derwowusste
Goto Top

Windows 11 22H2: Windows Update ist nun umweltbewusster

https://support.microsoft.com/en-us/windows/windows-update-is-now-carbon ...

Windows Update will schedule installations at specific times of the day (when doing so may result in lower-carbon emissions because a higher proportion of electricity is coming from lower-carbon sources on the electric grid)

Sieh an. Ob auch die neuen Energiespareinstellungen für Freude sorgen? Meiner Ansicht nach sind die für "plugged-in" doch sehr hart.
screenshot 2022-11-08 214633

Content-Key: 4551007677

Url: https://administrator.de/contentid/4551007677

Printed on: June 19, 2024 at 00:06 o'clock

Member: Frank84
Frank84 Nov 08, 2022 updated at 23:50:11 (UTC)
Goto Top
Hach wie schön, was für Gutmenschen doch bei Microsoft arbeiten! Bloß ärgerlich dass mit Windows 11 gerade ein paar Millionen einwandfrei funktionierende Rechner künstlich obsolet gemacht wurden aufgrund der übertriebenen Anforderungen. Aber das hier bügelt es natürlich wieder aus, gar kein Problem!
Member: maretz
maretz Nov 09, 2022 at 04:48:07 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Frank84:

Hach wie schön, was für Gutmenschen doch bei Microsoft arbeiten! Bloß ärgerlich dass mit Windows 11 gerade ein paar Millionen einwandfrei funktionierende Rechner künstlich obsolet gemacht wurden aufgrund der übertriebenen Anforderungen. Aber das hier bügelt es natürlich wieder aus, gar kein Problem!

Da tun sich leider ALLE Hersteller nix.. Apple mit MacOS wird mir auch nicht erklären können warum mein 2013er Modell jetzt nich mehr gehen sollte - Speicher usw. hat der sicher genug (64 GB RAM). Warum Samsung das Note 10 nicht mehr updaten will wird wohl auch keine technischen Gründe haben - ist wohl nur zufall das es eben schon neuere Modelle gibt... Und warum habe ich das Gefühl das es hier nicht nur auf diese Hersteller beschränkt ist?

Und wenn ich grad gestern von nem Kollegen höre der hat nen Problem mitm Auto (ich meine Tesla) und muss erstmal den Hersteller anrufen damit die nen Reset machen kann man sich wohl auch da überlegen wo die Richtung hingeht... Wenns dann in 10 Jahren heisst "ja, sorry, aber für IHR Auto machen wir keinen Support mehr" geht halt die ganze Karre dann irgendwann zum Recycling-Hof (is ja eh mehr Elektronik als PKW-Technik, daher wohl kein Schrottplatz mehr).

Von daher passt es einfach nur ins Bild... können sich ja noch nen paar Deppen an die Strassen kleben während die ihr neues iPhone aus der Tasche ziehen weil das alte ja schon 2 Jahre alt war u. der Vertrag das schließlich einschließt...
Member: emeriks
emeriks Nov 09, 2022 at 07:17:00 (UTC)
Goto Top
Zitat von @maretz:
Von daher passt es einfach nur ins Bild... können sich ja noch nen paar Deppen an die Strassen kleben während die ihr neues iPhone aus der Tasche ziehen weil das alte ja schon 2 Jahre alt war u. der Vertrag das schließlich einschließt...
Korrekt!
Member: Drohnald
Drohnald Nov 09, 2022 at 07:42:42 (UTC)
Goto Top
Ziemlich viel Stammtischgerede hier, das nervt mich ehrlich gesagt manchmal.
Ob die Einstellung sinnvoll ist, darüber könnten wir hier diskutieren. Bisher lese ich davon aber nur vom OP.
Ich persönlich hasse die Sleep-Funktion, weil sie immer wieder Probleme macht mit was auch immer läuft.
Bildschirm aus, joa kein Problem.
Außerdem dürften diese Regeln sowieso bei quasi jedem per GPO geregelt sein.

Interessant wäre den Energiespareinstellungen vll. noch Working Hours, also dass man sagen kann: zwischen 7 und 18h sind es 5 und 15min, außerhalb 3 und 5 (oder so ähnlich).


Aber das hier bügelt es natürlich wieder aus, gar kein Problem!
Hat doch niemand behauptet. Ich stimme dir schon zu, dass das totaler Bullshit ist mit Windows 11, aber das macht diese Aktion höchstens geheuchelt, nicht kontraproduktiv.

Von daher passt es einfach nur ins Bild... können sich ja noch nen paar Deppen an die Strassen kleben während die ihr neues iPhone aus der Tasche ziehen weil das alte ja schon 2 Jahre alt war u. der Vertrag das schließlich einschließt...
Es gibt viele Gründe, warum man diese Klebeaktionen nicht gut finden kann. Aber den Leuten zu unterstellen sie hätten ein neues iPhone geholt weil das alte 2 Jahre war und im Vertrag ist eine so haltlose Unterstellung, dass man sich dadurch ziemlich lächerlich macht. Oder sind wir hier bei Comedy und Kabarett?

Da tun sich leider ALLE Hersteller nix
Mein Fairphone hat 5 Jahre Garantie und außerdem ne Updategarantie bis 2025, evtl. 2027.
Aber grundsätzlich hast du natürlich recht, oberstes Ziel dieser Unternehmen ist Gewinnmaximierung. Darauf arbeitet die Führungsriege hin, denn nur dafür wird sie bezahlt.
Das könnten die Aktionäre oder die Politik verhindern (die EU versucht ja auch Softwaresupport zu erzwingen; In Österreich gibt es aktuell Geld vom Staat wenn man Elektrik/Elektronik reparieren lässt statt wegzuwerfen).
Gerade der Reparaturbonus könnte bei entsprechender Menge so manchen Hersteller dazu bringen, seine Ware doch reparierbar zu gestalten, weil das für die Kunden plötzlich ein deutlicher Kaufanreiz wird.
Aber ich schweife ab, sorry.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 09, 2022 at 08:14:56 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Drohnald:

Von daher passt es einfach nur ins Bild... können sich ja noch nen paar Deppen an die Strassen kleben während die ihr neues iPhone aus der Tasche ziehen weil das alte ja schon 2 Jahre alt war u. der Vertrag das schließlich einschließt...
Es gibt viele Gründe, warum man diese Klebeaktionen nicht gut finden kann. Aber den Leuten zu unterstellen sie hätten ein neues iPhone geholt weil das alte 2 Jahre war und im Vertrag ist eine so haltlose Unterstellung, dass man sich dadurch ziemlich lächerlich macht. Oder sind wir hier bei Comedy und Kabarett?

Apropos Klimaktivisten: Daß die nicht viel im Hirn haben können sieht man ja öfters, z B. da

https://twitter.com/grazwellness/status/1589612031355023360?t=Sp6vfWNTyx ...

Und daß die billigend in Kauf nehmen, daß Leute sterben, wie letztens in Berlin stellt sie auf eine Stufe mit Terroristen.

