Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst SBS 2011 Migration zu Windows 2012 R2 inkl. Exchange Migration

Mitglied: Odde23

Odde23 (Level 1) - Jetzt verbinden

29.06.2016, aktualisiert 14:14 Uhr, 8004 Aufrufe, 40 Kommentare, 13 Danke

Hallo zusammen,

wir haben einen Kunden mit einem bestehenden SBS 2011 Standard übernommen, welcher diesen als DC, Exchange und Fileserver nutzt (die anderen SBS-Features wie Company Web usw. werden nicht benötigt / genutzt). Nun ist es so, dass die Hardware Probleme macht und auch die CALs für die User in absehbarer Zeit ausgehen werden. Nach Gesprächen mit dem Kunden ist nun die Entscheidung gefallen, denn SBS auszumustern. Folgendes ist nun geplant:

- Neue Serverhardware -> ein Blech
- Virtualisierung von 2x Windows 2012 R2 Standard mittels VMware (1x DC und Filer, 1x Exchange)

Meine Frage bezieht sich nun auf die Vorgehensweise bei der Migration, da es mein erster SBS 2011 ist, der abgelöst werden soll. Ich habe mir das Ganze mit der Migration so vorgestellt:
1. Virtuelle Maschinen und installieren.
2. SBS vollständig sichern (Acronis Image).
3. Virtuelle Maschinen als Memebrserver der SBS-Domäne hinzufügen und einen der neuen Server zum zusätzlichen DC anheben (2008 R2 Domäne zuvor vorbereiten).
4. Dateifreigaben auf den neuen DC migrieren.
5. Exchange 2010 auf dem SBS für die Migration vorbereiten (Outlook Anyware & Servicepacks).
6. Auf dem anderen neuen Memberserver Exchange 2013 installieren.
7. Exchange Rollen von Exchange 2010 auf 2013 migrieren.
8. Exchange 2010 auf dem SBS deinstallieren.
9. FSMO Rollen auf den neuen 2012 R2 DC verschieben.
10. SBS zum Memberserver herunterstufen.
11. SBS aus der Domäne entfernen.

Die Preisfrage ist nun, wird das vom Ablauf her bei einem SBS 2011 so funktionieren?

Edit: Meine Hauptsorge ist, dass beim SBS 2011 der Exchange Server auf dem DC installiert ist und dass das bei der Migration Probleme machen könnte.

Gruß,
Odde23
40 Antworten
Mitglied: Meierjo
29.06.2016 um 13:49 Uhr
Hallo Odde23

Sollte meiner Meinung nach so funktionieren, Stolpersteine sind meiner (geringen) Erfahrung nach eigentlich meistens Drittanbieter-Software

3. ... neuen Server zum zusätzlichen DC anheben (2008 R2 Domäne zuvor vorbereiten).
Ab hier hast du dann maximal 21 Tage Zeit, den SBS herunterzustufen, und zu entfernen, weil ein SBS selber immer DC sein will. Und diesen "Verstoss" zeigt dir der SBS, indem er (ich glaube stündlich, herunterfährt)

Auf jeden Fall würde ich so ein Prozedere zuerst in einer virtuellen Umgebung austesten.

Gruss Urs
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
29.06.2016 um 14:13 Uhr
Hallo Urs,

ich werde das soweit wie möglich auch bei uns in einer Sandbox testen, alles wird vermutlich nicht bis ins Detail auszutesten sein, zumindest nicht mit der genauen Konfig des Kunden.

Danke für Deinen Hinweis bzgl. der 21 Tage. Ich habe die Umsetzung für insgesamt zwei Tage geplant (Wochenende). Evtl. sollte ich dennoch zur Sicherheit erst den Exchange komplett migrieren, wie auch die Dateifreigaben inkl. Daten, bevor ich mit dem Hoch und Runterstufen beginne.

Ich habe wegen diesem SBS schon ein wenig feuchte Hände, weil ich weiß, dass die Dinger wie Divas reagieren, weswegen ich die auch nie mochte und wir selbst auch keine SBS verkauft haben.

Gruß,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
29.06.2016, aktualisiert um 16:16 Uhr
Ab hier hast du dann maximal 21 Tage Zeit, den SBS herunterzustufen,

Stimmt so nicht ganz. Die 21 Tage beginnen erst dann zu laufen, wenn der SBS nicht mehr der Rollenhalter ist.

