lochkartenstanzer
Goto Top

Spracherkennung als Tastaturersatz für tastaturloses Arbeiten?

Hallo Kollegen,

SItuation:

Kunde wird demnächst am Arm operiert und kann und darf dann eine Weile seine Hände nicht mehr benutzen. Da er als Selbständiger aber "seine Finger" nicht von Computer lassen kann/darf braucht er eine Alternative. Mit Windows 10 wäre das naheliegende ja Cortana. Nur bezweifle ich, daß man damit komplett tastaturlos arbeiten kann ( muß ich noch übers Wochenende ausprobieren), insbesondere, wenn auch ein lagacy-OS in einer VM komplett ohne Tastaturnutzung bedient werden muß. Da das eher nicht in meinen regulären Tätigkeitsbereich fällt, wollte ich unter euch Kollegen mal fragen, ob einer von euch positiv von einer entsprechenden Software berichten kann. Ich kenne noch Dragon naturally speaking von früher, aber soweit ich mich erinnere, kommt man da nicht ganz ohne Tastatur aus. Und mein Vorschlag die optimale "Sprachsteuerung" genannt Sekräterin zu verwenden wurde dankend abgelehnt. face-smile

Wäre schön, wenn da jemand eine Tipp geben könnte.

lks

Content-Key: 572090

Url: https://administrator.de/contentid/572090

Printed on: February 25, 2024 at 06:02 o'clock

Member: Pjordorf
Solution Pjordorf May 15, 2020 at 19:58:14 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Wäre schön, wenn da jemand eine Tipp geben könnte.
Noch gibt es kein funktionierendes Ramschiff Enterprise und dessen BordOrakel. face-smile

Gruß,
Peter
Member: Spirit-of-Eli
Solution Spirit-of-Eli May 15, 2020 at 20:02:31 (UTC)
Goto Top
Moin,

was bei W7 gut funktioniert hat, war die Sprachsteuerung. Natürlich nur mit Eingewöhnung und Übung.
Denke da hat sich in W10 (falls vorhanden) nicht großartig was geändert.

Nebenbei, schnell ist das ganze nicht zubedienen.

Gruß
Spirit
Member: falscher-sperrstatus
Solution falscher-sperrstatus May 15, 2020 at 20:03:00 (UTC)
Goto Top
mhh..Sekretärin nannte man das wohl früher, heute virtuelle Assistenz.

Aber, sg oder pl?

mit einer Hand/Arm kann man ja schon weitaus mehr tun als mit keinem..

sonst...Fuß? face-smile
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 15, 2020 at 20:06:04 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Pjordorf:

Noch gibt es kein funktionierendes Ramschiff Enterprise und dessen BordOrakel. face-smile

Naja, mit dem Rammen hatten die es nicht so, eher mit Photonen. face-smile

lks

PS: Da Ding müßte ja nicht verstehen, was der User sagt, sondern einfach Tasturcodes aufgrund der Sprachbefehle erzeugen.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 15, 2020 at 20:08:35 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:

Moin,

was bei W7 gut funktioniert hat, war die Sprachsteuerung. Natürlich nur mit Eingewöhnung und Übung.
Denke da hat sich in W10 (falls vorhanden) nicht großartig was geändert.


Wie gsagt, bei der Win10-Sprachsteuerung muß ich es noch ausprobeiren und dem Kunden berichten. Ich bezweifle aber, daß man innerhalb einer VM (Win10 als Host, Win98 als Gast) damit sehr weit kommt.

lks
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus May 15, 2020 at 20:09:10 (UTC)
Goto Top
vergiss es.

Welcher Bereich denn?
Member: Pjordorf
Pjordorf May 15, 2020 at 20:09:20 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Naja, mit dem Rammen hatten die es nicht so, eher mit Photonen. face-smile
Zur Zeit noch face-smile

PS: Da Ding müßte ja nicht verstehen, was der User sagt, sondern einfach Tasturcodes aufgrund der Sprachbefehle erzeugen.
Ob das dann aber ein Mensch versteht ohne die Fremdsprache Tastencodes zu lernen? face-smile

Gruß,
Peter
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 15, 2020 at 20:17:27 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

vergiss es.

Welcher Bereich denn?

Hausverwaltung. Kunde hat selbsgestrickten Makroverhau mit Staroffice und Uraltfibu, daß nur in Win98 läuft. Er will lieber die Dienstleistung daß alte Zeug (in einer VM) zu warten zahlen, als sich umzugewöhnen und auf neue Software umzustellen.

lks
Member: Visucius
Solution Visucius May 15, 2020 updated at 20:28:38 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Hausverwaltung. Kunde hat selbsgestrickten Makroverhau mit Staroffice und Uraltfibu, daß nur in Win98 läuft. Er will lieber die Dienstleistung daß alte Zeug (in einer VM) zu warten zahlen, als sich umzugewöhnen und auf neue Software umzustellen.


Echt jetzt – fast nen Vierteljahrhundert alte SW?! Der Kram in der Fibu kann doch alles schon lange nicht mehr gesetzeskonform sein?!