Much wundert es, daß bisher keiner ausgerastet ist und einfach drüberfährt.

lks
Member: goscho
goscho Nov 09, 2022 at 08:27:54 (UTC)
Goto Top
Moin
Zitat von @Drohnald:

Ziemlich viel Stammtischgerede hier, das nervt mich ehrlich gesagt manchmal.
Das gehört doch dazu. face-smile
Ob die Einstellung sinnvoll ist, darüber könnten wir hier diskutieren. Bisher lese ich davon aber nur vom OP.
Ich persönlich hasse die Sleep-Funktion, weil sie immer wieder Probleme macht mit was auch immer läuft.
Ist bei mir ähnlich. Bei vielen PCs muss ich die Energieeinstellungen so anpassen, dass der Energiesparmodus nie kommt und maximal der Bildschirm ausgeschaltet wird.
Der Grund sind Netzwerkanwendungen, die dann Probleme bereiten.
Bildschirm aus, joa kein Problem.
Bei mir ist ein Knopf rechts unten am Bildschirm. Den drücke ich, wenn ich den Raum verlasse.
Interessant wäre den Energiespareinstellungen vll. noch Working Hours, also dass man sagen kann: zwischen 7 und 18h sind es 5 und 15min, außerhalb 3 und 5 (oder so ähnlich).
Außerhalb der Arbeitszeit (Working Hour auf neuhochdeutsch) können PCs auch richtig ausgeschaltet werden, um Energie zu sparen. Sind mittlwerweile wieder 3 Klicks mit der Maus, konnte zwischenzeitlich (Vista/7) mal auf 2 reduziert werden.

Mache ich mittlerweile sogar jeden Abend mit meinem Arbeitsplatz-PC, der bis vor ein paar Monaten eigentlich nur gelegentlich mal neugestartet wurde. face-wink

Aber grundsätzlich hast du natürlich recht, oberstes Ziel dieser Unternehmen ist Gewinnmaximierung. Darauf arbeitet die Führungsriege hin, denn nur dafür wird sie bezahlt.
Das könnten die Aktionäre oder die Politik verhindern (die EU versucht ja auch Softwaresupport zu erzwingen;
Leider dauert das wieder mal viel zu lange, bis es ein Machtwort von den politischen Entscheidern der EU gibt.
Member: Drohnald
Drohnald Nov 09, 2022 at 08:36:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Apropos Klimaktivisten: Daß die nicht viel im Hirn haben können sieht man ja öfters, z B. da

https://twitter.com/grazwellness/status/1589612031355023360?t=Sp6vfWNTyx ...

Und daß die billigend in Kauf nehmen, daß Leute sterben, wie letztens in Berlin stellt sie auf eine Stufe mit Terroristen.

Much wundert es, daß bisher keiner ausgerastet ist und einfach drüberfährt.

lks

Ein schönes Beispiel dafür, warum man vll. einfach nicht anfangen sollte irgendwas zu labern wenn man überhaupt keine Infos hat.

Es ist überhaupt gar nichts dazu erwiesen, die polizeilichen Ermittlungen dauern an, aber Hauptsache du stellst dich hin und behauptest, man würde "billigend in Kauf nehmen, dass Leute sterben".
Gilt das auch für jede angemeldete Demonstration, weil durch die Umleitungen Stau entsteht? Und natürlich für jeden Blechschaden, bei dem man stehen bleibt? Und alle 2. Reihe Parker? Achso, und eigentlich sowieso immer wenn Stau ist, weil zu viele Autos da sind?

Much wundert es, daß bisher keiner ausgerastet ist und einfach drüberfährt.
Dich wundert, dass niemand einen Mord riskiert nur weil die Straße blockiert ist? Spannendes Bild der Gesellschaft hast du.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 09, 2022 updated at 09:25:58 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Drohnald:

Es ist überhaupt gar nichts dazu erwiesen, die polizeilichen Ermittlungen dauern an, aber Hauptsache du stellst dich hin und behauptest, man würde "billigend in Kauf nehmen, dass Leute sterben".
Gilt das auch für jede angemeldete Demonstration, weil durch die Umleitungen Stau entsteht? Und natürlich für jeden Blechschaden, bei dem man stehen bleibt? Und alle 2. Reihe Parker? Achso, und eigentlich sowieso immer wenn Stau ist, weil zu viele Autos da sind?

Tatsache ist:

  • Die Frau ist tot, auch wenn viele behaupten die sei "nur Hirntot", aber nicht richtig tot.

  • Die Wagen, der zum Anheben des LKW notwendig gewesen wäre kanm nicht durch, weil die Klimaaktivisten den Weg blockiert haben. Es ist dabei unerheblich ob die Frau trotzdem gestorben wäre oder nicht.

  • Es mußten schon öfters Rettungsfahrzeuge Umwege fahren, die auch Zeit kosten, weil Idioten die Straße blockiert haben. Und im Rettungsdienst kommt es auf jede Minute, wenn nciht gar Sekunde an.

Fazit: Die nehmen billigend Tote in Kauf. Da gibt es keine Ausrede.

lks
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Nov 09, 2022 at 09:25:43 (UTC)
Goto Top
Moin.

Irgendwas läuft falsch, wenn man das Bedürfnis verspürt, sich von seinem eigenen Infothread abzumelden face-smile

Das sollte nur eine Info sein: es wurde was geändert, die Updates verzögern sich deshalb ggf. und ebenso geht der PC/Monitor schneller in den Standby. Jetzt nun deswegen vom 100sten ins 1000ste zu kommen... kann man machen, aber dafür wäre die Kategorie "Allgemein oder Meinung (lasst uns einfach diskutieren)" gedacht.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 09, 2022 updated at 09:29:23 (UTC)
Goto Top
Zitat von @DerWoWusste:

Moin.

Irgendwas läuft falsch, wenn man das Bedürfnis verspürt, sich von seinem eigenen Infothread abzumelden face-smile

Sorry DWW, wollte es nicht ausufern lassen. Aber manchmal geht es mit mir durch.

Nur nervt es, wenn Klimaaktivisten versuchen auch in IT-Foren sich Ihre Aktionen schönzureden.

Werde mich jetzt zurückhalten.

lks

PS: Die Info war interessant, weil sie aufzeigt, mit welchen MItteln "Werbung" gemacht wird, obwohl das oft kontraproduktiv ist.
Member: Frank84
Frank84 Nov 09, 2022 updated at 09:58:18 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Drohnald:

Ziemlich viel Stammtischgerede hier, das nervt mich ehrlich gesagt manchmal.
Ob die Einstellung sinnvoll ist, darüber könnten wir hier diskutieren. Bisher lese ich davon aber nur vom OP.
Ich persönlich hasse die Sleep-Funktion, weil sie immer wieder Probleme macht mit was auch immer läuft.
Bildschirm aus, joa kein Problem.
Außerdem dürften diese Regeln sowieso bei quasi jedem per GPO geregelt sein.

Interessant wäre den Energiespareinstellungen vll. noch Working Hours, also dass man sagen kann: zwischen 7 und 18h sind es 5 und 15min, außerhalb 3 und 5 (oder so ähnlich).


Aber das hier bügelt es natürlich wieder aus, gar kein Problem!
Hat doch niemand behauptet. Ich stimme dir schon zu, dass das totaler Bullshit ist mit Windows 11, aber das macht diese Aktion höchstens geheuchelt, nicht kontraproduktiv.


