Uploadgeschwindigkeit für VPN Fileserver

Mitglied: OliverW

OliverW (Level 1) - Jetzt verbinden

05.03.2016, aktualisiert 23:44 Uhr, 2846 Aufrufe, 9 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

Ich stehe gerade vor der Herausforderung Ein VPN zu erweitern, dass von einem anderen Standort ein Zugriff auf einen Fileserver in der Zentrale zugegriffen werden kann. Aktuell gibt es eine Leitung mit 768kbit/s Upload was dafür zu wenig ist.

Daher meine Frage wie die Erfahrung sind was für sowas an Upload notwendig ist. Es passieren vorwiegend Transfers mit Word, Excel und dann noch Zugriff auf ein WWS.

An unserem Zentralen Standort ist aktuell wohl nur 16MBit mit 2,4MBit Upload möglich.

Würde sowas den ausreichen?

Vielen Dank für konstruktiven Austausch :) face-smile
Mitglied: certifiedit.net
05.03.2016 um 20:06 Uhr
Hallo Oliver,

"wohl nur" klingt relativ vage, dafür, dass das eigentlich durchdacht geplant werden sollte, oder? Der Dateityp ist nicht von Relevanz, zwar ein Indiz auf die Menge aber 2Mio Worddateien à 1M sind eben mehr als eine Videodatei mit 50M. Dies ist daher von Relevanz, ebenso die Menge der Zugriffe usw. Für ein ordentliches bzw Unternehmensfrieden sicherndes Ergebnis musst du daher andere Stellschrauben beachten - oder dich vom Konzept VPN mit Fileshare komplett verabschieden.

Auf Wunsch: Klopf einfach mal an, dann können wir das gerne ordentlich begutachten und projektieren.

VG und schönen Abend,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
05.03.2016, aktualisiert um 22:50 Uhr
Hallo,

das fehlen aber sehr viele Informationen.
Wie viele Nutzer, wie häufig werden Dateien in welcher Größe gelesen und gespeichert.
Welche Anforderungen hat das WWS und wie viele Nutzer? Terminal Server?

Auch solltest Du ADSL gleich mal ausschliesen und Richtung SDSL schauen.
Mit Company Connect bekommst Du überall jede Bandbreite. Aber halt nicht für 39 Euro im Monat.

Für Office-Dokumente ist ein VPN gefühlt immer zu langsam.
Spiegel-Server vor Ort?

Wenn Ihr mehr als 5 Anwender habt kann man das nicht so nebenbei planen.
Das ist ein richtiges Projekt und wenn es nachher nicht gut läuft werden viele Leute sehr unglücklich und viel Geld geht den Bach runter.

Viele Grüße

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
05.03.2016, aktualisiert um 23:44 Uhr
Hi

ich würde auch von einer ADSL Leitung auf 10Mbit SDSL gehen, dann hast 10Mbit upload und das sollte im Regelfall reichen. Vorteil bei Firmenanschlüssen ist auch, dass man die Leistung im Regelfall auch bekommt und die Latenzzeiten besser sind.

Gruß
@clSchak
Bitte warten ..
Mitglied: OliverW
05.03.2016 um 23:42 Uhr
Hallo Stefan,

Danke für deine Antwort.

Es betrifft zu Beginn erstmal zwei Benutzer. Allerdings kann sich sowas schnell erweitern wenn alles klappt (Home Office).

Wie häufig das passieren wird, kann man natürlich nicht genau sagen. Mal sind es weniger Zugriffe mal mehr. Aber wird über den Tag verteilt sein.
Ich schätze das es keine 100 Dateien pro Tag sein werden.

Die Dateien sind aufjedenfall alle unter 50MB die meisten sogar unter 5MB. Sind halt viele kleine Dokumente.

Am zweiten Standort gibt es keinen Spiegel, da wir hier nur den Client haben der sich einwählen wird. Alles andere wird nicht von uns betrieben.

Wenn man jetzt noch bedenkt, dass Home Office dazu kommen würde, dann sind es um die 10 Clients die potentiell Zugreifen könnten wobei das nicht passieren wird, dass alle gleichzeitig drauf gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: OliverW
05.03.2016 um 23:44 Uhr
Wie sind den bei SDSL 10Mbit aktuell die Preise? Bei Telekom bekommt man die "nur" auf Anfrage (was ich natürlich mal machen werde)
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
LÖSUNG 05.03.2016, aktualisiert 06.03.2016
Hallo,

um das ganze besser skalieren zu können würde ich empfehlen auf eine Terminallösung zu gehen.
Dort kann man ungefähr, hängt von den Anwendungen ab, von 250KBit bis 1MBit pro aktiven Benutzer planen.

