User kann auf FTP nur 0-byte Dateien hochladen

Mitglied: Nicolas

Nicolas (Level 1) - Jetzt verbinden

08.08.2006, aktualisiert 11:24 Uhr, 16785 Aufrufe, 3 Kommentare

Bestimmte User können auf dem FTP-Server nur 0-byte Dateien hochladen.

Liebe Gemeinde, :) face-smile

folgendes Szenario:

System:
Windows 2000 Pro SP4 (mit allen derzeit erhältlichen Patches)
FTP-Serversoftware: "FileZilla FTP-Server" und BulletProof FTP (jeweils in der neuesten Version)
Firewall: ZoneLabs ZoneAlarm (neueste Version)
Virenscanner: Avira Free-AV(neueste Version), F-Prot for Windows (~v3.12) (beide _nicht_ im Hintergrund aktiv, Dienste abgeschaltet)
Anti-Adware: N/A
CPU: 500 MHz
RAM: 128 MB


System wurde eingerichtet und tut seinen Dienst schon mehrere Monate anstandslos. Nun habe ich mir einen FTP-Server darauf installiert, damit andere Dateien (sowohl vom Intra-, als auch vom Internet) Dateien hochladen können.
Die Serverkonfig sieht folgendermaßen aus:
Port: 21
Passive Mode Ports 4500-4700
Server-to-Server-Connections freigegeben (FXP)

Die Ports 20,21,4500-4700 sind vom Router aus auf dem Rechner gemapped.

Wenn sich jetzt manche Personen einloggen, dann können diese zwar Dateien hochladen, aber diese besitzen keinerlei Inhalt. Es liegen also nur 0-byte große Dateien auf dem Rechner. Mit anderen Personen (über den selbem User-Login) klappt die Sache hingegen wieder. Ein Problem bei den Usern schließe ich fast aus, da sie alle auf andere Server (dieselbe FTP-Srv-Software) problemlos connecten und hochladen können (sowohl im active, als auch im passive mode und per fxp).

Da einer allein ja nicht immer alle Fehler findet, hatte sich einer der User gestern per VNC die Konfig mal angeschaut und konnte auch keinerlei Einstellungsfehler entdecken. Ob passive mode jetzt an oder aus ist, macht dabei keinen Unterschied. Ich habe auch schon ausprobiert ob es am DHCP im Netzwerk liegt, dies tut es auch nicht und auch wenn in den DMZ Host auf den Rechner (d.h. alle Ports automatisch auf ihn gemapped) funktioniert es auch nicht.

Lösungsvorschläge?


Viele Grüße, Nicolas

PS: Und hört auf, diese Fragestellung zu bewerten, das macht garkein Sinn.
Mitglied: AxelHahn
08.08.2006 um 11:01 Uhr
Hallo Nicolas,

Wenn Dateien mit 0 Byte angelegt werden, besitzt der FTP-User ein korrektes Logon und Schreibrechte. Auf dem Server ist die Konfig damit wohl in Ordnung.

Was ich mir gut vorstellen kann, ist, dass der User eine Datei hochzuladen versucht, die er nicht lesen kann. Die FTP-Kommandos PUT und auch GET sind recht stur und brechen bei einem Lesefehler nicht ab, sondern legen bei fehlenden Zugriffrechten einfach auf der Gegenseite ein 0-Byte File an (eben wie bei dir).
Anm.:
Auch existierende Dateien werden dann mit einer 0-Byte Datei überschrieben.

Um dem genauer auf die Spur zu kommen, muss der User dir das Log vom FTP-Client zukommen lassen - darin muss der Lesefehler aufgeführt sein (eine 500-er FTP-Fehlermeldung).
Auf Serverseite in den FTP-Logs erkennst du dies nicht.


Viele Grüsse
Axel
Bitte warten ..
Mitglied: Nicolas
08.08.2006 um 11:07 Uhr
Morgen Axel,

danke für deine Antwort.
Werd´mich mal gleich um das Log kümmern und es hier reinstellen.

VG, Nic
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
08.08.2006 um 11:24 Uhr
Hi,

falls die User, die das 0Byte Problem haben, einen FXP Transfer machen, könnte es eventuell
auch an einem "doppelten" PASSIVE Mode liegen, sprich der FXP Client verbindet sich
passiv mit beiden Servern und dann läuft die Übertragung schief, da 2x passiv nicht funktioniert.

Gruß

cykes

[EDIT] Alternativ kann es auch sein, dass der Benutzer keine Datei-Änderungs Rechte besitzt,
dann erstellt der FTP Server zwar die Datei, in die dann per FTP übertragen wird, der Benutzer darf sie jedoch nicht ändern und somit hat die Datei dann nur 0 Byte.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 1 TagAllgemeinHyper-V27 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Off Topic
Nach 700 Tagen adwcleaner
altmetallerVor 1 TagAllgemeinOff Topic8 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem Netzwerk diverse Maßnahmen, um nicht nur Angriffe, sondern auch - sagen wir mal - unerwünschte Datenabflüsse und Tracking zu ...

Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen22 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

Windows 10
Windows 10 schickt lokale Anfragen an das Gateway - was tun?
gelöst runthegaunzVor 22 StundenFrageWindows 1015 Kommentare

Hallo! Ich bin vor ein paar Tagen wieder von Linux auf Windows umgestiegen. Ich hab die Windows 10 Version 20H2 installiert, wurde von Windows ...

Switche und Hubs
23 Cisco Switch einrichten - Wie am einfachsten?
gelöst Freak-On-SiliconVor 1 TagFrageSwitche und Hubs18 Kommentare

Hallo; Ich habe hier 4stk Cisco SX350X-24 9Stk Cisco SG350X-48P 10Stk Cisco SG350X-48 Diese werden aufgeteilt auf 9 Racks, und ersetzen alte HP Switches. ...

HTML
Ich brauche dringend Hilfe !
gelöst JulianpustVor 6 StundenFrageHTML16 Kommentare

Hallo erstmal, ich habe großen Mist gebaut in der Firma wo ich gerade mal 2 Tage arbeite. Was ist passiert: Ich sollte von Gmail ...

Exchange Server
Aktuelle Exchange Sicherheitslücke
jojo0411Vor 1 TagAllgemeinExchange Server11 Kommentare

Hallo Leute, Momentan gibt es da wieder einmal ein schönes neues Thema. Sehe ich das richtig das ich mit Exchange 2016 und CU 19 ...