Zu welchem Zeitpunkt habe ich es als kontraproduktiv bezeichnet? Mir geht es um den fast schon perversen moralischen Widerspruch dass ein und dasselbe Unternehmen völlig unnötigerweise tonnenweise Elektroschrott produziert und sich dann gleichzeitig als Kämpfer für den Klimaschutz ausgibt. Wenn man diese Änderungen für sich selbst betrachtet ist es sicherlich eine gute Sache - aber wenn man den Kontext betrachtet ist es leider nur noch ein Tropfen auf den heißen Stein.

Wie man sich an so einem Detail aufhängen kann und dann das Ganze auch noch als Stammtischgelaber bezeichnet ist für mich ein Rätsel.

Edit: gut, damit ist das Thema dann abgehakt - nicht dass der arme TE von diesem harten Tobak noch einen Nervenzusammenbruch erleidet.
Member: emeriks
emeriks Nov 09, 2022 updated at 10:21:55 (UTC)
Goto Top
@dww, entschuldige bitte, aber auch ich muss hier mal einhaken, weil sowas einfach nicht unwidersprochen bleiben darf.
Zitat von @Drohnald:
Es ist überhaupt gar nichts dazu erwiesen, die polizeilichen Ermittlungen dauern an
Das ist zwar korrekt. Meines Wisses.
Gilt das auch für jede angemeldete Demonstration, weil durch die Umleitungen Stau entsteht? Und natürlich für jeden Blechschaden, bei dem man stehen bleibt? Und alle 2. Reihe Parker? Achso, und eigentlich sowieso immer wenn Stau ist, weil zu viele Autos da sind?
Aber das hier ist genau der wunde Punkt!
Es gibt diesbezüglich sehr wohl einen Unterschied zwischen angemeldeten Demonstrationen und solchen spontanen Aktionen. Bei angemeldeten Aktionen werden die Rettungsdienste informiert und wissen, welche Routen sie fahren können. Außerdem machen die "normalen" Demonstranten einem Rettungsfahrzeug Platz, weil sie es können. Die klebenden Aktivisten hingegen können den Platz nicht bei Bedarf räumen.
Selbst wenn eine Demo nicht angemeldet ist sondern spontan ensteht, was - unter gewissen Rahmenbedingungen - vollkommen legal ist, können diese ggf. Rettungsfahrzeuge passieren lassen.

Und natürlich nehmen 2.-Reihe-Parker das wissentlich in Kauf und werden ggf. entsprechend belangt. Insofern sind diese Kleber-Aktivisten im Beweggrund genauso nieder einzustufen wie ein 2.-Reihe-Parker.

Da ist ein gewaltiger Unterschied!
Member: Drohnald
Drohnald Nov 09, 2022 updated at 11:27:46 (UTC)
Goto Top
Mir geht es um den fast schon perversen moralischen Widerspruch dass ein und dasselbe Unternehmen völlig unnötigerweise tonnenweise Elektroschrott produziert und sich dann gleichzeitig als Kämpfer für den Klimaschutz ausgibt. Wenn man diese Änderungen für sich selbst betrachtet ist es sicherlich eine gute Sache - aber wenn man den Kontext betrachtet ist es leider nur noch ein Tropfen auf den heißen Stein.
Absolut richtig, aber das eine hat doch mit dem anderen überhaupt nichts zu tun, außer dass es vll. heuchlerisch ist. Das ist der klassische Whataboutism: Es geht um Energieeinstellungen, aber du sprichst ausschließlich darüber, wie Windows 11 für Elektroschrott sorgt.

Nur nervt es, wenn Klimaaktivisten versuchen auch in IT-Foren sich Ihre Aktionen schönzureden.
Du hast doch damit angefangen völlig aus dem Zusammenhang zu behaupten, Klimaaktivisten hätten nicht viel im Hirn und entsprechend hier Stimmung gemacht. Niemand hat hier irgendwas davon schöngeredet oder verteidigt.


Die Wagen, der zum Anheben des LKW notwendig gewesen wäre kanm nicht durch, weil die Klimaaktivisten den Weg blockiert haben. Es ist dabei unerheblich ob die Frau trotzdem gestorben wäre oder nicht.
Sagt wer? Die Sueddeutsche sagt was anderes:
https://www.sueddeutsche.de/politik/letzte-generation-unfall-berlin-radf ...
Aber Hauptsache mal über die bösen Ökos aufregen, die bringen ja Leute um, auch wenn ich über die genauen Umstände überhaupt keine Infos habe...

Es mußten schon öfters Rettungsfahrzeuge Umwege fahren, die auch Zeit kosten, weil Idioten die Straße blockiert haben. Und im Rettungsdienst kommt es auf jede Minute, wenn nciht gar Sekunde an.
Nö, Umwege müssen die überhaupt nicht fahren, es braucht eine Rettungsgasse und der Auslöser ist egal. Vll. sollte man sich mal fragen, wie man in den total überfüllten Städten dafür sorgen kann, dass Rettungsfahrzeuge eben auch bei Stau gut vorankommen können.

Spannend, dass man so über eine Personenblockade spricht, aber die Ursache, nämlich der Unfall selbst (ein LKW hat eine Radfahrerin überfahren) interessiert keinen.

Und natürlich nehmen 2.-Reihe-Parker das wissentlich in Kauf und werden ggf. entsprechend belangt. Insofern sind diese Kleber-Aktivisten im Beweggrund genauso nieder einzustufen wie ein 2.-Reihe-Parker.
Völlig richtig. Und jetzt das Statement der Protestgruppe dazu:

Der Unfall fand mehrere Kilometer von jedem unserer Aktionsorte statt. Auf der A100 befanden wir uns auf einer Schilderbrücke. Die Polizei regelte den Verkehr darunter selbstständig und reduzierte ihn auf eine Fahrspur. Wir hatten die Polizei vor Betreten der Schilderbrücke informiert und um eine Umleitung von Einsatzfahrzeugen und das komplette Sperren der A100 für den Autoverkehr gebeten. Wir haben in all unseren Protesten immer eine Rettungsgasse.
Na klar, das können die auch einfach nur behaupten, aber es könnte eben gut sein. Das wird die Polizei klären.
Wenn das stimmt, dann würde nämlich genau dein gewaltiger Unterschied zutreffen.
Und GENAU DARUM geht es mir: Nicht einfach irgendwas labern, ohne dass man weiß was Sache ist. Ich weiß nicht was genau war, das klärt die Polizei.
Ich bewerte auch den Protest nicht, weil mir dazu Infos fehlen.
Es wäre sehr schön, wenn sich viele Leute daran erinnern würden, dass man mangels genauer Kenntnis auch einfach sagen kann "Dafür weiß ich zu wenig, da habe ich keine Meinung dazu".
Member: crypt0r
crypt0r Nov 09, 2022 at 13:50:53 (UTC)
Goto Top
Und daß die billigend in Kauf nehmen, daß Leute sterben, wie letztens in Berlin stellt sie auf eine Stufe mit Terroristen.

Much wundert es, daß bisher keiner ausgerastet ist und einfach drüberfährt.

lks

Sind wir hier in einem Adminforum oder schon bei der Werteunion? Frage für einen Freund
Member: C.R.S.
C.R.S. Nov 09, 2022 at 15:54:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @DerWoWusste:

Irgendwas läuft falsch, wenn man das Bedürfnis verspürt, sich von seinem eigenen Infothread abzumelden face-smile

Dann darfst du nicht so subversive Fragen stellen. Natürlich sorgen die Einstellungen für Freude, wer wollte das anzweifeln?!

