turnschuhit
Goto Top

Verkaufsraum Präsentation

Hallo liebe Kollegen,

ich hoffe ich darf Euch mal wieder "belästigen".

Ein Kunde von mir hat mehrere Arbeitsplätze + mehrere TVs im Verkaufsraum. An allen TVs und Plätzen sind Netzwerkdosen vorhanden, sprich alle Geräte können darüber zentral in einem kleinen Rack gepatcht werden.

Folgende Wünsche hat der Kunde:

Er würde gerne von jedem Arbeitsplatz auf jeden TV zugreifen können...

Ich persönlich kenne Clickshare und klar, die ganzen "Miracast-Geschichten". Was gibt es denn da für Lösungen über Ethernet? Geht um 3 Clients und 3 TVs.

Habt ihr da Erfahrungen?

Vielen Dank schon mal face-smile

Gruß TurnschuhIT

Content-Key: 6656115293

Url: https://administrator.de/contentid/6656115293

Printed on: June 21, 2024 at 11:06 o'clock

Member: maretz
maretz Apr 05, 2023 at 17:59:45 (UTC)
Goto Top
Was willst du genau machen? Du kannst nen Smart-TV jetzt nicht einfach so übernehmen. Du könntest (sofern unterstützt) natürlich per Screen-Mirroring arbeiten, das ist dann eher TV-Herstellerabhängig. Aber einfach mal eben so nen Smart-TV übernehmen geht nicht ganz so einfach.
Member: manuel-r
manuel-r Apr 05, 2023 at 18:08:01 (UTC)
Goto Top
Definiere "zugreifen".

Allgemein würde man unter "zugreifen" verstehen etwas vom TV auf den PC zu holen oder auch den TV vom PC aus zu steuern.

Ich vermute aber eher der Kunde will von jedem Client auf jedem TV Inhalte anzeigen. Da stellt sich dann die Frage: Was genau? Soll der TV den Bildschirminhalt anzeigen oder als Zweitbildschirm dienen?

Manuel
Mitglied: 2423392070
2423392070 Apr 05, 2023 at 18:17:25 (UTC)
Goto Top
Haben die TVs gleich viel oder mehr HDMI Eingänge wie Clients zugreifen sollen?
Member: TurnschuhIT
TurnschuhIT Apr 05, 2023 at 18:26:56 (UTC)
Goto Top
Danke schon mal für die Antworten...dumm von mir formuliert... face-smile

Genau es geht einfach nur um "zweiten Monitor über Netzwerk " und zusätzlich die Flexibilität den jeweiligen TV auszuwählen. Sprich man bräuchte vermutlich entsprechende "Dongles" und zusätzlich ein Stück Software... bloß kenne ich da keine Lösungen in der Richtung.

Gruß TurnschuhIT
Member: manuel-r
manuel-r Apr 05, 2023 at 18:47:27 (UTC)
Goto Top
Zitat von @TurnschuhIT:
Genau es geht einfach nur um "zweiten Monitor über Netzwerk " und zusätzlich die Flexibilität den jeweiligen TV auszuwählen.

Dann käme HDMI mit einem passenden Matrix-Switch in Frage. Bei zu langen Kabellängen ggf in Kombination mit HDMI-Ethernet/Cat-Extender. Oder halt Miracast/Wireless-Display. Das hat allerdings meiner Erfahrung nach spürbare Latenzen. Die sind irrelevant wenn man einen Film oder eine Präsentation anschaut aber nervig wenn man tatsächlich auf dem Wireless angebundene Display arbeiten will. Das irritiert dann wenn sich ein Menü erst einige Millisekunden nach dem Klick öffnet oder wenn Text beim Schreiben einige Buchstaben nachhängt.
Member: NoAiming
NoAiming Apr 06, 2023 at 05:17:22 (UTC)
Goto Top
Moin TurnschuhIT,

also für Fernseher in Besprechungsräumen nutzen wir Clickshare - auch wenn ich selbst die Preise dafür absolut frech finde (ich habe das Produkt nicht eingeführt).
https://www.barco.com/de/clickshare/wireless-presentation/c-10

Oder wenn es um die Darstellung von Inhalten geht: Yodeck. Braucht aber auch Dongle/einen Pi.
https://www.yodeck.com/

Grüße und guten Start ins lange Wochenende,
Member: TurnschuhIT
TurnschuhIT Apr 06, 2023 at 05:30:28 (UTC)
Goto Top
Hallöchen,

danke für die Antworten.

Clickshare kenne ich auch, läuft halt mit den Dongles....teuer, aber läuft.

Allerdings haben wir ein neue Cat7-Verkabelung im Einsatz und auch an jedem Platz genug Dosen...sprich hier kann man auch über Kabel gehen, daher würde ich Miracast / Wireless Display eher vermeiden wollen (aktuell es Notlösung im Einsatz mit einem WLAN-Stick an den Clients).

Was ich gefunden habe wäre sowas von irgendeinem Billigheimer:
https://www.amazon.de/PremiumCord-HDMI-Splitter-Extender-%C3%BCber/dp/B0 ...

Das geht in die Richtung...aber ist ja am Ende nur ein Splitter, man hat 2 HDMI Ports an den "Glotzen" (Hisense...200 €...) damit könnte man über diese Splitter (4 LAN-Dosen an jedem Arbeitsplatz / TV) auch darüber abspeißen....

Aber meine "Wunschvorstellung" wären einfach nur HDMI-Dongles im Netzwerk, die man mit einer Software auf dem Windows auswählt und sich dorthin verbindet, so dass nur an den 3 TVs im HDMI etwas steckt, und von allen Clients im Netzwerk zugegriffen werden kann...nur kenne ich da kein Produkt....aber das wird es doch geben...oder? face-smile

Vielen Dank euch schon mal und frohe Ostern face-big-smile

Aber...
Member: Thomas2
Thomas2 Apr 06, 2023 at 07:24:30 (UTC)
Goto Top
Hi,

wir haben kürzlich Airtame 2 für unsere Beamer besorgt. Kostet deutlich weniger als Barco, da nur ein Dongle pro TV benötigt wird und nicht für jeden Client ein eigener Dongle.

Zugriff erfolgt über das WLAN/LAN per Software, die auch als portable Version verfügbar ist.

Gruß,
Thomas