Ich habe wegen diesem SBS schon ein wenig feuchte Hände, weil ich weiß,
dass die Dinger wie Divas reagieren, weswegen ich die auch nie mochte und wir selbst auch keine SBS verkauft haben.

Ich habe es schon so oft gesagt. Der SBS ist ein W2008R2 mit installiertem Exchange. Und genauso soll er und will er behandelt werden.
MS hat den Admins beim SBS eine Reihe von Assistenten in die Hand gegeben um ihnen das Leben zu erleichtern. Aber anstatt sich dieser Hilfsmittel zu bedienen waren die meisten sogenannten Admin der Meinung sie wüßten es viel besser. Und sind dann auf die Nase gefallen. Als Ergebnis -> die Software ist schuld.
Geauso fallen die Jungs auch heute noch auf die Nase, wie vielen Beiträge hier beweisen

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
29.06.2016 um 16:40 Uhr
Hallo Günther,

wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe, würde also mein Szenario wie oben vom Ablauf her so funktionieren und die 21. Tage Uhr erst zu ticken beginnen, wenn ich die FSMO Rollen auf den neuen DC übertragen habe. Sprich, die Exchange Migration kann ich machen wie bei jeder anderen Exchange Migration von 2010 auf 2013 auch. Das hinzufügen eines weiteren DC ist ebenfalls identisch wie bei jeder 2008R2 Domäne in die ein weiterer 2012R2 DC hinzukommt. Erst wenn man dem SBS die FSMO Rollen weg nimmt, beginnt er zu zicken.

Und die FSMO Rollen kann ich ja erst übertragen, wenn der Exchange deinstalliert ist.

Gruß,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
LÖSUNG 29.06.2016, aktualisiert um 20:07 Uhr
und die 21. Tage Uhr erst zu ticken beginnen, wenn ich die FSMO Rollen auf den neuen DC übertragen habe
korrekt

die Exchange Migration kann ich machen wie bei jeder anderen Exchange Migration von 2010 auf 2013 auch
korrekt

Das hinzufügen eines weiteren DC ist ebenfalls identisch wie bei jeder 2008R2 Domäne in die ein weiterer 2012R2 DC hinzukommt
auch korrekt

Erst wenn man dem SBS die FSMO Rollen weg nimmt, beginnt er zu zicken.
Naja zicken nicht. Er wird einfach nicht mehr lizenzkonform betrieben und als Gegenmaßnahme hat MS das automatische herunterfahren eingebaut

Und die FSMO Rollen kann ich ja erst übertragen, wenn der Exchange deinstalliert ist.
Genauso würde ich es auch machen.

Was du nicht vergessen darfst ist das Anpassen bez. Entfernen der nicht mehr benötigten Gruppenrichtlinien

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
29.06.2016 um 20:23 Uhr
Hallo Günther,

Was du nicht vergessen darfst ist das Anpassen bez. Entfernen der nicht mehr benötigten Gruppenrichtlinien

Stimmt, daran hätte ich fast nicht gedacht, ist aber eigentlich logisch, da ja einige Dienste wie Remote-Webaccess und Company-Web entfallen, wie auch der SQL-Server. Das muss ich mir nach der Migration unbedingt anschauen, was da noch benötigt wird, nicht dass da "Bremsen" und unnötiger Balast auf dem neuen Server landen.

Danke für Deine Tipps, so wild scheint das Ganze ja dann doch nicht zu sein. Ich habe in der Vergangenheit immer einen Bogen um die SBS gemacht, da mir Exchange auf dem DC nicht so geheuer war. Außerhalb der SBS-Welt supportet Microsoft sowas auch garnicht.

Gruß,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
01.08.2016 um 11:49 Uhr
Hi Zusammen,

Wollt mal anfragen wie es aussieht mit der Migration ist das schon erledigt? hat das alles geklappt wie geplatn?
könntest du mir dabei helfen? Ich habe jetz quasi genau das selbe Projekt vor mir. bin hier zurzeit in ner Virtuellen Umgebung am testen und lernen wie das ganze abläuft und funkitoniert. Würde mich sehr freuen wenn du dich dazu mal melden könntest mfg und danke schonmal Gruß Tomek
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
01.08.2016 um 14:20 Uhr
Hi tomeknfr,

nein, die Sache ist noch nicht erledigt. Wir können die Migration erst während der Betriebsferien des Kunden machen. Wird sich also noch etwas ziehen. Was wir schon gemacht haben, sind einige Vorbereitungen, wie Schema-Update am SBS, damit der 2012R2 als zusätzlicher DC funktioniert.

