antenope
Goto Top

Windows 10: Netzwerk zeigt Fehler 0x80070035

Moin zusammen,

ich hatte gerade mal wieder das Vergnügen mit dem obigen Fehler. Unter Borns Blog ist das beschreiben: https://www.borncity.com/blog/2015/09/21/windows-10-netzwerk-zeigt-fehle ...
Aber die Schlussfolgerung bzw. Tipps sind nicht ganz zielführend.

Meiner Erfahrung nach liegt das an zwei "Features" von Windows 10 die den Systemstart beschleunigen sollen. Deaktiviert man diese, tritt das Problem nicht mehr auf. Und das wollte ich hier mal mit der Allgemeinheit teilen 😁

Feature 1: Schnellstart
Der Schnellstart bzw. hybride Start speichert ja das Kern-System als Arbeitsspeicherabbild und ließt beim Start am Stück in den Arbeitsspeicher. Somit bleibt sehr wenig Zeit für die physikalische Verbindung des Netzwerks (Adapter wacht auf, handelt die Geschwindigkeit aus, ggf. noch IP-Adresse via DHCP ...)

Lösung: Den Schnellstart deaktivieren. Hat den positiven Nebeneffekt, dass alle Gerätetreiber beim Start frisch geladen werden (witziger Wiese behebt dies auch weitere Probleme ...). Entweder über die Energieeinstellungen deaktivieren oder per Reg-Eintrag

clipboard02

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Power]
"HiberbootEnabled"=dword:00000000  


Feature 2: Automatische Hintergrund Benutzeranmeldung
Das Feature für die "PC-Einschalten-und-erstmal-Kaffe-holen"-Menschen. Der letzte Benutzer wird automatisch nach einem Start im Hintergrund angemeldet und Programme gestartet. Prinzipiell nett für langsame Kisten, führ aber ebenfalls dazu, dass Zugriffe auf Netzwerk-Freigaben angefragt werden, bevor das Netzwerk bereit ist ...
Teils führ dies auch zu Doppel-Anmeldungen an Netzwerkressourcen mit 2 oder mehr Sessions ...

Lösung: So einfach wie simple, das Feature deaktivieren. ... Einstellungen -> Konten -> Anmeldeoptionen -> der unterste Punkt

Danach ist endlich Ruhe mit dem Mist ... ... zumindest bis zum nächsten Funktionsupdate, denn dann werden diese Funktionen gerne mal wieder aktiviert.

Enjoy!
clipboard05

Content-Key: 463858

Url: https://administrator.de/contentid/463858

Printed on: April 15, 2024 at 11:04 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jun 19, 2019 at 08:15:20 (UTC)
Goto Top
Zitat von @anteNope:

Feature 1: Schnellstart

Das ist die Ursache von sehr vielen Fehlern in Windows. Damit wird die MS-übliche Methode der Fehlerbehebung "Reboot tut gut!" ausgehebelt. Bei prä-Windows-8-Systemen konnte man davon ausgehen, daß zumindest ab und zu ein Reboot gemacht wurde, weil der Rechner ab und zu ausgeschaltet wurde.

Durch den Schnellstart bekamen die Kisten höchstens bei größeren Updates wieder einen Reboot.

Deswegen schalte ich den Schnellstart auf allen Systemen direkt nach der Installation ab, weil das viele Probleme vermeidet. Wem der Bootvorgang zu langsam ist, bekommt eine SSD.

lks
Member: anteNope
anteNope Jun 19, 2019 at 08:20:43 (UTC)
Goto Top
Deswegen schalte ich den Schnellstart auf allen Systemen direkt nach der Installation ab
Joar das praktiziere ich auch so =)

Damit wird die MS-übliche Methode der Fehlerbehebung "Reboot tut gut!" ausgehebelt.
Nunja, wenn man den Rechner neustartet, startet der tatsächlich neu. Hyberboot betrifft nur Herunterfahren.

