Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Windows durch Linux ersetzen !

Mitglied: 1Werner1
Moin,

mit dem Virus Locky stellt man fest, das Windows 10 ein absolutes Sicherheitsrisiko darstellt.
(Ein Virus der ungehindert ein Betriebssytem zerstört, und man hat einfach keine Möglichkeit dagegen !)

Gut ich überlege ob es nicht besser ist Windows durch Linux zu ersetzen.

3 PC wurden duch den Virus zerstört, aber ich hatte wenigsten die Software Antiransomware von Malwarebyte laufen,
so das mir die Daten erhalten bleiben. Sonst hätte ich jetzt den Supergau.

Welche Desktop Version von Linux nimmt man ?

Ist es möglich Outlook ( läuft mit Exchange Server) in Linux zu ersetzen ?

Für die Firmensoftware die wir einsetzen gibt es Linux Versionen.

Gruss

Werner

Content-Key: 297730

Url: https://administrator.de/contentid/297730

Ausgedruckt am: 24.09.2021 um 04:09 Uhr

Mitglied: michi1983
Lösung michi1983 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:47 Uhr
Goto Top
Zitat von @1Werner1:

Moin,

mit dem Virus Locky stellt man fest, das Windows 10 ein absolutes Sicherheitsrisiko darstellt.
(Ein Virus der ungehindert ein Betriebssytem zerstört, und man hat einfach keine Möglichkeit dagegen !)
Wenn du Linux fahrlässig verwendest, kann dir das genau so passieren ;-) face-wink

Gut ich überlege ob es nicht besser ist Windows durch Linux zu ersetzen.
Das ist immer besser :P

Welche Desktop Version von Linux nimmt man ?
Das kommt ganz auf deine Bedürfnisse drauf an.
Am besten setzt du dir ne VM auf und installierst dir nach und nach mal die verschiedenen Distributionen und testest die ein Bisschen.

Ist es möglich Outlook ( läuft mit Exchange Server) in Linux zu ersetzen ?
Einer der Mail Clients der mit Exchange umgehen kann heißt Evolution.

Für die Firmensoftware die wir einsetzen gibt es Linux Versionen.
Dann ran ans Testen.

Gruss
Gruß
Mitglied: 117643
Lösung 117643 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:46 Uhr
Goto Top
Zitat von @1Werner1:

mit dem Virus Locky stellt man fest, das Windows 10 ein absolutes Sicherheitsrisiko darstellt.
(Ein Virus der ungehindert ein Betriebssytem zerstört, und man hat einfach keine Möglichkeit dagegen !)
--> Da bist du aber dann vermutlich selbst schuld dran. Locky kann nur da gnaze system zerstören, wenn man ihm dazu auch die passenden (admin)-rechte gefährt. Das kann dir genauso unter Mac und Linux passieren, die ersten Varianten von Locky für diese Betriebssysteme sollen ja schon unterwegs sein...
Gut ich überlege ob es nicht besser ist Windows durch Linux zu ersetzen.
--> (immer) eine gute Entscheidung :-) face-smile Ich empfehle Ubuntu oder CentOS. Einfach mal testen was dir besser zusagt :) face-smile
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:44 Uhr
Goto Top
Zitat von @1Werner1:

Welche Desktop Version von Linux nimmt man ?

Einfach mal Ubuntu, CentOS, Fedora, openSUSE, etc. von deren Live-Medien anbooten und schauen, was Dir so gefällt. Dann dasjenige installieren, das mit Deiner Hardware problemlos läuft und Deinem Wohlbefinden am ehesten dienlich ist.

Ist es möglich Outlook ( läuft mit Exchange Server) in Linux zu ersetzen ?

Ich würde sagen ja. Allerdings ist die Frage, was für Funktionen von Outlook Du benötigst und ob Du den Exchange gleich mitersetzen willst. :-) face-smile

Für die Firmensoftware die wir einsetzen gibt es Linux Versionen.

superplusgut

lks
Mitglied: Chonta
Lösung Chonta 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:41 Uhr
Goto Top
Hallo,

mit dem Virus Locky stellt man fest, das Windows 10 ein absolutes Sicherheitsrisiko darstellt.
(Ein Virus der ungehindert ein Betriebssytem zerstört, und man hat einfach keine Möglichkeit dagegen !)
Locky zerstört nicht das System, es verschlüsselt nur alle Dateien, auf die der Benutzer, der sich das Teil eigefangen hat Zugriff hat.