Und andere machen sich Gedanken, weil sie irgendwo ein Update verpassen könnten face-wink
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus May 15, 2020 at 20:31:32 (UTC)
Goto Top
Dann soll er eine Sekretärin zahlen face-smile
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 15, 2020 at 20:34:34 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Visucius:

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Hausverwaltung. Kunde hat selbsgestrickten Makroverhau mit Staroffice und Uraltfibu, daß nur in Win98 läuft. Er will lieber die Dienstleistung daß alte Zeug (in einer VM) zu warten zahlen, als sich umzugewöhnen und auf neue Software umzustellen.

Echt jetzt – fast nen Vierteljahrhundert alte SW?! Der Kram in der Fibu kann doch alles schon lange nicht mehr gesetzeskonform sein?!

Naja, die doppelte Buchführung hat sich in den letzten 100 Jahren kaum geändert.Solange die Beträge richtig verbucht werden und und die Konten stimmen und der Steuerberater das richtig eintütet sollte das egal sein.

Und andere machen sich Gedanken, weil sie irgendwo ein Update verpassen könnten face-wink

"Updates machen Sachen kaputt". face-smile

lks
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus May 15, 2020 at 20:38:32 (UTC)
Goto Top
Naja nein, die Revisionssicherheit...etc etc..je nach Segment ist das schon etwas mehr.
Member: Pjordorf
Pjordorf May 15, 2020 updated at 20:46:04 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Visucius:
Der Kram in der Fibu kann doch alles schon lange nicht mehr gesetzeskonform sein?!
Warum nicht? Die 4 Grundrechenarten werden noch sehr lange gelten seitdem die es bisjetzt schon seit ca. 50.000 Jahren gibt. Musst du nur alles dann von Hand einbuchen undberücksichtigen. Nur Schnell und Bequem und Gegenprüfung usw. ist schon was anderes. Und wer alle Regeln vom Finamt kennt kommt auch mit ein leeres Rechenblatt aus. Manche können allerdings nur auf Knöpfe drücken...

Gruß,
Peter
Member: Visucius
Visucius May 15, 2020 at 20:42:37 (UTC)
Goto Top
Die "Doppik" mag sich in den Grundzügen auf das Mittelalter beziehen. Aber bei der HV gehts ja auch um die "richtige Verteilung" der Kosten. Und ja, die änderte sich im letzten Vierteljahrhundert dann doch ein wenig face-wink

Aber es ist wieder mal ein gutes Beispiel, warum HV-Abrechnungen in so hohem Maß schlicht "falsch" sind.
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus May 15, 2020 at 20:46:01 (UTC)
Goto Top
Ich denke du kennst nicht alle Vorgaben des da bzgl dv gestützter Verarbeitung von fa relevanter Daten.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 15, 2020 at 20:52:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Naja nein, die Revisionssicherheit...etc etc..je nach Segment ist das schon etwas mehr.


Naja, solange das alles auf Papier schön geordnet ist, ist das revisionssicher. face-smile

lks
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 15, 2020 updated at 21:06:26 (UTC)
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:

Ich denke du kennst nicht alle Vorgaben des da bzgl dv gestützter Verarbeitung von fa relevanter Daten.

Solange das alles auf Papier nachvollziehbar landet, sehe ich (außer der Papierverschwendung) keine Probleme.


Aber wir kommen vom Thema ab:

Mein Fazit bisher: Offensichtlich gibt es sowas wie ein "Sprachkeyboard" nicht direkt. Müßte mal bei dem Zubehör für Behindertenhilfsmittel schauen, ob da was dabei ist.

Werde die windows-eigene Sprachsteuerung übers Wochende testen und dann mal schauen, wie weit man damit kommt.

Gute Nacht, bin dann "weg" bis morgen

lks
Member: Henere
Solution Henere May 15, 2020 updated at 21:22:12 (UTC)
Goto Top
Mein Arzt verwendet Dragon, kommt aber nicht ohne zusätzliches gelegentliches Tastaturhacken damit zurecht.

Du solltest mal im Bereich Blindenunterstützung schauen. Mein blinder Masseur nutzt sein iphone komplett Sprachgesteuert. Welche Software er da nutzt kann ich aber nicht sagen.
Member: lcer00
Solution lcer00 May 16, 2020 at 05:57:01 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Ich musste mal ein paar Wochen mit einer Schiene an der rechten Hand über die Runden kommen (Rechtshänder). Links ging noch. Da hat sich touchscreen-Monitor als große Hilfe herausgestellt:

Links tippen, mit Touch die Cursorposition ändern, wieder Tippen, Touch auf OK.

