joseph
Goto Top

Win xp Ereignis-ID 3012 loadperf

Hallo,

seit kurzem hat mein Win XP Aussetzer. Dann hilft nur noch ein Neustart. In der Ereignisanzeige stehen die drei Fehlermeldungen:

Ereignis: 3012 loadperf
Ereignis: 3012 loadperf
Ereignis: 3011 loadperf

Diese Fehlermeldungen werden nach dem PC-Start in die Ereignisanzeige hineingeschrieben.

Haben diese Fehlermeldungen mit den Win XP Aussetzer zu tun? Was bedeuten die Fehlermeldungen, warum tauchen diese plötzlich auf (keine Software neu installiert oder Systemänderungen gemacht) und natürlich wichtig: wie bekomme ich diese wieder weg?

Unter eventid und microsoft habe ich bereits nachgeschaut aber ich bin aus den Informationen nicht so klug geworden bzw. habe nichts gefunden.

Für jede Antwort, vielen Dank im voraus.

Gruss
joseph

Content-Key: 16362

Url: https://administrator.de/contentid/16362

Ausgedruckt am: 03.10.2022 um 14:10 Uhr

Mitglied: FaBMiN
FaBMiN 20.09.2005 um 11:15:33 Uhr
Goto Top
<font class=code>Event ID: 3012
Source Cdm
Type Warning
Description An unexpected network error has occurred on the virtual circuit to 9.
Details Comments and links for event id 3012 from source Cdm

Source LoadPerf
Type Error
Description The performance strings in the Performance registry value is corrupted. The Record Data contains BaseIndex value from Performance registry in DWORD 0, LastCounter value in DWORD 1, and LastHelp value in DWORD 2.
Details Comments and links for event id 3012 from source LoadPerf

Source Rdr
Type Warning
Description An unexpected network error has occurred on the virtual circuit to <computer name>.
Details Comments and links for event id 3012 from source Rdr

Search Event id 3012 : Microsoft Support - Microsoft Search - Google Groups - Google Microsoft - EventID.Net Queue
Submit New event id 3012

Ionut Marin (Last update 10/19/2003):
From a newsgroup post: "Every time you install something that turns on a performance counter and then uninstall it, you get all these errors in the event log since the counters are not turned off with the uninstall. You usually can find where to shut them off in the registry".

Alex Rogachevsky (Last update 5/10/2003):
Application: FileReplicaSet - This event was preceided by event 3012 (source LoadPerf) and event 41 (source WinMgmt). All performance counters were corrupted and not being loaded. Our solution was to reload default perfomance counters manually as per M300956. Please note, the Q article refers to registry Values: "FirstCounter", "FirstHelp", etc... should be "First Counter", "First Help" - there is a space in the Value Name. Also, use EXCTRLST.EXE to identify performance registry keys.

Tony Taylor
Reported as occuring after applying the suggestions in M267831

Fred Logan
This event occurred running Windows 2000 Server on a Dell Poweredge 4600. It was eliminated by running the following command:
lodctr /r: c:\winnt\system32\perfstringbackup.ini</font>

Der Fehler 3011 ist equal
Mitglied: joseph
joseph 20.09.2005 um 16:51:21 Uhr
Goto Top
Hallo,

erstmal Danke schön für die Info.

Soweit ich die Info verstehe und mit meinen Fehlermeldungen vergleiche heisst das:

die Leistungsindikatoren ( BaseIndex, LastCounter und LastHelp ) sind fehlerhaft, nicht korrekt und können beim Start von Win XP nicht ordnungsgemäß geladen werden.

Daher die drei Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige bei den Anwendungen.

Auf die dritte Fehlermeldung
( Ereignis-ID 3011 loadperf Dienst WmiApRpl kann nicht geladen werden)
kommt dann das Ereignis
( Ereignis-ID 1000) loadperf Dienst WmiApRpl wurde mit neuen Indexwerten gestartet).

Also mit neuen Leistungsindikatoren.

Warum sind diese neuen Leistungsindikatoren beim nächsten Start dann wieder fehlerhaft?


Wie beseitige ich die Fehler für immer?

Gruss
Joseph
Mitglied: ELE
ELE 17.04.2006 um 00:12:22 Uhr
Goto Top
Hi alle Zusammen,

ich hab das gleiche Problem auf meiner Win2003 Kiste. Ich hab mit den Supporttools von Windows (exctrlst.exe) den Performance Counter disabled, in der Hoffnung das dieses Problem nicht mehr auftaucht mit der wmiaprpl.dll. Das dumme ist blos das nach jedem Neustart das ganze wieder enabled wird. Was macht den genau diese wmiaprpl.dll und wieso wird das ganze automatisch wieder enabled? In der Regestry wird der Punkt "Disable Performance Counters" auf 1 gesetzt. Passt ja. Nach Neustart alles wieder beim alten face-sad

Um jede Hilfe dankbar.

Gruß
Mitglied: joseph
joseph 17.04.2006 um 12:02:28 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich habe das Problem noch nicht zufriedenstellend gelöst. In der Ereignisanzeige werden immer nach dem Start meines Win XP Prof.-Systems die Fehler 3011, 3012 Quelle LoadPerf eingetragen.
Soweit ich mich erinnern kann, habe ich mit dem Befehl lodctr /s: Dateiname die aktuellen Leistungsindikatoren gesichert und dann mit dem Befehl lodctr /r: die Leistungsindikatoren zurückgesetzt.
Trotzdem kommen immer noch die Fehler 3011 und 3012 in der Ereignisanzeige. Regelmäßige Abstürze hat mein System jetzt aber nicht mehr, deswegen habe ich das Problem nicht intensiv weiterverfolgt. Es würde mich aber sehr interessieren, wie ich die oder den Fehler beheben kann.

Mit den besten Ostergrüßen an alle
joseph
Mitglied: ELE
ELE 17.04.2006 um 17:28:27 Uhr
Goto Top
Ich hab soweit keine Systemabstürze und bei mir deutet der Fehler eher auf die wmiaprpl.dll hin. ich weiß nicht genau was diese datei macht. Sonst läuft das System stabil und wenn jetzt auch keiner ne ahnung hat auf was der Fehler hindeutet dann lass ich es halt so.

Gruß
Mitglied: Snakeye
Snakeye 04.04.2007 um 12:22:40 Uhr
Goto Top
Hallo,

also ich konnte das Problem folgendermaßen beheben:

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\<Servicename>\Performance suchen

<Servicename> ist in diesem Falle „WmiApRpl“

alle First Counter-, First Help-, Last Counter- und Last Help- Einträge löschen, sofern sie vorhanden sind


Jetzt habe ich folgende Werte geändert:

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Perflib

Last Counter auf dezimal 1846 setzen

Last Help auf dezimal 1847 setzen


PC neu gebootet und es funktionierte.