Wenn man als Benutzer unter Windows mit Adminrechten unterwegs ist und immer brav alles ausführt, dann hilft einem Linux auch nicht weiter.
Grundsätzlich kann man auf für Linux ein einfaches sh script basteln, das wenn ausgeführt fröhlich Daten aus dem Internet per wget läd und dann anfängt alles im Homeverzeichniss zu verschlüsseln oder zu löschen oder oder oder.
Linux mit Dau davor ist genauso unsicher wie Windows mit Dau davor.

Richtig eingesetzt ist Windows nicht zwingend unsicher.

Ist es möglich Outlook ( läuft mit Exchange Server) in Linux zu ersetzen ?
Nur in Verbindung mit WINE und auch nicht in Multiuserumgebungen, weil die WINE-Programierer WINE dummerwiese nicht als Multiuserumgebung konzipieren und jeder Benutzer seine eigene Outlookinstallation braucht........
Wenn Linux dann auch auf Thunderbird umstellen oder nur das OWA verwenden.
Wer WINE effektiv einsetzen will, braucht trozdem eine Windowslizenz in der Hinterhand.

Gruß

Chonta
Mitglied: Dilbert-MD
Lösung Dilbert-MD 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:39 Uhr
Goto Top
Einen Gruß in die Runde !
<altsprech>
Mit diesen Zeilen bitte ich höflichst, ein klein wenig Neid ausdrücken zu dürfen über die von unserem geschätzten Mitnutzer 1Werner1 dargelegte Information wegen des Vorhandenseins seiner Firmensoftware, welche wohl auch in einer Linusvariante zu erwerben wäre.
</altsprech>
Gehabt Euch wohl !
Mitglied: 1Werner1
1Werner1 29.02.2016 um 15:39:44 Uhr
Goto Top
Moin Michi,

damals hat man immer Suse oder Mandriva genommen, aber ich habe gehört, das der Linux Mint Account gehackt wurde.
Hast du Erfahrung mit einen guten Linux System, es sollte vielleicht schon eine Office Version ( wie Libre Office, Openofffice etc dabei sein !)

Danke

Werner
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:36 Uhr
Goto Top
Zitat von @1Werner1:

Hast du Erfahrung mit einen guten Linux System, es sollte vielleicht schon eine Office Version ( wie Libre Office, Openofffice etc dabei sein !)

Ein Ubuntu out-of-the-box sollte Dein Problem lösen können.

lks

PS: die meisten Dirstributionen haben libre- oder openoffice mit an Bord.

Wie gesagt, Probier einfach die live-Medien aus!
Mitglied: michi1983
Lösung michi1983 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:33 Uhr
Goto Top
Zitat von @1Werner1:
Hast du Erfahrung mit einen guten Linux System, es sollte vielleicht schon eine Office Version ( wie Libre Office, Openofffice etc dabei sein !)
Ich persönliche verwende ArchLinux, CentOS und Ubuntu.
Hier gehts wirklich rein um persönliche Präferenzen.
Das anwenderfreundlichste (zugleich aber auch das überladenste) wird wohl Ubuntu sein.

Gruß
Mitglied: 1Werner1
1Werner1 29.02.2016, aktualisiert am 02.03.2016 um 10:38:43 Uhr
Goto Top
Da bist du aber dann vermutlich selbst schuld dran. Locky kann nur da gnaze system zerstören, wenn man ihm dazu auch die passenden (admin)-rechte gefährt. Das kann dir genauso unter Mac und Linux passieren, die ersten Varianten von Locky für diese Betriebssysteme sollen ja schon unterwegs sein.

