Umbennen eines Domain Controllers - Migration nach Windows Server 2019

bl0cks1z3
Goto Top
Hallo Admins,

bei mir steht die Migration der 2 DC von 2012 auf 2019 an.

Eigentlich ist mir die Vorgehensweise schon klar - Neue DC installieren alte DC demoten -> fertig.

Aber es gibt da eine Sache wo ich nicht ganz sicher bin. Es geht darum, dass ich für die neuen DC gerne den gleichen Namen und die gleichen IP-Adressen verwenden möchte. Bei den Namen ist es so, dass ich mal festgelegt hatte sv023 hat die IP XXX.XXX.XXX.023. Ich weiß nicht ob das wirklich schlau war, aber ich würde es gerne beibehalten. Bei den IP-Adressen ist es so, dass natürlich die IP der DNS-Server an vielen Stellen manuell eingetragen sind (Drucker, Server etc) und die nicht alle nach der Migration anfassen und ändern möchte.

Deshalb meine Frage, seht ihr irgendwo ein Problem wenn ich folgendermaßen vorgehe?

1. Neuen DC1 + DC2 unter temporären Namen installieren und in Domäne integrieren
2. DNS und DHCP auf neue DC
3. Alten DC1 + DC2 demoten aus Domäne nehmen und abschalten.
4. Neuen DC1 IP von altem DC1.
5. Neuen DC1 Namen vom alten DC1.

Ich sehe eigentlich keine großen Probleme nur bei den Namen der DNS-Server im DNS-Server. Werden die beim Umbenenen automatisch angepasst oder muss man da händisch ran.
Habe ich irgendwas übersehen, sollte man das so nicht machen?

Danke und VG

Bl0ckS1z3

Content-Key: 600119

Url: https://administrator.de/contentid/600119

Ausgedruckt am: 25.05.2022 um 15:05 Uhr

Mitglied: Ad39min
Lösung Ad39min 28.08.2020 aktualisiert um 13:02:37 Uhr
Goto Top
Zitat von @Bl0ckS1z3: Bei den Namen ist es so, dass ich mal festgelegt hatte sv023 hat die IP XXX.XXX.XXX.023. Ich weiß nicht ob das wirklich schlau war, aber ich würde es gerne beibehalten.

Machen wir auch so (Bzw. Standortkürzel, Zweckkürzel, Typ(VM oder SV) und IP-Endung).
Diese Schreibweise hat mir schon häufig das Leben leichter gemacht.

Dein Problem lässt sich durch einen temporären DC der während der Migration läuft, problemlos lösen.
Es wird dann einfach noch der eine DC nach dem anderen sauber komplett demotet und anschließend mit gleicher IP und gleichem Namen hochgezogen.

Gruß
Alex
Mitglied: yumper
yumper 28.08.2020 aktualisiert um 15:35:11 Uhr
Goto Top
Hallo

du kannst den Namen eines DC im nachhinein nicht mehr ändern. Die IP Adresse schon.

Vorgang

FSMO Rollen auf DC2 legen
Alten DC1 demoten
Neuen DC1 installieren und einbinden
Kontrolle repadmin /replsummary
DCHP auf DC1 installieren und aktivieren.
FSMO Rollen auf neuen DC1 legen
Alten DC2 demoten
Neuen DC2 installieren und einbinden.
Kontrolle Repadmin /replsummary

Um DSN und die entsprechenden Einträge solltest du dich nicht kümmern müssen.

Zur Sicherheit kannst du für die Umstellung auch einen 3. temporären DC mit einbinden und danach wieder herausnehmen.
Ist aber eher Luxus da das System durchaus mit einem DC läuft.

So long

Yumper