Vmware ESXI - SQL ausgelastet

kleine Serverumgebung: 3 User

Wir haben eine Supermicro Server mit VmWare ESXI

Hardware:
2x 2,4Ghz Xeon E5620
12GB Ram
RAID10 - 1,81GB


1. Maschine:
6GB, 4 Proz,
Windows 2008 SBS Premium
DC, File, Exchange, SQL
Branchensoftware: Sage (SQL)

2. Maschine:
5GB, 4 Proz.
Windows 2008 Std. 64bit
Terminalserver
Office, Sage

3. Maschine:
Windows 2003 Std.
2GB, 4 Proz.
Veeam Server (Backup ESXI)

Immer wieder beklagen sich die User das der Terminalserver langsam ist, das wundert mich sehr da für 3User die Hardware eigentlich dick reichen sollte.
Ein Kollege hat mir erzählt das Sage da es in auf einer SQL läuft einen dauer schreibzugriff benötigt und durch das kann das ganze sehr gebremst werden,
da vmware es nicht zulässt oder man könnte es aber einstellen - aber wie?

Unser Sage Betreuer sagt wiederrum die Leistung der Hardware sollte gut ausreichen aber Sage schreibt erst den Arbeitsspeicher voll und dann auf die
Festplatte daher ist auch immer der Arbeitsspeicher bis obenhin voll.

Ein Kollege hat auch Sage am laufen mit Microsoft Hyper-V bei denen arbeiten 10 User mit der Software und der Arbeitsspeicher ist immer bei 10% Auslastung
und da system ist sehr schnell.

Wenn ich den Serverneustarte, also den sql und terminal dann läuft wieder alles super schnell für einen Tag....

Was könnte bei uns der Fehler sein? Dauerzugriff SQL?

Bin für alle Infos sehr Dankbar.

gruß

Content-Key: 161663

Url: https://administrator.de/contentid/161663

Ausgedruckt am: 02.08.2021 um 16:08 Uhr

Mitglied: Dani
Dani 27.02.2011 um 17:09:15 Uhr
Goto Top
Moin,
laufen die 3 Maschinen auf der einen Hardware?! Dann solltest du unbedingt mal deinen RAM in den virtuellen Maschinen zusammen zählen. Ich komme auf 13 GB RAM, dein phy. Server hat nur 12 GB RAM.
Des Weiteren vergibt man nie 100% des RAM's einer phy. Maschine! Denn ESXi selber benötigt auch noch ein bisschen...wir vergeben ca. 85% des Arbeitsspeicher. Der Rest gehört dem phy. Server.

Ein Kollege hat mir erzählt das Sage da es in auf einer SQL läuft einen dauer schreibzugriff benötigt und durch das kann das ganze sehr gebremst werden, da vmware es nicht zulässt oder man könnte es aber einstellen - aber wie?
Und nun nochmal auf Deutsch bitte!

Wenn ich dich richtig verstehe belegt der SQL-Server bzw. der Prozess auf der 1. Maschine den kompletten RAM? Hast du schon mal einen Versuch gemacht und den SQL-Server nur max. 2 oder 3 GB RAM zugeteilt?!
Des Weiteren wie hast du festgestellt, dass der TS langsam ist und nicht die Anwendung selber wegen den SQL-Datenbankzugriff?!
BTW: Warum benötigst du 4 vCPUs in einem Terminalserver für 3 Benutzer? Ich würde wirklich nur die Ressourcen den vMaschinen zuteilen, die benötigt werden.


Grüße,
Dani
Mitglied: br4inbug
br4inbug 28.02.2011 um 04:25:36 Uhr
Goto Top
Hi,

wenn ich das richtig verstehe, hast du den Maschinen jeweils 4 Kerne zugewiesen also insgesamt 12. Physikalisch hat die Maschine aber nur 8! Dein Raid hat "nur" noch 1,81 Gigabyte frei? Oder meinst du eher Terrabyte?

Arbeitet dein Kollege auch "nur" auf virtueller Hardware? Oder ist es dort einzig der Terminalserver der virtualisiert betrieben wird?

Hier http://communities.vmware.com/docs/DOC-8964 solltest du ein paar Anleitungen unter anderem Best Practices für den Betrieb des SQL Servers unter VMWare finden..

Viele Grüße
br4inbug
Heiß diskutierte Beiträge
question
USB Adapter wie PoE? gelöst HournenharmaVor 1 TagFrageHardware5 Kommentare

Ich habe einen Kunden, der will in seinem Ford mit SYNC2 sein RazerPhone 2 nutzen. Das Problem ist, dass die USB-A Anschlüsse max. 5W geben, ...

question
Hyper-V - verwaiste Snapshots löschenbasdschoVor 1 TagFrageHyper-V26 Kommentare

Hallo, mein Veeam machte bei einer installation Probleme und konnte plötzlich die Snapshots nicht mehr löschen. Kein Problem, Disks konsolidiert, alte Snapshot Dateien gelöscht. Nun ...

question
USB 3 beißt sich mit 2,4Ghz Funkperipherie gelöst O-Two06Vor 1 TagFragePeripheriegeräte3 Kommentare

Hiho, ich habe nun schon einige Artikel über das leidige Thema gelesen, komme aber zu keiner Lösung. Ich habe Mini-PCs, bei denen nun leider mal ...

question
Fritzbox 7590 ersetzten gegen Modem + Router oder Router mit Modemindignus-estVor 1 TagFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo zusammen, nach langer Krankheit und Genesungszeit fasse ich jetzt mal wieder den Mut eine frage zustellen die mir schon seit längeren im Kopf herum ...

question
Ipv6 RouterliodiceVor 15 StundenFrageDSL, VDSL10 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich benötigen einen ADSL Router (Kabelgebundenen) der IPv4 und IPv6 kann, also Dual Stack (DHCP Extern und ...

question
SSH Login nur möglich bei eingelogtem USERhell.wienVor 18 StundenFrageLinux Netzwerk17 Kommentare

habe einen Server (Debian) mit SSH (nur mit Public Key und auf einem Custom Port) und ufw aktiv. Ich kann mich nicht einlogen. Wenn ich ...

question
ProLiant DL380p G8 findet HP SAS-Festplatten MB3000FBUCN nicht ?IT-DAUVor 1 TagFrageServer-Hardware5 Kommentare

Hallo liebe Community! Kurz vorweg: ich bin Quereinsteiger in der IT-Branche und möchte nun als Vorbereitung zu meinem Ausbildungskurs bzw. für zu Hause ein bisschen ...

question
Günstiges Open-Source NAS für HeimgebrauchpanguuVor 7 StundenFrageSAN, NAS, DAS7 Kommentare

Hallo, mit NAS-Systemen hatte ich bisher gearbeitet: Synology, QNAP, Buffalo, etc. Dabei kommen proprietäre Betriebssysteme zum Einsatz, die sich natürlich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden ...