florian961988
Goto Top

Suse Linux Enterprise Replikation

Hallo habe ein kleines Projekt,

wir haben immoment zwei Warenwirtschaftsserver auf der BASIS SUSE LINUX Enterprise 10, einer ist das Hauptsystem und einer STANDBY(wobei ich glauche, dass das nicht geht!)

Die Maschinen sind im Rentenalter und müssen weg!

Es ist schon ein neuer Server angedacht in Form von VMWARE ESXI

Dort soll das HauptSystem hin mit 16 Kernen 24gb Root 90GB und Data 300 GB

In Planung ist das Standby - System auf eine schon existierende Maschine zu schieben!

Unsere VMWARE -Lizenz kann kein vMotion oder ähnliches das ich den Master - WAWI, bei ausfall des Host verschieben kann!

Meine IDEE ist mit Suse Linux Enterprise eine Replikation der WAWI und Datenbank zu machen, leider bin ich etwas neu in Linux und finde nicht so richtig die Resultate, vll bin ich auch zu blöde!

Content-Key: 394855

Url: https://administrator.de/contentid/394855

Printed on: July 24, 2024 at 15:07 o'clock

Member: sabines
sabines Dec 06, 2018 at 09:11:00 (UTC)
Goto Top
Moin,

wo ist jetzt Deine Frage?

Und vielleicht wäre es ratsam ein Systemhaus mit dem Konzept und der Umsetzung zu betreuen und/oder den Hersteller der Wawi dazuzuholen.

Gruss
Member: Florian961988
Florian961988 Dec 06, 2018 at 10:18:58 (UTC)
Goto Top
Der Hersteller der WAWI sitzt hier, ist ein eigengeschriebenes und der Mann lebt nach der Variante (habe ich keine Lust zu, mache ich auch nicht!)

Ich will nur wissen wie man so eine Replikation hin bekommt, damit wenn mal worst-case passiert, die bude nicht steht!
Member: erikro
erikro Dec 06, 2018 at 11:50:31 (UTC)
Goto Top
Member: it-frosch
it-frosch Dec 06, 2018 at 12:27:22 (UTC)
Goto Top
Hallo Florian,

läuft die Mawi unter Linux oder nur die DB?
Welcher DB server ist es?
Wie erfolgt der DB zugriff von den Clients aus?

Wenn du dir die Fragen beantworten kannst, findest du auch einen Weg.

Wenn VMware, dann solltest du zumindest die Essential plus Lizenz nehmen, damit du vMotion und HA hast.

Du kannst deine Installationen auch vom Blech über den VMware Converter auf die neue virtuelle Hardware holen.
Das wäre dann für dich der leichteste Umstieg.

Das mal als Ideen zum Thema.

grüße vom it-frosch
Member: Florian961988
Florian961988 Mar 20, 2019 at 10:40:40 (UTC)
Goto Top
Es läuft ein SUSE LInux Enterprise Server 15
Die DB ist Informix

Mittlerweile habe ich das anders gelöst, die WAWI ist ja nu eine virtuelle MAschine und die wird eh gebackupt!

Um 10 Uhr läuft CRONJOB auf einen NOTSERVER mit dem die kompletten Skripte und Verzeichnisse für die WAWI hin kopiert werden, einmal in ein BACKUP verzeichnis (gepackt )und einmal in ein Verzeichnis, sodass man das Ding LIVE Stellen kann!

Die Datenbank wird mit ONTAPE Stündlich auf ein NFS - Store (BackupNAS) und gegen 20:00 auf das NotSystem kopiert, ca 50GB Datenbank auf NFS-Store in 20min so ca.

Der Umzug lief ehrlich gesagt sehr gut, dank VM konnte ich teil Schritte machen.

Durch das RAID 10 mit SSD auf die DB liegt ist das ganze sogar Performanter geworden!
Member: Florian961988
Florian961988 Mar 20, 2019 at 10:42:36 (UTC)
Goto Top
ASO und vom Blech aus mit vmconverter hätte nicht funktioniert, denn nach 2 Wochen habe ich den alten Server heruntergefahren und habe den vor ein paar Tagen noch mal gestartet (POSTFIX,SAMBA und DB Dienst aus)!

Leider blieb er aus, auch ein Wechsel der Netzteil hat nichts gebracht!