Ansonsten ist die Sache noch in der Schwebe, daher habe ich das Thema noch nicht als gelöst markiert. Aktuell ist die Sache auf KW32 / KW33 terminiert.

Gruß,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
01.08.2016 um 14:38 Uhr
aha ok danke für die rückmeldung
ich bin jetzt soweit durch mit meinem ersten test durchlauf des projekts allerdings werd/wollt ich das ganze jetzt nochmal komplett neu durchführen mit nem eingespielten "test-backup" wo auch mehr daten / und exchange diesmal dabei ist welches auch von sbs 2011 migriert wird auf exchange 2013 halt.
werde das ganze nach möglichkeit die woche durchführen und dokumentieren! wenn du magst können wir uns hier oder privat weiter austauschen über dieses projekt ich würd mich freuen da ich auch ehrlich gesagt noch hilfe gebrauchen kann dabei
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
01.08.2016 um 15:18 Uhr
Hi tomeknfr,

das können wir gerne machen bzgl. Austausch. Am besten hier im Forum, damit es anderen später auch hilft. Die Anzahl der Migrationen weg vom SBS 2011 werden wohl in nächster Zeit sicher zunehmen, da 2008R2 ja langsam in die Jahre kommt.

Gruß,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
01.08.2016 um 15:39 Uhr
Super wunderbar
Ich bin warte derzeit auf ne bestätigungsmail / feedback mail vom Chef danach kann ich je nachdem los legen mit der zweiten Runde der Migration inkl. backup einspielung exchange usw. das volle programm halt.
Bitte warten ..
Mitglied: Dkuehlborn
LÖSUNG 02.08.2016 um 09:44 Uhr
Hallo Zusammen,

Tomek hat mich auf diesen Thread aufmerksam gemacht.
Ich habe im großen und ganzen diese Arbeiten schon durch und kann bestätigen, dass die Migration so, wie sie hier beschrieben ist laufen kann.

Im meinem Thread (https://www.administrator.de/content/detail.php?id=311472) habe ich nur nach Fragen offen, die sich auf die Ausmusterung des SBS-2011 bezieht.

Wenn ich hier helfen kann lasst es mich wissen.

VG Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
02.08.2016 um 09:51 Uhr
Hi Dieter, danke dir für die Rückmeldung hier im Theard.

Ich werd hier weiterhin mit Odde23 arbeiten und verfolgen sowie in deinem Theard weiter verfolgen wie es läuft / laufen kann.

Ich bin grade dabei einen zweiten SBS 2011 vorzubereiten mit updates und patches wo ich dann noch aus einem backup, ein paar mehr daten gpos und users einrichten will und clients anbinden will und das ganze dann nochmal mit euren schritten / anleitungen druch gehen werde zum test.

Danke nochmals an alle beteiligten

mfg Tomek
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
02.08.2016, aktualisiert um 15:32 Uhr
Grüßt euch

hab mir jetzt nochmal beide Theard's angeschaut und die Anleitungen zusammengeführt.
Würde jetzt gern nochmal von Erfahrenen Administratoren und Fisi's wissen ob die Reihenfolge der Aufgaben so richtig ist?! oder gibt es da noch andere mit mehr details oder einfacher.

Würde mich freun über feedback Mit freundlichen Grüßen Tomek.

