Vodafone UMTS USB-Stick unter Linux ?

Alphavil
Hallo,

Ich habe folgendes Problem:

- Vodafone UMTS-Stick (Novatel MC950D)
- Asus Eee MiniNotebook mit Xandros-Linux (vorinstalliert)

Ich möchte den Stick auf dem Eee nutzen, nur leider wird er nicht als Modem sondern als Speicherstick erkannt. Treiber sind natürlich für Linux keine dabei

Es gibt aber welche unter: http://www.vodafonebetavine.net/web/linux_drivers

Nur wie so oft üblich sind die Manuells nicht verfügbar


Es gibt gewisse Anleitungen für den Stick von E-Plus (Huawei). Ich hänge noch an folgendem:

modprobe usbserial vendor=XXXXXX product=XXXXXX

In der Anleitung is natürlich die VendorNr und productNr von dem E-Plus-Teil drin, wie bekomme ich das für den Vodafone-Stick raus?


Ich brauch da dringend Hilfe, bin schon am verzweifeln


Viele Grüsse


Andre

Content-Key: 79707

Url: https://administrator.de/contentid/79707

Ausgedruckt am: 24.01.2022 um 16:01 Uhr

Mitglied: Alphavil
Alphavil 05.02.2008 um 08:48:42 Uhr
Goto Top
So nun habe ich ein spezielles Ubuntu (EeeXubunutu) auf den Eee installiert. Mit Hilfe eines kleinen Skriptes, den Tools "comgt" und "GnomePPP" kann ich zumindest mal den Stick ansprechen und er leuchtet auch nicht mehr rot sondern blau, das soviel bedeutet wie das er mit UMTS verbunden ist.

Leider klappt die Einwahl per GnomePPP noch immer nich :-( face-sad

Hier die Ausgabe davon:
WvDial<*1>: WvDial: Internet dialer version 1.56
WvModem<*1>: Cannot get information for serial port.
WvDial<*1>: Initializing modem.
WvDial<*1>: Sending: ATZ
WvDial Modem<*1>: ATZ
WvDial Modem<*1>: OK
WvDial<*1>: Sending: ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
WvDial Modem<*1>: ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
WvDial Modem<*1>: OK
WvDial<*1>: Modem initialized.
WvDial<*1>: Sending: ATM1L3DT*99*1#
WvDial<*1>: Waiting for carrier.
WvDial Modem<*1>: ATM1L3DT*99
*1#
WvDial Modem<*1>: CONNECT HSDPA 7.2
WvDial<*1>: Carrier detected. Waiting for prompt.
WvDial<Err>: Connected, but carrier signal lost! Retrying.
Mitglied: nixdorf
nixdorf 06.02.2008 um 14:03:30 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich bin auch gerade dabei mir den Novatel MC950D zu besorgen, ich mochte Ihn an einen Debian/etch - rechner anschließen.

Hast Du schon Fortschritte gemacht? Würdest Du mir das immer noch empfehlen?

Gruß Nixdorf
Mitglied: Alphavil
Alphavil 06.02.2008 um 18:48:13 Uhr
Goto Top
Hej,

So wir haben das Teil jetzt zum Laufen bekommen, allerdings nach langem rumprobieren. Aber anscheinend haben dem Teil nur ein Zeile Parameter im Init-Script gefehlt. Wie gesagt wir haben es unter Xandros nicht zum Laufen bekommen !!! Unter Ubuntu schon. Da ich heute leider krank bin und die Vorgehensweise in der Firma liegt, kann ich sie erst online stellen sobald ich wieder fit bin.


Gruß André
Mitglied: nixdorf
nixdorf 07.02.2008 um 08:40:22 Uhr
Goto Top
Hallo,

ja, das wäre sehr nett, wenn Du das noch mal online stellen könntest.

Gute Besserung Nixdorf
Mitglied: Alphavil
Alphavil 11.02.2008 um 15:24:22 Uhr
Goto Top
Sorry das ich mich jetzt erst wieder melde, aber war ja 3 tage krankgeschrieben.

Bin jetzt gerade dabei das Skript für den Stick noch anzupassen (das er als Modem und nicht wie sonst als Speicher erkannt wird) und poste es dann als Anleitung


Gruß Andre
Mitglied: nixdorf
nixdorf 19.02.2008 um 11:23:34 Uhr
Goto Top
Hallo Andre,

wie sieht es denn aus? Hast Du das mit dem Script hinbekommen?