Als jemand, der seit langem nur noch Primary- und Secondary-Units clustert, all seine Git-Branches dekolonialisiert hat und am Wochende erst eine Solr-Konfiguration auf "SOLR_IP_DENYLIST" aktualisiert hat, sehe ich es allerdings kritisch, wenn Microsoft unter diffusen Trypanosomiasis-Anspielungen den Bildschirm schwarz schaltet. Na ja, vielleicht im nächsten Update...
Member: -WeBu-
-WeBu- Nov 14, 2022 at 09:38:06 (UTC)
Goto Top
Interessant. Der thread hier ist eine Sozialstudie! face-smile

"Herr/Frau KlebeaktivistIn, wie finden Sie es, dass immer mehr Softwaren in immer kürzer werdenden Zeitabständen absichtlich neue Hardware notwendig machen?"

Was glaubt ihr eigentlich, was die Antworten wären? "Klar, finde ich mega! Bitte kürzere Abstände, schnelleres und früheres Wegwerfen, genau mein Ding! 1!11" und "Kein Netzteil unter 700 Watt! Dafür müssen Betriebssysteme bereits im Leerlauf sorgen! Jawohl!!"
Mitglied: 4863114660
4863114660 Dec 11, 2022 at 15:38:13 (UTC)
Goto Top
Immer schön anschnallen bevor man los fährt ­čśé
Member: maretz
maretz Dec 14, 2022 at 05:49:30 (UTC)
Goto Top
naja - so nervig die Klebedeppen auch sind -> ich denke bei der aktuellen angespannten Situation sind solche Videos nur noch unnötige Anheizer und haben mit Humor wenig zu tun... DA sind mir die Bauarbeiter lieber die kurzentschlossen einfach den Boden mit aufreissen und den typen halt nen Stück Beton an der Hand kleben lassen, soll der selbst sehen wie der den ### abbekommt UND natürlich für die Strassen-Repa zahlen...
Member: -WeBu-
-WeBu- Dec 14, 2022 updated at 11:14:26 (UTC)
Goto Top
"Klimadeppen"? Diese 'Deppen' sind mittlerweile mehrheitlich Wissenschaftler und Studenten. Und immer öfter Mütter, die genau wissen, welche Zusammenhänge zwischen der rapiden Erderwärmung und Starkwetterereignissen, Kriegen um Ressourcen und kühleren Erdregionen bestehen. Und auch da reflektieren Mütter (eher), dass es mittlerweile um das Leben ihrer Kinder geht.

Nachstehend zum Namen "Letzte Generation" vielleicht zwei interessante Zitate:

"Wir sind die erste Generation, die die Folgen des Klimawandels deutlich spürt! Und wir sind die letzte, die noch etwas dagegen tun kann."

"Wir sind nicht die letzte Generation, die den Klimawandel erleben wird, aber wir sind die letzte, die noch etwas dagegen tun kann"

Barak Obama, 2014, ein Jahr vor der Pariser Klimakonferenz, auf der sich auch Deutschland zur Einhaltung des 1,5-Grad-Zieles bekannte, aber nicht genügend tat/tut..

UN-Generalsekretär Guterres sagte auf der COP27 vor ein paar Wochen den Staaten dieser Welt: "Delay is Death"! So einfach und so richtig!

Das sind kluge Köpfe da oben, mit Weitblick, auch und gerade die erwähnten Mütter. Müsste ich aber im Gegensatz dazu die wahren "Deppen" erkennen, fiel mir das ebenfalls anhand deren Aussagen an Stammtischen und Foren nicht schwer.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 14, 2022 at 11:03:36 (UTC)
Goto Top
Auf der Straße rumsitzen und Bilder kaputtmachen hilft aber nicht dagegen. Die sond wie Kinder, die sich auf dem Boden rumwälzen und schreien "ich will aber!". Sinnvoller wäre es selbst mit anzupacken und dafür zu sorgen, daß sie weniger Ressoucen verbrauchen.

lks

PS: Die wenigsten Klimadeppen sind ernsthafte Wissenschaftler. Und NEIN, "Geisteswissenschaftler" sind nur Schwafler und keine Wissenschaftler!
Mitglied: 4863114660
4863114660 Dec 14, 2022 updated at 12:51:10 (UTC)
Goto Top
Wir sind alle nur Kohlenstoff und zu dem werden wir alle, früher oder später. So what ... Die Erde regelt das für sich selbst nachdem wir uns selbst vernichtet haben.
Member: -WeBu-
-WeBu- Dec 14, 2022 at 11:56:24 (UTC)
Goto Top
Seit Jahrzehnten stellt sich die Frage, wie der typische Bild-Leser aussieht, der sich seine Meinung "bilden" lässt. Keine Ahnung, ganz ehrlich, aber ich weiß, wie er schreibt, sobald er sich hat "bilden" lassen. face-smile

Diese Wissenschaftler sind in den wenigsten Fällen Geisteswissenschaftler, sondern kommen vor allen Dingen aus dem Klimaforschungsbereich und der Naturwissenschaft. Also den Leuten, die die meiste Ahnung davon haben, und denen man aus wirtschaftlichen Interessen die letzten Jahrzehnte vorsätzlich schon nicht zuhört.

Gegen die Erderwärmung halfen die zwei Jahre Corona. Das konnte man wissenschaftlich leicht nachweisen, denn es war evident. Was war der Unterschied zu anderen Jahren? Eine nahezu stillgelegte Mobilität, eine heruntergefahrene Wirtschaft - vereinfacht: Weniger fossile Verbrennung weltweit! Auch weniger Computer-Nutzung in Firmen. Stillstand. Romantiker beschrieben das mit den Worten: "Die Erde konnte zwei Jahre durchatmen!"

Jemand mit Minimal-Verstand und ein bißchen Willen kann diese einfachen Zusammenhänge erfassen, wenn man sie ihm sagt. Da aber nicht alle nur einen Minimal-Verstand haben, liegt es am Wollen und Verdrängen, was uns diese Probleme bringt und verantwortungsvolles, perspektivisches Handeln vorsätzlich verhindert.

Der letzte Idiot begreift mittlerweile, vor allem seit diesen Jahr 2022, dass dieser Planet gerade brennt und wer dran schuld ist.

Leider ist aber parallel völlig klar, wie unsere Zukunft aussieht. Wir werden an unserer zerstörerischen Mobilität und Fossil-Industrie festhalten müssen, weil es dafür mehrheitlich ein ACK in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gibt. Vor allen Dingen in der Mitte der Gesellschaft.

Die Entwicklung der Computer und ihre Ressourcen-Hunger hat überhaupt in den letzten Jahrzehnten dafür gesorgt, dass diese Klimaerwärmung voranschritt. Dafür sorgen selbstverständlich auch immer wieder neue Updates. Das will aber keiner hören, solange es Firmen gibt, die damit Geld verdienen. Insofern ist dieser Part eigentlich symptomatisch für ein jahrzehntelanges Problem, dass jeder bedauert, aber ebenfalls niemand angeht.