Moin Michael,

ersten hatten die verschlüsselten PC die Mitarbeiter nur Benutzerrechte.
Bislang habe ich von Ransomware unter Linux noch nichts gehört.

Gruss

Werner
Mitglied: 1Werner1
1Werner1 29.02.2016 um 15:47:02 Uhr
Goto Top
Moin Lochkartenstanzer,

ist bei Unbuntu denn ein Mail Programm dabei, das meinen Exchange Server unterstützt ?

Was heisst out-of-the-box ?

Gruss

Werner
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:31 Uhr
Goto Top
Zitat von @1Werner1:

Bislang habe ich von Ransomware unter Linux noch nichts gehört.


http://www.heise.de/security/meldung/Erpressungs-Trojaner-fuer-Linux-st ...
Mitglied: michi1983
Lösung michi1983 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:30 Uhr
Goto Top
Zitat von @1Werner1:

Moin Lochkartenstanzer,

ist bei Unbuntu denn ein Mail Programm dabei, das meinen Exchange Server unterstützt ?
Ja

Was heisst out-of-the-box ?
Sofort betriebsbereit nach Installation
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:26 Uhr
Goto Top
Zitat von @1Werner1:

ist bei Unbuntu denn ein Mail Programm dabei, das meinen Exchange Server unterstützt ?

Evolution, Thunderbird, mutt, etc.

Was heisst out-of-the-box ?

  • Stick/DVD rein
  • defaults Installierien
  • fertig

lks
Mitglied: 117643
Lösung 117643 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:24 Uhr
Goto Top
http://www.heise.de/security/meldung/Erpressungs-Trojaner-fuer-Linux-st ...
https://en.wikipedia.org/wiki/Linux.Encoder.1

Wenn die User nur Benutzerrechte hatten, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass das komplette Windows
zerstört wurde. Wir haben hier jede Woche mit ransomware zu kämpfen. Unter Windows versuchen wir uns
u.a. mit Applocker zu schützen :-) face-smile. Ein ganzes Betriebsystemsystem hat bisher keiner zerstört, nur einzelene Userprofile und Gruppenfreigaben

Out-of-the-box = Ohne großen Aufwand installierbar bzw. wird direkt mitgeliefert. Auspacken und loslegen^^
Mitglied: 1Werner1
1Werner1 29.02.2016 um 15:51:40 Uhr
Goto Top
Moin michi1983,

gibt es da vielleicht ein Komplett Packet mit Office , Mail Programm (für Exchange) und Java ?
Früher waren Installationen unter Linux immer sehr aufwendig.

Gruss

Werner
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:22 Uhr
Goto Top
Zitat von @1Werner1:

gibt es da vielleicht ein Komplett Packet mit Office , Mail Programm (für Exchange) und Java ?
Früher waren Installationen unter Linux immer sehr aufwendig.


Was ist bei dir früher. heutzutage ist es wie bei Windows:

booten und dann immer auf weiter/ok klicken, bis der Anmeldebildschirm kommt, wie man es auch ei Windows gewohnt ist. :-) face-smile

Siehe z.B. auf Youtube.
Mitglied: michi1983
Lösung michi1983 29.02.2016 aktualisiert um 16:43:20 Uhr
Goto Top
Zitat von @1Werner1:

Moin michi1983,

gibt es da vielleicht ein Komplett Packet mit Office , Mail Programm (für Exchange) und Java ?
Ist alles dabei bei Ubuntu. Java musst du ev. nach installieren.

Früher waren Installationen unter Linux immer sehr aufwendig.
Alles keine Hexerei mehr.
Gibt einen tollen Paketmanager mittlerweile.

Einfach probieren ;-) face-wink
Mitglied: 1Werner1
1Werner1 29.02.2016 um 15:55:35 Uhr
Goto Top
Moin Lochkartenstanzer,

an Magento hatte ich aber über nicht gedacht.
danke dafür,
aber das Linux Programm Magento nehme ich nicht.