Migration von SBS 2011 nach WinSrv 2012R2 + Exchange 2013

1. Neuen Server mit Windows Server 2012 R2 aufsetzen.
2. Hyper-V Rolle aktivieren.
3. Virtuelle Maschinen erstellen und installieren 2x WinSRV2012R2.
(VM1: DC, DHCP, DNS, Datei, Druck) (VM2: Exchange 2013)
4. SBS Sichern / Backup erstellen.
5. Virtuelle Maschinen als Mitgliedserver / Memberserver der SBS Domäne hinzufügen.
6. VM1 als zusätzlichen DC heraufstufen und als DNS Server einrichten.
7. VM1: DHCP Rolle hinzufügen.
8. DHCP vom Quell Server sichern und in VM1 wiederherstellen.
9. Auf altem SBS 2011 DHCP deaktivieren.
Ab diesem Zeitpunkt sollten alle Geräte den neuen DC als DNS Server eingetragen haben und von ihm via DHCP eine IP zugewiesen bekommen.
10. Datei Strukturen per Robocopy auf den neuen Server verschieben. (Datei Pfade anpassen, ggf. Profilpfad in AD Konto anpassen)
11. VM2: für Exchange 2013 Installation vorbereiten.
a. Updates / Service Pack / Patches auf den aktuellen Stand bringen.
b. weitere Vorgehensweise ist dieser Anleitung zu entnehmen.
http://mntechblog.de/vorbereitungen-zur-installation-von-microsoft-exch ...
12. Mail Datenbank anlegen.
13. Exchange 2010 für die Migration vorbereiten / Updates / Patches aktualisieren.
14. Exchange 2010 vom SBS auf den Neuen Exchange 2013 Server migrieren.
15. Exchange 2010 auf dem SBS deinstallieren.
16. Zertifikatdienste sichern und auf den Neuen DC Server migrieren.
17. FSMO Rollen auf den neuen DC 2012 R2 Server verschieben.
18. SBS herabstufen.
19. SBS aus der Domäne nehmen.
20. SBS 2011 Abschalten.


Update der Liste nach weiterer Recherche.
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
03.08.2016, aktualisiert um 13:33 Uhr
Hallo tomeknfr,
hallo Dkuehlborn,

das liest sich schon mal sehr gut. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob Du beim Anpassen des Schamas für den Exchange das Flag "/IAcceptExchangeServerLicenseTerms" wie im verlinkten Artikel beschrieben, benötigst. Imho müsste das ohne gehen, da die Domane ja schon einen Exchange enthält.

Danke auch für Deinen Links von euch beiden. Wir werden hier bei uns wohl Ende kommender Woche in die heiße Phase gehen. Ich will den Kunden in KW 33 migrieren.

Gruß,
Odde23

Edit:
Hier noch ein Link zum Technet bzgl. Exchange einrichten https://technet.microsoft.com/de-DE/exdeploy2013/Checklist?state=2993-W- ...
Bitte warten ..
Mitglied: Dkuehlborn
03.08.2016 um 14:06 Uhr
Hallo Odde23,

ich wünsche Dir viel Glück bei dieser Arbeit.
Bei mir bzw. meinem Kunden lief es ziemlich Reibungslos.
Ich konnte Schritt für Schritt Abends eine Teilmigration durchführen, so dass der Kunde tagsüber immer wie gewohnt arbeiten konnte.
Bei Bedarf kann ich hierzu gerne mehr schreiben.

VG Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
03.08.2016 um 14:17 Uhr
Hallo Dieter,

das mit dem Step by Step ist evtl. auch garnicht so ungeschickt. Evtl. mache ich das auch so, dass wir das nach dem Patchday kommenden Dienstag starten und dann erst mal die beiden neuen VMs als Memberserver reinhängen, einen zum DC hochstufen und DHCP migrieren.

Dann könnten wir tagsüber wenn wir Luft haben den Exchanger installieren und dann in der Woche darauf, wenn der Kunde Betriebsferien hat, in aller Ruhe Exchange und die Shares migrieren, sowie anschließend den SBS aufs Altenteil befördern. Meine größte Sorge ist nach wie vor der Umstand, dass beim SBS der Exchange auf dem DC läuft. Sonst wäre das Ganze eigentlich kein großes Ding.

Grüße,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: Dkuehlborn
03.08.2016 um 14:26 Uhr
Hallo Odde23

Das Thema Exchange 2010 auf dem DC vom SBS ist kein Problem.
Der Verhält sich genauso, wie ein Exchange auf einem Memberserver. Wenn Du den Exchange 2013 auf deiner VM installierst hast, dann kannst Du wie in den diversen Anleitungen beschrieben die Migration von Exchange starten.
Nach erfolgreicher Migration kannst du den Exchange über die Systemsteuerung deinstallieren. Die Deinstallation des Exchange 2010 prüft alle Voraussetzungen. Ist noch was offen, so kann man alles in Ruhe noch abarbeiten und zum Schluss eine saubere Deinstallation durchführen.