Wem der Bootvorgang zu langsam ist, bekommt eine SSD.
Du hast / verbaust noch Rechner ohne SSDs? 😋 Wäre mir meine Lebenszeit selbst beim Einrichten zu kostbar für ...
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jun 19, 2019 at 08:35:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @anteNope:

Damit wird die MS-übliche Methode der Fehlerbehebung "Reboot tut gut!" ausgehebelt.
Nunja, wenn man den Rechner neustartet, startet der tatsächlich neu. Hyberboot betrifft nur Herunterfahren.

Gemeint war "der implizite Reboot", der durch das tägliche Ausschalten erreicht wird und viele Fehler dadurch gar nicht erst zum Vorschein kommen wie z.B. der 49,7-Tage Bug bei Windows 9x. face-smile

Wem der Bootvorgang zu langsam ist, bekommt eine SSD.
Du hast / verbaust noch Rechner ohne SSDs? 😋 Wäre mir meine Lebenszeit selbst beim Einrichten zu kostbar für ...

Ich biete grundsätzlich mit SSD an, aber wenn der Kunde will, bekommt er auch HDDs. Und die Lebenszeit die ich vor langsamen Computern Verbringen muß bekomme ich i.d.R. vom Kunden bezahlt. face-smile

lks
Member: anteNope
anteNope Jun 19, 2019 at 08:54:34 (UTC)
Goto Top
aber wenn der Kunde will, bekommt er auch HDDs. Und die Lebenszeit die ich vor langsamen Computern Verbringen muß bekomme ich i.d.R. vom Kunden bezahlt.

Prinzipiell korrekt, aber aus Marketing Sicht nicht so gut. Die Zufriedenheit mit dem PC, wird ja direkt potentiellen Kunden wiedergespiegelt. Wenn jemand meckert, dass dem sein Rechner zu langsam ist oder der Probleme mit der IT hat, verweisen meine Kunden stets unmittelbar an mich.

Wenn du dann aber wen hast, dem sein neuer Rechner genauso lahmarschig ist wie der davor ... geht das eher in die andere Richtung 😋. In Zeiten wo 250 GB SSDs <60 € liegen, ist der "Kostenfaktor" relativ schnell wegargumentiert =)
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jun 19, 2019 at 09:20:42 (UTC)
Goto Top
Zitat von @anteNope:

Wenn du dann aber wen hast, dem sein neuer Rechner genauso lahmarschig ist wie der davor ... geht das eher in die andere Richtung 😋. In Zeiten wo 250 GB SSDs <60 € liegen, ist der "Kostenfaktor" relativ schnell wegargumentiert =)

Normalerweise schon, aber manche sind der Meinung unter 1TB gehts nicht und dann ist ihnen der hunderter doch zuviel. face-smile

lks
Member: DerCheffe
DerCheffe Jan 31, 2020, updated at Feb 01, 2020 at 08:24:13 (UTC)
Goto Top
Moin,
Aber die Schlussfolgerung bzw. Tipps sind nicht ganz zielführend.
Deine aber auch nicht.

Das war nicht die Lösung des Problems.
Member: Moritz2009
Moritz2009 Jul 19, 2020 at 07:35:22 (UTC)
Goto Top
Hallo,
nach langer Fehlersuche Lösung für mich: unter Windows Features das Netzwerkprotokoll "Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS Dateifreigabe/
bei SMB 1.0/CIFS-Client-->Häkchen setzen
Rechner neu starten, fehlende Freigaben waren da.

Gruß
Moritz2009
Member: anteNope
anteNope Jul 19, 2020 at 08:34:49 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Moritz2009:
nach langer Fehlersuche Lösung für mich: unter Windows Features das Netzwerkprotokoll "Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS Dateifreigabe/
bei SMB 1.0/CIFS-Client-->Häkchen setzen
Rechner neu starten, fehlende Freigaben waren da.

DAS ist eine komplett andere Baustelle! Und die SMB1 Unterstützung sollte man wirklich um jeden Preis vermeiden.