USB Adapter wie PoE?

Ich habe einen Kunden, der will in seinem Ford mit SYNC2 sein RazerPhone 2 nutzen.

Das Problem ist, dass die USB-A Anschlüsse max. 5W geben, was zur Ladung nicht reicht.

Er hat ein 20W Ladegerät für den Zigarettenanzünder, kann dann aber (natürlich) kein Android Auto nutzen.

Mein Gedanke war jetzt, weil es ja auch PoE Adapter gibt, ob sowas nicht auch bei USB funktionieren würde.

Also ich bräuchte eine Art Splitter, der von USB-C auf 2x USB-A geht, damit ich sowohl das Netzteil, als auch den USB Port vom Ford nutzen kann.

Ich habe schon Splitter gefunden, die aber nur Power und Kopfhörer unterstützen. Dann habe ich auch welche gefunden, die aber schwer nach Hub aussehen. Alles Y Kabel.

Hat schon einer Erfahrung mit sowas? Kann ich da einfach den "Hub" nehmen, oder gibt es tatsächlich sowas wie einen PoE Adapter als USB?

Content-Key: 1109240266

Url: https://administrator.de/contentid/1109240266

Ausgedruckt am: 21.09.2021 um 15:09 Uhr

Mitglied: Tezzla
Tezzla 31.07.2021 um 21:57:44 Uhr
Goto Top
Moin,

wie wäre es mit einer QI Matte. Das sollte das Razor doch auch können. Damit wäre der USB Anschluss frei.

Oder du investierst in so einen Carlink Adapter, der Carplay oder Android Auto kabellos nachrüstet.

Oder beides.

VG
Mitglied: Hournenharma
Hournenharma 31.07.2021 um 22:28:12 Uhr
Goto Top
Die Matte hatte ich schon kategorisch ausgeschlossen, da sie erstmal echt nicht gut für den Akku ist, das Handy aber auch in einem Halter stecken soll.

Diese Wireless Adapter habe ich schon gesehen, aber die sind ja echt teuer.

Nee nee.....am Handy wird eh ein Kabel zum Laden angeschlossen, darum ja die gesuchte Splitter-Lösung.
Mitglied: tikayevent
Lösung tikayevent 31.07.2021 um 22:44:27 Uhr
Goto Top
Da wird es keine Lösung geben. Egal wie viele stromliefernde Ports du parallel schaltest, das Endgerät wird es nicht nutzen. Zwischen Lade- und Endgerät findet eine Kommunikation statt, über die das Endgerät erfährt, welches Stromkontingent zur Verfügung steht.

Da die Kommunikation über die Datenleitung erfolgt, meldet der Port im Auto weiterhin 5V/1A. Wenn du jetzt noch 10A über externe Ladegeräte bereitstellst, sieht das nur lustig aus, mehr nicht. Es besteht sogar eine nicht unerhebliche Gefahr, dass du dadurch Endgerät und das Entertainmentsystem im Auto zerstörst, wenn es da nur eine leichte Abweichung gibt.
Mitglied: Hournenharma
Hournenharma 31.07.2021 um 22:57:57 Uhr
Goto Top
Zu dumm. Aber genau das wollte ich wissen. Besten Dank!
Mitglied: TomTomBon
TomTomBon 02.08.2021 um 10:57:59 Uhr
Goto Top
Moin,
Kleine Frage, vielleicht weißt du es auch :-) face-smile
Den Punkt mit der Datenleitung kam mir mit Micro USB schon unter.

Aber was ist wenn keine Datenverbindung möglich ist?
Also die Datenkabel nicht vorhanden sind.
Wenn Ich mich nicht irre wird die Ladegeschwindigkeit dann ja runter geregelt, egal ob Ich 10 A drauf haue oder 500mA.
Oder passt der Gedanke nicht.

