bigberg
Goto Top

Raspberry pi3: GPIO ungewollte ansteuerung dreier Pins

Guten Tag Zusammen

Ich habe eine MQTT Steuerung mittels Node-Red umgesetzt. Zuerst mit 4 Ausgängen= alles lief ohne Probleme.

Nun habe ich aber ein Relaisboard mit 8 Kanälen, die ich nun auch nutzen möchte. Nun erscheint ein Phänomen:
Wenn ich GPIO Nr. 5 (bei mir CH1) schalte es die gewünschte länge und schaltet auch wieder aus.
Wenn ich aber GPIO Nr. 6 (bei mir CH2) schaltet es auch die gewünschte länge - aber beim ausschalten schaltet es nun aber GPIO Nr. 19 (bei mir CH5) ein...und das bleibt an, bis ich die Nr.19 speziell ansteuere...erst dann schaltet es wieder aus.

Das passiert bei verschiedenen Schaltungen und auch noch bei zwei zusätzlicen GPIO's Nr. 20 + 21. Diese drei Ausgänge (auch so konfiguriert) schaltet es manchmal einfach, nach dem die gewünschte Schaltung beendet wird.

Ich habe bereits die Initialisierung der Ausgänge definiert und auch nochmals im File /etc/rc.local die Einträge "pigs modes 17 w & pigs w 17 1" gesetzt...um sicher zu sein.
Aber trotzdem werden die drei Ausgänge angesteuert (3.3V), wenn andere ausschalten. welche das anfängt zu leuchten ist unterschiedlich.

Kann mir jemand helfen...ich habe das Releaisboard bereits ausgeschlossen, da ich einen einfachen LED-Print gebastelt habe um es zu testen...hätte auch messen könnenface-smile und dort verhaltet es sich gleich.

Habe ich etwas übersehen?...den Node-Red Flow habe ich mehrfach überprüft und die Bodys die ich von der MQTT-Schnittstelle bekomme überprüft...aber keie kriterien gefunden, der diese Pins auslösen könnte.

Ich bin ratlos!

Bereits vielen Dank für das Durchlesen und gegebenenfalls für die Antwort.face-wink

LG
Bigberg

Content-Key: 650189

Url: https://administrator.de/contentid/650189

Printed on: July 21, 2024 at 02:07 o'clock

Mitglied: 147448
147448 Feb 10, 2021 at 16:59:04 (UTC)
Goto Top
Hallo

Ich selbe bin kein Freund von Node-Red. Das ist einfach mal zu träge. Jetzt muss ich mal was hinterfragen. Wie sind die Steuerports Output abgesichert ? Laufen die gegen GND ?
Wie läuft das in der Summe nutzt du auch einige GPIO als Eingang ?

Du weißt schon, das der der 3,3 Volt, wie auch die einzelnen GPIO die als Schaltausgang genutzt werden, nur mit 50 mA belastet werden können oder bereitstellen können ! Zudem wenn du Relais betreibst, diese über einen Transistor angesteuert werden sollten, der seine Versorgung über den 5 Volt PIN ( der hängt und wird direkt vom Netzteil mitversorgt ) oder ein externes Netzteil betreiben werden.

Eine komplette Übersicht deines Node Red Systems würde möglicher Weise auch helfen.

In dem SInne
Member: Bigberg
Bigberg Feb 11, 2021 at 07:20:53 (UTC)
Goto Top
Hallo Andy74MT
Danke für die Rückmeldung.
- Ja gegen GND.
- Nein kein Eingang auf die GPIO gesetzt
- Ich habe das ganze auch bereits mit einem kleinen LED Board, dass fast keine Leistung zieht getestet und ich habe das gleiche Symtom.
Sogar, wenn ich keine Last anhänge und nur messe, habe ich das gleiche Verhalten.
- Ich habe die Node-Red schaltung hier skiziert...sehr einfache Programmierung

Wenn niemand dieses Verhalten von Raspberry selbst kennt...dann liegt es vermutlich doch an meiner Node-Red-Schaltung.
Ich habe gestern Abend noch einen Geistesblitz (Anfänger was Node-Red betrifft)...Ich Filtere die Strings nicht, sondern "switche" sie...was bedeutet, dass immer die Strings mitgesendet werden...und nicht gefiltert...ich schaue mir das ganze nochmals an...
mqtt_prinzip_node-red
Member: Bigberg
Bigberg Feb 11, 2021 at 10:24:09 (UTC)
Goto Top
So....Ihr glaubt es kaum...aber es funktioniert nun einwandfrei.
Komischerweise habe ich den Fehler nun im Node-Red gesucht. Dafür habe ich verschiedene Bausteine gedebugt...und auf einmal ging es...als hätte das debugging ein echo ausgelösat...für mich nicht verständlich...aber vielleicht ein Node-Red Bug.

Jetzt habe ich nur noch die Problematik, dass beim Deployen oder beim Neustart des Pi's alle Trigger-Bausteine einmal schalten. Das möchte ich aber verhindern. Weis jemand wie ich das hinbekomme?
Member: Bigberg
Bigberg Feb 22, 2021 at 09:11:17 (UTC)
Goto Top
Ich habe es nun nicht mehr mit einem Trigger-Baustein umgesetzt, sondern mit einer Funktions-Node. Diese Triggert nicht bei einem Neustart des Rechners. Demzufolge war dies bereits die Lösung.
Dank allen für's lesen und unterstützen.