winfried-hh
Goto Top

Ordnerumleitung über User Shell Folders in Windows 10

Hallo in die Runde!

ich wollte bei einigen Schülerrechnern, die schon unter Windows 10 laufen, den Documents-Ordner umleiten. Dazu habe ich in der Registry im Schlüssel

HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\User Shell Folders

den Wert "Personal" auf "H:\" geändert.

Das klappt im Prinzip auch, aber dann sieht steht im Explorer nicht mehr "Dokumente", sondern "H:\":

h-problem

Hat jemand eine Idee, wie man das umgehen kann? Und ja, bei Google war ich schon unterwegs.


Schöne Grüße von der Elbe!
Winfried

Content-Key: 461252

Url: https://administrator.de/contentid/461252

Printed on: June 12, 2024 at 15:06 o'clock

Member: aqui
aqui Jun 11, 2019, updated at Jun 12, 2019 at 08:19:27 (UTC)
Goto Top
den Documents-Ordner umleiten
Im Thread Header steht aber "Order" also Befehls Umleitung ?!?
Member: erikro
erikro Jun 11, 2019 at 15:19:29 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

den Documents-Ordner umleiten
Im Thread Header steht aber "Order" also Befehls Umleitung ?!?

Neeeeeee, das ist, wenn Du bei Amazon bestellst (to order) und Ebay liefert. Dann war das eine order redirection. face-wink
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Jun 11, 2019 at 15:20:46 (UTC)
Goto Top
face-smile

Ok, Titel ist geändert ... und nun bitte die ernstgemeinten Hilfen face-big-smile
Mitglied: 139920
139920 Jun 11, 2019 updated at 15:46:25 (UTC)
Goto Top
Im Ziel Ordner (H:\) muss eine versteckte Systemdatei desktop.ini liegen, die sorgt dafür das der Ordner "Dokumente" heißt. Kopiere sie der Einfachheit halber aus dem ursprünglichen Ordner dorthin (Versteckte und Systemdateien anzeigen lassen).
Dann abmelden und neu anmelden, bzw. Explorer abschießen oder Rechner neu starten.
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Jun 11, 2019 updated at 15:47:59 (UTC)
Goto Top
Zitat von @139920:

Im Ziel Ordner (H:\) muss eine versteckte Systemdatei desktop.ini liegen, die sorgt dafür das der Ordner "Dokumente" heißt. Kopiere sie aus dem ursprünglichen Ordner dorthin.

Das war auch meine erste Vermutung, aber das brachte auch nichts face-sad
Mitglied: 139920
139920 Jun 11, 2019 updated at 15:49:31 (UTC)
Goto Top
Doch funktioniert hier ja im Test einwandfrei! Die Datei muss explizit als Systemdatei markiert und als versteckt markiert sein, sonst klappt das nicht, glaubs mir!

P.s. warum machst du das nicht gleich per GPO?
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Jun 11, 2019 at 15:49:38 (UTC)
Goto Top
Zitat von @139920:

Doch funktioniert hier ja im Test einwandfrei!

Ist H: bei Dir ein lokales Laufwerk oder eine gemappte Freigabe? Bei mir letzteres, macht das vielleicht einen Unterschied?
Mitglied: 139920
139920 Jun 11, 2019 updated at 15:52:54 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Winfried-HH:
Ist H: bei Dir ein lokales Laufwerk oder eine gemappte Freigabe? Bei mir letzteres, macht das vielleicht einen Unterschied?
Ist egal, macht keinen Unterschied.
Mitglied: 139920
139920 Jun 11, 2019 updated at 15:53:52 (UTC)
Goto Top
Bei mir letzteres
Viel Spaß... das wird so nichts ...lass es auf den UNC-Pfad laufen, sonst Fährt Windows damit garantiert gegen die Wand wenn es beim Mapping nur geringste Verzögerungen gibt.
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Jun 11, 2019 at 15:56:54 (UTC)
Goto Top
Zitat von @139920:

P.s. warum machst du das nicht gleich per GPO?

Die GPO-Einstellungen, die unter Windows 7 noch funktioniert haben, greifen hier nicht, die User-Konten sind in derselben OU. Falls Windows 10 da eine eigene Richtlinie für hat, kann ich sie nicht konfigurieren, da ich keinen Win10-Rechner mir RSAT habe.
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Jun 11, 2019 at 15:59:09 (UTC)
Goto Top
Zitat von @139920:

Viel Spaß... das wird so nichts ...lass es auf den UNC-Pfad laufen, sonst Fährt Windows damit garantiert gegen die Wand wenn es beim Mapping nur geringste Verzögerungen gibt.

Und dann ist auch das Namensproblem gelöst? Ich kann es gerade nicht testen, sitze in der U-Bahn.auf dem Heimweg.
Mitglied: 139920
139920 Jun 11, 2019, updated at Jun 12, 2019 at 08:07:42 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Winfried-HH:
Die GPO-Einstellungen, die unter Windows 7 noch funktioniert haben, greifen hier nicht, die User-Konten sind in derselben OU. Falls Windows 10 da eine eigene Richtlinie für hat, kann ich sie nicht konfigurieren, da ich keinen Win10-Rechner mir RSAT habe.
face-big-smile Lach. RSAT ist im aktuellen Windows 10 integriert, muss nur als Feature aktiviert werden, und die ADMX von Windows 10 lassen sich ebenfalls am Server in den CentralStrore importieren, dann kann man sie auch direkt am Server bearbeiten. (edit- Korrektur, sorry.)
Und dann ist auch das Namensproblem gelöst?
Das Namensproblem löst du nur über eine korrekt abgelegte und mit richtigen Attributen versehene "desktop.ini" wie ich schon gesagt habe. Oft ist die Änderung eben nicht direkt sichtbar sondern benötigt etwas Zeit oder einen Explorer-Refresh durch Killen der GUI und/oder Abmelden/Neustart.
Member: emeriks
emeriks Jun 12, 2019 updated at 06:39:55 (UTC)
Goto Top
Zitat von @139920:
face-big-smile Lach. RSAT ist im aktuellen Windows 10 integriert, muss nur als Feature aktiviert werden, und die ADMX von Windows 10 lassen sich ebenfalls am Server in den CentralStrore importieren, dann kann man sich auch von überall bearbeiten ganz ohne RSAT.
Noch lauter lach!
Man muss gar nichts installieren oder aktivieren, damit eine der Standard-GPO-Richtlinien übernommen wird. RSAT und ADMX-Dateien werden dafür nicht benötigt.
Und was nützt ein Central Store, wenn man nirgendwo RSAT installiert hat? Soviel wie Parkplatz ohne Auto.

Zitat von @Winfried-HH:
Die GPO-Einstellungen, die unter Windows 7 noch funktioniert haben, greifen hier nicht, die User-Konten sind in derselben OU. Falls Windows 10 da eine eigene Richtlinie für hat, kann ich sie nicht konfigurieren, da ich keinen Win10-Rechner mir RSAT habe.
Die Richtlinien zur Ordnerumleitung funktionieren unter Win10 genauso wie unter Win7.
Du solltest als erstes klären, ob die GPO überhaupt angewendet wird. Falls nein, warum nicht? Falls doch, dann erst, warum die Ordnerumleitung dann nicht funktioniert. Letzteres wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit daran liegen, dass Du ein Netzlaufwerk verwendet hast. Es muss ein UNC sein, damit das zuverlässig funktioniert.
Was für eine Win10-Edition ist das?