RAID1 System in VmWare vitualisieren

Mitglied: Hubert83

Hubert83 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.02.2016 um 02:00 Uhr, 1370 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo Forumsgemeinde,

ich habe ein kleines Problem bei der Virtualisierung eines Windows 7 Ultimat 64Bit System mit RAID1. Habe von diesem System mit Acronis True Image Home 2011 eine Image (.tib) des kompletten Systems erstellt. Dies wollte ich nun in einer VmWare Virtualisieren. Ich bekomme es soweit hin, dass er das System auch wieder herstellt nur passiert nun folgendes. Start ich das System auf der VmWare, dann bekomme ich das Windows 7 Logo zu sehen und anschließend eine Bluescreen in der VmWare mit einem angefügtem Fehlercode "STOP: 0x0000007B". Ich denke dass das Problem am RAID1 liegt, aber sicher bin ich mir nicht. Ich hoffe Ihr könnte mir hier helfen, dass ich trotz Internet Recherche nicht mehr weiter weiß. Muss man in der VmWare was Spezielles einstellen, damit das Virtualisieren eines RAID1 System klappt?
Danke schon mal für eure Hilfe.

6228ae773d8c39e3479026ac5d354c51 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Gruß

Hubert

Mitglied: BirdyB
14.02.2016 um 03:20 Uhr
Hallo Hubert,

Hast du mal probiert, die Maschine mit dem Vmware-Converter umzuwandeln?

Beste Grüße!

Berthold
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
14.02.2016 um 09:24 Uhr
Hallo.
Acronis True Image Home 2011 ist, wie der Programmname auch sagt, ein Home-Produkt, um den Rechner wiederherstellen zu können (auch auf anderer Hardware, neue/andere Treiber können beim Wiederherstellen zugefüttert werden). Ideal, um Rechner in virtuellen Umgebungen wiederherzustellen, ist das allerdings nicht.

Kann mich nur @BirdyB anschließen: Nimm den VMwareConverter, der trennt/abstrahiert das eigentliche Windows-System von der bisherigen Hardware in zur zukünftigen virtuellen VMware-Umgebung perfekt passender Art und Weise.

https://my.vmware.com/de/web/vmware/info/slug/infrastructure_operations_ ...


Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
14.02.2016 um 11:48 Uhr
Hallo Hubert,

via Google Sagt Dir ds Internet, was die Fehlermeldung bedeutet.
Wie schon angemerkt, die VM einfach durch den Converter bearbeiten lassen, dann sollte es funktionieren.

Eine physische Maschine mittels Acronis als VM wiederherzustellen kann eine Möglichkeit sein. Es wird aber immer empfohlen, dies mit dem VMware Converter zu tun. Auch bei der VMware Workstation ist ein Converter dabei, welcher eine P2V (Physical to Virtual) durchführen kann.


Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: Meierjo
14.02.2016, aktualisiert um 14:31 Uhr
Hallo

Welchen SCSI Controller hast du denn der virtuellen Maschine angegeben? Wenn du zB den LSI Logic hast, musst du im entsprechenden Dienst (LSI_SAS) den StartTyp auf Boot (0x0) stellen.

Gruss Urs
Bitte warten ..
Mitglied: Hubert83
14.02.2016 um 14:10 Uhr
Danke schon mal für die Antworten.

Ich habe das mit dem "VMware vCenter Converter Standalone" auch schon probiert, aber wenn ich die Acronis Image Datei ".tib" einbinden möchte, so kommt die Fehlermeldung "The source parameters are invalid".
Habe hier schon die Version vom VMware vCenter Converter Standalone "V6.0.0". Bei der V6.1 kann ich die ".tib" Datei garnicht auswählen.

@Penny.
Wie ist das mit deinem Converter "P2V (Physical to Virtual)" gemeint? Kannst du mir das mal erklären?

Bin für jede Lösung dankbar.

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
14.02.2016 um 14:12 Uhr
Hallo Hubert,

vergiss doch bitte mal dein Acronis Image. Du sollst einfach die Maschine mit dem Converter in die VM konvertieren.

Beste Grüße!


Berthold
Bitte warten ..
Mitglied: Hubert83
14.02.2016 um 14:27 Uhr
Hallo Berthold,

du meinst also erst eine ganz normale VMware aus der Image Datei erzeugen und anschließend diese erzeugte VMware durch den Converter schicken?

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
14.02.2016, aktualisiert um 14:48 Uhr
Nö,

ich meine, dass du einfach auf einem Rechner den Converter startest und einen neuen Konvertierungsjob anlegst. Dann kannst du den Host angeben und die Zugangsdaten und den Job starten. Dann wird die Maschine automatisch konvertiert und du kannst diese dann auf deinem ESXi-Host starten...

Beste Grüße!

