Sicheres Kensingtonschloss

Mitglied: xbast1x

xbast1x (Level 2) - Jetzt verbinden

06.01.2016, aktualisiert 07.01.2016, 1347 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einem sicheren Kensingtonschloss. In meiner Leichtgläubigkeit habe ich dieses http://www.voelkner.de/products/523423/Kensington-Notebookschloss-Lapto ... bestellt und mit einem normalen Seitenschneider mal getestet, wie "sicher" das gute Stück ist. Es war als ob ich mir den Fingernagel abknipse....

Nun ist meine Frage, gibt es bestimmte Spezifikationen im Bereich Kensingtonschlösser? Ich benötige natürlich eines, was nicht direkt mit dem zweit besten Seitenschneider durchgeknipst werden kann...

Grüße Sebastian.
Mitglied: Pjordorf
06.01.2016 um 14:49 Uhr
Hallo,

Zitat von @xbast1x:
ich bin gerade auf der Suche nach einem sicheren Kensingtonschloss.
Was ist sicher? Wie definierst du sicher? Welche Bolzenschneidergrößen müssen noch am Kabel versagen?

Es war als ob ich mir den Fingernagel abknipse....
Was erwartest du von dünnen (Stahl)seilen?

Nun ist meine Frage, gibt es bestimmte Spezifikationen im Bereich Kensingtonschlösser?
Siehe mal beim Erfinder? http://www.kensington.com/de/de/4480/sicherheit#.Vo0ZtWdIjs0

https://de.wikipedia.org/wiki/Kensington-Schloss

Ich benötige natürlich eines, was nicht direkt mit dem zweit besten Seitenschneider durchgeknipst werden kann...
Was nützt dir eine Ankerkette wenn du diese nicht befestigen kannst. Was soll das Kensington den Schützen?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: xbast1x
06.01.2016 um 14:59 Uhr
Hallo Peter,

unter Sicher verstehe ich, dass ich das Kensingtonschloss nicht mit einem handelsüblichen Seitenschneider durchknipsen kann. Ich war bisher in der Annahme, dass die Drähte irgendwie geflochten sind und das durchschneiden dadurch zumindest schwieriger wird.

In meinem Fall soll ein ziemlich kostenintensiver Deckenbeamer durch das Schloss geschützt werden.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.01.2016, aktualisiert um 23:01 Uhr
Zitat von @xbast1x:

In meinem Fall soll ein ziemlich kostenintensiver Deckenbeamer durch das Schloss geschützt werden.


Metallgitterkasten außenrum ist das einzig wahre. Wenn das wirklich ein wertvoller Deckenbeamer ist, werden die handelsüblichen Kensington-Schlösser das Ding kaum vor dem Geklautwerden bewahren.

lks

Beispiel: http://www.secuplus.com/SP2010DU/pro.html
Bitte warten ..
Mitglied: MttKrb
06.01.2016 um 19:42 Uhr
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Metallgitterkasten außenrum ist das einzig wahre. Wenn das wirklich ein wertvoller Deckenbeamer ist, werden die handelsüblichen Kensington-Schlösser das Ding kaum vor dem Geklautwerden bewahren.
Selbst die können noch geklaut werden. In meinem Studium stand der Prof mal morgens ohne Beamer da, weil Metallgitterkasten samt Beamer mitgenommen wurde. ;-) face-wink Das sollte aber eher die Ausnahme sein.
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
LÖSUNG 07.01.2016, aktualisiert um 11:15 Uhr
Ich behaupte mal, dass man mit einem Winkelschleifer überall drankommt und selbst einen Käfig bekommt man mit brachialer Gewalt von der Decke gerissen. Die Dinger sind nämlich maximal angedübelt.

Ich würde überlegen, ob es nicht eher Sinn macht das Teil für Diebe unattraktiv zu machen - z.B., indem man den Firmennamen deutlich sichtbar in das Gehäuse graviert, ein Passwort setzt und am Besten noch ein "Klauen zwecklos - Gerät ist passwortgesichert" Klebchen anbringt.

Alternativ gibt es noch die Kino-Methode. Sprich: Loch in die Wand, Beamer steht im Nebenraum...^^
Bitte warten ..
Mitglied: beidermachtvongreyscull
07.01.2016 um 11:10 Uhr
Das Problem beim Kensington-Schloss:
Egal wie solide das Stahlseil oder die Kette sein mag, die Öse am Gehäuse ist das und bleibt ein Schwachpunkt trotz Metallverstärkung, denn die wird nicht stärker, nur stärker belastet.

Selbst wenn bei einem Diebstahlversuch das Gerät nicht abhanden kommt, besteht die Gefahr der Zerstörung.

