Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Ab wann RAID-System?

Mitglied: nuby
Beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema RAID.
Habe dazu auch einige Interessante Beiträge hier gelesen.

Ich möchte ein kleines Netzwerk mit 5 Arbeitsstationen einrichten.

Auf einem Windows Server sollen folgende Programme laufen:

- ein CAD-Programm (ähnlich Autocad) im Netzwerk mit Datenbank
- ein Mail-Server (evtl. MS Exchange)

Also insgesamt nicht besonders viel.

Aufgrund der Beiträge hier im Forum habe ich mir mal die RAID-Controller von 3Ware näher
angesehen.

So z. B. den 3Ware 9550SX. Bei diesem heißt es, er liefert 800MByte/s im RAID5 Leseoperationen und ca. 380 MByte/s Schreiboperationen aus. (http://www.3ware.de/products/serial_ata2.asp)

Nun da ich mich noch nicht so gut auskenne, erscheint mir aber z. B. dieser RAID-Controller
fast zu leistungsfähig.

Um diese Lese- und Schreibe-Geschwindigkeiten der Festplatten über das Netzwerk zu bekommen braucht man doch sicher Gigabit-LAN?


Meine Frage stellt sich nun, ab wann (aus Geschwindigkeitsgründen) setzt man für ein Netzwerk
einen solchen RAID-Controller ein? Ist 100 MBit LAN ausreichend?

Unter Umständen könnte doch dann eine schnelle SATA-Festplatte mit 10.000 rpm ausreichend sein?

Bin für ein paar Ratschläge sehr dankbar!

Content-Key: 33017

Url: https://administrator.de/contentid/33017

Ausgedruckt am: 30.11.2021 um 10:11 Uhr

Mitglied: AndreasHoster
AndreasHoster 22.05.2006 um 16:30:06 Uhr
Goto Top
Zu dem Kontroller: Hat Dein Server auch eine 64bit PCI-X (NICHT PCI Express) Schnittstelle? Ansonsten kannst Du mit dem Kontroller eh nichts sinnvolles anfangen.

Zur LAN-Geschwindigkeit:
Selbst wenn jedes Bit, das ein FastEthernet-Adapter übertragen kann, ein Datenbit wäre, ergäbe das nur 100MBit/s / 8 = 12,5 MByte/s. In der Praxis sinds eher so 6 bis 8 MByte, wenns gut läuft.
Daselbe für GBit Ethernet, also so 60 MByte/s.

Der RAID Kontroller wäre dafür also etwas hoch dimensioniert, was Dauertransferrate angeht.
Allerdings geht die Geschwindigkeit des RAIDS eh nicht über das Netzwerk, weil eine Datenbank im Normalfall lokal viel mehr Daten liest und schreibt als sie als Ergebnis übers Netzwerk überträgt.
Wobei RAID nicht nur Geschwindigkeit, sondern vor allem Hardwareausfallsicherheit ist und Geschwindigkeit nicht nur Dauertransferrate, sondern auch Latenzzeit (also die Zeit bis die Daten kommen).

Aber für 5 User halte ich den Kontroller für deutlich überdimensioniert.
Mitglied: 17677
17677 22.05.2006 um 17:12:26 Uhr
Goto Top
Da du was von einem Windows Server schreibst, wird wohl neue Hardware fällig.
Zum Raid:

Da warscheinlich neue Hardware fällig wird, greif zu einem Board das einen SATA Raid Controller on Board hat. So kannst du zwei HDDS spiegeln.
Wenn wirklich wichtiges auf dem Server läuft würde ich zu SCSI tendieren schon wegen einer Bandsicherung.

Zum Server:
Bau dir nie einen Server selbst zusammen sondern greif zu einem Angebot der gängigen Anbieter. Du vermeidest Ärger.
Mitglied: g-h
g-h 22.05.2006 um 20:59:20 Uhr
Goto Top
Hi,

Netzwerk :
Wenn Du ein neues Netzwerk aufbaust, dann würde ich nicht mehr über 100 oder 1000 MBit/s
nachdenken, sondern 1000 MBit/s nehmen. -> zukunfstssicherer und kostet kaum mehr.
Eventuell Server -> Switch = 1000 MBit/s
Switch -> Workstations = 100MBit/s


Raid :
Raid aus Geschwindigkeits-Gründen brauchst Du nicht. Aber aus Datensicherheit zwingend.
Ich bevorzuge SATA , nicht SCSI.
Inzwischen gibt es viele Mainboards mit RAID SATA Controllern drauf.
Funktionieren wunderbar.

Gruss

Günther
Heiß diskutierte Beiträge
question
Adminpasswort löschenaleks08Vor 1 TagFrageWindows 711 Kommentare

Bei einem Kollegen hat jemand den Rechner eingerichtet und dabei ein Adminpasswort vergeben. Das Adminpasswort kennt er aber nicht und der Einrichter ist nicht mehr ...

question
Medienwandler für Glasfaser gelöst Reamer76Vor 1 TagFrageHardware9 Kommentare

Guten Tag liebe Admins, ich bräuchte mal Eure Hilfe für die Anschaffung eines Medienwandlers. Wir werden nächsten Monat freigeschaltet, Anbieter ist Wemacom. Ich habe die ...

question
Ethernet-LAN und DSL über Telefonkabel gelöst 150103Vor 1 TagFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo Administrator-Forum, ich habe hier ein ungewöhnliches Szenario, dass ich euch gerne näher bringen würde. Auf einem Grundstück gibt 2 Häuser (H1 und H2). Im ...

question
AD Server von 2012 R2 auf Server 2019 R2 hochgesetzt. Domänenlevel noch 2012 Aber nun geht kein LDAPS . LDAP geht gelöst itititVor 1 TagFrageWindows Server13 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben die Server 2012 R2 mit Server 2019 R2 ersetzt. Neue Server kein Inplace. Die neuen DCs haben IP und Name gleich ...

question
Euro Zeichen geht nicht mehr gelöst GwaihirVor 21 StundenFrageWindows 1014 Kommentare

Hallo zusammen, bei einem User geht das Euro-Zeichen nicht mehr. Er kann es nur noch über Copy&Paste aus der Zeichentabelle einfügen. Auch STRG+ALT+E klappt nicht. ...

question
"Nicht identifiziertes Netzwerk" bei VPN VerbindungKatachi29Vor 1 TagFrageDSL, VDSL5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass, wenn ich mich daheim bei meinem Sophos SSL VPN Client anmelde, immer die Meldung: "Nicht ...

question
Bitlockerpartition versehentlich gelöscht Läppi findet nach Partitiosformatierung mbr gpt die Partition nicht wiederPCChaosVor 19 StundenFrageWindows 1010 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe ein riesen Problem, das mir sonst einfach erschien. Ich hatte eine Bitlocker Partition D: auf meinem C: Laufwerk installiert. Weil Windows ...

question
Dauernd gesperrter User in der ADChristianIT2021Vor 1 TagFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe ein riesen Problem ich habe einen User der wird immer wieder gesperrt. Über die Eventlgs habe ich schon herausgefunden aus welcher ...