Verbindung 10GB mit Switch

Mitglied: Heimerdinger1000

Heimerdinger1000 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.03.2021 um 19:20 Uhr, 684 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,
ich habe ein merkwürdiges Problem, welches ich mir nicht erklären kann.

Ausgangssituation:

Ich habe 2 Rechner mit 10GB-Netzwerkkarten über einen 10GB-Switch angebunden. Kopiere ich Dateien zwischen den Rechnern, oder mache eine Sicherung darüber, erreiche ich im Schnitt im höchsten Fall ca. 2GBits- Datendurchsatz.

Auf der einen Seite ist eine ASUS XG-C100C, auf der anderen Seite eine Mellanox 3 und ein Netgear 10GB-Switch.

In beiden Rechnern kopiert er auf eine NVME, sodass dies keine Beschränkung sein dürfte. Auch habe ich das Betriebssystem neu installiert und die aktuellesten Treiber eingesetzt.

Lasse ich aber das Programm Iperf3, sowohl auf dem Server und dem Client gleichzeitig laufen, also ich teste die Geschwindigkeit neben dem Kopieren, dann erreiche ich solange der Test läuft knapp unter 10 Gbits im Datendurchsatz beim Kopieren von Daten oder der Datensicherung.

Das bedeutet ja, dass in diesem Fall die maximal mögliche Geschwindigkeit des 10GB-Netzwerkes ausgereizt wird. Sobald ich aber iperf3 stoppe bricht es sofort auf 2 Gbits wieder ein.

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Danke
Mitglied: aqui
04.03.2021, aktualisiert um 19:37 Uhr
Ich habe 2 Rechner mit 10GB-Netzwerkkarten über einen 10GB-Switch angebunden.
Wie denn ??
  • 10G Base T ?
  • LWL mit SFP+ Optik ?
  • DAC/Twinax Kabel ?
dann erreiche ich solange der Test läuft knapp unter 10 Gbits
Was ja zu erwarten wäre... ;-) face-wink
Das liegt am Protokoll...vermutlich. Leider teilst du uns das ja nicht mit . :-( face-sad
Geraten vermuten wir aber mal das du das mit SMB/CIFS machst was Protokoll technisch eine sehr schleche Performance hat da es nur sehr sehr kleine Pakete nutzt.
Dazu kommt das Billigswitches wie du sie (vermutlich) verwendest sehr schwachbrüstige und fast immer überbuchte Port ASICs verwenden, die bei vielen kleinen Paketen bekanntlich sehr in die Knie gehen.
Zudem wirst du (auch geraten) sicherlich vergessen haben generell Jumbo Framing auf dem Switch aktiviert zu haben was bei 10G oder 40G Switches generell Pflicht sein sollte.
Diese 3 Parameter, ineffizentes Protokoll, schlechte Switch Hardware, kein Jumbo Framing führen dann zu dem Ergebnis. Sehr wahrscheinlich spielt dann dazu auch schlechte Plattenperformance, Treiber, Betreibssystem usw. zusätzlich noch dazu ohne das du es gemessen hast.
Das es an der Infrastruktur an sich ja nicht liegt zeigt der iPerf3 Test eindeutig, denn der sendet direkt im Layer 2 auf den Netzwerk Adapter ohne Protokoll Overhead, Plattenperformance dazwischen.
Sollte es eine 10G Base T Vernetzung sein kommt dazu das 10G Base T eine Negotiation Technologie ist. 10G erreicht man nur auf kurzen Kabellängen und mit absolut einwandfreien Kabeln. Ein Knick oder schlechte Stecker Verbindung oder zu kleiner Biege Radius usw. und es ist aus mit den 10G und nur 8, 6 oder weniger. Genau deshalb verwendet man auch nie 10G Base T bei der Server Vernetzung sondern immer DAC/Twinax oder LWL. Base T nur auf sehr kurzen Strecken mit entsprechendem Cat7 oder besserem Kabel.
Bitte warten ..
Mitglied: Heimerdinger1000
04.03.2021 um 19:47 Uhr
Mal danke für die ersten Infos:

Hier noch ein paar Ergänzungen: (damit man es besser einschätzen kann):

1 Fall: Ich sichere mittels Veeam den Rechner 1 komplett auf den Rechner 2. Alles NVMEs.

----> maximal 2 Gbits-Datendurchsatz

2 Fall: wie Fall1, jedoch starte ich am Server (Rechner 2) iperf3 als Server und am Rechner 1 iperf3 als Client und messe dauerhaft den Durchsatz.

