stefanmuc
Goto Top

TPM 2.0-Modul im HyperV-Host: Win 11-VM erkennt es nicht

Hallo,
ein Win10Pro Rechner (i9-9900K, 64 GB, Supermicro-Mainboard) wurde von Unsecure/Legacy-Boot auf Secure/UEFI-Boot umgestellt (MBR-Bootloader auf GPT geändert) und ein zusätzliches TPM 2.0 Modul (Mainboardmäßig vorgesehen) gesteckt und im BIOS aktiviert, anschließend lief das WIndows 11 Upgrade (via ISO) einwandfrei durch.

Wenn ich nun im HyperV-Manager eine Win11pro-VM installieren will, heißt es, dass der PC die Voraussetzungen nicht erfülle, und es kommt zum Abbruch der Installation.
Wenn ich in einer bestehenden Win10pro-VM den Integritätsmanager laufen lasse, kommt:
(gelb) Dieser PC muss den sicheren Start unterstützen
(gelb) TPM 2.0 muss auf diesem PC unterstützt und aktiviert sein
TPM: TPM Modul nicht erkannt
(rot) Der Systemdatenträger muss größer als 64 GBM sein
Systemspeicher: 70 GB

Wie bekomme ich in die VMs durchsignalisiert, dass der Host nun SECUR/UEFI-Boot und ein TPM 2.0 Modul aktiviert hat?

Content-Key: 1589781386

Url: https://administrator.de/contentid/1589781386

Ausgedruckt am: 29.09.2022 um 22:09 Uhr

Mitglied: aqui
Lösung aqui 05.12.2021 um 15:47:56 Uhr
Goto Top
Mitglied: DerWoWusste
Lösung DerWoWusste 05.12.2021 um 16:05:07 Uhr
Goto Top
Hi.

Die VM interessiert nicht, was der Host hat.
Erstelle eine Gen2 VM und gib der ein virtuelles TPM und fertig.