Wie kann man alte Geräte aus XP Gerätemanager löschen?

sysad
Goto Top
Hallo,

bei einigen XP-Installation, die ich seit Jahren immer wieder mal mit Acronis Universal Restore umgezogen habe, wenn neue HW kam, sind noch immer Treiber der alten, nicht mehr existierenden HW drin, z.B. onboard Netzwerkkarten oder USB. Offensichtlich hat das Universal Restore zwar die neuen Treiber installiert, alles alte aber drin gelassen.

Unter 'ausgeblendete Geräte' kann ich mir diese 'Karteileichen' im Gerätemanager anzeigen lassen, beim Versuch, sie zu deinstallieren kommt aber die Meldung, dass das Gerät zum Starten von Windows benötigt wird und man es deshalb nicht entfernen kann. Das stimmt definitiv nicht, weil diese HW nicht mehr vorhanden ist.

Wer weiss wie man das macht?

Danke!

Content-Key: 173285

Url: https://administrator.de/contentid/173285

Ausgedruckt am: 30.06.2022 um 11:06 Uhr

Mitglied: MiniStrator
MiniStrator 18.09.2011 um 15:48:24 Uhr
Goto Top
Hi,

setz mal die systemvariable 'devmgr_show_nonpresent_devices' mit dem Wert 1 und lass dir dann im Geräteschuppen die ausgeblendeten Geräte anzeigen. Alles wo da dann ausgegraut ist ist momentan nicht angeschlossen (Da müssten dann z.B. ziemlich viele CPUs drinstehen). Möglicherweise gibt es da Abhängigkeitsprobleme.

Gruß
MiniStrator
Mitglied: Pjordorf
Pjordorf 18.09.2011 um 17:04:29 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @sysad:
Universal Restore zwar die neuen Treiber installiert, alles alte aber drin gelassen.
Warum und wieso sollte Acronis Universal Restore die alten und für Acronis unbekannte Treiber Entfernen? Wie soll Acronis wissen was nicht mehr benötigt wird?

kommt aber die Meldung, dass das Gerät zum Starten von Windows benötigt wird .... Das stimmt definitiv nicht, weil diese HW nicht mehr vorhanden ist.
Na, wenn du es besser weißt dann gehe in die Registrierung und lösche diese raus. Das wird dir entweder ein nicht mehr laufendes System bescheren oder die werden wieder hinzugefügt. Wenn du meinst dein Windows lügt dich an, dann beim Hersteller reklamieren.

Schreib mal um welche Treiber es sich hier handelt. Es gibt tatsächlich Treiber welche du nicht entfernen kannst.

Gruß,
Peter
Mitglied: 99045
99045 18.09.2011, aktualisiert am 18.10.2012 um 18:48:23 Uhr
Goto Top
Hi,

du könntest nach dieser Anleitung vorgehen (nur bis zum Shutdown) und danach den Rechner neu starten. Danach sind die alten Treiber erst mal weg und alle benötigten Treiber sollten neu eingebunden werden.
Mach vorher sicherheitshalber ein Backup.

Gruß
Mitglied: sysad
sysad 20.09.2011 um 21:20:07 Uhr
Goto Top
Zitat von @Pjordorf:
Hallo,

> Zitat von @sysad:

Na, wenn du es besser weißt dann gehe in die Registrierung und lösche diese raus. Das wird dir entweder ein nicht mehr
laufendes System bescheren oder die werden wieder hinzugefügt. Wenn du meinst dein Windows lügt dich an, dann beim
Hersteller reklamieren.

Schreib mal um welche Treiber es sich hier handelt. Es gibt tatsächlich Treiber welche du nicht entfernen kannst.

z.B. ein Marvell Yukon NW-Kartentreiber von der HW 1 Generation vorher (iMac late 2006). Wieso sollte der für den Systemstart jetzt nötig sein, wen die HW nicht vorhanden ist? Auf der aktuellen HW ist NW von Broadcomm. Oder ein AMD Netzwerktreiber von 2 Generationen vorher (XPC Shuttle). Es läuft ja alles, ich will nur wissen, wie ich die Einträge los werde und warum Windows meint, die zum Systemstart zu benötigen.

Oder auf einem W2003S bekomme ich die ATI-Grafiktreiber nicht mehr weg obwohl seit 2 Umzügen eine NVidia drin ist.