kirschi
Goto Top

sämtliche Drucker des DC tauchen ungewollt bei einem XP-Client auf

Hallo allerseits,

auf einem XP-Client habe ich das Problem, daß dieses Windows sich alle auf dem DC (W2K3 SBS) installierten und freigegebenen Drucker sucht und "installiert", also unter Systemsteuerung>Drucker anzeigt. Das ist für den User verwirrend bei 27 Druckern.
Natürlich ist im Windows Explorer unter Extras>Ordneroptionen>Ansicht der Haken raus bei "Automatisch nach Netzwerkordnern und Druckern suchen".
Wenn ich die Drucker, bis auf die benötigten lösche, sind spätestens beim nächsten Rechnerstart wieder alle Drucker da?!
Bei allen anderen 40 PCs habe ich diese Probleme nicht. Dort lassen sich die Drucker wie üblich auch einzeln installieren.
Wie bekommt man die überflüssigen Drucker weg, ohne XP neu zu installieren?

Viele Grüße
Andreas

Content-Key: 66149

Url: https://administrator.de/contentid/66149

Printed on: June 19, 2024 at 00:06 o'clock

Member: TuXHunt3R
TuXHunt3R Aug 14, 2007 at 10:38:11 (UTC)
Goto Top
Handelt es sich um Serverqueues oder ist der Treiber direkt auf die PCs installiert?
Member: Kirschi
Kirschi Aug 14, 2007 at 10:53:29 (UTC)
Goto Top
Es handelt sich um auf dem Server installierte Drucker, welche am Client normalerweise mit "Drucker hinzufügen > Netzwerkdrucker ..." verbunden werden. Keine direkte Installation.
Gruß
Andreas
Member: TuXHunt3R
TuXHunt3R Aug 14, 2007 at 13:00:55 (UTC)
Goto Top
Was das Problem hier ist, kann ich dir auch nicht genau sagen, allerdings gebe ich dir folgenden Rat:


Geh nicht zu jedem PC hin und installiere den vom Kunden gewünschten Drucker. Mach das mittels Logonscript. Mit dem Tool "con2prt.exe" aus dem Windows Resource Kit kannst du bequem Druckerverbindungen mittels Batch einrichten. Mit dem Parameter /f kannst du alle Druckerverbindungen löschen, mit dem Parameter /c verbindest du dem User einen Drucker und mit dem Parameter /cd verbindest du einen Drucker und setzt ihn gleich als Standard-Drucker.

Ein Batchscript sähe dann so aus:

con2prt /f
con2prt /c \\server\drucker1
con2prt /cd \\server\drucker2

Zuerst werden alle Druckerverbindungen gelöscht, danach werden drucker1 und drucker2 verbunden. drucker2 wird gleichzeitig noch als Standarddrucker gesetzt.

PS: Das Tool con2prt.exe kannst du ja evt. in den Netlogon-Ordner hineinschmeissen (\\dc\netlogon), damit das Tool nicht auf jeden PC geladen werden muss
Member: Kirschi
Kirschi Aug 17, 2007 at 08:10:30 (UTC)
Goto Top
Danke für Deinen Tipp,

ab und zu kommt es schon mal vor, daß Druckerprobleme auftauchen, mit Deiner Methode spare ich mir das Hinlaufen zu jedem PC und sage nur ...logout>login... so werde ich das mal umsetzen. Davon geht nur mein Bauch nicht weg face-wink

Gruß
Andreas
Member: TuXHunt3R
TuXHunt3R Aug 17, 2007 at 13:25:45 (UTC)
Goto Top
ZITAT

Davon geht nur mein Bauch nicht weg

ZITAT ENDE


Das Problem kenne ich. Seit man alles remote machen kann und nur noch für HW-Schäden vor Ort gehen muss, bewegt man sich als Admin deutlich weniger