franz-josef-ii
Goto Top

Opnsense und Hyper-V

Guten Morgen

Ich versuche seit ca 1 Woche opnsense 19 unter Hyper-V zu installieren. Die Installation läuft zwar durch, aber dann habe ich keinen Zugriff über die Netzwerkkarten -> Timeout. Auf einer "echten" Hardware hingegen läuft alles, wie es soll.

Bis jetzt gemacht:

Hyper-V:
Windows Server 2019 und 2016 bzw Windows 10 1809
Generation 1 und 2
Netzwerkkarte / ältere Netzwerkkarten
RAM von 1 bis 4GB
Virtuelle Switche: Intern / Extern
.... und so ziemlich alle Kombinationen

"Echte" Hardware
Dell 745, HP 7900 und HP 800G1 mit jeweils zwei Netzwerkkarten ..... problemlos.


Im Internet finde ich keine Hinweise auf ein spezielles Hyper-V Problem.



Die Gedanken laufen im Kreise .....

Content-Key: 439423

Url: https://administrator.de/contentid/439423

Ausgedruckt am: 03.10.2022 um 09:10 Uhr

Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 11.04.2019 um 08:27:51 Uhr
Goto Top
Moin,

kontrolliere mal die Zuweisung der vSwitche zu den Netzwerkkarten in der VM und beachte, das du über das LAN interface auf die VM möchtest.

Gruß
Spirit
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 11.04.2019 um 08:35:05 Uhr
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:
kontrolliere mal die Zuweisung der vSwitche zu den Netzwerkkarten in der VM und beachte, das du über das LAN interface auf die VM möchtest.

Habe ich gemacht.

Über den Hyper-V Host habe ich ja den Zugriff auf die VM und ich kann dort auch IP-Adressen einstellen. Nur es funktioniert kein ping und kein Webzugriff. Subnet-Maske paßt auch. Die vSwitche habe ich mit intern/extern probiert, nur privat habe ich ausgelassen.
Mitglied: pbauer95
pbauer95 11.04.2019 aktualisiert um 08:44:12 Uhr
Goto Top
Hast du bedacht, dass der Hyper V Maschine auf der OPNSense läuft 2 virtuelle NICs zuweisen musst?
Einmal LAN und einmal WAN.
Solltest du nur eine haben, sieht OPNSense diese als WAN an und reagiert dementsprechend auch nicht auf Pings etc.

Edit:
Das WAN und LAN musst du entsprechend auch in OPNSense konfigurieren.

Gruß
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 11.04.2019 um 08:48:15 Uhr
Goto Top
Zitat von @pbauer95:

Hast du bedacht, dass der Hyper V Maschine auf der OPNSense läuft 2 virtuelle NICs zuweisen musst?


Selbstverständlich
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 11.04.2019 aktualisiert um 09:02:32 Uhr
Goto Top
Nutzt du auf deinem W10 eine Firewall?
Aus eigener Erfahrung spielt Comodo dort mit rein und kann den Zugriff auf die VM blocken.
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 11.04.2019 um 09:08:10 Uhr
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:

Nutzt du auf deinem W10 eine Firewall?

Es ist "nur" die windowseigene vorhanden und die habe ich abgedreht.
Mitglied: Looser27
Looser27 11.04.2019 um 09:10:47 Uhr
Goto Top
Moin,

kannst Du von einer anderen VM die opnsense anpingen?


Gruß

Looser
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 11.04.2019 um 09:12:07 Uhr
Goto Top
Zitat von @Looser27:
kannst Du von einer anderen VM die opnsense anpingen?


Ich habe es nur vom Host aus versucht. Bin aber erst am Nachmittag wieder dort um es zum Testen.
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 11.04.2019 um 09:16:42 Uhr
Goto Top
Bekommt dein Host denn überhaupt eine Adresse von einem DHCP Server der auf der Sense läuft?
Mitglied: Looser27
Looser27 11.04.2019 um 09:18:15 Uhr
Goto Top
Bekommt dein Host denn überhaupt eine Adresse von einem DHCP Server der auf der Sense läuft?

