Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Umstellungsproblem von NT4-Arbeitsgruppe auf W2k3-Domäne

Mitglied: IsmirUebel
Hallo Leute,

ich bin das erste mal hier und erhoffe mir Hilfe bei meinem Umstellungsproblem.

zur Sache:
1. Wir haben einen neuen Server mit MS-SBS-2003 angeschafft. Client-PCs mit W2k und XP gemischt.
2. Eine Domäne eingerichtet. Läuft so weit auch ganz gut.
3. Meine Aufgabe: Alle Rechner (ca. 30Stück) umstellen von der bisherigen Arbeitsgruppe in die Domäne.
Im AD habe ich alle User angelegt und ein Loginscript für das Laufwerksmapping und Druckerzuweisung geschrieben
4. Die Userprofile habe ich auf den neuen Server umkopiert (Arbeitsplatz-Eigenschaften-Benutzerprofile...)
5. Mein Problem: Beim Anmelden der umgestellten Client-PC wird das servergespeicherte Profil nur dann
geladen, wenn dieser User auch in der Gruppe der Domänen-Admins ist. Wenn ich diesen User nicht in der Gruppe
der Domänen-Admins habe, dann wird ein Default-Profil geladen, welches mit dem ursprünglichen Userprofil wenig
gemeinsam hat (Der Desktop sieht ganz anders aus).
6. Dieses Problem habe ich auf allen Clients. Es kann und darf doch nicht sein, daß ich jeden User zum Domänen-Admin
machen muß? Hat jemand eine Idee.

Vorab vielen Dank!

Content-Key: 2415

Url: https://administrator.de/contentid/2415

Ausgedruckt am: 25.10.2021 um 09:10 Uhr

Mitglied: rge_
rge_ 13.09.2004 um 10:57:47 Uhr
Goto Top
hast du auch die Freigaben bzw. die Berechtigungen bei den kopierten Profilen richtig gesetzt?
Mitglied: IsmirUebel
IsmirUebel 13.09.2004 um 11:16:23 Uhr
Goto Top
Erstmal vielen Dank, daß sich überhaupt jemand der Sache annimmt.

Du meinst, ich muß die Userprofileverzeichnissse individuell für jeden User "Freigeben" und die Berechtigungen z.B. auf "Vollzugriff" einstellen?
Mitglied: rge_
rge_ 13.09.2004 um 12:27:47 Uhr
Goto Top
du musst auf jeden Fall die Berechtigungen (Freigabe und NTFS) für die einzelnen User setzten sonst können diese ja nicht auf ihr Profil zugreifen da ihnen der Zugriff verweigert wird. Momentan haben ja nur die Admins Zugriff.
für den Ordner der die Profile enthält gibst du als Freigabe die Berechtigung jeder=Vollzugriff
bei den einzelnen Profilordnern setzt du die NTFS Berechtigungen auschließlich für den jeweiligen User
Mitglied: IsmirUebel
IsmirUebel 13.09.2004 um 14:07:48 Uhr
Goto Top
Ist eigentlich logisch was Du da schreibst. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
Ich ändere gleich mal die Einstellungen in dem Sinn, wie Du es beschrieben hast und nehme bei zwei Usern den Domänen-Admin wieder weg. Dann schauma mal.

Vorerst vielen Dank!
Ich melde mich wieder.
Mitglied: IsmirUebel
IsmirUebel 14.09.2004 um 11:24:17 Uhr
Goto Top
Hallo _rge_

Deinen Tipp mit den Berechtigungen habe ich durchgängig umgesetzt, hat aber nicht zum Erfolg geführt. War aber sicher notwendig und richtig. Danke!

Ich habe jetzt herausgefunden, daß ich der Gruppe der lokalen Administratoren, den User, der sich an normalerweise anmeldet, hinzufügen muß. Wenn dieser User die lokalen Adminrechte hat scheint alles zu klappen. Mit dieser Lösung könnte ich leben.
Siehst Du dadurch ein Problem?
Mitglied: Obersimulant
Obersimulant 15.09.2004 um 10:04:26 Uhr
Goto Top
Hi IsmirUebel,

das kann´s aber eigentlich nich sein, das man erst alle User zu Admin´s macht, damit die Anmeldung funktioniert.
In NT hatte ich mal ein ähnliches Problem. Ich hatte nur vergessen im Benutzermanager für Domänen den "Pfad zum Benutzerprofil" korrekt einzutragen. Also jedem User seinen individuellen Pfad-Eintrag zu geben. Die Berechtigungen für die User hast Du ja schon gemacht. Noch eine Idee ist vielleicht, die Berechtigung für das Profil-Verzeichnis an sich zu verändern( Zugriff auf Jeder ). Vielleicht stimmen das ja nicht

