OfficeDokumente - Lange Wartezeit

ottscho
Goto Top
Guten Morgen,

ich habe bei einem Windows XP SP2 PC in Verbindung mit Office 2003 das Problem,
dass wenn ich eine Officedokument (vermehrt XLS) öffne, egal ob Netzlaufwerk oder Lokal, ich mindestens 3 Minuten warten muss, bis das Dokument geöffnet ist. Ich habe Office schon komplett deinstalliert und neu drauf gezogen, aber leider ohne Erfolg.
Öffne ich aber z.B. im Voraus das Excel, und wähle dann "Datei öffnen", so funktioniert es sofort.

Ich denke das es irgendwie mit dem Benutzerkonto zutun hat. Der Benutzer ist ein Domänenbenutzer. Nach einem Test und einer lokalen Anmeldung an dem PC lief es ganz normal. Nun bin ich hin und habe einen neuen Domänenbenutzer angelegt. Am ersten Tag lief alles einwandfrei nun habe ich wieder dieselben Probleme...

Was kann ich eurer Meinung nach tun?

Danke
Gruß

Ottscho

Content-Key: 83932

Url: https://administrator.de/contentid/83932

Ausgedruckt am: 13.08.2022 um 16:08 Uhr

Mitglied: ccooper
ccooper 16.06.2008 um 22:46:26 Uhr
Goto Top
Hallo Leidensgenosse,

ich hatte genau das gleiche Problem und habe es auch nicht direkt gelöst, aber denoch einen funktionierenden Workaround für meine Kiste gefunden.

Vermutung: Es hängt mit dem Öffnen der Dateien über DDE zusammen.

Lösung: Explorer -> Extras -> Ordneroptionen -> Reiter Dateitypen; dort die Officedateitypen *.doc und *.xls unter "Erweitert" öffnen und die Aktion "Öffnen" bearbeiten:

(1) das Häckchen "DDE verwenden" entfernen
(2) die Änderung bestätigen
(3) die Aktion "Öffnen" nochmals bearbeiten
(4) nun steht hinter dem "C:\Programme\Microsoft Office\OFFICE11\WINWORD.EXE" /n ein %1
(5) dieses %1 in Anführungszeichnen setzen: "%1" => nun können auch Dateien mit Leerzeichen im Pfad geöffnet werden face-smile

=> bei mir ist das Öffnen der Officedateien wieder blitzschnell!

Wie gesagt, dies ist nur ein Workaround: Warum die DDE-Aktionen so lange dauern, habe ich auch nicht herausgefunden => bin für Tipps aller Art dankbar!

Ciao,

Charles