Ich habe gestern beim meinem Kunden Exchange 2010 deinstalliert, die Zertifizierungsstelle umgezogen und den SBS zu einem einfachen Memberserver heruntergestuft. Dieser läuft nun in diesem Zustand bis zum Wochenende. Sollte nichts kritisches passieren, dann wird dieser am Freitag abgeschaltet.

VG Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
03.08.2016 um 14:41 Uhr
Hallo Dieter,

das hört sich schon mal gut an. Ich bin gespannt, ob es abschließend ohne Probleme klappt.

Denke, ich werde dann die Vorbereitungen in der kommenden Woche starten, damit der SBS in Rente kann.

Grüße,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
03.08.2016, aktualisiert um 15:39 Uhr
Korrektur zu meinem Beitrag von 13:33 Uhr:
"/IAcceptExchangeServerLicenseTerms" ist doch erforderlich, auch wenn es in der Orag schon einen Exchange gibt. Eben bei MS nachgelesen.

Grüße,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: Dkuehlborn
03.08.2016 um 15:42 Uhr
Das bezieht sich auf die neue Installation. Bei jeder Installation muss dieses Bestätigt werden.

VG Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
03.08.2016 um 16:58 Uhr
Hi Ihr zwei seid gegrüßt

Ich hab mir hier das ganze durch gelesen scheint ja soweit zu laufen
Hoffe natürlich das das bei dir Odde23 genauso reibungslos läuft wie beim dieter

ich hab jetzt mit meinem Chef rücksprache gehalten und wir teilen das Projekt jetzt in 2 Phasen.
1, Phase Neue HostMaschine einrichten mit Hyper-V Rolle und darauf die 2 VM's WInSRV2012 R2 installieren.
die erste VM dann als neuen Server vorbereiten und einrichten. So wie die Migration des SBS 2011 auf diesen Neuen Server durchführen.

2.Phase die zweite VM vorbereiten für die Exchange 2013 installation und anschließend die Migration der SBS 2011 Exchange nach Exchange 2013 auf der neuen Maschine.

Dann sollte es das ja gewesen sein.

Noch ne Frage bzgl. SBS 2011 und warum er aktualisiert also auf nen neuen Server migriert werden soll.

Im SBS 2011 ist er ja als DC selbst. Mit zwei Windows Server 2012R2 kann man ja auch einen Failover Verbund herstellen. Wenn ein Server ( DC ) ausfällt übernimmt der anderen ( ebenfalls mit DC funktion )

Das kann der SBS 2011 so nicht? oder irre ich mich? daher wäre dies ja auch ein arrgument für die Migration für den wechsel des SBS 2011 auf einen Neuen Win Srv 2012r2 ?!

vielen dank im voraus
Mfg Tomek
Bitte warten ..
Mitglied: Dkuehlborn
03.08.2016 um 17:08 Uhr
Hallo Tomek,

die Diskussion habe ich auch in meinem Thread gehabt.
Bevor ich nur einen DC im Netz habe, lasse ich lieber der SBS 2011 mit laufen. Bei meinem Kunden waren jedoch genügend Lizenzen vorhanden, um einen zweiten DC auf Basis Windows 2012 aufzubauen. Das war mir auch ganz recht, da der SBS 2011 auf alten Blech lief.

Wenn Du den SBS 2011 als DC im Netzwerk weiter nutzen willst, dann muss dieser die FSMO-Rollen inne haben. Sonst beginnt er nach 21 Tagen im Stundentakt herunterzufahren. Dieses ist eine Maßnahme von Mikrosoft zur Einhaltung der Lizenzbestimmungen vom SBS 2011.

Außer dieser Restriktion kannst du die geplante Migration von DC, Freigaben und Exchange ausführen.

VG Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
03.08.2016 um 17:17 Uhr
Super danke dir für die Antwort.

das mit dem FSMO Rollen auf dem SBS 2011 wusste ich das er dann nach 21 Tagen herunterfährt.

meine frage war jetzt noch als aktuelle begründung wieso genau der SBS 2011 weg soll und ein Server 2012R2 hin soll, da würde ich als argument dann mit einbeziehen das der SBS2011 eben kein Failover Cluster bietet. dies geht ja erst aber Server2012 wenn ich mich nicht irre.

Über Hyper -V failover cluster ist keine mögliche lösung für uns.