Gruß NIxdorf
Mitglied: Alphavil
Alphavil 19.02.2008 um 16:01:39 Uhr
Goto Top
Servus,

Wir haben es soweit hinbekommen das der Stick automatisch als Modem und nicht mehr als Massenspeicher erkannt wird.

Folgende Vorgehensweise:

- Definieren einer neuen Udev-Regel (die den Stick erkennt und automatisch ein Skript startet):

/etc/udev/rules.d/

Da erstellste ne neue Datei (bei mir heist sie "80-umts_stick.rules") mit folgendem Inhalt:
SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idProduct}=="5010", SYSFS{idVendor}=="1410", ACTION=="add", RUN+="/usr/bin/vodafone.sh"


- Erstellen des neuen Skriptes (vodafone.sh):

unter /usr/bin/

Inhalt:

#! /bin/bash
device=`mount | grep NVTL | cut -f 1 -d " "`
sudo modprobe -r usbserial
sudo eject $device > /dev/null 2>&1
sudo rm /media/NVTL* -rf > /dev/null 2>&1
sudo modprobe usbserial vendor=0x1410 product=0x4400 > /dev/null 2>&1
if [ -e /dev/ttyUSB0 ]; then
sudo echo 5001 | sudo comgt -d /dev/ttyUSB0 > /dev/null 2>&1
fi


Danach kannst du z.B. mit GnomePPP eine Einwahl ins Internet herstellen.


Aber wie gesagt das is alles noch nicht so perfekt, den mal funktioniert es und mal nicht :-( face-sad

Die Hoffnung stirbt zu letzt ;-) face-wink


Gruß Andre
Mitglied: nixdorf
nixdorf 19.02.2008 um 16:34:03 Uhr
Goto Top
Hallo Andre,

danke für die scripts, aber muß das nicht heißen:

SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idProduct}=="0x4400", SYSFS{idVendor}=="0x1410", ACTION=="add", RUN+="/usr/bin/vodafone.sh"

bei der udev - regel?

Kann ich das auf einem Debian/etch auch anwenden?

Mit dem Stick bin ich jetzt auch im internet. Ich muß momentan immer noch per hand einmal modprobe usbserial vendor=0x1410 product=0x4400 eingeben und dann gehe ich mit vwdial in das Internet.


Gruß Nixdorf
Mitglied: Alphavil
Alphavil 20.02.2008 um 09:21:55 Uhr
Goto Top
Das Problem ist das der Stick ja zuerst als Massenspeicher erkannt wird und da hat er die
idProduct= 5010 , erst dann wird das Skript aufgerufen. Dadurch ersparst du es dir von Hand modprobe einzugeben.

Wir testen gerade noch ne ganz andere Variante, ohne UDEV ;-) face-wink


Gruß Andre
Mitglied: nixdorf
nixdorf 20.02.2008 um 11:49:13 Uhr
Goto Top
Hallo Andre,

vielleicht kannst Du es ja noch mal pasten, es würde mich sehr instessieren.
Wenn ich den Rechner hochfahre mit eingestecktem Stick, modprobe usbserial vendor=0x1410 product=0x4400 ausführe und dann wvdial, bekommich meisten eine Verbindung hin. Ab und an findet er aber auch dann nichts unter /dev/ttyusb0. Dann muß ich erst immer wieder ein paar mal herunterfahren und dann klapt es irgendwann wieder. Hast Du da noch eine Idee woran das liegen kann?
Die Scripte von Dir müste ich ja eigenlich ohne große Änderungen auch unter Debian/etch nuten können, Ihre hattet Sie für Ubuntu programmniert, richtig?

Gruß NIxdorf
Mitglied: Alphavil
Alphavil 21.02.2008 um 08:40:55 Uhr
Goto Top
Hej,

Ich steck den Stick immer erst rein wenn der Rechner hochgefahren ist. Um online zu gehn benutze ich gnomePPP was ja auch wvdial intern benutzt. Das Problem das er /dev/ttyusb9 nicht findet hatte ich auch schon :-( face-sad Aber an was das liegt kann ich dir leider noch nicht sagen. Wir haben das ja hier alles auf einem xUbuntu laufen, daher müsste es unter Debian genauso funktionieren (geh ich mal von aus)


Gruß Andre
Mitglied: nixdorf
nixdorf 21.02.2008 um 16:40:48 Uhr
Goto Top
Hallo Andre,

funktioniert denn der Stick bei Euch jetzt einwadfrei? Ich komme mit dem Stick zwar irgendwann immer wieder in das Internet, aber nicht immer beim ersten versuch manmal muß dann immer wirder warten es noch mal probieren...

