winfried-hh
Goto Top

Welche Ports öffnen für web.de Onlinespeicher

Hallo in die Runde!

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Online-Speicher von web.de? Genaugenommen mit dem Windows-Sychronierungsprogramm von web.de?

Seit unser Schulträger uns eine Firewall hingestellt hat, funktioniert die Synchronisierung nicht. Leider finde ich bei web.de nirgends einen Hinweis, mit welchen Ports das Programm arbeitet ...


Schöne Grüße von der Elbe!
Winfried

Content-Key: 1314332226

Url: https://administrator.de/contentid/1314332226

Printed on: June 22, 2024 at 22:06 o'clock

Member: it-fraggle
it-fraggle Sep 27, 2021 at 13:54:46 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Winfried-HH:
Seit unser Schulträger uns eine Firewall hingestellt hat, funktioniert die Synchronisierung nicht. Leider finde ich bei web.de nirgends einen Hinweis, mit welchen Ports das Programm arbeitet ...
Vielleicht soll es ja auch nicht mehr funktionieren. ^^
Member: Visucius
Visucius Sep 27, 2021 at 13:54:49 (UTC)
Goto Top
Member: Dani
Dani Sep 27, 2021 at 13:55:40 (UTC)
Goto Top
Moin,
Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Online-Speicher von web.de?
Ne.

Leider finde ich bei web.de nirgends einen Hinweis, mit welchen Ports das Programm arbeitet ...
Müsssten die IT Jungs des Schulträgers auf der Firewall ja sehen.


Gruß,
Dani

P.S. Was hat ein Online-Speicher wie web.de im Schulbereich zu suchen?
Member: Winfried-HH
Winfried-HH Sep 27, 2021 updated at 14:06:27 (UTC)
Goto Top

Willst du damit sagen, das Synch-Programm basiert auf FPT??


Zitat von @Dani:

P.S. Was hat ein Online-Speicher wie web.de im Schulbereich zu suchen?

Unser IServ hat ihm zu wenig Platz. Solange Schulleitung nichts dagegen hat, ist es nicht meine Aufgabe die Kollegen zu blockieren. Immerhin ist der Server in Deutschland, und der Kollege speichert dort keine Schülerdaten, sondern nur sein Unterrichtsmaterial.
Member: Visucius
Visucius Sep 27, 2021 at 14:20:42 (UTC)
Goto Top
Willst du damit sagen, das Synch-Programm basiert auf FPT??
Das wäre zumindest ein Ansatz.

Der Online-Speicher der Mutter (1&1) lässt sich aber auch per WEBDAV ansprechen. Diese Ports (443 und 80) werden ja wohl kaum gesperrt sein face-wink
Member: Dani
Dani Sep 27, 2021 updated at 14:24:26 (UTC)
Goto Top
@Visucius
Diese Ports (443 und 80) werden ja wohl kaum gesperrt sein face-wink face-wink
Die Ports vermutlich nicht. Allerdings wird heute viel über Application Control gesteuert. Oder es ist simpel und ein Proxy kommt zum Einsatz.


Gruß,
Dani
Member: manuel-r
manuel-r Sep 27, 2021 at 14:26:35 (UTC)
Goto Top
Leider finde ich bei web.de nirgends einen Hinweis, mit welchen Ports das Programm arbeitet

Wenn ich das auf die Schnelle richtig gesehen habe, dann läuft deren Onlinespeicher mit HTTPS (443) über WebDAV. HTTPS dürfte wohl nicht generell geblockt sein. Somit wird das nicht funktionieren andere Gründe haben, die aber dann nur der Firewall-Admin kennt.

Manuel
Member: Doskias
Doskias Sep 27, 2021 at 14:27:30 (UTC)
Goto Top
Moin

Zitat von @Winfried-HH:
Unser IServ hat ihm zu wenig Platz. Solange Schulleitung nichts dagegen hat, ist es nicht meine Aufgabe die Kollegen zu blockieren.

Mööp, hier ist der Zonk des Tages face-wink
Doch genau es ist deine Aufgabe das zu blockieren bzw. die Schulleitung zu beraten.

Immerhin ist der Server in Deutschland...
das heißt ja nur, dass es nicht per se nicht verboten ist. Du musst dennoch den kompletten Datenschutz beachten. Und es ist deine Aufgabe technisch und organisatorisch dafür zu sorgen, dass hier nichts schief geht.

...und der Kollege speichert dort keine Schülerdaten, sondern nur sein Unterrichtsmaterial.
Und das weißt du woher? Das kannst du ja nur wissen, wenn du jede Datei einzeln prüfst. Davon abgesehen werden (auch wenn es nur Unterrichtsmaterial ist) in meinen Augen Daten des öffentlichen Dienstes (immerhin wird der Lehrer von Steuergeldern bezahlt) auf einem privaten Laufwerk gespeichert. Von der ganzen Gefahr, in wie weit so ein Onlinespeicher an Virenscannern und der Firewall vorbei arbeitet (vorausgesetzt sie ist nicht richtig konfiguriert), spreche ich jetzt mal gar nicht.

Mein wirklich ernst gemeinter Rat an dich: Finde ein professionelle Lösung für deine Anforderung und vermische nicht private Speichermedien mit dienstlichen.

Gruß
Doskias
Member: Cloudrakete
Cloudrakete Sep 27, 2021 at 14:38:55 (UTC)
Goto Top
Ich finde deinen Lösungsansatz auch nicht wirklich super.
Selbst, wenn wenig bis fast gar kein Geld locker gemacht wird, gibt es immer noch bessere alternativen als Consumer "Cloudspeicher".

Du könntest z.B bei einem Hoster eine kleine VM anmieten und dort einen SFTP installieren (zum Beispiel)
Contabo (keine Werbung) hat z.B. entsprechende storageorientierte Angebote welche bei 4€ im Monat starten.

Auch das ist keine optimale Lösung, aber besser als irgendein webspeicher bei web.de
Member: it-fraggle
it-fraggle Sep 27, 2021 at 16:30:13 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Dani:
P.S. Was hat ein Online-Speicher wie web.de im Schulbereich zu suchen?
Das habe ich gemeint als ich schrieb "Vielleicht soll es ja auch nicht mehr funktionieren."
Member: Visucius
Visucius Sep 27, 2021 at 16:50:27 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Cloudrakete:

Ich finde deinen Lösungsansatz auch nicht wirklich super.
Selbst, wenn wenig bis fast gar kein Geld locker gemacht wird, gibt es immer noch bessere alternativen als Consumer "Cloudspeicher".

Du könntest z.B bei einem Hoster eine kleine VM anmieten und dort einen SFTP installieren (zum Beispiel)
Contabo (keine Werbung) hat z.B. entsprechende storageorientierte Angebote welche bei 4€ im Monat starten.

Auch das ist keine optimale Lösung, aber besser als irgendein webspeicher bei web.de

Ich empfinde Web.de auch als gruselig. Aber die Alternative VM bei nem Hoster ist per se nur "besser", wenn Du die auch entsprechend absicherst. Und das auch unfallfrei hinbekommst ... und Du bist für die Absicherung verantwortlich.

Ich kann mir da durchaus mehr Fallstricke vorstellen, als bei nem eingekauften Online-Speicher.