wellknown
Goto Top

Probleme Backup Exce 15 auf Windows Server 2012 R2 seit Windows-Update

Hallo,

seit dem Windows Sicherheits-Update KB5001403 habe ich ein Problem mit der Backup-Software auf einem unserer Server.:

- Windows Server 2012 R2 auf aktuellem Patchstand
- Exchange 2013 auf aktuellem Patchstand
- Backup Exec 15 14.2 (alle Updates drauf)
- Sicherung auf DLT-V4 Band
- Net Framework ist Version 4.72 (Nach Update auf 4.8 ging Backup Software garnicht mehr, ist ein bekanntes Problem, daher blieb es bei 4.72.)
- Microsof Security Essentials, keine andere Antivierensoftware

Von einem auf den anderen Tag habe ich das Fehlerbild dass der Dienst "Backup Exec Management" immer wieder beendet wird. Es gibt keine Fehlermeldungen.

Was habe ich probiert.:

- Net Framework Version geprüft (nicht dass es ein Update auf 4.8 gab)
- Net Framework-Reparaturtool ausgeführt
- Backup Exec Reparaturinstallation
- obligatorische Neustarts
- Das Sicherheitsupdate zu deinstallieren (geht nicht, einzige Idee, müßte Backup einspielen)
- Diensteabhängigkeit geprüft
- Backup-Dienste manuell starten (statt automatisch)

Nachdem der Dienst "Backup Exec Management" sich beendet hat / beendet wurde erscheint in der Backup-Software ein Zusatzfenster mit

Verbindung unterbrochen
Die Verbindung zum Backup Exec-Server wurde unterbrochen.
Backup Exce-Dienste werden auf Neustart geprüft.

DIe Uhr läuft, nichts passiert.

Geht man auf Schließen erscheint kurz "Verbindung zu Local Host wird aufgebaut" und das Fenster "Mit Backup Exce-Server verbinden" kommt.
Dann kann man Dienste neu starten, Passwort eingeben und warten bis der Fehler wiederkommt.

Ich weiß, Bandsicherung auf DLT-V4 ist nicht zeitgemäß. Parallel laufen regelmäßig Komplettsicherungen auf externe Festplatten, nutze ich die Windows Sicherung (zurückspielen wurde schon getestet und funktioniert). Der Server hätte eigentlich schon 2020 getauscht werden sollen, kamen erst Umzug der Firma, dann mangelnde Entschlußfreudigkeit meines GF dazwischen. Nun soll er noch bis 2022 laufen. Bin daher für jeden Lösungsvorschlag dankbar (der nicht dem Vorschlag des Backup-Softwarelieferanten die neue Version zu kaufen entspricht).

Content-Key: 1485921888

Url: https://administrator.de/contentid/1485921888

Printed on: March 3, 2024 at 03:03 o'clock

Member: goscho
goscho Nov 09, 2021 at 09:11:59 (UTC)
Goto Top
Moin,

laut dem Veritas KB kannst du nur das .NET 4.8 deinstallieren und die 4.7 neu installieren.
Wenn es dann nicht läuft, scheint wohl nur ein Upgrade auf eine neue Version zu helfen.

Dein BS aktualisiert sich halt monatlich und deine Sicherungssoftware ist auf einem alten Stand.

Backup Exec console crashes after installing .NET Framework 4.8

Bin daher für jeden Lösungsvorschlag dankbar (der nicht dem Vorschlag des Backup-Softwarelieferanten die neue Version zu kaufen entspricht).
Warum nicht upgraden?
Die neue Version läuft auf deinem 2012R2 und du kannst sie bei einem Wechsel auf einen neuen Server (auch 2022) auf diesem dann weiterbetreiben.
Dein aktueller Fehler ist dann auch weg.
Member: wellknown
wellknown Nov 09, 2021 at 15:23:04 (UTC)
Goto Top
@goscho: Das Problem mit dem Net 4.8 gab es schon im Frühjahr; daher sind wir ja, s.o., zurück auf Net 4.72.
Member: wellknown
wellknown Nov 11, 2021 updated at 08:37:41 (UTC)
Goto Top
Update:

Es ist nur der Dienst "Backup Exec Management" betroffen. Die eigentliche Sicherung nicht. Startet man die von Hand, funktioniert sie, automatischer Start zur Zeit "x" geht jedoch nicht.

Derzeitige Lösung:

- Backup Exec starten
- Fehlermeldung kommt
- Zu Diensten wechseln, nur Dienst "Backup Exec Management" ist aus
- Alle Dienste starten wählen damit "Backup Exec Management" läuft
- Dann zurück, Passwort eingeben
- Backupjob manuell starten

Beim Prüfen oder Bänder katalogisieren muss man analog vorgehen. Solange man auf der Oberfläche arbeitet, wird der Dienst "Backup Exec Management" nicht beendet.

Schön ist anders, geht aber erst einmal.