jul 11, 2009 at 04:25:10 (UTC)
Goto Top
Für Windows XP gibt es den sogenannten EWF Manager (Enhanced Write File).
Dieser sorgt dafür das alle Änderung nur im Arbeitsspeicher geschehen. Ich nutze es dafür um XP auf einer CF Karte laufen zu lassen, damit diese nicht durch die Schreibzugriffe zerstört wird. Funktioniert wunderbar. XP einmal so installiert wie man es brauch, EWF installiert, und das System ist nahezu unzerstörbar. Alle Änderung sind nach dem Herunterfahren wieder verloren und nach dem Neustart ist alles wieder wie vorher. Mit einem kleinen Befehl schreibt EWF die Änderung beim Herunterfahren auf Wunsch auch wieder auf die Festplatte.