danieljan
Goto Top

Zwei Netzwerke zusammen schalten aber wie?

Erstmal hallo an alle hier, bin seit heute auch dabei, hoffe auf Hilfe. Mein Vorhaben ist das Netzwerk meiner Schwester mit meinem zusammen schalten. Also 2 Netzwerkadressen so einstellen dass ich auf das Netz meiner Schwester zugreifen kann und sie auf meins. Ivh habe die FritzBox 7490 und meine Schwester hat die von Vodafone EasyBox 904, ich habe 50tausende DSL Leitung sie hat 6000 DSL. Meine Frage ist reichen die 2 Router um das zu konfigurieren oder brauche ich noch einen Vermittlungsrouter? Bitte wer kann mir dazu ein wenig schreiben.
Danke und Gruß

Content-Key: 633540

Url: https://administrator.de/contentid/633540

Printed on: June 15, 2024 at 01:06 o'clock

Member: michi1983
michi1983 Dec 19, 2020 at 19:56:05 (UTC)
Goto Top
Hallo,

und willkommen.

Wenn du hier von 2 verschiedenen Standorten sprichst, ist das so ohne weiteres nicht möglich.
Die beiden Router sprechen nicht die selbe Sprache (was VPN betrifft).

Die "einfachste" Möglichkeit die ich sehe ist ein Raspberry Pi in das Netz der Fritbox zu hängen und mit dem Raspbi eine OpenVPN Verbindung zur Easybox aufzubauen.

Gruß
michi
Member: danieljan
danieljan Dec 19, 2020 at 20:30:35 (UTC)
Goto Top
Hallo michi,
danke für schnelle Antwort, könntest du mir schreiben welche Software ich auf dem Raspberry Pi brauche, welche Einstellungen ich machen soll und geht das auch über W-Lan?. Gibt es nicht solche spezielle Verbindungsrouter um 2 Netzwerke zu verbinden?. Hab vergessen meine Schwester wohnt im gleichen Haus, nächste Eingang aber wir haben im Schlafzimmer gemeinsame Wand, habe jetzt vor der Wand bei mir einen W-Lan verstärker angebracht und sie kann im Schlafzimmer mein Netz genissen, sie schaut SAT IP, hört Musik die auf meinem Raspberry Nas ist. aber im Wohnzimmer hat sie kein Empfang mehr.
Gruß
danieljan
Member: michi1983
michi1983 Dec 19, 2020 at 20:41:06 (UTC)
Goto Top
Natürlich gibt es für 20 € Router die ohne Weiteres 2 Netze miteinander verbinden können.
Aber du hast halt eingangs relativ wenig Infos rausgerückt um dir eine sinnvolle Antwort geben zu können.

Sind das gemietete Wohnungen? Oder ist das euer Haus?
Falls 2. besteht die Möglichkeit da eine Leitung durch zu legen durch die Wand?

Falls das auch nicht geht, gibt es hier im Forum genug Anleitungen in Bezug auf OpenVPN:
Merkzettel: VPN Installation mit OpenVPN
Member: danieljan
danieljan Dec 19, 2020 at 21:04:14 (UTC)
Goto Top
ich und meine Schwester wohnen zur Miete, jeder alleine Wand an Wand, ich weiss nicht wie dick sind solche Wände?, geht es nicht als W-Lan von Schlafzimmer zu Schlafzimmer?
Gruß
Member: michi1983
michi1983 Dec 19, 2020 at 21:13:00 (UTC)
Goto Top
Zitat von @danieljan:
ich und meine Schwester wohnen zur Miete, jeder alleine Wand an Wand, ich weiss nicht wie dick sind solche Wände?
Woher soll das hier jemand wissen?

geht es nicht als W-Lan von Schlafzimmer zu Schlafzimmer?
Technisch geht das, aber sinnvoll ist es nicht. Außerdem bezweifle ich - ohne dir zu nahe treten zu wollen - dass du das Know-How nicht besitzt so etwas umzusetzen. Dir fällt ja Googlen schon schwer bzw. die Forensuche überfordert dich offenbar.
Mit einem WLAN zwei LAN IP Netzwerke verbinden
Member: maretz
maretz Dec 20, 2020 at 06:27:05 (UTC)
Goto Top
Moin,

es kann dir hier wohl keiner sagen ob ihr die japanischen Papierwände habt oder ggf. in nem Atombunker sitzt und die Wände aus 3m Stahlbeton bestehen...

