boomboomben
Goto Top

Tagged Wlan - Welche Hardware taugt was

Hi,

ich habe schon wie wild gesucht, jedoch nicht das gefunden was ich mir erhofft habe.
Mein Ziel ist es eine Strecke per Tagged Wlan über zwei Etagen zu schaffen.

Derzeit steht alles auf einer Etage. Nun soll auf einer weiteren Etage weitere Gerätschaften eingebunden werden.
Leitung legen ist leider zzt. ausgeschlossen.

Momentan habe ich mit zwei billigen Access Points eine Wlan Bridge geschaffen. Nun müssen Vlans dazu.
Ich möchte vermeiden das ganze 2-3 mal, also je Vlan, aufzubauen.

Es gibt wohl einige Accesspoints die das können. Für das Routing plane ich einen Cisco Router SG-300 einzusetzen. Allerdings arbeite ich mit CLI eher ungern und nur wenn nichts mehr geht.

Kann mir jemand eine gut einrichtbare Lösung empfehlen ?
Ich tue mir mit der Cisco Webseite und deren Inhalte etwas schwer....

Content-Key: 266975

Url: https://administrator.de/contentid/266975

Printed on: May 21, 2024 at 20:05 o'clock

Mitglied: 114757
Solution 114757 Mar 20, 2015 updated at 22:01:19 (UTC)
Goto Top
Moin,
bei Ubiquity APs gibt's einen sogenannten WDS Transparent Bridge Mode der sich dann quasi wie ein Ethernet-Kabel verhält und auf den du nach belieben deinen Trunk legen kannst.

Dann würde mir noch ein EoIP Tunnel einfallen wie er sich z.B. mit günstiger Mikrotik-Hardware realisieren lässt... auch wieder quasi ein "verlängertes" Patchkabel über die WLAN Strecke.

Man könnte natürlich auch zwei mSSID fähige APs hernehmen und für jedes VLAN auf eine eigene SSID legen.

Kommt Powerline nicht in Frage ?

Gruß jodel32
Member: BoomBoomBen
BoomBoomBen Mar 20, 2015 at 22:00:25 (UTC)
Goto Top
Uiii iiii Powerline ist keine Option. face-smile
Zu viele Variablen an Störeinflüssen.
Letztens habe ich mit einem Macbook Netzteil ne Anlage stillgelegt. Komme aus der Energie/Elektrotechnik. Das ist deffinitiv nur gebastel.
Wlan ist auch nicht der brüller, jedoch besser zu handeln.

Nee, sollte schon Wlan bleiben.

Deine Vorschläge schaue ich mir mal an. Klingt gut. Danke dir.

Grüsse
Member: aqui
Solution aqui Mar 21, 2015, updated at Apr 10, 2015 at 16:22:30 (UTC)
Goto Top
Fast kaum einer der WLAN Hersteller überträgt 802.1q Tags auf der Funkschnittstelle. Da solltest du schon sehr sehr genau ins Datenblatt sehen bevor du kaufst !
Du wirst da eher in den Profi Gefilden fündig. Cisco, Aruba, Ruckus und Co.
Member: BoomBoomBen
BoomBoomBen Apr 09, 2015 updated at 21:26:29 (UTC)
Goto Top
sooo, ich habs geschafft. Und das für´n Appel und ´n Ei face-smile
Falls es jemand interessieren sollte, hier mein Weg:

Ich habe nun auf jeder Etage einen Mikrotik RB750GL mit einem AVM Repeater.
Auf beiden MK sind die gleichen Vlan´s eingerichtet, die auch vorerst untagged an den Ports anliegen.
Dazu habe ich einen EoIP Tunnel angelegt der den Ports mit den AVM Repeatern zugeordnet ist.
Ein Repeater muss hierzu im "Lan-Bridge" Betriebsmodus eingerichtet sein und der andere im "Wlan-Bridge" Für diese beiden gibt´s ein separates Netz 192.168.123.0/28 MIT DHCP, da sonnst der Repeater im Wlan-Bridge Modus nicht läuft.
Im MK kann man ein Vlan nicht ohne weiteres doppelt zuordnen, desshalb habe ich für die Vlan´s im EoIP Tunnel weitere Vlans angelegt, die in der jeweiligen Vlan-Bridge den relevanten Vlan´s zugeordnet sind. Am besten sieht man das auf dem Screenshot.

Das ganze lief realtiv schnell mit wenig Komplikationen. Nun kann Sonos und die ganzen Mobilgeräte das Netz auf der Hauptetage belasten und hällt mir die Wlan Bridge in den Keller frei (Vlan7 werde ich hierzu noch deaktivieren) Auf der zweiten Etage arbeitet nun eine NAS als Dokumentenablage, eine Mobotix und KNX-Gerätschaften für die Gebäudesteuerung. Wenn mir nun noch jemand sagt wie ich eine Priorisierung für das KNX Vlan hinbekomme, ist alles perfekt....
Seit 24h läufts nun ohne auch nur einen Aussetzer.
Danke nochmal an @aqui und @114757 für die Tips und die Mikrotik Empfehlung. Die Dinger sind der Hammer.

Wenn jemanden irgendetwas auffällt oder Verbesserungsvorschläge hat, her damit. Bin über jeden Tip dankbar.

fc567e5e7382f2c09cf0d3be04e6c87a
04b745bcdf85245931e12c4a1be9b8bb
Member: aqui
aqui Apr 10, 2015 at 08:16:18 (UTC)
Goto Top
Danke für das super Feedback der Lösung !
D.h. als Fazit kann man sagen das du das Tagging Problem auf der WLAN Strecke letztlich durch den EoIP Tunnel gelöst hast wenn der VLAN Tags im Tunnel überträgt ?!
Ist auch interessant das .1q Tags dann fehlerfrei in den getunnelten L2 Frames übertragen werden.
Member: BoomBoomBen
BoomBoomBen Apr 10, 2015 at 12:03:44 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Danke für das super Feedback der Lösung !
D.h. als Fazit kann man sagen das du das Tagging Problem auf der WLAN Strecke letztlich durch den EoIP Tunnel gelöst hast
wenn der VLAN Tags im Tunnel überträgt ?!
Ist auch interessant das .1q Tags dann fehlerfrei in den getunnelten L2 Frames übertragen werden.

Ja und ja, absolut.
Member: aqui
aqui Apr 10, 2015 at 15:47:45 (UTC)
Goto Top
Fehlt ja dann eigentlich nur noch: How can I mark a post as solved? face-wink
Member: BoomBoomBen
BoomBoomBen Apr 10, 2015 at 16:22:20 (UTC)
Goto Top
;) hast ja recht....