Grüße

lcer
Member: Visucius
Visucius May 16, 2020 at 06:07:40 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Henere:

Mein Arzt verwendet Dragon, kommt aber nicht ohne zusätzliches gelegentliches Tastaturhacken damit zurecht.
Kannst ja mal gucken ob die noch ne Version 5.0 ausgraben können ... nur echt auf 45 Disketten face-wink

Du solltest mal im Bereich Blindenunterstützung schauen. Mein blinder Masseur nutzt sein iphone komplett Sprachgesteuert. Welche Software er da nutzt kann ich aber nicht sagen.
Das Problem ist doch, dass diese Partikularinteressen 1998 noch nicht so im Fokus der Systemhersteller lagen. Da diskutierte man noch, warum die Maus beim Mac mit weniger "ruckeln" lief als beim Windows PC face-wink
Member: BirdyB
Solution BirdyB May 16, 2020 at 06:17:15 (UTC)
Goto Top
Moin,

wie wäre es mit sowas:
https://www.meier-schuette.de/produkt-kategorie/pc-eingabegeraete/mauslo ...
Mit Bildschirmtastatur lassen sich dann auch Tastenkombinationen eingeben.

Und für Langtexte funktioniert Dragon ganz gut.

Viele Grüße
Mitglied: 117471
Solution 117471 May 16, 2020 at 06:58:14 (UTC)
Goto Top
Hallo,

bei Dragon steht und fällt es erfahrungsgemäß mit dem Training. Ich denke, das ist bei allen Lösungen so.

Wie wäre es mit so einem Steven-Hawkins-Augeninterface? face-smile

Und: Was macht er mit dem anderen Arm?

Gruß,
Jörg
Member: tomolpi
Solution tomolpi May 16, 2020 at 09:48:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @117471:
Wie wäre es mit so einem Steven-Hawkins-Augeninterface? face-smile
Müsste man bei Intel anfragen face-wink und wenn, dann sicher nur für Stephen Hawking
Member: BirdyB
BirdyB May 16, 2020 at 11:52:56 (UTC)
Goto Top
Zitat von @tomolpi:

Zitat von @117471:
Wie wäre es mit so einem Steven-Hawkins-Augeninterface? face-smile
Müsste man bei Intel anfragen face-wink
Gibts auch: https://www.meier-schuette.de/produktkatalog/augensteuerung/seetech/
Member: Daemmerung
Solution Daemmerung May 16, 2020 at 11:57:27 (UTC)
Goto Top
Er nutzt dafür keine Software. Apple hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen Menschen Zugang zu ihren Geräten zu gewähren. Egal ob blind, gehörlos oder motorisch eingeschränkt.
Bei Mac-OS ist es das Gleiche. Vielleicht wäre das ja eine vorrübergehende Lösung?

Microsoft hat es in Sachen Barrierefreiheit leider nicht so gut. Wenn etwas da ist, sollte man meist lieber auf Dritthersteller zurückgreifen.
Member: Pjordorf
Pjordorf May 16, 2020 updated at 12:50:54 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Daemmerung:
Er nutzt dafür keine Software.
Er ist Stephan Hawking?
Und Stephan Hawking ist anfang 2018 Verstorben.
Und wir hier wissen nicht was es dort gibt (wo er jetzt ist).

Gruß,
Peter
Member: beidermachtvongreyscull
Solution beidermachtvongreyscull May 17, 2020 at 14:00:40 (UTC)
Goto Top
Hi,

schau Dir mal https://www.tazti.com/ an, falls Du das noch nicht kennst.
Du kannst bis zu 300 Sprachbefehle da hinterlegen.

Es wird nicht der Weisheit letzter Schluss sein, da diese Software sich wohl nur zum Steuern eignet, aber nicht zum Diktieren von Texten.
Dieses Feld hat meiner Erfahrung nach immernoch Dragon inne.

Gruß
bdmvg
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 17, 2020 at 16:06:28 (UTC)
Goto Top
Moin,

Habe das Wochenende (fast ) ohen Comptuer verbracht und daher wenig feedback gegeben.

Ich habe mir Vorschläge angesehen und bin zu der Überzeugung gelangt, daß meine ursprügliche Idee Cortana/Windows-Sprachsteuerung oder Dragon das einzige sinnvolle ist, sofern "Sekräterin" wirklich keine Option sein sollte. Die Recherche bei diversen Anbietern von Hilfsmitteln hat immer wieder zu Dragon geführt.

Da das auch nur eine vorübergehenden Angelegenheit ist, wird sich zuvielAufwand in eine perfekte Lösung nicht lohnen. Der Kunde bekommt daher morgen erstmal den Preis für Dragon genannt und dann sehen wir, ob die Sekräterin nicht doch "besser" ist.

So, der Grill und das Bier wartet. face-smile

Danke allen, die Anregungen geliefert haben und einen schönen Sonntag noch.

lks

PS: Dragon kenne ich zwar noch aus der Zeit der Jahrtausendwende, bzw kurz danach. Aber damals war die Fehlerrate noch relativ hoch.
Member: Visucius
Visucius May 17, 2020 at 16:10:53 (UTC)
Goto Top
Einfach für 2 Wochen ne Halbtagskraft mieten, Büroservice, Student, unterforderter Frührentner, Nachbarschaftshilfe ...

Sache erledigt
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 17, 2020 at 16:16:14 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Visucius:

Einfach für 2 Wochen ne Halbtagskraft mieten, Büroservice, Student, unterforderter Frührentner, Nachbarschaftshilfe ...

War eigentlich mein erster Vorschlag. face-smile


lks