akadawa
Goto Top

Partitionierung von Proxmox Server

Hallo Leute,

da ich z.Z. mich mit der KVM Virtualisierung beschäftigen will, bastele ich ein wenig mit der Linux Distro Proxmox rum.
Da ich leider nur meinen Laptop als Server nutzen kann, gibt es leider ein Problem mit dem Speicherplatz.
Es gibt eine SSD mit 60GB an /dev/sda. Diese wurde in local, local-lvm und swap automatisch partitioniert.

local: 14GB (belegt 1,28GB)
local-lvm: 28GB
swap: Ich vermute mal 8GB da mein RAM 8GB hat
Wo die restlichen 10GB verblieben sind weis ich leider nicht :D (Könnte mir vlt jemand ein nennen um eine gute Übersicht der Platten und Partionierungen zu sehen?)

Nun zu meiner Frage. Ist es möglich die Partition von local entweder zu verkleinern oder mit einer Neuinstallation von Proxmox von vornherein kleiner zu halten?
Wenn ich auf local noch ein paar Programme oder diverse Sachen speichere, sollten ja 3-5 GB reichen oder?

LG


Daniel

Content-Key: 346179

Url: https://administrator.de/contentid/346179

Printed on: April 16, 2024 at 17:04 o'clock

Member: Winuser
Winuser Aug 16, 2017 at 12:58:44 (UTC)
Goto Top
Das hat jetzt, so wie ich es herauslesen kann, nicht unbedingt etwas mit Virtualisierung zu tun und du möchtest den Host selbst verkleinern?

Lade dir GParted herunter und boote davon. Damit kannst du die Partitionen verkleinern. Manchmal ist es dafür nötig, Swap zu löschen. Den kannst du nach dem Verändern aber wieder neu anlegen. (BLKID des Swap ändert sich dadurch)

Desweiteren benötigst du auch nicht unbedingt proxmox. Ein einfaches Debian mit Virsh auf Konsolenebene funktioniert wunderbar. Mit etwas eingefuxe läuft das von alleine.