Shell Script um remote Dienst abzufragen

anorax
Goto Top
Hallo Community,

hoffe mal der Beitrag ist hier richtig, andernfalls bitte ins passende Forum verschieben.

Mein Problem ist folgendes:

Wir haben einen DHCP Server (SuSE Linux) und es kam in jüngster Zeit hin und wieder mal das er sich mit einer Kernel Panic aufhängte.
Ich konnte bis jetzt noch nicht die Ursache herausfinden. Darum habe ich nun auf einem anderen openSUSE Linux Server einen DHCP Server mit gleicher Config installiert.
Nun zu meinem Problem:

Ich will per Shell Script, welches in einer Endlosschleife läuft alle 30sek das vorhandensein des Primären DHCP Servers prüfen. Wie kann ich nun also überprüfen ob der Server erreichbar ist? z.B. indem das Script versuchen soll eine SSH Verbindung herzustellen. Kann ich irgendwie den Rückgabewert des SSH Befehls abfangen, um im Script eine

if SSH-Rückgabewert == False

Abfrage zu machen?

Hoffe mal das war einigermaßen Verständlich.

Gruß

Dennis

Content-Key: 88149

Url: https://administrator.de/contentid/88149

Ausgedruckt am: 11.08.2022 um 20:08 Uhr

Mitglied: js2005
js2005 21.05.2008 um 13:56:57 Uhr
Goto Top
Sag mal tuts auch ein ping ?
Mach doch:

ping -c 3 machine && echo "geht"
oder

if [ `ping -c 3 machine` ]
then
echo "ja"
else
echo "nee"
fi
Mitglied: Anorax
Anorax 21.05.2008 um 14:04:38 Uhr
Goto Top
Leider nein, das Problem ist, dass der Server auch nach der Kernel Panic noch auf Pings antwortet ace-sad"

Den Weg habe ich halt auch schon versucht.

Was mir aber eben noch eingefallen ist, es müsste ja auch machbar sein nen NFS Export auf dem Primären DHCP zu machen und den auf dem Backup Server zu mounten. Wenn der Primäre dann abstürzt, dürfte die Prüfung auf ein vorhandensein einer Datei auf dem NFS Share fehlschlagen.

Ich werd das mal ausprobieren und euch dann wissen lassen ob es klappt oder nicht.

Liebe Grüße und ein (hoffentlich) schönes langes WE face-smile

Dennis
Mitglied: js2005
js2005 21.05.2008 um 14:27:33 Uhr
Goto Top
Ok, verstehe jetzt. Stimmt ja, dass bestimmte Sachen weiterlaufen, um zBsp zu debuggen.
Also normal schreibt er ja die panic.log (so heißt sie auf Mac), auf Lx müsste es auch in "/var/log/messages" sein. Vielleicht kann man die auslesen, modify date etc.
Oder ich würde schauen, was definitiv nach der Panic nicht mehr läuft.
Hoffe, hilft ein bissl..
Mitglied: SirDodger
SirDodger 28.05.2008 um 06:24:52 Uhr
Goto Top
Probier es mal nit netcat / nc.

nc -z -w 10 ${server} ${PORT}

if [ $? -ne 0 ] ; then
echo "Server '${server}' nicht erreichbar!"
else
echo "Server '${server}' ist erreichbar!"
fi

Das klappt sauber.

Gruß,

B.
Mitglied: RiffRaff
RiffRaff 15.06.2008 um 13:54:54 Uhr
Goto Top
Es gibt ein Perl-modul, um den DHCPD remote abzufragen.

http://search.cpan.org/~ejdrs/Net-DHCP-Watch-2.03/

Habe selbst damit keinerlei Erfahrung, aber evtl. hilft es Dir ja auch weiter.

Und auch hier noch ein DHCP-Monitor:

http://sitescope.tellurian.net/SiteScope/docs/DHCPMonitor.htm

Gruss,
R.