Die "Deppen", die die Letzte Generation jetzt bekämpfen, sogar populistisch mit Terrorismus-Zuordnung, diese Deppen sind alles andere als Wissenschaftler. Es sind einfach Deppen. Sie handeln wie Deppen und sie handeln für Deppen. Würden Obama und Guterres sagen. Aber wer sind die schon.

Und weil wir so schön dabei sind: der Anteil von Computern weltweit, der zu einem gewissen Teil ja auch zur Klimaerwärmung beiträgt, scheint ja nicht gerade unerheblich zu sein.

https://www.google.com/amp/s/www.umdex.de/klimakiller-internet/amp/

Dieser obige Beitrag handelt dabei nur vom Internet, aber egal.

Dieser Menschheit darf man, neben den Autos, ganz sicher auch nicht mehr ihre Computer wegnehmen. Aber ich denke mal, dass es dieser Erde sehr egal ist, an was wir hängen, sie wird uns früher oder später beides nehmen, zusammen mit vielem Anderen. Ziemlich radikal, diese Erde. Vielleicht sollte man sie ebenfalls unter Terrorismusverdacht stellen.
Member: emeriks
emeriks Dec 14, 2022 at 15:22:27 (UTC)
Goto Top
@-webu-
Ich denke, @maretz und @Lochkartenstanzer reden von anderen Personen, also Du gerade.

Bei allen gesellschaftlichen Strömungen dieser Welt, poltisch wie religiös, gibt es "normale" und radikale Anhänger.
Unter den Klimaschützern gibt es viele gut "Normale". Mit denen kann man reden, verhandeln, Lösungen finden. Die Klimakleber jedoch sind für mich Radikale.
Member: -WeBu-
-WeBu- Dec 14, 2022 at 17:01:26 (UTC)
Goto Top
"Normal" heisst für dich vermutlich "nicht und niemand störend"

Wenn du wüsstest, wie radikal all das in der Vergangenheit war, damit du heute in einer Demokratie lebst, würdest du sowas nicht schreiben. All die Errungenschaften, auf die wir heute so stolz sind, gründen sich meist auf sehr radikale Umbrüche.

Die Holländer haben heute auch deshalb soviel Radverkehr, weil in den 60er Jahren Mütter die Autofahrer in "Stop de kindermoord"-Kampagnen als "Killer" in riesigen, landesweiten Demos angriffen.

Klimaaktivisten, die sich heute hinkleben, ganz friedlich, sind eine ganz andere, sehr milde Hausnummer. Die sitzen einfach nur da und tun niemand was. Und dieses dämliche Herbeigequatschte von Kriminalität durch Behinderung von Rettungsfahrzeugen im Stau ist der absolute Quatsch. Das kam auch hier in diesem thread schon durch, deswegen will ich diesen Mist nicht noch wiederholen. Selbst die Feuerwehr hat die Relevanz mittlerweile dementiert.

Bei 1400 Staus (pro TAG, also halbe Mio im Jahr) in Deutschland ist jeder von Aktivisten verursachte Stau so bedeutsam wie der SRiC (Sack Reis..). Denn: Es stauen sich Autos, nicht wegen Klimaaktivisten, sondern wegen dem "zuviel" an Autos.

Bei Computern der gleiche. Ein paar? Geschenkt! Kein Problem. Milliarden von Computern, Millionen von Servern? Sehr wohl ein Problem.

Die Menge macht das Gift und das ist das Problem bei allem, was wir tun und, in der Menge, nicht mehr lassen können. Das fällt uns vor die Füße, auch in Europa, auch bei dir in deinem Wohnzimmer. Vermutlich noch in diesem Jahrzehnt.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 14, 2022 at 17:23:11 (UTC)
Goto Top
Zitat von @-webu-:

Klimaaktivisten, die sich heute hinkleben, ganz friedlich, sind eine ganz andere, sehr milde Hausnummer.
Nein, das ist nciht friedlich, das ist Nötigung und Gewalt, Neudeutsch passiv-agrrressive-Gewalt und gefährdet Menschenleben, sowohl die der Aktivisten, als auch das anderer Leute.

Sollte mir mal einer auf der Straße ein festgeklebter begegnen, werden ich ihn im rahmen meiner Fürsorgepflich für seine und anderer leute gesundheit umgehend von der Straße entfernen, notfall sunter verlust seiner Hönde.

lks
Member: -WeBu-
-WeBu- Dec 14, 2022 at 17:44:56 (UTC)
Goto Top
Nötigung und Gewalt? Das ist natürlich Stuss, was du da schreibst und Fanatismus geschuldet. Und: Du willst nicht wissen, was ich mit dir machen würde, bekäme ich es mit! face-smile

Also, sind wir uns doch einig, was Selbstjustiz anbelangt, oder? Ein Richter besieht sich dann ganz genau, was du tun wolltest und besieht sich, wie ich dich davon abgehalten habe. Rate, wie das ausgeht! face-smile

Immerhin würdest du die Aktivisten nicht überfahren. Oder doch?
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 14, 2022 updated at 18:17:20 (UTC)
Goto Top
Zitat von @-webu-:

Nötigung und Gewalt?

Ja, das ist Nötigung und Gewalt. Siehe auch https://www.lto.de/recht/meinung/m/frage-an-fischer-notwehrrecht-klimaak ...


Das ist natürlich Stuss, was du da schreibst und Fanatismus geschuldet.

Nein, Du bist hier der Fanatiker. der meint, als winzige Minderheit demokratische Grundsätze aushebeln zu dürfen.

Und: Du willst nicht wissen, was ich mit dir machen würde, bekäme ich es mit! face-smile

Du würdest mri vermutlich sogar helfen. face-smile


Also, sind wir uns doch einig, was Selbstjustiz anbelangt, oder? Ein Richter besieht sich dann ganz genau, was du tun wolltest und besieht sich, wie ich dich davon abgehalten habe. Rate, wie das ausgeht! face-smile

Immerhin würdest du die Aktivisten nicht überfahren. Oder doch?

Nee, ich würde dafür sorgen, daß sie nicht überfahren werden. Also vom Boden lösen und zur seite schaffen!

lks

PS: Hier sieht man sehr schön, wie die Leute sich und andere massiv gefährden: https://twitter.com/AufstandLastGen/status/1599694848205783040

PPS: Wie bescheuert die sind, sind man an diesem beispiel: https://exxpress.at/falschen-klebstoff-verwendet-netz-spottet-ueber-klim ...
Member: -WeBu-
-WeBu- Dec 14, 2022 at 18:44:30 (UTC)
Goto Top
Du bist hier der Fanatiker. der meint, als winzige Minderheit demokratische Grundsätze aushebeln zu dürfen.

Naja, so richtig viel Ahnung hast du ja eher nicht von "demokratischen Grundsätzen!", face-smile denn ...

Also vom Boden lösen und zur seite schaffen!

... ist selbstverständlich auch verboten, auch und vor allem das Verletzen beim Ablösen. Dass du es nicht so mit dem Recht hast, machen deine Aussagen ja deutlich. Und in Berlin werden immer öfter Aktivisten selbst vom Vorwurf der Nötigung freigesprochen, kannst du aber nicht wissen.