Normalerweise kannst du sowas einfach mit ner haushalts-fritte erledigen ABER da gibt es auch noch einige Bedingungen (z.B. das ihr intern verschiedene Netze nutzt). Ich vermute mal bei dir wäre es einfacher mal im Bekanntenkreis zu fragen - jemand mit nem minimalen Wissen über Router baut dir das in 20 min auf und trinkt zwischendurch noch nen Kaffee...
Member: danieljan
danieljan Dec 20, 2020 at 09:39:03 (UTC)
Goto Top
Hallo Maretz,
bin auf Software gestossen die FILIUS heisst dort kann ich simulieren wie man 2 unterschiedliche Netzwerkbereiche miteinander verbindet, ist das nur Theorie? oder geht das auch praktisch?. Dort in der Simulation kommt ein Vermittlungsrechner im Einsatz. Ist das ein normaller Router?, wo liegt das Problemm mir einfach helfen beim so einen Vermittlungsrouter zu helfen?, Klar ich bin nicht mehr der jüngster ( 63 ) aber würde es versuchen zu meistern, bin zwar vom Beruf Elektroniker aber kein Netzwerkspezialist. Aber man kann im Leben auch wenn langsamer wird noch lernen. Ich brauch einfach Eingaben was für einen Router ich kaufen soll und wie ich die 2 Netzwerke miteinader verbinden kann 1 IP Berreich 192.168.178.0, 255.255.255.0, 2 IP Berreich 192.168.2.0, 255.255.255.0. Was were wenn ich bei meiner Schwester auch den IP Berreich 192.168.178.0 mache?
Gruß
Member: aqui
aqui Dec 20, 2020 updated at 11:51:34 (UTC)
Goto Top
Die Lösung ist eigentlich ganz einfach und geht auch komplett ohne Loch in die Wand bohren....
Wichtig ist nur das du das WLAN deiner Schwester in einem deiner Räume empfangen kannst oder andersrum sie dein WLAN in einem ihrer Räume. Ist das der Fall brauchst du nur einen kleinen 20 Euro WLAN Router wie z.B. einen Mikrotik hAP lite:
https://www.varia-store.com/de/produkt/97209-mikrotik-routerboard-rb941- ...
Den bindest du mit seiner WLAN Schnittstelle an das Netzwerk der Schwester an und steckst ihn mit einem simplen Patchkabel in dein Netzwerk und fertig ist der Lack !
Das ganze sieht dann so aus:

2netze

Das ist in nichtmal 20 Minuten mit geingem finanziellen Aufwand zu lösen.
Klappt das nicht mit dem WLAN Empfang, dann wäre es ideal wenn du ein kleines Loch in die Wand bohren könntest. Durch das ziehst du dann halt eine einfache Patchstrippe und nutzt auf dem kleinen Router oben statt WLAN dann einen der Kupfer Ports.
Dieser Thread beschreibt diese Option:
Zwei Fritzboxen mit unterschiedlichen IP-Adressenbereichen verbinden

