fenris14
Goto Top

Office 2021 Home Business aktivieren

Hallo,

durch pures Googlen konnte ich keine Lösung finden, zumindest nicht zu meinem Fall: Wie zum Geier will MS die Aktivierung für ein Office 2021 Home & Business haben?

Ich habe unter office.com/setup mich mit meinem Microsoft Konto angemeldet, den Produktkey eingeben und konnte dann unter "Abonnement" auf "Installieren" gehen. Nach Fertigstellung der Installation will er das ich mich nochmals Anmelde. Aber akzeptiert mein Konto nicht.

Entweder sagt er "Der Benutzername würde nicht exisitieren" oder "dieser kontotyp funktioniert nicht mit diesem speziellen dienst". Auch den nach nochmaliger Eingabe des Produktkeys leitet er micht wieder zur Anmeldung und dann kommt der selbe Fehler.

Was muss ich machen damit ich diesen Ausgeburt der Hölle aktiviert bekomme? Eine Beschwörung? Noch mehr Geld verbrennen?

Wäre nett wenn mir jemand den Weg deutet. Danke.

Gruß

Content-Key: 2835889011

Url: https://administrator.de/contentid/2835889011

Printed on: December 3, 2023 at 13:12 o'clock

Member: Visucius
Visucius Sep 28, 2023 at 14:34:44 (UTC)
Goto Top
Hat schon jemand Libre Office empfohlen? ­čśé
Member: Fenris14
Fenris14 Sep 28, 2023 at 15:24:01 (UTC)
Goto Top
Libreoffice ist im Einsatz. Es wurde aber MS Office verlangt von entsprechenden MA. Weil manche Sachen nicht vollständig zwichen LibreOffice und Powerpoint kompatibel sind. Vor allem Präsentationen mit Powerpoint erstellt, neigen bei Libre Office dazu völlig verschoben zu sein oder bestimmte Features werden nicht unterstützt.

Aber nach mehrmaligen Eingeben des Productkeys und Umwege bei der Eingabe des Accounts, ging es dann plötzlich. Das war so verrückt, das ich mir den Weg wie ich da hingekommen bin gar nicht gemerkt habe.
Member: Globetrotter
Globetrotter Sep 28, 2023 at 18:50:59 (UTC)
Goto Top
@Visucius
Du machst Scherze ?
Wir kommen damit klar - normale MA's aber nicht. Das ist das gleiche wie einen Photoshop-Bediener zu GIMP zu bewegen... vergiss es !

Gruss Globe!
Member: Fenris14
Fenris14 Sep 29, 2023 at 08:35:27 (UTC)
Goto Top
Stimme hier @Globetrotter zu. Vor 5 Jahren gab es mal als interne Vorgabe bei uns, das nur Libreoffice verwendet werden soll. Wir fahren ansonsten ebenfalls absolute OpenSource-Schiene. Versuche da das maximal herauszuholen.

Aber das wurde im Puncto Office-Suite immer weiter aufgeweicht. Ganz witzig eigentlich: Irgendwann kam ein Vorgesetzter und meinte er will MS Office haben, der selbe der quasi die Vorgabe für Libreoffice gemacht hat, dann hat er festgestellt das einige Dokumente die er damit erstellt hat bei den Mitarbeitern blöd aussahen oder teilweise nicht geöffnet werden konnten. Im Endeffekt wurde dann immer mehr MS Office Lizenzen angefragt und letztendlich bin ich schon am überlegen Office 365 einzuführen. Auch wenn LibreOffice viel dafür macht, das es möglichst kompatibel zu MS ist, schafft es das nicht immer. Vor allem unangenehm wurde es wenn Externe mit signierten Dokumenten daher kamen und wir nur mit den Axel zucken konnten. Traurig aber war, MS spielt hier seine komplette Marktmacht aus und der Kunde ist leider der Dumme.
Member: Icebrecher
Icebrecher Oct 26, 2023 at 14:28:14 (UTC)
Goto Top
Hallo Fenris14,

die Frage ist zwar als gelöst markiert, aber ich kann keine Lösung erkennen.
Außer dem unsinnigen "Workaround" mit Empfehlung für eine andere Software.

Ich habe das gleiche Problem jetz zum 5-6 Mal. Jedes Mal bin ich nach vielen Versuchen weiter gekommen, ohne das der Lösungsweg reproduzierbar war. Einmal hat die Verwendung meiner privaten E-Mail Adresse funktioniert, dann mal die Verwendung einer anderen E-Mail Adresse aus der gleichen Domain oder auch das (angebotene) Anlegen eines neuen Kontos.
Jetzt hänge ich wieder in der gleichen Endlosschleife. Zur Registrierung des Product Keys hat Microsoft das Konto akzeptiert, zur Aktivierung verweigert Microsoft das Konto und mit einem neuen Konto verweist Microsoft darauf dass die Key mit einem anderen Konto registriert wurde und man doch dieses Konto verwenden soll.

Libre Office ist für mich keine Lösung.

Das Problem erlebe ich gefühlt seit wir Microsoft Teams im Büro testen, wobei ich extra um die Spielereien von Microsoft zu umgehen eine andere Domain (.com statt .de) erworben und verwendet habe. Auf dem neuen Rechner bei dem ich die Aktivierung versuche (.de) gab es noch nie eine Verknüpfung zu der anderen Domain (.com).

Danke, falls du eine echte Lösung gefunden hast und beschreiben kannst.
Schönen Abend.
icebrecher
Member: Joecoloco
Joecoloco Nov 07, 2023 updated at 16:29:15 (UTC)
Goto Top
Hallo Icebrecher

Das Problem kenne ich auch gut.
Ich konnte es so lösen, dass wenn die Meldung "dieser kontotyp funktioniert nicht mit diesem speziellen dienst" kam, ich im selben Fenster ein neues MS-Konto mit der selben E-Mail-Adresse erstellt habe, mit welcher auch mein Productkey registriert wurde. Natürlich kam dann die Meldung, dass dieses Konto ein Microsoft-Konto sei, anschliessend hat er mir aber auch die Möglichkeit angeboten, mich über Einmalcode anzumelden. Der Code wurde mir per Mail zugesendet und nach der Eingabe hat er die Lizenz geschluckt. Keine Ahnung warum es so geht und nicht anders.....

Gruss
José