Der Host sollte eine feste IP haben, damit man immer darauf zugreifen kann.
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 11.04.2019 um 09:20:18 Uhr
Goto Top
Was für Hyper-V Switche sind konfiguriert?
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 11.04.2019 um 09:26:21 Uhr
Goto Top
Zitat von @Looser27:

Der Host sollte eine feste IP haben, damit man immer darauf zugreifen kann.

Host hat eine fixe IP

Die opnsense hat zwei Netzwerkkarten, bei der Installation hatte eine die 192.168.1.1 und die andere hatte keine (Sollte auch so sein). Ich habe dann über das Menü die IP in "mein Netz" gebracht, laut Einstellungen paßt das auch. Aber es war kein Zugriff möglich. Ich habe dann der anderen Netzwerkkarte eine IP gegeben, die sie auch angenommen hat, aber dasselbe Ergebnis.

Auf der opnsense läuft per default ein eigener DHCP-Server? Der wäre mir nicht aufgefallen und sollte nicht sein, da muß ich nachschauen, wenn dann könnte der dreinpfuschen.
Mitglied: Looser27
Looser27 11.04.2019 um 09:32:11 Uhr
Goto Top
Auf der opnsense läuft per default ein eigener DHCP-Server?

Eigentlich nicht. Den muss man später den einzelnen Netzwerken separat zuweisen.
Gibt es die IP evtl. doppelt? Hast du mal versucht eine andere zu vergeben?
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 11.04.2019 um 09:33:55 Uhr
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:

Was für Hyper-V Switche sind konfiguriert?


Ich habe verschiedenes ausprobiert.

Der Plan ist auf einem Server ein (kleines) virtuelles Testnetz, durch die Firewall getrennt.

Somit waren es zwei vSwitche:

- ein externer ins "normale" Netz -> Internet etc (= WAN) und
- ein interner ins zukünftige Testnetz (= LAN)


Ich hatte schon einmal diesselbe Konfiguration, allerdings mit einer ipfire. Allerdings haben wir einige opnsense im Einsatz, darum will ich dasselbe System und nicht dort A, da B und dort wiederum C face-wink
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 11.04.2019 aktualisiert um 09:37:08 Uhr
Goto Top
Zitat von @Looser27:
Eigentlich nicht. Den muss man später den einzelnen Netzwerken separat zuweisen.

Dachte ich mir


Zitat von @Looser27:
Gibt es die IP evtl. doppelt? Hast du mal versucht eine andere zu vergeben?

Ja, obwohl die IP frei sein sollte habe ich trotzdem auch eine andere vergeben.
Die "echte Hardware" hat ja auch mit derselben IP funktioniert face-wink

Darum bin ich ja so planlos face-wink
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 11.04.2019 um 09:40:32 Uhr
Goto Top
Das muss ein Konfig Fehler sein.
Ich habe das Ding erst vor kurzem auf einem W10 unter Hyper-V laufen gehabt.
Mitglied: Looser27
Looser27 11.04.2019 um 09:44:57 Uhr
Goto Top
Eigentlich braucht die opnsense nur den "normalen" Switch von den anderen Hosts und einen separaten mit dem WAN-Interface.

Das muss ein Konfig Fehler sein.

Dem schließe ich mich an.
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 11.04.2019 um 09:48:14 Uhr
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:

Das muss ein Konfig Fehler sein.


face-wink

Jo eh face-wink


Nua WÖCHANA face-wink

Zitat von @Spirit-of-Eli:

Ich habe das Ding erst vor kurzem auf einem W10 unter Hyper-V laufen gehabt.

Ok, es sollte also rein prinzipiell funktionieren.
Kurz nachgefragt:
Generation 1 oder 2?
Sonstige Einstellungen?
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 11.04.2019 um 10:15:53 Uhr
Goto Top
Das ist egal.
Gen 2 muss nur die Erweiterte Sicherheit deaktiviert werden da sonst kein Boot von einem ISO möglich ist.
Mitglied: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II 12.04.2019 aktualisiert um 10:58:27 Uhr
Goto Top
Stand der Dinge:

Vom Host aus -> geht nix

Jetzt habe ich mir eine Win 10 VM gemacht und auf den vSwitch gehängt ...... von dort aus gehts face-wink

.... und nein, es ist kein privater, ein interner vSwitch face-wink