teletubbi
Goto Top

robocopy ERROR Einträge im logfile

Hallo,

Ich bin neu hier und suche robocopy-Experten.

ich arbeite erstmals mit robocopy, habe keine Erfahrung damit und kenne die wichtigsten Schalter.

Mit
robocopy H:\ J:\ /S /MIR /R:1 /W:30 /COPYALL /NDL /LOG:J:\_backup_daily.log
habe ich ein 1. backup auf eine externe USB-Platte erstellt, und möchte mit diesem Befehl zukünftig ein tägliches backup durchführen.

Die logdatei zeigt nun einige Error-Einträge, die ich nicht deuten kann:

2007/08/22 21:31:56 ERROR 5 (0x00000005) Copying File H:\System Volume Information\MountPointManagerRemoteDatabase
Zugriff verweigert
Waiting 30 seconds... Retrying...
Older 0 H:\System Volume Information\MountPointManagerRemoteDatabase
2007/08/22 21:32:26 ERROR 5 (0x00000005) Copying File H:\System Volume Information\MountPointManagerRemoteDatabase
Zugriff verweigert
ERROR: RETRY LIMIT EXCEEDED.

sowie

2007/08/22 21:32:26 ERROR 5 (0x00000005) Copying File H:\System Volume Information\tracking.log
Zugriff verweigert

Waiting 30 seconds... Retrying...
New File 20480 H:\System Volume Information\tracking.log
2007/08/22 21:32:56 ERROR 5 (0x00000005) Copying File H:\System Volume Information\tracking.log
Zugriff verweigert
ERROR: RETRY LIMIT EXCEEDED.

sowie

2007/08/22 21:33:34 ERROR 32 (0x00000020) Copying File H:\System Volume > Information\_restore{5624F0E3-A9D1-4D39-80AC-62EBE624BAC4}\RP233\change.log
Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird.

ERROR: RETRY LIMIT EXCEEDED.

Sind diese Error-Einträge nun bedenklich, wenn ja, wie kann ich selbige vermeiden ?

beste Grüsse,
teletubbi

Content-Key: 66893

Url: https://administrator.de/contentid/66893

Printed on: January 31, 2023 at 21:01 o'clock

Member: MRosoft
MRosoft Aug 23, 2007 at 09:26:39 (UTC)
Goto Top
Die Ordner sind durch das Sicherheitskonzept von WIN XP geschützt. Nur bestimmte Dienste haben Zugriff auf diesen Ordner.

Wenn Du die Fehlermeldung nicht mehr haben willst kannst Du die Datein vom kopieren ausschließen ansonsten sollten die nicht bedenktlich sein.
Member: webnob
webnob Aug 23, 2007 at 16:49:42 (UTC)
Goto Top
An robocopy liegt es wohl nicht. Du hast schlichtweg keinen Zugriff auf diese wichtigen Systemdateien bzw. sie sind durch Zugriff des Systems gesperrt.

In einer Dasi haben diese Daten auch nichts verloren, ein System kann man mit robocopy auch nicht wieder herstellen (dafür gibt es Image-Programme, die ganze Partitionen sichern können).

Also, ich schließe mich meinem Vorredner an und du solltest nur Daten sichern, aber kein System; also excluden der Systemdaten.

Ansonsten ist robocopy ein Super-Tool. Ich würde allerdings den Schalter w auf 1 setzen (1 Sekunde warten) den r auf 3 (3 retries). Ist performanter und es wird bei einem evtl. Zugriffsfehler noch 2 x versucht, die Datei doch noch zu lesen. Ist aber Geschmackssache.
Member: teletubbi
teletubbi Aug 23, 2007 at 17:47:43 (UTC)
Goto Top
Danke für die Antworten.

In einer Dasi haben diese Daten auch nichts
verloren, ein System kann man mit robocopy
auch nicht wieder herstellen (dafür gibt
es Image-Programme, die ganze Partitionen
sichern können).
Diese Sysdateien wurden von robocopy offensichtlich einfach mit kopiert, da ich die gesamte (Daten-)Partition H:/ als Quelle nahm.
Zur Systemsicherung verwende ich parallel AcronisTrueImage.
Member: Farbauti
Farbauti Jun 12, 2011 at 10:12:19 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich hatte das selbe Problem, und bin auf folgende Lösung gekommen:

Das Problem macht das Filesystem, das als Ziel angegeben ist, auch wenn das der Fehlermeldung widerspricht.
Wird der Parameter "/COPY" nicht explizit angegeben, verwendet robocopy den Defaultwert "/COPY:DAT". Hier ist aber das "A" das Problem, da manche (Ziel-)Filesysteme die Attributes nicht richtig verarbeiten können.
Seit ich explizit den Parameter "/COPY:DT" angebe, funktioniert der RC ohne den ERROR 05.

viele Grüße, Farbauti.