gerd33
Goto Top

Probleme mit Systemisolierung nach Mainboard-Tausch und Upgrade auf Win 11

Hallo zusammen,
ich habe letzte Woche meinen Rechner aufgerüstet. Bin von Windows 10 auf Windows 11 umgestiegen und habe das ASUS-Mainboard (noch aus 2015) durch ein neues Gigabyte Z790 UD AX ersetzt.
Treiberinstallation, Umbau der alten SSDs hat funktioniert, alle Programme laufen wie gewünscht.
Jetzt habe ich ein Problem: Die Kernisolierung funktioniert nicht.
Fehlermeldung bekomme ich "die Speicherintegrität ist deaktiviert, ihr Gerät ist möglicherweise gefährdet".
Als Ursache wird ein Treiber Problem mit dem AsIO64.sys angegeben. Dieser Treiber ist wohl ein Relikt von dem alten ASUS-Mainboard. Die Datei finde ich bei Windows in einem Unterverzeichnis von...\Driver Store\File Repository\.... In der Fehlermeldung von Windows 11 wird noch auf die OEM57.inf verwiesen.
Frage: Brauche ich diese beiden Dateien überhaupt oder kann ich die einfach rausschmeißen. Ich möchte vermeiden, dass nach einer solchen Maßnahme mein Rechner gar nicht mehr hoch fährt. #
Vielleicht kann mir jemand helfen
vielen Dank
Gerd

Content-Key: 7104956978

Url: https://administrator.de/contentid/7104956978

Printed on: February 29, 2024 at 21:02 o'clock

Member: commodity
commodity Dec 03, 2023 at 16:40:28 (UTC)
Goto Top
Hallo,
die AsIO64.sys kannst Du deinstallieren. Das ist ein Teil des Asus Audio Systems. Siehe auch: https://www.asus.com/microsite/essence/de/tutorialpage/Foobar2000-ASIO.h ...
Mit Deinem Gigabyte wirst Du das nicht verwenden.

Viele Grüße, commodity
Member: gerd33
gerd33 Dec 03, 2023 at 17:18:49 (UTC)
Goto Top
Danke für die Info. Kann ich die Datei einfach so löschen? Deinstallieren kann ich ja nur installierte Programme / Apps, aber da ist ja nichts installiert.

Gerd
Member: commodity
commodity Dec 03, 2023 at 17:31:14 (UTC)
Goto Top
Du kannst das Gerät aus dem Geräte-Manager entfernen, wenn es da auftaucht, möglicher Weise als unerkannt.
Angeblich gehört der Treiber zum Program Asus PC Probe, das wirst Du deinstallieren können.
Ansonsten über die Registry:
https://helpcenter.steinberg.de/hc/en-us/articles/206633450-How-to-delet ...

Viele Grüße, commodity
Member: gerd33
gerd33 Dec 03, 2023 at 18:17:13 (UTC)
Goto Top
Im Gerätemanager ist nichts drin.
Asus PC Probe hab ich auch nicht installiert
Habe in der Registry 4 Einträge:

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\DeviceMigration\Devices\HDAUDIO\FUNC_01&VEN_10EC&DEV_0887&SUBSYS_10438576&REV_1003\4&29e4df1&0&0001\Driver\SettingsEx\Install AsIO

und

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\AsIO

und

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup\FirstBoot\Services\AsIO

und

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup\Upgrade\PnP\CurrentControlSet\Control\DeviceMigration\Devices\HDAUDIO\FUNC_01&VEN_10EC&DEV_0887&SUBSYS_10438576&REV_1003\4&29e4df1&0&0001\Driver\SettingsEx

Kann ich die 4 einfach löschen ohne das System zu crashen?

Unter asio64 finde ich b eim Durchsuchen der Registry nix.
Member: commodity
Solution commodity Dec 03, 2023 updated at 21:25:08 (UTC)
Goto Top
Bitte solche Registry-Auszüge in Code-Tags setzen. Dient der Lesbarkeit.

In HKEY_LOCAL_MACHINE/Software gibt es nichts? Siehe:
https://helpcenter.steinberg.de/hc/de/articles/206633450-Alte-ASIO-Ger%C ...

Kann ich die 4 einfach löschen ohne das System zu crashen?
Wer will das für Windows sagen? Ich würde das nicht so machen.

a) zunächst mal die/das im Gerätemanager vorhandenen Audiogerät(e) deinstallieren und neu starten. Fehlende Treiber zieht sich Windows dann neu.
b) wenn das nichts bringt: Systemwiederherstellungspunkt erstellen, und Registry vorsorglich auf USB-Stick sichern, danach kannst Du
aa) diese einfach umzusetzende Lösung versuchen. Autoruns bekommst Du hier (unter Download). Das Tool ist einfach und auch in anderen Fällen nützlich face-smile
bb) diese etwas kompliziertere Variante versuchen, die vom Betreiber dieses wunderbaren Forums stammt face-smile
cc) selbst an der Registry rumfummeln face-wink Ich denke aber aa) oder bb) führen Dich zum Ziel.

Viele Grüße, commodity
Member: NordicMike
NordicMike Dec 04, 2023 updated at 05:45:12 (UTC)
Goto Top
Das kann einen Rattenschwanz nach sich ziehen, wer weiss wo die Audio Treiber noch in der Registry referenziert sind (nicht die Datei direkt, sondern das ganze Audio System, oder im DirectX oder sonst wo). Du wirst um ein Backup vor dem Löschversuch nicht herum kommen.

No backup - no mercy.
Member: gerd33
Solution gerd33 Dec 05, 2023 at 12:24:57 (UTC)
Goto Top
Ich denke, dass ich mein Win 11-System komplett neu installiere. Dann läuft es sicher und stabil. da ich ziemlich gut dokumentiert habe dürfte das umgehend erledfigt sein. Besser als die ganzen "Leichen" von Win 10 noch irgendwo in der Registry rumzuschleppen. Die dürften durchaus auch ein System ausbremsen. JHabe mir vorhin eine neue SSD zugelegt, so dass ich nach und nach alles relevante umziehen kann.

Danke für eure Ungterstützung,

Gerd
Member: commodity
commodity Dec 05, 2023 at 16:58:22 (UTC)
Goto Top
Das ist Quatsch, aber der Wille des Menschen ist sein wasauchimmer. face-smile

Die Zeiten der ständigen Neuinstallation sind sogar unter Windows weitghend vorbei. Aber egal, schaden wird es nicht.

Viele Grüße, commodity
Member: gerd33
Solution gerd33 Dec 06, 2023 at 16:12:58 (UTC)
Goto Top
Lösung BB mit der Powershell hats gebracht. Den treiber OEM57.inf über dei powershell deinstalliert und die Kernisolierung geht wieder.

Danke

Gerd
Member: commodity
commodity Dec 06, 2023 at 17:02:18 (UTC)
Goto Top
Danke für's Feedback. Dann könntest Du vielleicht bitte auch bei dem Post von Lösung bb) ein "gelöst" ranklicken face-wink
Schön, dass Du Dein System nicht geplättet hast.

Viele Grüße, commodity