Gruß Tomek
Bitte warten ..
Mitglied: Dkuehlborn
03.08.2016 um 17:24 Uhr
Hallo Tomek,

da hast du Recht. Failover kann der SBS 2011 nicht. Ich denke damit kannst du gut argumentieren.

VG Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
03.08.2016 um 17:31 Uhr
Big Thanks für die schnelle Antwort
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
03.08.2016, aktualisiert um 18:29 Uhr
Ja, dazu kommt, ein Blech, das schon ~5 Jahre läuft, lässt irgendwann in der Zuverlässigkeit nach. Ferner ist der Unterbau 2008R2 auch nicht mehr "State of the Art". Bei meinem Kunden ist es so, dass die SBS Lizenzen erschöpft sind und auch die Maschine hardwaretechnisch auf Anschlag läuft. Hinzu kommt, dass der SBS auf ein Blech installiert ist, ohne Virtualisierung, was das ganze weiter unzuverlässig macht.

Das mit dem Failover kommt noch hinzu, das kann der SBS auch nicht.

Gruß,
Odde23

P.S.: Wir hatten unlängst einen Neukunden, der noch auf W2000 Server lief. Horror, Migration wäre der Wahnsinn geworden, mussten die Domäne neu machen. Daher ist es besser, regelmäßig auch die Versionssprünge mitzumachen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dkuehlborn
03.08.2016 um 23:13 Uhr
Ja Odde23,

das kommt mir sehr bekannt vor. Ich habe bei meinem Kunden 1 Jahr mit so einer Möhre gekämpft, biss ich endlich die Freigabe zur Migration hatte.

VG Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
16.08.2016, aktualisiert um 13:58 Uhr
Hallo zusammen,

es gibt Neuigkeiten, der Kunde ist nun migriert! Ich habe die Migration selbst am Wochenende durchgezogen und es hat eigentlich ganz gut geklappt. Allerdings habe ich den Kunden nicht, wie ursprünglich geplant, nach Exchange 2013 sondern direkt auf Exchange 2016 migriert.

Folgendes habe ich bisweilen gemacht:
- zwei neue Windows 2012R2 VMs als Memberserver in die AD gehängt
- einen zum DC angehoben
- Backups eingerichtet für beide Maschinen
- Fileserver auf den neuen DC migriert
- Exchange 2016 auf den Memberserver installiert
- Exchange Migration durchgeführt gemäß dieser Anleitung: https://www.frankysweb.de/migration-von-exchange-2010-zu-exchange-2016-t ...
- PKI umgezogen und vom SBS deinstalliert
- Exchange 2010 vom SBS deinstalliert
- FSMO Rollen auf den neuen DC verschoben (21 Tage Frist läuft also)

Was noch fehlt:
- Demissionierung des WSUS (der Kunde will diesen aus Speichergründen nicht mehr)
- Herunterstufen des SBS zum Memberserver
- Löschen des SBS als Memberserver aus der Domäne

Den SQL Server, Sharepoint und Company-Web führe ich hier nicht an, da diese nicht genutzt wurden und somit auch nicht migriert werden müssen.

Gruß,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
16.08.2016 um 11:22 Uhr
So, der SBS ist nun auch kein DC mehr, er bootet eben nochmal durch, dann ist er nur noch Memberserver udn wird in Kürze aus der Domäne gekickt.

Gruß,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
16.08.2016 um 12:46 Uhr
Hi freut mich wenn alles geklappt hat und danke dir vielmals das du hier nochmal ein feedback zu deiner durchgezogenen migration gemacht hast

Bin jetzt acuh soweit das ich die VM's installieren werde heute und dann deiner anleitung noch weiter folge, da dies ja bereits geklappt hat bei dir.

Frage zu der FileServer migration. Wie haste diese gemacht? mein Kollege hier hat mir gesagt ich soll es mit dem Microsoft Filemigrationtoolkit machen. Hast du es per Robocopy gemacht?

Vergiss nicht den neuen DC mit dem selben namen wie der Alte Server hieß zu benennen wenn du den alten server raus genommen hast / abgeschaltet hast. Damit deine Pfad angaben für Freigaben wieder stimmen. Ausser du willst alle einzeln anpassen.

