TiWorker auf Leistung eines Core beschränkt

Mitglied: emeriks

emeriks (Level 5) - Jetzt verbinden

11.06.2021, aktualisiert 14:11 Uhr, 461 Aufrufe, 2 Kommentare

Hi,
mir ist aufgefallen, dass der Prozess "TiWorker" offenbar immer auf die Kapazität nur eines Cores beschränkt ist. Er belegt also max. immer nur soviel Prozent CPU, wie es dem Anteil eines Core entspricht.
Also
- bei 2 Core max. 50%
- bei 4 Core max. 25%
- bei 8 Core max. 13%
...

Wenn er dann bei seinem Limit am Anschlag ist, dann ist aber nicht etwa genau ein Core voll ausgelastet, sondern trotzdem alle Core mehr oder weniger gleichmäßig belastet.
Beobachtet bei VM's unter VMware mit Windows 2016.

Aufgefallen bei einem altbekannten Problem: Ein Update "wird vorbereitet".
Auf den Datenträgern tut sich dabei gar nichts. Sagt perfmon.
Der TiWorker-Prozess läuft am o.g. Limit.
Manchmal steht das stundenlang so, bis er dann plötzlich den Neustart-Button einblendet.
Wenn man die VM schon vorher durchstartet, dann hängt sie beim Herunterfahren mit "Windows wird vorbereitet". Dann auch manchmal stundenlang.

a) Könnt Ihr das so bestätigen?
b) Kann man das ändern?

E.
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
11.06.2021, aktualisiert um 18:34 Uhr
sei mal lieber froh daß der nur (rechnerisch) einen Core auslastet. Das ist so gewollt. Hat mich z.B. neulich auf einer VM mit 2 Threads (ein physishcer Core) in den Wahnsinn getrieben, aber vier vCPU (zwei echte Cores) waren dabei noch gut benutzbar.

Gedrosselt wird

a) beim Herunterladen - das geht über den BITS, und wofür steht das B? Background... also "nicht störend im Hintergrund". BITS nutzt RDC und bei dem kann man die Last übrigens einstellen. Aber MS liefert die Updates nicht in LAN Geschwindigkeit aus, eher 50-150 Mbit und das lastet einen ganzen Prozessor nicht aus

b) das extrahieren und installieren der Updates. Auch das geschieht standardmäßig nur auf einem Core.

In beiden Fällen verteilt der PRozessor die Threads aber über alle CPU Kerne, die da sind. Ab Server 2012... aus den langen Update-Zeiten kommt man auch nicht mehr raus, da MS meist nur noch monatliche kumulative Updates verteilt. Früher hat geholfen daß man die Updates täglich prüft, das Herunterladen geht schneller wenn man einen WSUS lokal im Netz hat... mehr fällt mir aber auch nicht ein.
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
12.06.2021 um 12:27 Uhr
Mahlzeit.

Zitat von @emeriks:
a) Könnt Ihr das so bestätigen?
Ja. Und zwar nicht nur für 2016.

b) Kann man das ändern?
Gegenfrage: Wenn man es könnte, in welche Richtung würdest du es drehen wollen?
Der Update-Dienst ist für den Hintergrund-Betrieb gemacht, das ist so "by design" und imho auch recht sinnvoll. Ja, es ist lästig, gerade unter 2016, teils kleine Ewigkeiten auf die Installation von Updates warten zu müssen, aber zumindest bleibt der Server für diesen Zeitraum bedien- und nutzbar.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Frage zu Jumbo Frames
gelöst White-Rabbit2Vor 1 TagFrageSwitche und Hubs14 Kommentare

Hallo. Vielleicht ist dies keine Frage, die man pauschal beantworten kann - vielleicht kann es aber doch jemand halbwegs einschätzen: Wir haben hier Cisco ...

LAN, WAN, Wireless
MikroTik: kaskadisches Core-Netzwerk CCR-CRS-CRS mit Satelliten-Swichtes+APs - ein Versuch einer Anleitung von A-Z
gelöst PackElendVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Hallo zusammen, da ich mit der gelieferten Konfiguration meiner MikroTiks nicht so zufrieden bin, fange ich von vorne an. Das liegt daran, dass ich ...

Backup
Backupstrategie
Xaero1982Vor 13 StundenFrageBackup19 Kommentare

Nabend Zusammen, wir bekommen es ja leider alle immer wieder mal mit, dass es auch große Firmen gibt, die von irgendwelchen Verschlüsselungstrojanern verseucht werden. ...

Internet
ARD und ZDF Live Stream
gelöst ben1300Vor 23 StundenFrageInternet14 Kommentare

Guten Morgen ! wir haben zwei Samsung Monitore im Einsatz (Modell DM48E), welche via Netzwerk mit unserem MagicInfo Server verbunden sind. Hierdrüber möchte ich ...

Netzwerkgrundlagen
VLANs und unterschiedliche Subnetze
m8ichaelVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe einmal eine generelle Frage an die Netzwerkspezialisten: Wir haben unser Netzwerk in verschiedene VLANs eingeteilt und es stellt sich nun ...

SAN, NAS, DAS
Hardware oder Software RAID
CrunkFXVor 23 StundenFrageSAN, NAS, DAS12 Kommentare

Mahlzeit, Kurz vorab eine Einigung darauf dass es kein Hardware RAID gibt, ich aber trotzdem differenziere zwischen: Software RAID ( reine Software auf einem ...

LAN, WAN, Wireless
SFP mit SFP+ verbinden
maximum3012Vor 21 StundenFrageLAN, WAN, Wireless10 Kommentare

Hallo zusammen, mich würde folgendes interessieren, ist es eigentlich möglich, ein SFP Switch mit einem SFP+ Switch zu verbinden? Es gibt ja die Möglichkeit ...

Windows 10
Windows 10 Clients werden mit TMP-Ordnern geflutet
kgbornVor 1 TagTippWindows 105 Kommentare

Vielleicht mal nachschauen, ob die Windows 10 Clients oder die Server auch mit leeren TMP-Verzeichnissen im angegebenen Pfad vollgemüllt werden. Hab da unterschiedliche Rückmeldungen ...