Es kommt immer die Fehlermedung:

-->> Cannot open /dev/ttyUSB0: NO such file or directory


Hast Du noch eine Idee? Habt Ihr Euer Script noch weiter angepasst?


Danke für die Hilfe,

Gruß NIxdorf
Mitglied: nixdorf
nixdorf 22.02.2008 um 11:03:13 Uhr
Goto Top
Hallo,

noch mal zu der Fehlermeldung, immer wenn die auftritt, zeigt lsusb -v mir an, das er den Stick immer noch als Speicherkarte geladen hat. auch ein modprobe -r usbserial und dann ein modprobe usbserial vendor=0x1410 product=0x4400 ändert daran dan nichts.

Wenn ich den Stick reistecke, bilnkt der zunächst erst mal rot, bevor er dann irgendein Netz anzeigt. Wir das Script von Euch nicht dann zu früh ausgefürt? Solage er rot blinkt, kann er sich doch gar nicht verbinden.

Gruß Nixdorf
Heiß diskutierte Beiträge
question
Ist diese Hardware sinnvoll für privaten Haushalt?stonevVor 1 TagFrageRouter & Routing5 Kommentare

Hallo erstmal :) Meine alte Fritzbox 7490 spinnt seit gestern. Ich gehe von Alterschwäche aus, es wird also Ersatz fällig. Zufrieden war ich mit ihr ...

question
LTO-5 Bänder Löschen geht nichtkreuzbergerVor 1 TagFrageBackup23 Kommentare

Hallo ihr Helden, ich hab da ein blödes Problem: Ich habe einen Stapel gebrauchte LTO-5-Bänder bekommen, die soweit völlig i. O. sind. Mit welchem Programm ...

question
Teilenummer für weiße Esprimo Mini-PC?LochkartenstanzerVor 1 TagFrageHardware21 Kommentare

Moin, Ich habe eine eigenwillige Kundin, die einen weißen Fujitsu Esprimo Mini-PC haben will. Und der Kundin ist, wie sollte es anders sein, die Farbe ...

question
Ein Smartphone für privat und geschäftliche NutzungNebellichtVor 1 TagFragePeripheriegeräte5 Kommentare

Hallo, für die Firma werden aktuell Smartphone(s) gesucht, die da eine Dual Sim ermöglichen und zusätzlich trennende Sicherheit, d.h. ein Trennen von privaten Daten und ...

question
Tipp für Firewall mit mehreren DHCP-Instanzen für VLAN gesucht gelöst Holly484Vor 22 StundenFrageFirewall5 Kommentare

Hallo zusammen, hatte in einer Gemeinschaftspraxis bisher tolle Erfahrungen mit Netgear über die letzten vielen Jahre gesammelt. Jetzt ist Netgear aus dem Firewall-Business ausgestiegen. Bisher ...

question
Suche nach "Beschreibung"ThabeusVor 1 TagFrageVmware11 Kommentare

Moin, ich stehe gerade auf dem Schlauch bei der Suche nach einer Anleitung. Vielleicht kann mir jemand helfen die "Begrifflichkeit" zu finden. In meinem Netzwerk ...

question
User verschickt mit kryptischer Outlook.com Adresse aus on-prem Exchange 2016LauneBaerVor 1 TagFrageExchange Server10 Kommentare

Servus in die Runde, ich habe ein für mich nicht nachvollziehbares Problem bei einem User, das heute zum 2ten mal aufgetreten ist. Und zwar verschickte ...

question
Windows Admin Center - Zugriff verweigertsaschakpVor 1 TagFrageWindows Update3 Kommentare

Hallo ich habe das Windows Admin Center Installiert, leider bekomme ich beim öffnen die Meldung: Zugriff verweigert Sie sind leider nicht zum Senden dieser Anforderung ...