Selbst bei 10MBit brauchst Du zum öffnen (und speichern) einer 50MB Excel-Datei halt 50 Sekunden.
Das kann gut nerven.

Und wenn das WWS sch... programiert ist wird es unbenutztbar.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.03.2016 um 10:20 Uhr
Ein VPN zu erweitern, dass von einem anderen Standort ein Zugriff auf einen Fileserver in der Zentrale zugegriffen werden kann.
Generell eigentlich ein Kinderspiel ! Guckst du hier:
https://www.administrator.de/wissen/ipsec-vpn-praxis-standort-kopplung-c ...
Daher meine Frage wie die Erfahrung sind was für sowas an Upload notwendig ist.
Wie soll dir das ein Forum beantworten können ohne teilweise raten zu müssen... ?
Nur so viel: Word dateien wenn es sich um einfache Dokumente handelt wie Briefe etc. sind ja nur ein paar kB groß.
Dafür reicht in der Regel ja ein feuchter Bindfaden sprich alles was so ab 500kb/s Upload supportet sollte reichen. Leider teilst du uns ja nicht mit ob es 1 oder 100 oder 1000 User sind und ob die alle gleichzeitig arbeiten und was speichern. :-( face-sad
Bei 100 gleichzeiten Usern reichen vermutlich 500 kbit/s nicht mehr.
Aber das können wir hier eben nur im freien Fall raten...
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
114757 (Level 4)
06.03.2016, aktualisiert um 10:32 Uhr
Moin,
wenn nur begrenzte Bandbreite zur Verfügung steht löst man sowas meist mit einer Terminal-Server Variante. Deine User bauen für das Arbeiten eine RDP-Verbindung zum Standort auf und arbeiten dann mit den Dokumenten oder der entsprechenden Software direkt auf einem Server in der Zentrale. Spart Zeit, Übertragungsrate, Nerven und eine Wartung der WWS Clientsoftware im entfernten Standort entfällt

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.03.2016, aktualisiert um 10:45 Uhr
....und braucht noch viel viel weniger Bandbreite auf dem VPN ;-) face-wink

TO hat den Thread ja eh schon selber auf "gelöst" geklickt ! Alles gut also für ihn...
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplatte aus defekten Notebook ausgebaut - wird nicht erkannt - Wie gelange ich an meine Daten?
gelöst 1nCoreVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo liebe Community, nach 7 Jahren hat mein XMG Notebook seinen Geist aufgegeben In dem Notebook waren zwei Festplatten verbaut (eine für System und ...

Erkennung und -Abwehr
Wie geschickt sich Malware verstecken kann - Ein Beispiel aus der Praxis eines Security Experts
colinardoVor 1 TagTippErkennung und -Abwehr5 Kommentare

Servus Kollegen und Mitstreiter, da ja in letzter Zeit die Exchange-Lücken die Admin-Landschaft ziemlich aufgewirbelt haben und dabei auch immer mal wieder "sogenannte" Admins ...

Windows Netzwerk
MS Lizenzierung - externe Scandienstleistung
monstermaniaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo Allerseits, ich habe da mal eine Frage an die MS Lizenzspeziallisten. Eine externe Firma soll Scandienstleistungen für uns erledigen. Dazu ist angedacht, dass ...

Exchange Server
Exchange Update CU19 auf CU20 Fehler - Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Exchange 2016 mit CU19 (15.1.2176.2). Darauf wollte ich nun CU20 installiert. Download Es erscheint Eine weitere Version dieses Produkts ...

Windows Server
Hat Microsoft die WindowsServerSicherung oder diskpart zerpatcht?
anteNopeVor 19 StundenFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo, kann es eventuell sein, dass Microsoft mit seinen letzten Updates die WindowsServerSicherung bzw. diskpart zerschossen hat? Es häufen sich bei mir seit gestern ...

Windows 10
Windows 10 Updates im Abgesicherten Modus nicht möglich!
gelöst Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1016 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell ein Problem bei einem Kunden Rechner. Bei diesem gibt es Probleme mit dem Soundkarten Treiber hdaudio.inf wegen dem der PC ...

Windows 10
Lokales Profil wird beim Herunterfahren gelöscht!
Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1012 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell folgendes Problem. An einem Kundenrechner ist aktuell ein Lokales Profil eingerichtet (vorher ein Server Profil bei dem das gleiche Problem ...

Ubuntu
Cups-Server mit SMB lehnt Verbindungen ab (smb.conf)?
ErikHeinemannVor 9 StundenFrageUbuntu17 Kommentare

Guten Morgen, ich habe einen Ubuntu 20.04 Server mit Cups als Printspooler. Nun Soll noch Samba hinzugefügt werden für eine einfache Verwendung unter Windows. ...