Mfg Tomek !
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
16.08.2016, aktualisiert um 14:03 Uhr
Hi Tomek,

ich habe mit dem FileServer Migrationtoolkit von M$ migriert (https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=10268). Benutze ich eigentlich immer. Einer meiner Jungs nutzt Robocopy, im Prinzip ist es wohl Wurst, wie man das macht, nur halt nicht mit dem Explorer, weil das definitiv in die Bretter geht.

Der alte Server hatte hier den Namen SBS-2011, so soll der neu DC nicht mehr heißen, da die Struktur auch wachsen wird, heißt dieser nun DC-01 und der Exchnage EXC-01. War ein ziemliches Gefummel einiges anzupassen in den GPOs aber was solls, nun ist es durch und sollte passen. Den Memberserver SBS-2011 habe ich eben aus der Domäne geworfen, damit ist die Migration abgeschlossen. Es läuft auch alles sehr schnell und es gibt keine Probleme auf den Clients. Neige daher dazu, die Sache als erfolgreich einzustufen.

In einer richtigen Domäne mit mehreren Servern, fühle ich mich auch gleich wieder viel wohler, als in einer, bei der eine Maschine alles macht.

Gruß,
Odde23

P.S.: Gib einfach kurz Rückmledung, wenn auch Du durch bist, damit ich den Thread auf "gelöst" setzen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
16.08.2016 um 14:06 Uhr
hi danke dir für die infos.

ok werds dann auch mit dem ms file migration toolkit durchführen und dann nochmal bescheid geben.

ps. noch ne frage du hast nicht zufällig eine dokumentation zu der migration angefertigt? wenn doch obich die eventuell mal haben könnte ?! :/
hoffe das klingt jetzt nicht zu blöde

Mit freundlichen Grüßen und danke schonmal
Tomek
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
16.08.2016 um 14:16 Uhr
Hi Tomek,

ne, habe nur Stichwortartig die Vorgehensweise wie oben festgehalten, damit wir zukünftig eine Roadmap haben. Vom Prinzip her hat sich das Ganze wirklich nicht von einer Migration eines normalen DCs mit FileServer unterschieden. Das einzige was halt anders ist, ist dass der DC auch einen Exchanger hat. Dieser muss halt zuvor ebenfalls migriert und vor allem deinstalliert werden, da sonst dcpromo auf dem SBS nicht klappt, selbiges gilt für die PKI, die muss wie bei jedem anderen DC auch migriert und deinstalliert werden, damit dcpromo nicht fehl schlägt.

Die 2012R2 Möhre lässt sich ja recht einfach zum DC promoten:
http://blog.alekel.de/migration-von-domnencontrollern-auf-windows-serve ...

Was ich oben noch vergessen habe, den DHCP habe ich auch migriert, ist aber auch sehr easy und unterscheidet sich nicht von einer normalen Migration 2008R2 - 2012 (R2). Also alles in allem kein Hexenwerk.

Für mich Neuland war, Exchange 2016. Weil wir den hier zwar schon bei Kunden im Betrieb haben, aber noch nie von 2010 oder 2013 auf 2016 migriert haben. Da mein Exchange Guru im Urlaub ist, habe ich das Projekt selbst gemacht.

Gruß,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
16.08.2016 um 14:45 Uhr
Ok danke dir ich bin grad dabei den DC01 und den EXchange 2013 in die Domäne aufgenommen und neugestartet.

jetzt wird der DC01 mit NetFramework 3.5 ausgesattet um das Migrationstoolkit ausführen zu können.
Neben bei auf dem 2ten Server den Exchange jetzt vorbereiten also installieren.

ICh werd mich die woche noch melden denk ich wenn alles fertig ist und geklappt hat.


Hoffe das alles so klappt wie es soll und gut durch läuft.

danke dir vielmals,
Gruß Tomek
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
16.08.2016 um 15:21 Uhr
Hi Tomek,

ich drücke Dir die Daumen, dass alles so reibungslos läuft wie bei mir.

Gruß,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
05.09.2016 um 14:29 Uhr
Hallo Tmek,

was macht Dein Projekt? Hat alles geklappt?

Gruß,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
06.09.2016 um 15:16 Uhr
Hi Odde,

Danke der Nachfrage leider noch in arbeit hatte die Migration auf einem Test Server soweit durch hat auch geklappt bis auf die freigaben zu übernehmen da war ich noch mit beschäftigt.