----> erreiche dauerhaft knapp unter 10 GBits-Datendurchsatz

Warum muss ich nur iperf laufen lassen und die Sicherung mit Veeam läuft mit maximaler Geschwindigkeit? Den Overhead etc ist doch in beiden Fällen identisch,
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
04.03.2021 um 20:20 Uhr
Moin,

Zitat von @Heimerdinger1000:
1 Fall: Ich sichere mittels Veeam den Rechner 1 komplett auf den Rechner 2. Alles NVMEs.

----> maximal 2 Gbits-Datendurchsatz

Das misst Du wie?

2 Fall: wie Fall1, jedoch starte ich am Server (Rechner 2) iperf3 als Server und am Rechner 1 iperf3 als Client und messe dauerhaft den Durchsatz.

----> erreiche dauerhaft knapp unter 10 GBits-Datendurchsatz

Und das misst Du wie?

Warum muss ich nur iperf laufen lassen und die Sicherung mit Veeam läuft mit maximaler Geschwindigkeit?

Und dauert die Sicherung, die vorher eine Stunde gedauert hat, dann auch nur zwölf Minuten oder misst Du nur den höheren Datendurchsatz? Wenn das tatsächlich so ist, dass die Sicherung nur noch ein Fünftel der Zeit braucht, dann ist das ein Heisenbergsches Phänomen. Aber daran kann ich nicht wirklich glauben. Warum hat @aqui schon erklärt.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Spezi
04.03.2021, aktualisiert um 20:32 Uhr
Zitat von @Heimerdinger1000:

Hier noch ein paar Ergänzungen: (damit man es besser einschätzen kann):
2. Alles NVMEs.
Was denn für NVMes? Da gibt es RIESEN Unterschiede.
----> maximal 2 Gbits-Datendurchsatz
Wie gemessen? Wo steht der Wert?

Sind Jumbo-Frames überall aktiviert? (An beiden Karten und im Switch?)
Da Du hier 10GBase-T (Asus) mit QSFP+ einer Connectx-3 verbindest, was ist dazwischen? Was für ein Tranceiver? DAC? Was für ein Switch?

Gruß

its
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplatte aus defekten Notebook ausgebaut - wird nicht erkannt - Wie gelange ich an meine Daten?
gelöst 1nCoreVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo liebe Community, nach 7 Jahren hat mein XMG Notebook seinen Geist aufgegeben In dem Notebook waren zwei Festplatten verbaut (eine für System und ...

Erkennung und -Abwehr
Wie geschickt sich Malware verstecken kann - Ein Beispiel aus der Praxis eines Security Experts
colinardoVor 20 StundenTippErkennung und -Abwehr4 Kommentare

Servus Kollegen und Mitstreiter, da ja in letzter Zeit die Exchange-Lücken die Admin-Landschaft ziemlich aufgewirbelt haben und dabei auch immer mal wieder "sogenannte" Admins ...

Internet
Woher holt sich Android die Kontaktdaten von unbekannten Rufnummern?
gelöst anteNopeVor 1 TagFrageInternet8 Kommentare

Hallo zusammen, seit einiger Zeit merke ich, dass mir mein Android Gerät Namen und Informationen zu mir unbekannten Teilnehmern präsentiert. Soll heißen eine nicht ...

Windows Netzwerk
MS Lizenzierung - externe Scandienstleistung
monstermaniaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo Allerseits, ich habe da mal eine Frage an die MS Lizenzspeziallisten. Eine externe Firma soll Scandienstleistungen für uns erledigen. Dazu ist angedacht, dass ...

Exchange Server
Exchange Update CU19 auf CU20 Fehler - Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Exchange 2016 mit CU19 (15.1.2176.2). Darauf wollte ich nun CU20 installiert. Download Es erscheint Eine weitere Version dieses Produkts ...

Windows Server
Hat Microsoft die WindowsServerSicherung oder diskpart zerpatcht?
anteNopeVor 15 StundenFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo, kann es eventuell sein, dass Microsoft mit seinen letzten Updates die WindowsServerSicherung bzw. diskpart zerschossen hat? Es häufen sich bei mir seit gestern ...

Drucker und Scanner
Epson WF-6590 druckt nur cyan und gelb
gelöst ITCrowdSupporterVor 1 TagFrageDrucker und Scanner15 Kommentare

Guten Tag :-) Es geht um einen Epson Workforce Pro WF-6590. Er druckt nur cyan und gelb obwohl neue Originalpatronen für schwarz und magenta ...

Windows 10
Windows 10 Updates im Abgesicherten Modus nicht möglich!
gelöst Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1016 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell ein Problem bei einem Kunden Rechner. Bei diesem gibt es Probleme mit dem Soundkarten Treiber hdaudio.inf wegen dem der PC ...