Gruss

Werner
Mitglied: 1Werner1
1Werner1 29.02.2016 um 16:30:44 Uhr
Goto Top
Zitat von @Chonta:

Hallo,

mit dem Virus Locky stellt man fest, das Windows 10 ein absolutes Sicherheitsrisiko darstellt.
(Ein Virus der ungehindert ein Betriebssytem zerstört, und man hat einfach keine Möglichkeit dagegen !)
Locky zerstört nicht das System, es verschlüsselt nur alle Dateien, auf die der Benutzer, der sich das Teil eigefangen hat Zugriff hat.

Wenn man als Benutzer unter Windows mit Adminrechten unterwegs ist und immer brav alles ausführt, dann hilft einem Linux auch nicht weiter.
Grundsätzlich kann man auf für Linux ein einfaches sh script basteln, das wenn ausgeführt fröhlich Daten aus dem Internet per wget läd und dann anfängt alles im Homeverzeichniss zu verschlüsseln oder zu löschen oder oder oder.
Linux mit Dau davor ist genauso unsicher wie Windows mit Dau davor.

Richtig eingesetzt ist Windows nicht zwingend unsicher.

Moin Chonta,

na ja, wenn man mit der Welt keinen Outlook Verkehr macht und das Internet abstellt, könnte man feststellen, das Windows sicher ist.
Die Mitarbeiter die sich den Virus eingefangen haben, arbeiten mit Benutzerrechten.
Ausserdem glaube ich nicht, das die Virenprogrammierer darauf geachtet haben, sondern Ihren Programmen illegal Adminrechte verschafft haben.
Schlimm !!

Gruss

Werner
Mitglied: 1Werner1
1Werner1 29.02.2016 um 16:42:04 Uhr
Goto Top
Moin MichaelP08,

es ist in der Software auch Office und ein Mail Programm das mit Exchange zusammenarbeitet vorhanden ?

Vorstellen konnte ich mir das auch nicht !

Gruss

Werner
Mitglied: Chonta
Lösung Chonta 29.02.2016, aktualisiert am 02.03.2016 um 14:13:26 Uhr
Goto Top
Hallo,

Ausserdem glaube ich nicht, das die Virenprogrammierer darauf geachtet haben, sondern Ihren Programmen illegal Adminrechte verschafft haben.

Locky braucht keine Adminrechte. Das Teil und vergleichbare Programme brauchen nur lese und schreibrechte auf x beliebiege Sateien.
Wenn der Benutzer nicht aufpasst und oder eine *.pdf.exe ausführt weil die Bekannte Dateiendung nicht angezeigt wird, oder eine Officedatei öffnet und Macros aktiviert oder oder oder.
Auf Linux gibt es nur deswegen nicht "keine" Schädlinge weil es nicht lohnt. Das es geht beweist Android sehr gut.
Ist ein OS weit genug verbreitet dann wird es auch von Viren unterstützt ;-) face-wink
Das Beste Mittel gegen diese Lockypest ist eine Sensiblisierung der Mitarbeiter, Abschottung der Fileserver (https://www.frankysweb.de/windows-fileserver-vor-ransomware-schuetzen-up ..).
Danach kommen Firewallregeln, Proxysoftware und Antivierensoftware.

Linux ist nur deswegen sicherer, weil die Benutzer selber erfahener sind (meistens) und deswegen weniger anfällig, bzw. bestimte Sachen auf dem System ohne weiteres nicht ausgeführt werden können.
Aber Lockyfunktionalität läst sich wunderbar nachrüsten.
Ein Bashscript bauen das von wo auch immer die binärdateien für den Verschlüsselungpart läd (wget), ausführbar macht und dann anfängt nach allen Dateien mit schreibrechten zu suchen.
Wer immer dann die Datei ausführt hat den Zonk und anders ist es bei Windows auch nicht.

Gruß

Chonta
Mitglied: 117643
Lösung 117643 01.03.2016, aktualisiert am 02.03.2016 um 14:13:28 Uhr
Goto Top
Zu Linux und Exchange fehlt mir leider die Erfahrung. In Ubuntu & CentOS gibt es aufjedenfall genug Office-Software die man probieren könnte. Evolution wurde ja schon als mögliche Mail-Software genannt (ist im Ubuntu Paketsystem verfügbar).