Alles in allem ist das eine sehr einfache Lösung und im Handumdrehen zu realisieren.
Member: danieljan
danieljan Dec 20, 2020 at 16:58:33 (UTC)
Goto Top
Hallo aqui,
danke für die Hilfe . Gerade habe ich den W-Lan Router bestellt, wenn er bei mir ankommt darf ich mich bei dir wieder melden?
Gruß
danieljan
Member: aqui
aqui Dec 20, 2020 updated at 17:21:13 (UTC)
Goto Top
Member: danieljan
danieljan Dec 24, 2020 at 14:28:56 (UTC)
Goto Top
Gleich am Anfang wünsche allen Frohe Weihnachten,

habe Heute den MikroTik hAPlite bekommen, würde ihn gerne so einrichten dass er an meinem Netzwerk ( 192.168.178.0 ) betrieben wird, und als W-Lan mit dem Netzwerk meiner Schwester ( 192.168.2.1 ) verbunden wird. Könnte mir jemand helfen bei den Einstellungen, wo ich was eintragen soll?,
Gruß
danieljan
Member: aqui
aqui Dec 26, 2020 updated at 16:01:22 (UTC)
Goto Top
Hier sind deine To Dos:
Zuerst das grafische WinBox Konfig Tool downloaden und auf deinem Rechner installieren:
https://mikrotik.com/download
Je nach Version ob du ein 32 oder 64 Bit Windows installiert hast.

  • Den Mikrotik mit dem ganz rechten Port ether 4 mit einem Patchkabel in dein bestehendes FritzBox Netz stecken.
  • Jetzt das WinBox Konfig Tool starten. Das Konfig Tool erkennt daraufhin automatisch deinen neuen Router was so aussieht:
winbox
  • Als Erstes löscht du jetzt die Default Konfig unter System --> Reset configuration und bootest den Router neu (Klick auf System --> Reboot)
reset

Als Zweites konfigurierst du im Menü IP --> Addresses die IP Adressen im Router mit dem:
  • LAN Port (ether 4) in deinem FritzBox Netz: 192.168.178.254 /24
  • auf dem WLAN 1 Port mit einer IP aus dem Netz deiner Schwester. Hier im Beispiel 192.168.1.4 /24 ACHTUNG: Hier musst du natürlich vorher einmal ins Setup deines und des Schwester Routers sehen welche IP Netze diese benutzen und das die o.a. IP Adressierungen auch wirklich in den jeweiligen Netzen dort liegen !!!
wlan5
  • Mit deinem Konfig Rechner sollte jetzt in der Eingabeaufforderung ein ping 192.168.178.254 auf den Mikrotik Router in deinem FritzBox Netz gelingen.
  • Nun kommt das WLAN zur Schwester.....
  • Unter Wireless --> Interfaces öffnest du jetzt das "wlan 1" Interface per Doppelklick und klickst dort rechts den Button Scan.
wlan1
  • Im Scan Fenster klickst du den "Start" Knopf und wenn das WLAN der Schwester auftaucht dann markieren und auf Connect (Verbinden) klicken.
wlan2
wlan3
  • Jetzt gehst du wieder ins Menü Wireless --> Interfaces und klickst dort auf den Reiter Security Profile. Hier doppelklickst du das Default Profile und wählst WPA2 PSK und trägst dort das WLAN Passwort der Schwester unter WPA2 Preshared Key ein.
wlan4
  • Im Log des Mikrotik sollte nun eine Meldung erscheinen das du mit dem WLAN der Schwester verbunden bist:
wlan6
  • Wenn du jetzt in das Ping Tool des Mikrotik gehst dann solltest du die EasyBox 904 Router IP der Schwester anpingen können !!