Ich denke, ein Richter wird es dir dann erklären, was die Aktivisten taten, was du tun wolltest und wie er meine Maßnahmen der Verhinderungen sieht. Geh davon aus, dass ich bei so etwas, im Gegensatz zu dir, sehr wohl den juristischen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz im Blick habe. Juristen tun so was. Dieser gilt bei allem, obwohl er ein ungeschriebener Teil des Rechtsstaatsprinzips ist. Beim Tun der Klimaaktivisten genau so wie bei deiner "Ablöse" und bei meiner Verhinderung. Und auch den §34 StGB habe ich da im Blick, du ganz sicher nicht.

Also, mach mal. Zerr eine/n weg und lass uns ein Aktenzeichen zukommen, denn so was wird sehr gerne gefilmt, wie du weißt. face-smile

Und zu "Fanatiker"? Also, ich folge eher der Wissenschaft und Politkern wie Obama und dem UN-Generalsekretär etc. Dich sehe ich eher auf der Seite vom Bundesbenzinkanister Wissing und dieser großen "Zeitung", die ich erwähnte, aber vielleicht täusche ich mich ja doch.

Wollmer mal Schluss machen mit dem Thema? Oder kommt doch noch jemand, der ebenfalls Aktivisten verletzen oder sogar durch Überfahren töten würde? So als Solidarität zum Wegzerren vom LKS?
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 14, 2022 updated at 18:59:19 (UTC)
Goto Top
Zitat von @-webu-:


... ist selbstverständlich auch verboten, auch und vor allem das Verletzen beim Ablösen. Dass du es nicht so mit dem Recht hast, machen deine Aussagen ja deutlich. Und in Berlin werden immer öfter Aktivisten selbst vom Vorwurf der Nötigung freigesprochen, kannst du aber nicht wissen.

Weil die Berliner Richter politsche Urteile Fällen und keine nach Recht und Gesetz. Die wurden nach Gesinnung ausgewählt und nciht nach Befähigung.

lks
Member: -WeBu-
-WeBu- Dec 14, 2022 updated at 19:04:11 (UTC)
Goto Top
Weil die Berliner Richter politsche Urteile Fällen und keine nach Recht und Gesetz.

Genau! Du bist echt kein Jurist. Eher ein "Bild"ist. face-smile

Oh, Gott, lass dingsbums vom Himmel regnen.

Lass uns das beenden, ok? Denn ansonsten kommen wir ja miteinander hier eigentlich klar!
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 14, 2022 at 19:12:20 (UTC)
Goto Top
Zitat von @-webu-:

Weil die Berliner Richter politsche Urteile Fällen und keine nach Recht und Gesetz.

Genau! Du bist echt kein Jurist. Eher ein "Bild"ist. face-smile

Ich kann den meisten Juristen mehr über Jura erzählen, als die mir über IT. face-smile
Wenn Du meine Lebenserfahrung hättest, wüßtest du daß die meisten Juristen sich in Ihrem Metier weniger auskennen, als man denkt.

Oh, Gott, lass dingsbums vom Himmel regnen.

Hoffentlich fängst du es auch auf. face-smile

Lass uns das beenden, ok? Denn ansonsten kommen wir ja miteinander hier eigentlich klar!

Dann hör doch einfach auf.

lks
Member: emeriks
emeriks Dec 15, 2022 at 07:40:57 (UTC)
Goto Top
@-WeBu-
Du bist hier der jenige, der das offensichtlich persönlich nimmt. Sonst kann ich mir nicht erklären, warum Du andere hier persönlich anmachst, beleidigst. Statt einfach sachlich zu bleiben. Da kannst Du Deine Feigheit beim Austeilen der Beleidigungen noch so schick hinter "Bild"-Formulierungen o.ä. verstecken. Du könntest offen schreiben: "Du bist dumm!" Aber das traust Du Dich offenbar nicht.

Übrigens: Ich mag die Bild auch nicht. Aber ich kenne einige sehr intelligente Menschen, welche diese tatsächlich lesen, bzw. anschauen. Warum auch immer.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 15, 2022 updated at 08:30:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @emeriks:

Übrigens: Ich mag die Bild auch nicht. Aber ich kenne einige sehr intelligente Menschen, welche diese tatsächlich lesen, bzw. anschauen. Warum auch immer.

Um etwas beurteilen zu können, muß man es auch kennen. Und außerdem scheint Bild i zwischen eine der wenigen Zeitungen zu sein, die nicht nur Afenturmekdungen durchrechnen und auch Dunge schreiben, die politisch inkorrekt sind. Von daher kann ich das nachvollziehen, auch wenn ich selbst keinen Grund habe due Bild zu lesen, außer am Kiosk mal die Schlagzeilen zu sehen.

lks

PS: Laut eines befreundeten Tankwarts wird die Bild meist gekauft, um darin den Flachmann für den Tagesbedarf einzuwirckeln, und zwar, weil das die billigste Zeitung ist.
Member: -WeBu-
-WeBu- Dec 15, 2022 at 09:36:09 (UTC)
Goto Top
Die Klimakleber jedoch sind für mich Radikale.

Ich habe auf "Radikale" reagiert und jetzt bin ich "unsachlich"?

Es fiel das Wort "Klimadeppen" und auch darauf ist mindestens eine Retour-Kutsche angemessen. Geht nicht?

Dann wird aktive schwere Körperverletzung (lks: "Sollte mir mal einer auf der Straße ein festgeklebter begegnen, werden ich ihn im rahmen meiner Fürsorgepflich für seine und anderer leute gesundheit umgehend von der Straße entfernen, notfall sunter verlust seiner Hönde.") und sogar vorsätzliche Tötung (Überfahren) moralisch hier durchgewunken und verharmlost und sogar verhöhnt.

Und das Plädoyer für die "Wild"? Wow!

Und was kommt jetzt von euch bei Gegenwind? Mimimi?

Meine Herren, ihr seid vielleicht ein paar Helden! Erst große Klappe, Klimaaktivisten dissen (machen ja gerade alle, passt grad ganz gut, da simmer dabei), verletzten, sogar töten und dann plötzlich das Contra beheulen?
Member: emeriks
emeriks Dec 15, 2022 at 11:21:35 (UTC)
Goto Top
Zitat von @-webu-:
Und was kommt jetzt von euch bei Gegenwind? Mimimi?
Soll ich genauso sachlich antworten?

Ich habe auf "Radikale" reagiert und jetzt bin ich "unsachlich"?
Ich weiß nicht, wer das behauptet hat. Aber von meiner Warte her besteht da kein Zusammenhang.

Meine Herren, ihr seid vielleicht ein paar Helden! Erst große Klappe, Klimaaktivisten dissen (machen ja gerade alle, passt grad ganz gut, da simmer dabei), verletzten, sogar töten und dann plötzlich das Contra beheulen?
Ja, gute Frage. Tut das denn jemand?

Und das Plädoyer für die "Wild"? Wow!
Du stehst auf Pornos? (Ich kann das auch. face-wink )
Member: -WeBu-
-WeBu- Dec 15, 2022 at 11:43:21 (UTC)
Goto Top
Das war jetzt ein bißchen schwach. Merkste selbst?
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 15, 2022 at 22:12:18 (UTC)
Goto Top
Hallo WiBu,

Ich habe lange überlegt, ob ich einem Troll wie Dir antworten soll und habe mich dazu entschieden es zu tun.

Vorneweg.

Ich bin seit weit über 40 Jahren ehrenamtlicher DRK-Sanoitäter und ich helfe oft, Gefahren von Menschen abzuwenden.