Berthold

Edit:
Hier ist eine Videoanleitung zum Thema: https://www.youtube.com/watch?v=VepgExB_39E
Bitte warten ..
Mitglied: Hubert83
14.02.2016 um 14:49 Uhr
Hallo Berthold,

ich komme aber nicht mehr auf den Host, so dass ich mir aus der laufenden Maschine eine VMware erstellen kann. Ich habe leider nur dieses Image File von Acronis. Geht es nicht, wenn ich zuerst aus dem Image eine vmk-Datei mache und sie anschließen durch den Converter schicke?

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
14.02.2016 um 14:57 Uhr
Hmkay, das ist natürlich ungünstig... Du kannst es dann natürlich wie vorgeschlagen mal probieren...
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
15.02.2016, aktualisiert um 08:22 Uhr
Lies' mal hier, vielleicht kommst Du damit weiter:

http://de.scribd.com/doc/186008257/How-to-Convert-an-Acronis-Backup-Fil ...

Klingt etwas umständlich, macht erstmal eine VHD, also das virtuelle Festplattenformat von Microsoft, und danach geht's weiter mit dem V2V-Konverter von Starwind, der Dir aus der VHD eine VMDK (also das virtuelle Festplattenformat von VMware) macht. Der Schritt von VHD auf VMDK klappt auf jeden Fall, hab' ich schon so benutzt, bei Dir ist nur die Besonderheit, daß Du noch vor der VHD eine *.TIB hast. Probier's mal.

Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: Hubert83
15.02.2016 um 22:11 Uhr
Hallo Miteinander,

danke für Eure Hilfe. Ich habe es mittlerweile zum Laufen gebracht. Habe es nun wie folgt gemacht.
Habe mir zuerst aus dem Acronis File (.tib) eine VMware erstellt, welche aber das Problem mit dem Blue Screen beim Start von Windows in der VMware hatte. Anschließend habe ich mir aus der Vmware Datei (.vmx) mit dem Konverter von VMware nur die Betriebssystem Partition herausselektiert. Anschließend lief das Betriebssystem in der VMware fehlerfrei hoch. Zum Schluss habe ich mir nur die beiden Festplatten in der VMware eingefügt und die Daten wieder zurück gespielt. Ob es auch funktioniert hätte, wenn ich aus dem Acronis Image gleich nur die Betriebssystempatition herausselektiert hätte weiß ich nicht. Aber ich kann das ja mal so probieren.

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Starlink im Unternehmen?
0xFFFFVor 14 StundenFrageLAN, WAN, Wireless36 Kommentare

Guten Morgen Admins, leider leiden wir darunter, dass wir uns hier in DE noch in einem Entwicklungsland was die Internetanbindung angeht, sehr. Nun kam ...

Off Topic
Klimaanlage im Serverraum
gelöst imebroVor 11 StundenFrageOff Topic19 Kommentare

Hallo, wir haben einen kleinen Serverraum (viell. 5 - 6 m²), in dem ein Serverschrank steht. Der Raum hat kein Fenster!!! Darin befinden sich ...

Microsoft
Datenkrake - Browser
DennisWeberVor 1 TagErfahrungsberichtMicrosoft10 Kommentare

Hallo zusammen, ich empfehle euch mal definitiv in "Temp" Verzeichnis eures Browsers zu schauen. Es war für mich erschreckend, wie viele wichtige Dokumente und ...

Netzwerkmanagement
Sicherheitsrisiken Synology DS Admin Konto
RitchtoolsVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe die Pflege von einem Firmen NAS übernommen (Synology) es sind mehrere Rechner im Netzwerk die auf Daten zugreifen. Leider hat ...

Windows 10
Windows 10 hängt bei Neustart immer bei "Bitte warten" über Stunden
gelöst Odde23Vor 12 StundenFrageWindows 1023 Kommentare

Ich habe seit längerem, um genau zu sein seit gut einem Jahr, da wurde der Rechner gekauft, das Problem, dass der Rechner bei einem ...

Windows 10
Windows 10 System Recovery Ordner fast 60 GB - Wie löschen?
Looser27Vor 1 TagFrageWindows 106 Kommentare

Guten Morgen, bei einem unserer Clients funktioniert scheinbar das automatische Aufräumen nach Updates / Upgrades nicht. Wie kann ich dem Kollegen auf die Schnelle ...

Windows 10
Windows 10 verliert die Druckertreiber
KMP1988Vor 1 TagFrageWindows 1010 Kommentare

Servus zusammen, wir haben bei einem Kunden folgende Konstellation: - Server2019 (AD, DNS, DHCP) - Server2019 (Print-Server-Rolle) - W10-Clients Die Drucker werden übers Logon-Scirpt ...

DNS
Opendns.com - Kosten?
cordialVor 1 TagFrageDNS2 Kommentare

Moin, Ich möchte gerne den OpenDNS Dienst mal verstehen. Hab da schon länger einen Account mit Filterung. Die "Free" Edition bei OpenDNS ist doch ...