enrixk
Goto Top

Server über einen Domainnamen erreichbar machen

In meinem Netzwerk wird die Active Directory Domäne example.com über Samba bereitgestellt. Jemand hat in dieser Domäne einen Server mit der IP-Adresse 10.0.0.200/8 aufgesetzt. Auf diesem Server sollte ich GitLab eingerichten. Aktuell können alle Benutzer im lokalen Netzwerk die Gitlab-Instanz erreichen, wenn sie http://10.0.0.200 in ihrem Browser eingeben. Könnt ihr mir sagen, was ich tun muss, damit der GitLab-Server über eine Domain wie gitlab.exampel.com erreichbar ist und nicht über die IP-Adresse?

Content-Key: 4053100333

Url: https://administrator.de/contentid/4053100333

Printed on: December 4, 2022 at 19:12 o'clock

Member: wiesi200
wiesi200 Sep 25, 2022 at 05:10:37 (UTC)
Goto Top
Hallo,

du kannst das auf verschiedene Weise machen.

Split DNS währe ein passender Suchbegriff. Wird hier regelmäßig diskutiert.

Aber Mal ernsthaft so ein großes Subnetz.
Wer ist denn so wahnsinnig?

Auch einen öffentlichen AD Namen verwendet man eigentlich nicht mehr. zumindest wenn man sowas neu aufbaut.
Member: Vision2015
Solution Vision2015 Sep 25, 2022 at 05:12:48 (UTC)
Goto Top
Moin...
Könnt ihr mir sagen, was ich tun muss,
ja... als erstes Lese mal die Forums Etikette!
da war was mit Guten Tag und der Gleichen!

wenn du das gelernt hast, würde ich in deinem DNS server einen A Record anlegen mit der IP und dem Hostnamen! ob du einen Linux DNS hast (Bind) oder einen Windows DNS wissen wir nicht!

Frank
Member: Enrixk
Enrixk Sep 25, 2022 at 05:47:30 (UTC)
Goto Top
Hallo Frank. Bitte entschuldige meinen holprigen Start und danke für die nützliche Antwort. Ich gehe davon aus, dass BIND eingesetzt wird. Dokumentiert ist leider nichts aber da samba ebenfalls eingesetzt wird.
Member: Vision2015
Vision2015 Sep 25, 2022 at 07:04:31 (UTC)
Goto Top
Moin...
Zitat von @Enrixk:

Hallo Frank. Bitte entschuldige meinen holprigen Start und danke für die nützliche Antwort. Ich gehe davon aus, dass BIND eingesetzt wird. Dokumentiert ist leider nichts aber da samba ebenfalls eingesetzt wird.

nun... schau doch einfach auf den Arbeitsplätzen oder Servern nach, welche IP der DNS hat in den Netzwerk einstellungen, und schon bist du am ziel.
bei 16.777.216 IP Adressen, die euer Netzwerk vorhält, wäre das der beste weg!
und dann würde ich das /8 konstrukt mal gründlich überdenken!

Frank
Member: maretz
maretz Sep 25, 2022 at 10:24:06 (UTC)
Goto Top
Also - erstmal solltest du natürlich schonmal die Grundkenntnisse haben wie man nen Host in nem DNS anlegt und/oder wie man überhaupt den DNS richtig rausfindet. Solltest du die nicht haben wäre es an der Stelle Zeit lieber vorher die verantwortliche Person zu fragen bevor du was versuchst. Wenn ihr nen /8er Netz nutzt und auhc nur Ansatzweise genug Rechner da sind um da nen Grund für zu haben werdet ihr vermutlich nen Active Directory am laufen haben (was dann eher einen Win-DNS vermuten lässt). Das AD (und ggf. auch Cluster) kann man am besten zerstören wenn man im DNS rumpfuscht... Nen Host anlegen selbst ist jetzt nicht die hohe Kunst - aber ganz ohne zu wissen was du da tust zerlegst du ggf. Teile die du gar nicht wolltest.

Übrigens ist es nichts ungewöhnliches das verschiedene Systeme eingesetzt werden... Es wäre jedoch völlig überraschend wenn ein AD besteht aber man auf nen Linux-Bind setzt... Dafür müsste es dann schon spezielle Gründe geben - und die sagen eben noch deutlicher "Finger weg wenn du nicht weisst was du tust"