Danke
Thomas
Mitglied: tikayevent
tikayevent 10.08.2021 um 20:29:16 Uhr
Goto Top
Dann kann es durchaus passieren, dass der Ladevorgang gar nicht erst gestartet wird. Dieser Fall ist nicht definiert. Die beiden Datenleitungen müssen über einen Widerstand verbunden oder kurzgeschlossen sein. Hab hier einige USB-Netzteile, die für die Geräte, mit denen die geliefert wurden, funktionieren, aber eine Funktion als universelles USB-Ladegerät ist nicht gegeben. Darunter zählt u.A. auch das von RS als empfohlene Netzteil für den ersten Raspi B. Mit dem Raspi gehts, ein Mobiltelefon ignoriert es dagegen komplett.

Da man Strom nicht reindrücken kann, ist es egal. Du kannst ein 10A-Ladegerät haben, das Endgerät gibt vor, was es gerne hätte und wenn das aufgrund einer fehlerhaften Signatur nur 100mA anfordert, dann ist es so. Man kann Strom nur begrenzen, aber nicht reindrücken.

Am Ende ist es immer eine Frage des Endgeräts, was es macht.
Mitglied: TomTomBon
TomTomBon 11.08.2021 um 09:21:11 Uhr
Goto Top
Das man Strom nicht wie Wasser drücken kann war mir sehr wohl bewußt :-) face-smile
(Ich stelle mir gerade vor wie jemand einen 1/2" Gardena Spritze an einen unter vollem Druck stehendes C-Rohr anschließt ... ;-) face-wink )

Deswegen sagte Ich ja das das der Strom Empfänger selbst das regelt.
Den Punkt das die besseren dann einfach sagen "Ist mir zu unsicher was das für eine Quelle ist, ich lasse den Eingang für Strom zu." habe Ich vergessen.

Danke
Heiß diskutierte Beiträge
question
Windows PrintServer 2016 - KB5005573 macht Drucken unmöglich Fehler 0x11bbeidermachtvongreyscullVor 1 TagFrageWindows Server22 Kommentare

Moin Kollegen, verdammt den hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich hab gestern Sicherheitsupdates auf unseren 2016ern ausgerollt und heute morgen kann keiner mehr drucken, ...

question
Rechner im Netzwerk frieren nach Neustart einCZF-MarkusVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Seit einer Woche frieren unsere Rechner (Windows 10) im Firmennetzwerk nach einem Neustart ein, mal ist es die Outlook.exe, mal die Explorer.exe, mal die .exe ...

question
Macadresse fest auf dem Board ändernDippsVor 1 TagFrageHardware12 Kommentare

Hallo ich habe ein Mainboard was defekt ist. Nun habe ich das Typgleiche geholt und ausgetauscht. Es läuft ein Linux drauf mit einer Software die ...

question
Kauftipp für einfaches KabelmodemTheEPOCHVor 1 TagFrageHardware5 Kommentare

Hallo zusammen, ich bräuchte eine kleine Kaufberatung. Ich suche ein ganz einfaches Kabelmodem. Das Gerät soll vor eine OPNsense und das Internet bereitstellen. DOCSIS 3.0 ...

question
Clonen einer SSD Platte auf eine grösserejensgebkenVor 21 StundenFrageFestplatten, SSD, Raid9 Kommentare

Hallo Gemeinschaft habe in meinem Rechner eine alte SSD 128 und eine neu installierte mit Windows 10 drauf 512 GB nun möchte ich gerne die ...

question
Aufbau Netzstruktur für CARP mit OPNsense gelöst screemyVor 1 TagFrageLinux Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, wir betreiben auf 2 ProxmoxVE Hosts jeweils eine OPNsense. Diese möchten wir mittels CARP hochverfügbar konfigurieren für die LAN/WAN Schnittstelle. Folgender Aufbau ist ...

info
Druckprobleme an PrintServern nach Sept. 2021 UpdatekgbornVor 1 TagInformationWindows Server

FYI: Seit die Sicherheitsupdates vom Patchday 14. September 2021 ausgerollt wurden, stehen Administratoren vor dem Problem, dass Clients eventuell nicht mehr an einem Terminalsever oder ...

question
Fritzbox als VPNClientproton34Vor 1 TagFrageRouter & Routing7 Kommentare

Hallo, ich habe dem letzt gelesen, dass es nicht möglich sein soll eine FritzBox 7490 als VPNClient zu verwenden. Den Beitrag findet ihr hier:. Jetzt ...