Bis hierhin solltest du erstmal kommen. Der Rest folgt dann als Finetuning !
So, nun bist du dran !! face-wink
Member: danieljan
danieljan Dec 26, 2020 at 19:00:12 (UTC)
Goto Top
danke aqui für die Anleitung
bin schon gekommen dass mein Netzwerk also 192.168.178.254 mit ping zu erreichen ist
weiter will nicht so klappen, werde weiter machen
Gruß
Member: danieljan
danieljan Dec 27, 2020 at 10:06:46 (UTC)
Goto Top
Hallo aqui,
habe so weit alles nach deine Anleitung gemacht, mit ping Befehl komme ich auf Port lan4 ( 192.168.178.254/24), ich komme auch auf Port W-Lan ( 192.168.2.6) das ist die Adresse des Ports auf der W-Lan Seite, leider ich bekomme nicht die Easy Box meiner Schwester ( 192.168.2.1) angeping.
Wie soll eigentlich der Mikro Pink Eingerichtet werden als Router oder als Repeater?. Was komisch ist wenn ich den Mikro Pink in meinem Lan Netz angeschlossen habe greift mein PC nicht auf Fritz Box sondern auf den Mikro Pink, was Probleme mit den Seitenaufbau macht.
Gruß
danieljan
Member: aqui
aqui Dec 27, 2020 updated at 12:55:42 (UTC)
Goto Top
Wie soll eigentlich der Mikro Pink Eingerichtet werden
Was ist ein "Mikro Pink" bzw. was meinst du mit der immer wiederkehrenden Wiederholung dieses "rosa" Begriffes ???
Du verbindest ja 2 IP Netze und das geht bekanntlch nur mit einem Router. Damit dürfte die Antwort dann klar sein, oder ?! face-wink
Bitte lies dir dazu nochmals die IP Routing Grundlagen durch damit du das verstehst:
Routing von 2 und mehr IP Netzen mit Windows, Linux und Router

Die WLAN Client Connection des Mikrotik Routers auf das WLAN deiner Schwester muss klappen, sprich der EasyBox Router muss anpingbar sein, sonst besteht keine Verbindung in das Schwester WLAN und wir brauchen dann hier erstmal nicht weitermachen. Das dies fehlerfrei klappt ist Vorausetzung für alle weiteren Schritte !
Tip:
Setze im Mikrotik Ping Tool im Reiter "Advanced" die Source IP (Absender IP) auf die 192.168.2.6 (Mikrotik WLAN Port IP Adresse) und pinge dann einmal die .2.1 an. Das sollte in jedem Falle klappen !!
Das musst du also erstmal zum Fliegen bringen !!!

Fragen:
  • Kannst du eine entsprechende "Connect" Log Message sehen im MT Log ?
  • Kannst du ein "R" im Interface Status sehen ? Das würde bedeuten das du erfolgreich mit dem WLAN der Schwester verbunden bist. Fehlt das "R" gibt es keine WLAN Verbindung !
mtcl2
  • Ebenso solltest du im Menü Wireless eine Anzeige der Statistiken und der WLAN Signalstärke sehen unter "Registration" wenn du erfolgreich mit der EasyBox und deren WLAN verbunden bist ! (Hilfreich wäre es wenn du deine Setups und diese Statistiken hier einmal als Screenshots postest !)
mtcl
  • Kannst du aus dem WLAN der Schwester mit einem Client dort die 192.168.2.6 anpingen ?
Achte auch darauf das die 192.168.2.6 außerhalb des DHCP Bereichs der EasyBox liegt, ansonsten droht eine IP Doppelvergabe. GGf. nimmst du hier auch die Hostadresse am ganz oberen Ende des EasyBox IP Adressbereiches 192.168.2.254.
Sie muss in jedem Falle immer von Geräten aus dem Schwester Netzwerk pingbar sein ! Wenn nicht besteht keine Verbindung (Siehe "R" Status oben !)
Member: Many110
Many110 Mar 09, 2021 at 22:19:48 (UTC)
Goto Top
Hi
erstmal vielen Dank für super Tutorial. Ich habe alles nach Beschreibung gemacht, jetzt kann ich beide Router von Winbox anpingen.
Wie geht es weiter? ich kann von Lan Router mein Wlan Router nicht anpingen und umgekehrt auch nicht. muss ich was freigeben ?
Member: aqui
aqui Mar 10, 2021 at 08:47:03 (UTC)
Goto Top
Nein, normal nicht.
Du hast sehr wahscheinlich, wie leider häufig, vergessen die statischen Routen in die jeweils gegenüberliegenden IP Netze einzutragen, kann das sein ? Im Mikrotik unter IP --> Routes.
Lies dir bitte die Grundlagen dazu noch einmal genau durch:
Routing von 2 und mehr IP Netzen mit Windows, Linux und Router
Member: Many110
Many110 Mar 10, 2021 at 23:21:04 (UTC)
Goto Top
Hi aqui,
ich verstehe nicht viel von Routing, ich habe dein Tutorial gelesen, das war aber für Windows und linux.
Ich habe zwei Router, Ein fritzbox mit der IP 192.168.178.1 und ein Huawei box mit der IP 192.168.8.1 .
Wenn ichin Winbox IP -->Routes gehe , sehe ich folgendes:
routes