Einfach mal testen :) face-smile
Mitglied: 1Werner1
1Werner1 02.03.2016 um 14:20:33 Uhr
Goto Top
Moin Chonta,

bei täglich über 100 Mails , und die Virenmails sind sehr gut gemacht, da kann man sich schnell ein Locky Virus einfangen.

Da nützt das nichts :
Zitat
Das Beste Mittel gegen diese Lockypest ist eine Sensiblisierung der Mitarbeiter, Abschottung der Fileserver (https://www.frankysweb.de/windows-fileserver-vor-ransomware-schuetzen-up) ...).
Danach kommen Firewallregeln, Proxysoftware und Antivierensoftware.
Zitat Ende

Du kannst das nur durch das Tool von Malwarebyte verhindern, das alles zerstört wird.

Gruss

Werner
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 02.03.2016 um 14:33:57 Uhr
Goto Top
Hallo @1Werner1,
da du mit deiner Frage hier eher einen Glaubenskrieg eröffnest und du hinterher wahrscheinlich noch verwirrter bist als jetzt, schließe ich deine Frage. Das Thema wurde hier im Forum bereits mehr als ausführlich behandelt (Suchfunktion nutzen!) und auch andere Webseiten werden dich zu diesem Thema nicht im Regen stehen lassen. Bitte habe Verständnis dafür.

Gruß
Kümmel
Heiß diskutierte Beiträge
question
Unternehmensnetzwerk aufbauenbluelightVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Moin zusammen, erstmal vielen Dank an der Stelle, dass mir beim letzten mal so super geholfen wurde! Aktuelle Situation: -> 5 VMs bei Netcup -> ...

question
Netzwerkdosen verbindenR3nN1979Vor 1 TagFrageInternet7 Kommentare

Hallo, Ich ziehe bald um, und benötige dabei Hilfe, wie ich Netzwerkdosen miteinander verbinden kann. Habe überhaupt keine Ahnung davon, aber mir kann jemand von ...

general
Endpoint AV für FirmenumgebungKauzigVor 1 TagAllgemeinErkennung und -Abwehr18 Kommentare

Hallo, aktuell bin ich am Suchen einer Endpoint AV für meine Firmenumgebung wichtig wäre mir ein zentrales Management sowie ggf. sogar ein Patch System. Aktuell ...

question
Ein Domänenbenutzer für alle MitarbeiterMarabuntaVor 1 TagFrageWindows Userverwaltung6 Kommentare

Hi, ist es möglich/sinnvoll bzw. wie ist es lizenztechnisch, wenn es einen Domänen-Benutzer für alle Mitarbeiter(10) gibt, diese Benutzen eine Branchensoftware in der jeder eigene ...

question
Hardware Empfehlung für Selbstbau Firewall mit pfSense bzw. OPNsensePete55Vor 19 StundenFrageFirewall12 Kommentare

Hallo Zusammen, an meinem Anschluss von Vodafone (Red Business Internet & Phone 500 Cable) habe ich als Firewall immer noch ein APU1D4 auf dem IPfire ...

question
Powershell Logon Script Problematikjoe2017Vor 1 TagFrageBatch & Shell19 Kommentare

Schönen guten Morgen, ich habe eine Frage an die Spezialisten hier. Denn ich bin gerade ratlos und am verzweifeln. Ich habe in meinem Domain Controler ...

question
Was ist die beste Lösung für servergespeicherte Profile für 10 Rechner?Yan2021Vor 20 StundenFrageNetzwerke9 Kommentare

Hallo liebe Admin-User, in einem anderen Thread ging es um die Sicherung von Dienst-PCs per Image. Daraus entstand dann eine Diskussion über servergespeicherte Profile. Da ...

question
Bewertung von Rechnern (Gewichtung von CPU, RAM und Festspeicher)SarekHLVor 1 TagFrageBenchmarks11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine Aufstellung verschiedener Rechner mit - Leistungsbewertung der CPU mit CPUMark (Quelle: - Größe Arbeitsspeicher - SSD oder HDD Wie ...