Nun zu der obigen Thematik:

ich bin durchaus auch politisch aktiv, die menschengemachten Klimaänderungen in Grenzen zu halten. d.h. im Grunde bin ich auch ein "Klimaschützer". Was ich aber überhaupt nicht ab kann, sind diese Deppen, die Sachen zerstören und Verkehr blockieren und damit Menschen gefährden (sich und andere!), weil sie meinen, mit herumkrakelen und gewaltsam den Verkehr aufhalten könnten sie Ihren Willen durchsetzen. Sie verhalten sich wie kleine Kuinder die sich auf den Boden werfen und herumschreien, nur weil sie Ihren Willen nicht bekommen. Und im Endeffekt bewirkt das nur eines: Das ist kontraproduktiv, weil dann alle jeden, der mit Klimaschutz daherkommt, mit diesen Idioten asoziiert und kaum für vernünftige Argumente zu haben ist. Deswegen bezeichne ich diese Idoiten als Klimadeppen und diese gehören daher von der Straße geräumt.

Das weitere ist: Wer jemals mal auf einer Autobahn stand z.B. wegen einer Panne oder einem Unfall solte eigentlich erahnen können wie gefährlich das ist sich auf die Autbahn zu stellen oder gar zu kleben. Ich habe schon oft erlebt, wie Polizisten unter Lebensgefahr zur Seite sprangen, weil idiotische Autofahrer nicht rechtzeitig gesehen haben, daß vor ihnen Autos stehen und denen fast draufgefahren wären. Von daher kann ich das überhaupt nicht gutheißen, daß Leute sich auf vielbefahrene Straße festkleben, vor allem, weil das, neben der Gefährdung von Menschenleben eher die gegenteilige Wirkung hat und die Leute eher gegen die Bewegung aufbringt. Außerdem befürchte ich, daß ich eines Tages im Rahmen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit die Reste solcher Leute von der Straße kratzen muß, weil sie es übertrieben haben. Deswegen bezeichne ich solche Leute als Klimadeppen. Wenn Du Dir diesen Schuh anziehen auch willst, dann ist das Deine Sache und nicht meine. Du bist hier derjenige, der die ganze Zeit versucht die Leute zu beleidigen.

Außerdem: Wenn ich schreibe, daß es durchaus legitime Gründe Gründe gibt, die Bild zu lesen (z.B. "kenne Deinen Feind") leitest Du daraus ab, daß ich die Bild verteidigen würde. Man muß die Bild nicht gutheißen, um den Inhalt zu erkunden. Du machst eher den Eindruck, daß Du einfach in festgefahrenen Schienen denkst und ein falsches Wort bei Dir sofort alle Hirnfunktionen außer Betrieb setzen läßt und Du sofort alles und jeden beschimpfst, der nicht Deiner Meinung ist.

Also:

es gibt keinen vernünftigen grund, sich auf die Straße zu kleben außer herumzustänkern und Streit zu verursachen. das ist kntraproduktiv und gefährdet Menschenleben und daher werde ich, sofern mir wirklich mal so jemand auf der Straße festgeklebt begegnen sollte, denjenigen dort wegschaffen um seine und die gesundheit von anderen zu schützen, und falls seine Körperteile bei dieser Aktion verletzt werden sollte, so werde ich diese als Sanitäter natürlich versorgen.

Laß es also gut sein,ansonsten muß ich annehmen, daß Du wirklich auch einer dieser Klimadeppen bist.

lks

PS: ich warte noch auf den Tag wo sich einer dieser Deppen mit seinen Genitalien auf die Fahrbahn klebt, um "zu protestieren". Aber das wird wohl zur jetzigen Jahreszeit kaum passieren, könnte mir aber denken, daß im Sommer der eine oder andere auf diesen Gedanken kommt. Man sieht es ja an dem Depp, der mit "Superkleber" es so weit getrieben hat, daß die Ärzte befürchten, seine Hände abnehmen zu müssen.
Member: -WeBu-
-WeBu- Dec 15, 2022 at 23:09:57 (UTC)
Goto Top
Weißt du, manchmal weiß man ja gar nicht, wie man Idiotie und Deppentum richtig umschreiben kann. Und hey, dies ist ein öffentliches Forum, man kann auch dich verlinken.

Du bist einfach nur ein alter Knacker, der einer Bedeutungslosigkeit entgegengeht. Das ist schlimm genug für dich, aber das kommt aus jeder deiner Sätze raus.

Autos töten Menschen. Nicht Aktivisten.

Zuviel Autos bilden Staus. Nicht Aktivsten.

Und eine riesengroße Masse von Idioten in Autos bilden keine Rettungsgsssen. Nicht Aktivisten.

Nur Idioten halten trotzdem Aktivisten für das Problem, wenn sie obiges verknüpfen können. Mir scheint, du hältst die Aktivisten auch für ein Problem. Dann fällt dir nicht schwer, zu folgern, was DU für mich bist. face-smile

So denken übrigens immer mehr richtige Zeitungen.

https://www.fr.de/meinung/kolumnen/die-letzte-generation-der-ganz-normal ...

Selbst der Spiegel und Tagesspiegel begreifen es. Und die Zusammenhänge. Idioten nicht so.
Member: -WeBu-
-WeBu- Dec 15, 2022 at 23:24:14 (UTC)
Goto Top
Achja, deine Expertise hier im forum zweifle ich nicht nur nicht an, die finde ich famos. Auch wenn du dich ja selbst lobst! face-smile

Aber jemand, der offen schreibt, Menschen ggf. die Hände abzureissen, zeigt klassische Anzeichen von Psychopathen bzw. Soziopathen.
Member: maretz
maretz Dec 16, 2022 at 06:29:19 (UTC)
Goto Top
@webu: Ich behaupte weder das es kein Klimaproblem gibt noch das es so weitergehen soll wie bisher. Nur: Deppen die meinen sich irgendwo festkleben zu müssen, die meinen für deren Ziele dürften die andere Autofahrer behindern, Flughäfen stören o. sonstige Aktionen durchführen SIND Idioten. Das hat auch mit "Demonstration" nichts mehr zu tun, das ist einfach nur vorpubertäres Verhalten was ggf. bei einigen nur später einsetzt.

Ich drehe das ganze jetzt einfach mal um. Also - aufgrund von Klimakrise ist dieses Verhalten ok? Nun - wie wäre es denn wenn zB. die nächste Gruppe das ähnlich macht, weil die zB. für die Frauenrechte im Iran (u. vergleichbaren Ländern) demonstriert? Ich mein - das eine Frau bestraft wird weil die vergewaltigt wurde ist, das dort Menschen die grad im Land auf die Strasse gehen zum Tod verurteilt werden wg. irgendeines "Kriegs gegen Gott" -> ich denke man könnte da durchaus sagen das eine Demonstration in anderen Ländern legitim ist. Also - dürfen die jetzt auch die Strassen blockieren?

