tristan1
Goto Top

Windows Lizenzen recyclen

Guten Morgen Zusammen,

ich habe eine kurze Frage an die Lizenz-Experten, welche mit Sicherheit häufiger schon gestellt wurde - ich habe jedoch bisher keine befriedigende Antwort gefunden, da hier die Meinungen stark auseinander gehen. Lizenz-Reseller, welche wir sicherlich alle von privat kennen, sagen hier natürlich, dass das kein Problem darstellt. Die Realität sieht dort aber meistens anders aus.

Und zwar haben wir in der Produktion noch ziemlich alte PCs im Einsatz, welche langsam mal überholt werden müssen. Es gibt aktuell ein sehr günstiges Angebot für neue HP-Rechner, bei welchem die PCs allerdings kein Windows vorinstalliert haben. Darf ich von unseren alten HP-Rechnern eine Windows-Lizenz auf den neuen HP-PC "recyclen"?

Technisch funktioniert das Ganze natürlich. Aber ob Microsoft bei deren speziellen Lizenzierungsmodellen damit so konform ist, ist die andere Frage.

Schon einmal danke für die Hilfe.

Grüße
Tristan

Content-Key: 5976011310

Url: https://administrator.de/contentid/5976011310

Printed on: February 24, 2024 at 14:02 o'clock

Mitglied: 2423392070
2423392070 Feb 14, 2023 at 09:12:29 (UTC)
Goto Top
Ja, geht.
Rechtsprechung beachten.
Member: Hubert.N
Hubert.N Feb 14, 2023 at 12:30:49 (UTC)
Goto Top
Moin

um die Klarheit zu vernichten, antworte ich auf Deine Frage mit "kommt drauf an": Kommt drauf an, um was für eine Lizenz es sich handelt. Mehr Information wäre also hilfreich...

Gruß
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 14, 2023 at 13:16:00 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Tristan1:

Und zwar haben wir in der Produktion noch ziemlich alte PCs im Einsatz, welche langsam mal überholt werden müssen. Es gibt aktuell ein sehr günstiges Angebot für neue HP-Rechner, bei welchem die PCs allerdings kein Windows vorinstalliert haben. Darf ich von unseren alten HP-Rechnern eine Windows-Lizenz auf den neuen HP-PC "recyclen"?

ianal, aber nach deutschem Recht ja. Dokumentieren, ggf. Aufkleber sichern und "umkleben".

Technisch funktioniert das Ganze natürlich. Aber ob Microsoft bei deren speziellen Lizenzierungsmodellen damit so konform ist, ist die andere Frage.
Da ist die MS-Sicht i.d.R. unerheblich, solange das OEM oder retail-Lizenzen sind. Sofern Ihr aber Volumenlizenzen habt, müßt Ihr in den Vertrag reinschauen. Bei manchen verträgen wird vporausgesetzt, daß da zusätzlich noch die "originallizenz" der Kiste noch vorhanden ist.

lks
Member: Hubert.N
Hubert.N Feb 14, 2023 updated at 13:57:47 (UTC)
Goto Top
Da ist die MS-Sicht i.d.R. unerheblich, solange das OEM oder retail-Lizenzen sind.

das kann man dann so oder so sehen... "Kommt mal wieder drauf an..."

Verboten ist z.B. ein Upgrade mit einer alten Lizenz durchführen. Auch wenn es vielleicht technisch noch funktioniert, so ist es nicht erlaubt. MS schreibt dazu ganz klar, dass das Update von Windows 7/8 auf Windows 10/11 nur dann erlaubt ist, wenn man auch über eine Lizenz für dieses Betriebssystem verfügt. Das hat dann aber auch nichts mit der Übertragbarkeit der Lizenzen zu tun.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Feb 14, 2023 updated at 14:07:29 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Hubert.N:

Da ist die MS-Sicht i.d.R. unerheblich, solange das OEM oder retail-Lizenzen sind.

das kann man dann so oder so sehen... "Kommt mal wieder drauf an..."

Verboten ist z.B. ein Upgrade mit einer alten Lizenz durchführen. Auch wenn es vielleicht technisch noch funktioniert, so ist es nicht erlaubt. MS schreibt dazu ganz klar, dass das Update von Windows 7/8 auf Windows 10/11 nur dann erlaubt ist, wenn man auch über eine Lizenz für dieses Betriebssystem verfügt. Das hat dann aber auch nichts mit der Übertragbarkeit der Lizenzen zu tun.

Dan übertägst du die upgegradete Win7/8-Lizenz aus dem alten rechner. face-smile

lks
Member: Hubert.N
Hubert.N Feb 14, 2023 at 15:00:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Dan übertägst du die upgegradete Win7/8-Lizenz aus dem alten rechner. face-smile

Jepp... - Wenn die sich dann wegen der anderen Hardware noch aktivieren lässt. Das ist ein schwieriges Thema...

Ich selber mache so etwas aber schon deshalb nicht, weil wir auch Rechner mit Betriebssystem an Kunden verkaufen und ich als Händler nicht mal ansatzweise Lust auf irgendwelche rechtlichen Grauzonen habe. Da hat der Kunde ein paar Euro gespart und ich habe hinterher den Stress, wenn mal irgendwas nicht mehr funktioniert oder es doch Ärger gibt