Windows 2003 Server minimale Installation für VMware Server

Supaman
grüße,

ich will einen server aufsetzen um dort mit vmware server mehrere virtuelle maschinen laufen zu lassen. die vm sind teilweise in betrieb (bis 3 user) und teilweise zum testen von windows-servern, mailserver, firewall, groupware etc. als hardware kommt (vorläufig) ein pentium4 mit 2,8 ghz zum einsatz.

um möglichst viele ressourcen für die vm's zur fügung zu haben, möchte ich die windows installation so schlank wie möglich halten. der festplattenplatz ist dabei eher sekundär, ziel ist den hauptspeicherverbrauch und performanceverlust durch nicht benötigte dienste so gering wie möglich zu halten. IIS ist leider für die administrations-oberfläche notwenig.

wie geht man vor, um eine möglichst schlanke Win2k3 Server Installation mit IIS zu erhalten?

gruß,

supa

Content-Key: 38954

Url: https://administrator.de/contentid/38954

Ausgedruckt am: 23.01.2022 um 10:01 Uhr

Mitglied: nopain
nopain 29.08.2006 um 11:37:50 Uhr
Goto Top
Moin,

also die Einschränkung der Dienste auf einem Server werden dir kaum viele Systemresourcen freigeben. Vielmehr ist das immer eine Frage der Sicherheit, nicht aber so sehr der Systemresourcen.

Wir haben hier eine VM-Maschine im Einsatz mit einem 3.0 Ghz Dual-Core Prozessor. Ein 2,8er wird auch vollkommen ausreichen.

Wichtig ist der Hauptspeicher. Je mehr, je besser... um mit 4 paralellen Maschinen sinnvoll zu arbeiten benötigten wir 4 GB. Darunter lief alles nur "demosexy".

Für einen echten produktiven Einsatz würde ich aber lieber auf 8 GB gehen. Unsere VM-Maschine ist ein reiner Testrechner.

Also mache eine normale Win2k3-Installation und schraube ordentlich speicher rein, dann wird das schon.

Gruß
nopain
Mitglied: ghofmann
ghofmann 29.08.2006 um 12:14:41 Uhr
Goto Top
Vielleicht wär ja auch Linux als Host-System für VMware Server im Hinblick auf Schonung von Ressourcen interessant? Bei Linux hast ja die Möglichkeit, den Server im Runlevel 3 zu starten und sparst Dir somit das ohnehin unnötige GUI.
VMs anlegen / starten / verwalten kannst ja dann über die grafische VMware Server Console von Windows-PCs aus.
Mitglied: Supaman
Supaman 29.08.2006 um 12:38:26 Uhr
Goto Top
linux ist für die zukunft mal irgendwann angedacht, scheidet im augenblick aber aufgrund mangelnder kenntnisse aus.
Mitglied: nopain
nopain 29.08.2006 um 13:15:26 Uhr
Goto Top
Moin,

...auch bei Linux kommt man aber um eine ausreichende Hardware nicht herum!

Gruß
Nopain
Mitglied: Supaman
Supaman 29.08.2006 um 14:04:46 Uhr
Goto Top
wie schon gesagt, die vm's ziehen nicht sonderlich viel leistung und sind zu 50% nur zum testen da. das host-betriebssystem soll halt nicht mehr ressourcen als nötig verbrauchen, je mehr bleibt für die vm's über.
Mitglied: nopain
nopain 29.08.2006 um 14:13:35 Uhr
Goto Top
....d.h. 50% Produktiv!!! Das ist nicht zu vernachlässigen. Bei halber produktiver Nutzung solltest du von Anfang an was ausreichendes einplanen. Wenn die Systeme erstmal so laufen wird Dir kein GFler oder Controller mehr Geld in die Hand geben das dann im Anschluß richtig zu machen.

Zum Testen, alles klar, da ist es egal, aber eine 50% Testumgebung ist keine Testumgebung.

Wie auch immer, installiere einfach den win2k3 server ganz normal, es hängt nicht von der installation ab. Oder gebe Geld aus und Kaufe den VM-Ware Server, der benötigt garkein Betriebssystem, bzw. bringt sein eigenes mit, um welches du dich aber nicht kümmern brauchst.

Gruß
nopain
Mitglied: DaSam
DaSam 05.10.2006 um 22:20:54 Uhr
Goto Top
Hi,

Du meinst sicher den vmware ESX Server (vielmehr die Virtual Infrastructure 3). Das ist aber nur was auf zertifizierter (auf der HCL Liste stehender) Hardware und geht RICHTIG ins Geld.

Aber die virtuellen Maschinen laufen SEHR smooooth drauf, vor allem, weil der ESX mehrfach in VMs vorkommende Speicherblöcke spiegelt und so jede Menge Ressourcen schont. Wir haben hier Standard 2003er Server am laufen, die gerademal 30MB RAM benötigen (zzgl. Overhead für die Virtualisierung).

Schön, gelle?

cu,
Alex
Heiß diskutierte Beiträge
question
Alternative für MS TeamsBlackDevilVor 20 StundenFrageVideo & Streaming5 Kommentare

Servus Zusammen, ich arbeite eigentlich grundsätzlich remote, was eben auch Kundengespräche und -beratung inkludiert. Bisher mache ich das über MS Teams, was im Grundsatz auch ...

info
Ruhe in Frieden, HackbratenVision2015Vor 1 TagInformationOff Topic5 Kommentare

Der US-Sänger Meat Loaf ist tot. Er starb laut seiner Facebook-Seite in der vergangenen Nacht im Alter von 74 Jahren. Meat Loaf, mit bürgerlichem Namen ...

question
Analog Telefonanschluss aufs Netzwerk bringenpeter91gVor 1 TagFrageISDN & Analoganschlüsse11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe aktuell ein Router von meinem Provider welcher im Bridge-Modus geschalten ist. Dadurch kann ich die Festnetztelefonie nur über den Analog-Anschluss am ...

question
Verständnisproblem SubnettingKarolaVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen6 Kommentare

Hallo, möchte mal nerven weil ich keine Antwort finde Ein Netzwerk 172.16.0.0 /16 besteht aus einem alten Router als 4 Port Switch und 4 Clients. ...

question
Syntax zum Mappen einer Freigabe auf einem RDSH gelöst mtcmtcVor 22 StundenFrageNetzwerke14 Kommentare

Hallo zusammen, ich starte normalerweise eine rdp-Datei um mich vom HomeOffice auf meinen RDSH-Client in der Firma zu verbinden. -> also kein Problem Auf diesem ...

question
Apps mit riesigen Datenbank verbindenBella21Vor 22 StundenFrageEntwicklung4 Kommentare

Hallo alle zusammen, ich suche nach einer Lösung für einen APP. Der Datenbank ist riesig mehr als 10GB, da die komplette Datenbank nicht auf das ...

question
Umgestaltung HeimnetzwerkPaulePilsVor 1 TagFrageNetzwerke1 Kommentar

Hallo zusammen, ich bin seit heute neu im Forum, deshalb hoffe ich, dass meine Beitrag an der richtigen Stelle platziert ist :-) Ich würde mich ...

question
Hyper V Maschine (Windows 10 Pro) auf Server2022 langsam gelöst factxyVor 1 TagFrageHyper-V6 Kommentare

Hallo, ich habe einen neuen Server2022 augesetzt und dort von einem 2016er Server eine Windows10 HyperV erst exportiert dann am 2022er importiert. Soweit mit gleicher ...