top44
Goto Top

Überwachungsmanagement für Switches

Hallo Leute,

ich bin seit einigen Tagen in einer Schule beschäftigt, mein erster Eindruck war einfach nur **.
Naja was solls dacht ich mir, machst dass beste draus. Die alten Admins haben wohl ihre Energie für andere Abenteuer aufgespart als dass sie eine Ordnung in dass Netzwerk bringen.

So siehts aus : Pro Etage ein 48 Port OptiSwitch, jeweils mit Fester IP, 4 Etagen gibt es.
Angebunden sind die Switches an den Core Switch per LWL, auch Feste IP. So nu dacht ich mir, da besorgen wir uns mal wat um alles gut Protokollieren zu können, bzw. Staten abzurufen. Ausgelesen sollte wenn möglich per SNMP.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Nagios ? Dazu in der Lage ?
Oder wie siehts aus mit Zenoss ??

Als Plattform ist mir egal was dran kommt, falls ihr vll. noch andere Überwachungssysteme Anbieten könnt. Sollte wenn möglich natürlich Webbasiert sein, sprich Klicki Bunti Farbenpracht, um auch mal Vorzeigen zu können....


Bin gespannt auf Antworten


grüße

Content-Key: 70755

Url: https://administrator.de/contentid/70755

Printed on: July 24, 2024 at 00:07 o'clock

Member: spacyfreak
spacyfreak Oct 12, 2007 at 04:21:59 (UTC)
Goto Top
Seltsamerweise ist das die Standardaussage, wenn man wo neu anfängt - "...meine Vorgänger waren Luschen oder Faulenzer, jetzt muss ich armer Tropf erstmal Ordnung in den Laden bringen...". (den Kommentar konnte ich mir nicht verkneifen... face-wink

Ansonsten ist Nagios nicht zuverachten. "Whats Up" wäre auch eine Alternative zur Netzüberwachung mit witzigen Features. Man könnte andererseits auch einfach die Syslog Messages der Switches an einen zentralen Server leiten, und dort mit entsprechenden Tools auswerten.

Fürs Klicki Bunti kann man ja zusätzlich noch ne Webseite generieren, die paar bunte Balken und blinkende Felder anzeigt - die kann man ja dann auf den Monitor zaubern, wenn mal Besuch kommt der sowas sehen will.
Member: coxsrcrub
coxsrcrub Oct 12, 2007 at 05:33:29 (UTC)
Goto Top
Guten Morgen,

ich setze Nagios seit ca. 3 Jahren ein und möchte es nicht mehr missen!

Es verbraucht sehr wenig Ressourcen.

Umfangreiche Werte können analysiert werden, auch SNMP Pakete können ausgelesen werden!

Die Dokumentationen sind sehr ausführlich und leicht umzusetzen.

Das schöne am Nagios ist zusätzlich das du an den Clients einen Dienst installieren kannst der sogar etwas eingeschränkt aktiv eine erste Fehlerbeseitigung durchführt.

z.B. durch neustarten eines Dienstes mit Abhängigkeiten mit Mailbenachrichtigung usw .....

Grüße Jörg