Da pflichte ich lks bei.
Pack den Beamer in einen entsprechenden Schutzrahmen. Sieht zwar nicht schön aus, ist aber funktional.
Bitte warten ..
Mitglied: xbast1x
07.01.2016 um 11:15 Uhr
Um es 99% zu sichern reicht natürlich ein Kabel nicht aus, mir ging es nur darum, dass nicht jeder Hans mit seiner Nagelschere daher kommen kann um das Kabel durchzuschneiden :-) face-smile

Ich habe mir jetzt folgendes bestellt und werde das mal testen http://www.secuplus.com/SP2010DU/seculock-b.html .

Danke für euer Feedback, mit dem Käfig muss ich mal schauen ob das von der Bauform ginge.
Bitte warten ..
Mitglied: ArnoNymous
07.01.2016 um 12:59 Uhr
Hier ging es vermutlich wohl eher um das Prinzip "Gelegenheit macht Diebe".
Man will also verhindern, dass jemand den Beamer mal ebenso mitnimmt, weil sich gerade die Gelegenheit bietet und der Aufwand gering ist.
Gegen wirklich, kriminele Energie kann man da wohl nicht so einfach was unternehmen. Fragt sich nur, ob man das bei einem Beamer auch muss.
Da reicht vermutlich schon ein gut sichtbar angebrachtes Schloß, was aber auch ma nicht in einer Sekunde geknackt werden kann.
Bitte warten ..
Mitglied: freenode
07.01.2016 um 14:41 Uhr
Zitat von @beidermachtvongreyscull:

Das Problem beim Kensington-Schloss:
Egal wie solide das Stahlseil oder die Kette sein mag, die Öse am Gehäuse ist das und bleibt ein Schwachpunkt trotz Metallverstärkung, denn die wird nicht stärker, nur stärker belastet.

Auch die Schlösser an sich sind nicht so der Knaller und lassen sich im dümmsten Fall mit einem Stückchen Pappe öffnen.
Kensingtons sind mMn wirklich nur zur Verhütung von Gelegenheitsdiebstählen (z.B. auf Messen) zu gebrauchen. Einen teuren Beamer würde ich damit auch nicht sichern.

Gruß, freenode.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Frage der anderen Art
NeuerleVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen16 Kommentare

Hi an alle, Ich bin InformatikStudi. Habe Ende des Monats Klausur im Fach Netzwerke zu schreiben und komme gar nicht klar. Entweder ich bin ...

CPU, RAM, Mainboards
CPU Lüfter ausbauen
gelöst ben1300Vor 1 TagFrageCPU, RAM, Mainboards9 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mir damals einen Fertig PC gekauft. Ich würde gerne den Arbeitsspeichern austauschen, allerdings muss ich dafür - so wie es ...

Windows Userverwaltung
Account Aktivierung über VPN
Phill93Vor 1 TagFrageWindows Userverwaltung3 Kommentare

Hallo, ich muss mir für eine RDP Umgebung für einen Verein eine Lösung für die Account Aktivierung ausdenken. Meine Idee ist die folgende: 1. ...

Switche und Hubs
Suche Deutsche Sprachdatei für D-Link DGS-1210-24 D1 Switch
gelöst Oggy01Vor 1 TagFrageSwitche und Hubs8 Kommentare

Hallo, ich habe einen D-Link DGS-1210-24 Vers. D1 Switch bekommen und suche für diesen eine Deutsche Sprachdatei. Die Firmware ist auf dem aktuellen Stand ...

Soziale Netzwerke
Anzahl Postings auslesen
gelöst r2d2r3poVor 1 TagFrageSoziale Netzwerke13 Kommentare

Hallo, habe seit 2014 eine Fanpage und wir posten jeden Tag. Kennt jemand einen Weg wie man die Anzahl der Postings seit 2014 auslesen ...

Windows 10
Lizenzfrage WDS mit Windows 10 OEM und E3 für Enterprise
noodellsVor 1 TagFrageWindows 107 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe mal eine generelle Lizenzfrage zum Thema WDS. Ich möchte mehrere PCs installieren, die schon vom Hersteller eine funktionierende Windows 10 ...

Video & Streaming
Videoaufnahme funktioniert nur bis zum ersten Reboot (0x80040217)
IllusionFACTORYVor 19 StundenFrageVideo & Streaming10 Kommentare

Ich nehme über eine Video-Software von einem USB-Hardware-Encoder Video auf. Das funktioniert exakt bis zum ersten Reboot - danach bekomme ich beim Starten der ...

Windows 10
Windows 10 Geschwindigkeitprobleme trotz viel mehr Gb Ram
Matthes88Vor 4 StundenFrageWindows 1018 Kommentare

Hallo ihr lieben aaaalso : Da mein neuer Arbeitsspeicher (32gb) von meiner alten Windows 7 version (max mit 8gb kompatibel) nicht angenommen wurde, habe ...