Was ist zB. aktuell grad mit Mitarbeitern im Gesundheitswesen? Seid JAHREN Kaputtgespart und eh zu wenig Personal -> trotzdem leisten die wohl unbestritten einen wichtigen Beitrag. Also - sollten die jetzt auch einfach mal alle die Strassen durch solche Aktionen blockieren? Und ich würde sagen die sind sogar noch wichtiger als das Klimaproblem -> stell dir einfach vor wie es aussieht wenn du heute keinen Arzt-/innen, keine Pfleger-/innen usw. mehr hast. Ok, zumindest erledigt sich das Problem mit der "überbevölkerung" dann recht schnell. Und natürlich gibts in diesem Sektor noch mehr -> so ziemlich der gesamte soziale Sektor ist wohl gut am Boden gespart.

Wir können das ganze also jetzt beliebig weiter drehen. Bis hin dazu das ich zB. gegen das Rauchen wäre -> ein (als Nichtraucher, daher wirklich bitte nur als Pers. Meinung auffassen!) völlig unsinniges Ding: Man bezahlt viel Geld um was zu verbrennen was einem nur schadet und was keinen wirklichen Nutzen hat (nen Auto/Motorrad bringt mich wenigstens von A nach B). Von den Zigarettenresten auf der Strasse (als Motorradfahrer freut man sich natürlich über jeden vorrausfahrenden PKW der seinen Sch... aus dem Fenster wirft) über die ganzen Transportwege bis hin zu den durchaus fragwürdigen Bedingungen bei der Produktion, Kriminialität bei Schmuggel,... Man könnte also hier auch argumentieren das ein abschaffen vom Tabak EINIGES an Problemen lösen würde (bis hin zu weniger Krebserkrankungen). Nun - für MICH wäre das eben ja auch nen relevanter Punkt, darf ich diesen aber deshalb über das Interesse von anderen stellen?


Das ist also der ERSTE Punkt warum das Idioten sind. Die meinen das IHR Ziel ja so wichtig und einzigartig ist das es denen erlaubt sich über andere zu stellen. Und ja - du hast recht, der Stau den die verursachen ist _NICHTS_ gegenüber den "normalen" Staus. Ist es also deshalb legitim den zu verursachen? Wenn DAS deren Argument ist - super, dann kann ich ja aufhören mit Energie sparen denn MEIN Verbrauch ist schlicht NICHTS im Vergleich zu jedem Stahlwerk. Ich sehe auch keinen Grund weniger Auto zu fahren dann -> mein Smart hat an Abgasen ein NICHTS verglichen zu dem alltäglichen Verkehr (von der Industrie rede ich mal nicht). Eigentlich ist es doch super -> wenn DAS nämlich dein Argument ist warum es legitim ist dann können die auch nach Hause gehen und alle sind Glücklich. Denn: Im Vergleich mit China, USA,... ist das was DE erzeugt auch wenig. Nur: Glaubst du einer von diesen Deppen fragt mal WER in den Autos sitzt die da blockiert werden? Und wenn da auch nur EINE Pflegekraft im (unnötigen) Stau steht die zu einem Patienten muss dem die morgens aus dem Bett holen muss o. der Medikamente bekommt (und das sind bei den Pflegekräften keine seltenen Fälle!) dann ist es für DIESE Person ggf. schon ein Unterschied. Wie würdest du dich eigentlich fühlen wenn morgens eine Pflegekraft zu dir kommt und du als erwachsene Person u. geistig Fit ins Bett gemacht hast weil die eben 2h später kam und du allein nicht aufstehen konntest? Bei Medikamenten kann das sogar noch blöder sein - weil du eben ggf. nich mal was essen darfst bevor du die bekommen hast. Also - warum steht das Ziel der Klimadeppen ÜBER der Gesundheit dieser Menschen? Und spare dir bitte ein "Wenns Klima in X Jahren kippt dann..." -> diese Personen brauchen JETZT und HEUTE Hilfe und sind eben ggf. auf die Pflegekraft die da Unsinnigerweise im Stau steht angewiesen. Für die ist es auch kein Argument das es 1000 andere Staus gibt.

Aber ok - auch darüber sehen wir doch glatt mal weg. Dann bleiben es immer noch Idioten. Denn: Was glaubst du - wieviele Menschen die da blockiert werden sitzen da so im Auto, haben ggf. nen Termin (oder Arbeitsbeginn) im Nacken und denken sich dann "oh, hab ich nie drüber nachgedacht, EIGENTLICH haben die ja recht, gut das die hier blockieren". Das sind vermutlich genauso viele wie es Klebedeppen gibt die sich überzeugen lassen indem man die einfach von der Strasse reisst (und ganz ehrlich: Ich HOFFE das es irgendwann dazu kommt - die Haut an der Hand wird schon nachwachsen - und solang wie das dauert wird die Person sich sicher keinen Kleber auf die Hand tun). Aber natürlich würde der Klebe-Pfosten sich danach überlegen "oh, mein Ziel ist wohl doch nich so wichtig" und nach Hause gehen... oder ggf. auch eher nicht?

Wenn die Leute also auch nur einen FUNKEN Hirn hätten würden die sich _sinnvolle_ Wege überlegen bei denen man ggf. sogar Leute mitnimmt und für sich/seine Sache gewinnt. Aber glaubst du wirklich das IRGENDEIN Politiker aktuell sich hinstellt und ernsthaft versucht solche Idioten zu unterstützen? Sich also vor die Presse zu stellen und zu sagen "ja, die sollen so weitermachen, das is gut so"? Wenn der nich vorher schon im Abseits stand und nur die Aufmerksamkeit wollte dann würde der-/diejenige danach mal ganz locker von der Bildfläche verschwinden. Und das nicht weil die alle glauben das es kein Problem gibt - sondern weil man eben mit solchen möchtegern-terroristen nicht verhandeln kann. Also WIE soll dieser Weg den die beschreiten jetzt also zum Erfolg führen? Super - sagen wir die blockieren heute in Berlin 1000 Autofahrer. Bei 80 Mio in DE von denen sagen wir mal nur 40 Mio. arbeiten ist das ein WIRKLICHER Erfolg...

Wenn also EINER von denen noch etwas Hirn hätte und nich den Kleber schon langsam durch die Nase gezogen hätte würden die da ggf. bessere Wege suchen. Du sagst das es Wissenschaftler u. Intelligente Leute sind? Nun - dann sollten die das tun was intelligente Leute tun: Dinge und Prozesse entwickeln. Ist doch irgendwie merkwürdig das es vor sagen wir 5-10 Jahren zB. kaum ein Elektro-Fahrzeug auf der Strasse gab - und da nur ein paar Leute kurz das Hirn genutzt haben und schon gibts da eine Änderung. Nicht nur E-Autos sondern auch E-Bikes, E-Scooter,... -> die heute durchaus häufig das Auto für den Weg zur Arbeit ersetzt haben. Ich würde mal behaupten diese paar Leute die da sowohl die Entwicklung als auch die Werbung gemacht haben haben MEHR fürs Klima getan als diese ganzen Klebedeppen zusammen. Und das ganz ohne sich irgendwo anzukleben -> einfach durch die Verwendung des eigenen Hirns und durch etwas Arbeit... Aber ich vermute grad letzteres ist für die Klebe-Kiddys die Abschreckung: Arbeit... ist doch viel besser sich irgendwo hinzusetzen, ggf. anzukleben und dann rumzuheulen wenn sich nix verändert. Das ist nämlich ähnlich glaubhaft wie der Punk in der Fussgängerzone mit dem Schild "Gegen den Kommerz" der auf seinem iPhone tippt...