Gruß

Ingo
Mitglied: IsmirUebel
IsmirUebel 15.09.2004 um 12:36:20 Uhr
Goto Top
Hallo Ingo,

die meisten "meiner" User sind SPS-Programmierer, die (meistens) wissen was sie tun. Von daher betrachtet habe ich kein Problem damit, daß diese User lokale Admins sind. Ich bin froh, daß das Problem gelöst ist, daß diese User keine Domänen-Admins sein müssen, damit die Ihre normale Arbeit verrichten können. Ich werde aber testweise eine Herabstufung auf die lokalen Gruppen "Hauptbenutzer" oder "Benutzer" ausprobieren. Eventuell langt das auch schon.

Die Pfade zu den Userprofilen habe ich nochmals geprüft. Die sind richtig eingetragen. Danke für diesen Hinweis.

Ich glaube das war's dann. Meine anderen Problemchen schreibe ich in einen separaten Beitrag.

Nochmals Danke und Gruß
Ismir Uebel
Mitglied: IsmirUebel
IsmirUebel 16.11.2004 um 08:06:38 Uhr
Goto Top
Hallo Jörg,

und nicht vergessen [ compmgmt.msc -> zur
gruppe der administratoren hinzufügen

Was meinst Du damit?
Wozu soll das gut sein?
Erklär es mir bitte?

Danke
Ismir Uebel
Heiß diskutierte Beiträge
question
Realistische Zeiterfassung für undisziplinierten Mitarbeiter? gelöst istike2Vor 18 StundenFrageWindows 1014 Kommentare

Hallo, ab Januar bin ich fest angestellt und wurde mir u. A. mitgeteilt, dass wir die Arbeitszeiten in einem Android-App erfassen sollen. Soweit OK. Das ...

question
Browserverhalten bei nicht offizieller TLD im privaten NetzSiegfried36Vor 1 TagFrageDNS21 Kommentare

Moin, ich hoffe ihr könnt mir helfen Licht ins Dunkel zu bringen. So ganz verstehe ich diesen ganzen Zusammenhang nicht. Ich will in meinem internen ...

question
PC zeigt kein Bild mehrben1300Vor 1 TagFrageHardware14 Kommentare

Hallo zusammen, mein PC geht zwar noch an (LED leuchten und Lüfter laufen), aber ich erhalte kein Bild mehr. Mainboard: MSI B450M Mortar Max Mainboard ...

question
Netzwerkproblem Feuerwehr EinsatzleitfahrzeugTorstenWeVor 19 StundenFrageNetzwerke3 Kommentare

Hallo Zusammen, Ich bin Mitglied in einer Feuerwehr mit einem Einsatzleitwagen. In diesem LKW sind mehre Computer-Arbeitsplätze mit einem eigenen Netzwerk verbaut. Wir haben ein ...

question
JBOD - Platte kopieren möglich? gelöst DoKi468Vor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid2 Kommentare

Hallo zusammen, eine Frage: Ich habe eine Synology NAS und habe dort ein JBOD eingerichtet mit 2 4TB Platten Allerdings springt bei einer Platte teilweise ...

question
Benötige Empfehlung für Komponenten - Umstieg von Ubiquiti auf welches System??Dominik187Vor 6 StundenFrageNetzwerke12 Kommentare

Guten Tag liebe Community, aktuell habe ich einige Produkte von Ubiquiti im Einsatz und überlege, das System zu wechseln, denn leider habe ich mich schon ...

question
Wordpress bereitstellenWolf6660Vor 15 StundenFrageHosting & Housing7 Kommentare

Hi, ich habe eine Domain ohne Webspace gekauft und diese auf meine IP umgeleitet. Nun würde ich gerne eine Wordpress Seite erstellen und diese Online ...

question
Mit SSH auf Android - Fehler mit "mount"PeterGygerVor 19 StundenFrageNetzwerke15 Kommentare

Hallo Ich bin über SSH auf einem Android Device (Nvidia Shield). Das Device funktioniert im LAN. D.h. der Zugriff auf Dateien auf dem NAS über ...