Was kann ich hier eintragen ?
ich habe versucht Dst Address: 192.168.178.0/24 , un d Gateway 192.168.8.250
und Dst Address: 192.168.8.0/24 und Gateway 192.168.178.254
und es hat nich geklappt
Mein Quickset sieht so aus:
quick
Member: aqui
aqui Mar 11, 2021 updated at 08:51:55 (UTC)
Goto Top
So sähe dein richtiges IP Routing aus damit es fehlerfrei funktioniert:

fb-mt

Wenn deine Clients Winblows Rechner sind und du davon pingen willst bedenke das in der lokalen Windows Firewall das ICMP Protokoll (Ping) per Default deaktiviert ist. Um von Windows Rechnern das Gegenüber pingen zu können musst du da immer erst ICMP in der Firewall aktivieren:
https://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/ping-windows-10-erlauben-gu ...
Member: Many110
Many110 Mar 13, 2021 updated at 22:06:21 (UTC)
Goto Top
Ich habe es mehrmals versucht, ich kann aber keine verbindung zwischen beide netzwerke herstellen. ich kann von Mikrotik beide Router anpingen und umgekehrt, aber keine verbindung zwischen mein Fritzbox und huawei. Ich weiss nicht was ich falsch mache, ich habe die Anleitung punkt für punkt durchgemacht und zwar zehn mal, komme aber immer zum selben Ergebnis. Muss ich an den Firewall was ändern? oder gibts etwas was nicht in der Anleitung beschrieben wurde ?
Member: aqui
aqui Mar 14, 2021 updated at 00:05:06 (UTC)
Goto Top
Muss ich an den Firewall was ändern?
Nein, einen Firewall gibt es hier gar nicht bzw. ist gar nicht aktiv.
ich kann von Mikrotik beide Router anpingen
WIE hast du das gemacht ??
Sehr WICHTIG ist hier das du einemal die Absender Adresse entsprechend setzt im Ping Tool des Mikrotik:
Wenn du die FritzBox pingst:
  • Absender IP auf 192.168.8.250 setzen
  • Ping auf 192.168.178.1
Wenn du den Huawei pingst:
  • Absender IP auf 192.168.178.254 setzen
  • Ping auf 192.168.8.1
So kannst du wasserdicht verifizieren das die jeweiligen Router auch richtig rückrouten !!
Was kommt bei diesen Pings raus ??

Wichtig ist hier einen Screenshot der beiden statischen Routing Einträge...
  • von der FritzBox
  • und vom Huawei Router
zu sehen !
Es wäre sehr hilfreich wenn du die hier einmal posten könntest um die auf mögliche Konfig Fehler deinerseits zu verifizieren.

Nur nochmal zur Erinnerung für dich wie diese statischen Routen in den Routern auszusehen haben:
FritzBox:
Netzwerk: 192.168.8.0 Subnetzmaske: 255.255.255.0 Gateway: 192.168.178.254
Huawei:
Netzwerk: 192.168.178.0 Subnetzmaske: 255.255.255.0 Gateway: 192.168.8.250