Ich habe allerdings jetzt seit 2 tagen einen neuen Server also Neue Hardware worauf ich erstmal den SBS Portiert habe und grade in den letzten zügen bin diesen wieder ans laufen zu bringen halt auf der neuen Hardware und auf dieser Neuen Hardware findet dann die Migration nochmal statt diesmal mit zum schluss den Freigaben und Exchange muss ich mal sehen wie der kollege sich das gedacht hat ob wir das zusammen noch besprechen und durchführen oder er alleine oder wie... .

Danke nochmal

Gruß Tomek
Bitte warten ..
Mitglied: Odde23
06.09.2016 um 15:22 Uhr
Also hier bei uns läuft alles noch wunderbar schick beim Kunden. Kamen keine Reklamationen.

Viele Grüße,
Odde23
Bitte warten ..
Mitglied: tomeknfr
06.09.2016 um 15:32 Uhr
Das freut mich zu lesen ist doch sehr gut so sollte es sein (Y)
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
SBS 2011 Migration
gelöst Frage von Philipp.SWindows Server14 Kommentare

Hallo liebe Admins, ich habe vor unseren SBS2011 abzulösen. Ziel: -1 Domaincontroller (AD,DHCP) -1 Exchangeserver (beide jeweils auf 2012 ...

Microsoft
SBS 2008 migration zu 2012 R2 Standard
Frage von VodyayMicrosoft4 Kommentare

Hallo Zusammen, mit einer Migration bin ich leider noch nicht ganz vertraut, daher benötige ich eure Hilfe, da ich ...

Exchange Server

SBS 2011 Migration auf SBS 2011 - Zertifikatsprobleme

Frage von aschinnerlExchange Server3 Kommentare

Hi zusammen, Ich habe von einem SBS 2011 (physisch) auf einen SBS 2011 virtuell migriert. Alles hat ohne Probleme ...

Windows Server

Probleme bei SBS 2011 Migration

gelöst Frage von MaxZander1982Windows Server6 Kommentare

Hallo Folgendes, habe wegen Hardeare wechsel eine Migration von einen SBS 2011 auf SBS 2011 durchgeführt, hat soweit auch ...

Neue Wissensbeiträge
LAN, WAN, Wireless
OPNsense Captive Portal mit vordefnierten Voucher
Tipp von Crusher79 vor 23 StundenLAN, WAN, Wireless

Hallo, Ziel war es vorhandene Klienten-Daten (Nummer im System) und Kennwörter anzulegen. Voucher werden durch externes Programm in Papierform ...

Administrator.de Feedback
Entwicklertagebuch: Die nächste Version
Information von admtech vor 1 TagAdministrator.de Feedback6 Kommentare

Hallo Administrator User, vielleicht haben es einige User schon mitbekommen: Wir arbeiten aktuell an einer komplett neuen Version von ...

Windows Server

Active Directory ESE Version Store Changes in Server 2019

Information von Dani vor 5 TagenWindows Server

Moin, Last month at Microsoft Ignite, many exciting new features rolling out in Server 2019 were talked about. But ...

Exchange Server

Microsoft Extending End of Support for Exchange Server 2010

Information von Dani vor 5 TagenExchange Server5 Kommentare

Moin, After investigating and analyzing the deployment state of an extensive number of Exchange customers we have decided to ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Windows Domäne, SBS 2011, Anmeldung als Admin nicht mehr möglich
Frage von big-dummyWindows Server19 Kommentare

Hallo, vorab: ich habe nun leider keine Grundruhe mehr - die Folgen wären katastrophal. Was ist das Problem: Ich ...

Router & Routing
Anmeldung am Router von einer ext. IP?
Frage von BigSnakeyeRouter & Routing15 Kommentare

Hallo, ich habe gerade seltsames in meiner Fritzbox entdeckt. Plötzlich war die Verbindung unterbrochen - kein Internet. Also habe ...

Windows 10
Win 10 PC blockiert
Frage von tsunamiWindows 1013 Kommentare

Guten Morgen, ich habe ein komisches Problem: Windows 10 Pro PC startet normal. Internet ist für ca. 5 Sekunden ...

KVM
Performance Verlust durch Virtualisierung
Frage von RalleoniusKVM12 Kommentare

Hallo zusammen, ich überlege meinen Server mit Debian, der als Webserver dient zu virtualisieren um eine 2te Maschine auf ...